Kaufberatung IVECO 90-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Analogist
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2018-02-13 10:08:32
Wohnort: Bremerhaven

Kaufberatung IVECO 90-16

#1 Beitrag von Analogist » 2018-02-14 18:51:06

Moin,

meine Augen sind schon ganz eckig - vom lesen der vielen Beiträge hier im Forum, die sich mit der MK-Reihe befassen. Aus diesen Infos und aus dem aktuellen Angebot auf dem Markt habe ich mir als Wunsch-Fahrzeug nun einen Iveco 90-16 vom THW definiert. Da der nächste allerdings 400km entfernt zu besichtigen ist und weitere Modelle runde 500km in eine andere Richtung, wäre ich über Hinweise dankbar, worauf ich bei einer Besichtigung achten sollte. Klar ist: je weniger Rost, desto weniger Arbeit habe ich später.

Aber: wo sind die leicht zu übersehenden oder schwer zu entdeckenden Ecken? Worauf sollte ich bei der Technik achten - wenn ich, als LKW-Neuling, das überhaupt hinbekomme?

Schon mal vorab herzlichen Dank für Eure Tipps!

Ein paar Worte zur geplanten Verwendung:
Gegenwärtig habe ich einen Range Rover Classic mit großem Dachzelt-Tempel. Doch es hat sich letzten Sommer in Island gezeigt, dass wir mit diesem Set-Up zu unflexibel sind: regen- und windsicherer Aufbau für die Nacht mind. 30 Minuten. Abbau am nächsten Morgen fast eine Stunde. Und bei Sturm ist im Auto kein Platz um drinnen zu schlafen. Geländegängig soll unser neues Mobil weiterhin sein, aber eben erheblich schneller nutzbar.

Das bedeutet, das ich anfangs ein kleines Dachzelt auf die Fahrerkabine packe (da sind hoffentlich Regenrinnen dran?), so kann der Hund in der Fahrerkabine schlafen und wir können bei schlechtem Wetter darin auch essen. Unser gesamtes Gerödel findet dann hinten im Koffer gemütlich Platz. So wollen wir uns das erste Jahr treiben lassen, andere Ausbauten ansehen und uns Gedanken machen, wie unser Ausbau gestaltet werden soll.

Kriterien waren also:
* Doppelkabine
* auf 7,5t ablastbar (FS Kl. 3)
* mit knapp über 6,2t Raum für den Ausbau
* Allrad, Untersetzung, 2 Sperren
* mit 160PS (also >20PS/t) ausreichend Leistung
* relativ günstiger Preis

Mit der Mitglieder-Suchfunktion komme zu keinem Erfolg: Vielleicht gibt es ja hier im Norden (150km um Bremen) jemanden, der einen 90-16 oder einen engen Verwandten fährt?

Benutzeravatar
herbstlicher
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2015-09-05 10:24:43

Re: Kaufberatung IVECO 90-16

#2 Beitrag von herbstlicher » 2018-02-14 20:00:55

Ich habe einen engen Verwandten, einen 75-16 mit Doka. Ich komme vom Defender mit Dachzelt, moin Kollege. Die Regenrinnen sind vorhanden, bequemer kannst du aber in der Doka auf 1,4x2m schlafen. Der Wuff schläft dann auf dem Motor, da ist genug Platz wenn du 2 Einzelsitze drin hast.

Viel Spaß bei der Suche, ich habe dann einfach irgendwann zugeschlagen. Ausschlag war der rostfreie Zustand, und die bereits vorhandene Einzelbereifung auf Michelin XZL.

Gruß
Michael

PS:Hier werden sich noch genug Leute melden die sich viiiieeeeel besser auskennen als ich

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3501
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kaufberatung IVECO 90-16

#3 Beitrag von meggmann » 2018-02-16 9:28:03

Für mich hat eher das Gesamtpaket gezählt und ob nicht irgend eine Großbaustelle ins Auge springt. Einen mit einem offensichtlichen Schaden (Motor, Getriebe, Achsen, xyz) würde ich nicht kaufen. Die Baustellen kommen von ganz alleine, da alle Dichtungen schon +/- 30 Jahre alt sind.....
Ich mag ihn aber.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Allrad Dirk
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-01-06 15:06:19

Re: Kaufberatung IVECO 90-16

#4 Beitrag von Allrad Dirk » 2019-01-30 14:38:59

Willkommen im Club,
ich kann dich zu deiner Entscheidung nur beglückwünschen.
Ich habe selber mit meiner Frau erst vor 14 Tagen meinen ,90-16aw abgeholt. Wir waren von Anfang an begeistert von dem technischen Zustand. Wir haben uns allerdings für ein RW1 mit Einfachkabine entschieden, da wir nur zu zweit sind.
Jetzt zu deinen Fragen,
es ist erst einmal wichtig, was du mit deiner Errungenschaft machen möchtest?
Wie viel Gelânde soll er sehen und so weiter.

Wie soll der spätere Aufbau aussehen ( bei uns kommt ein fm2 shelter drauf ).
Einzelbereifung ist schon von Vorteil, da du sonnst dir Steine zwischen den Zwillingen fahren könntest, die dir die Reifen beschäftigen können.
Und du hast dir die Annahme vom TÜV darüber gespart.
In der Regel ist er dann auch schon höher gelegt, wir haben sogar eine fest eingebaute Seilwinde.
Aber ohne Probefahrt würde ich nichts kaufen.
Ich könnte unseren Dicken erst in einer Halle gründlich von allen Seiten anschauen ( auch unten in den Ecken ), danach fahre ihn auf der Landstraße warm, um dann noch einmal von unten nach Öl Tropfen zu suchen.

Das gleiche habe ich auch gemacht, nachdem wir ca 330km vom Händler nach Hause gefahren sind.
Alles trocken!

Unserer ist vom Händler auch schon abgelastet worden.

Jetzt geht's bei uns ans runterschrauben.

Ich wünsche dir ein glückliches Händchen für euer neues Hobby.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
Bikerguido
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Kaufberatung IVECO 90-16

#5 Beitrag von Bikerguido » 2019-01-31 9:15:07

viewtopic.php?f=17&t=78944&p=795664&hil ... er#p795664
Willkommen Gruß Guido aus Wilnsdorf
Mein Projekt: Iveco 90-16 AW Feuerwehr LF16
Doka Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Ersatzradhalter vorne
Dämmung Doka 25mm Armaflex. Kunstlederausstattung in Arbeit
Selbstbau begehbarer Dachständer in Planung
Zulassung noch LKW geschlossener Kasten (hoffentlich später mit H-KENNZEICHEN)
Koffer mit Hubdach in Planung, alles Eigenbau.

Antworten