brauche input für durchschlupf beim 1017A

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 697
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

brauche input für durchschlupf beim 1017A

#1 Beitrag von benztreiber » 2018-02-20 18:55:36

hallo leute
diese frage geht richtung 1017A fahrer die an ihrer kabine hinten diese gepäckbeule
oder wie auch immer man das nennt dran haben/hatten.
wir sind jetzt am überlegen wie man es am besten lösen kann den durchschlupf zu bauen.
soll man die beule abtrennen und die kabine neu verblechen und da den durchschlupf berücksichtigen?
faltenbalg oder fester kasten der in ein gummi drückt?
und wie groß kann man den maximal machen?
über eure lösungen würde ich mich freuen...gerne mit ein paar pictures



arne

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1135
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: brauche input für durchschlupf beim 1017A

#2 Beitrag von RandyHandy » 2018-02-20 20:01:15

Hallo Arne,
der 110-17 von Iveco hat auch so ne Beule.
Mein Durchgang ist ca 55x50cm - zunehmen geht da nicht mehr - und wir brauchen den auch sehr selten
viele sagen soooo klein - für uns reicht das zumindest....
http://ferneweltichkomme.de/ivecomagirus11017aw.html
"Umbau Fahrerhaus"
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5114
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: brauche input für durchschlupf beim 1017A

#3 Beitrag von Mark86 » 2018-02-20 20:05:08

Ich hab keine beule, aber zwei türen gebaut und würde es das nächste mal weglassen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5288
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: brauche input für durchschlupf beim 1017A

#4 Beitrag von AL28 » 2018-02-20 22:03:04

Hallo
Ich habe keinen Durchgang und mag meine Beulen .
Mal abgesehen das ich von Durchgängen nicht halte , müssten die Beulen einfach raus zubauen sein . Die sind genau da wo sonst Fenster sind .
Da die aus GFK oder einen Kunststoff sind , können sie nicht untrennbar mit den Metall Führerhaus verbunden sein .
Einfach ein Blech einsetzen .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 655
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: brauche input für durchschlupf beim 1017A

#5 Beitrag von holger.ihle » 2018-02-21 18:39:19

Moin,

ich nenne die Dinger immer "Rucksack" :D

Die sind übrigens aus ganz normalem Blech und mit der Karosserie verschweißt. Ich habe rechts und links einen Teil stehen lassen, da der Stauraum im 1017-BW-Fahrerhaus doch recht begrenzt ist. In der Mitte haben wir den Durchgang gebaut - der ist ca. 800 hoch und 600 breit. Ich würde es immer wieder machen!

Wir haben Teichfolie am Fahrerhaus fest verschraubt und am Shelter mit Magneten befestigt. Sollte die Verschränkung zu groß werden rutschen die Magnete ab, ohne etwas zu beschädigen. Hat sich bisher prima bewährt.

LG, Holger
Dateianhänge
RIMG0054.JPG
RIMG0043.JPG
RIMG0016.JPG
RIMG0011.JPG
RIMG0001.JPG
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 697
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: brauche input für durchschlupf beim 1017A

#6 Beitrag von benztreiber » 2018-02-21 20:15:24

klasse holger...danke für bilder und infos
wie hast du das gemacht mit den magneten am shelter?
ganze magnetbänder?
und wie hast du das abgedichtet?
die idee gefällt mir ganz gut.




arne

Antworten