Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
VBert
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2015-12-11 16:02:40

Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#1 Beitrag von VBert » 2018-02-06 9:05:49

Liebes Forum,

ich hätte eine kleine Frage:

Aktuell erhält mein Vario Kastenwagen am Unterboden eine Hohlraumkonservierung und Entrostungskur.

Dabei stellt sich die Frage, ob und wie die Siebdruckplatten, die den Boden des Wohnbereichs darstellen, auf der Unterseite, also "in Richtung zur Strasse", zu behandeln sind.

- Gar nicht, weil das Phenolharz (die glatte Seite ist unten, also zur Strasse hin) ausreicht?
- nur mit Wachs als zusätzlichem Schutz (hier ginge es um Timemax Unterboden Wachs)
- und/ oder unter dem Wachs noch etwas anderes?

Im Winter fahre ich eigentlich nicht, abgesehen von ab und zu einer kleinen Bewegungsrunde (wenn es trocken ist/ kein Salz auf der Strasse).

Wenn jemand einen Tipp oder Erfahrungen hat, wäre ich sehr denkbar!

Beste Grüße

Bertl
MB Vario 815 KA-DA

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6030
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#2 Beitrag von lura » 2018-03-10 4:55:41

Ich würde einen Anstrich drauf machen, auf Dauer geht auch das Phenolharz bei hoher Wasserbelastung auf.
Für ewig wurden die Varios ja nicht gebaut
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5844
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#3 Beitrag von LutzB » 2018-03-10 12:31:38

Ich bin gerade bei der gleichen Drecksarbeit. Hätte DB, bzw.DC, beim Bau der Autos nur etwas sorgfältiger gearbeit, sparte uns das heute Zeit und Geld.
Ich werde, wenn's soweit ist, einen komplett neuen Boden in AW100 einlegen. Dabei werde ich besonderes Augenmerk auf das Versiegeln der Schnittflächen legen. Was auf die Unterseite kommen wird, weiß ich noch nicht. Da müssen von mir erst noch Test durchgeführt werden, was darauf überhaupt hält. Ne gewisse Verklebung/Haftzugfestigkeit möchte ich schon haben. Wenn die Versiegelung sich unbemerkt wieder löst, bildet sich Feuchtigkeit zwischen ihr und der Siebdruckplatte. Das betrachte ich als äußerst kontraproduktiv.
Erster Versuch wird ein mit einem Silikatharz für die Kanalsanierung getränkter Glasfaserkomplex sein.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
brummiwomo
Schlammschipper
Beiträge: 457
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#4 Beitrag von brummiwomo » 2018-03-10 17:06:54

Beim Korrosionsschutzdepot gibts Mittelchen zur Konservierung von Holzböden bei Womos.
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter und Fahrzeug lackiert. Neue Seitentür eingebaut, Originaltür raus und verschlossen. Nun Fenster einbauen, Durchstieg basteln, Boden innen neu aufbauen.
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20716
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#5 Beitrag von Ulf H » 2018-03-10 17:51:03

... ja, aber das taugt nur für Holz und nicht für Phenolharz ... den Phenolharzbeschichteten Platten traue ich eine das Fahrzeug weit übersteigende Lebensdauer zu ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6030
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#6 Beitrag von lura » 2018-03-10 18:25:12

Ulf H hat geschrieben:
2018-03-10 17:51:03
... ja, aber das taugt nur für Holz und nicht für Phenolharz ... den Phenolharzbeschichteten Platten traue ich eine das Fahrzeug weit übersteigende Lebensdauer zu ...
Aber nur, wenn der Zutritt von Wasser dauerhaft verhindert wird. Ich hab es nicht richtig gemacht, nach 4 Jahren war die Siebdruckplatte hinüber
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20716
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#7 Beitrag von Ulf H » 2018-03-10 18:33:22

... wo kam das Wasser rein? ... in der Fläche ist eine solche Platteselbst bei verletzter Oberfläche noch jahrelang witterungsbeständig ... hunderttausend Anhängerböden beweisen das ...


Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#8 Beitrag von Daily4010WC » 2018-03-10 19:48:06

Die Stirnseiten mindestens 2x mit Nitro- Tiefgrund streichen, sonst zieht es Feuchtigkeit unters Harz und das löst sich vom Rand
her von der Platte, das innert wenigen Tagen. Wenn die Kanten zu sind, halten die Platten ewig.

VBert
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2015-12-11 16:02:40

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#9 Beitrag von VBert » 2018-05-09 19:01:33

@ alle:

Vielen Dank für Eure Tipps!

Ich hatte den Wagen dann bei einer kompletten "Trockeneis-Sandstrahl-TimeMaxx"-Kur und wir uns dann entschieden, den Siebdruck-Unterboden auch mit den verschiedenen TimeMaxx-Schichten zu behandeln, also erst diverse Farbschichten (als Schutz) und dann noch das Wachs (auch als Schutz, aber auch dämpfend) aufzutragen, wie bei den Rahmen-/Blechteilen.

In einem Jahr kann ich dann Erfahrungen posten!

Viele Grüße

VBert
MB Vario 815 KA-DA

finnd
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2018-05-31 9:30:53

Re: Vario Siebdruck-Unterboden: Wie zusätzlich versiegeln?

#10 Beitrag von finnd » 2018-10-23 23:36:24

LutzB hat geschrieben:
2018-03-10 12:31:38
Ich bin gerade bei der gleichen Drecksarbeit. Hätte DB, bzw.DC, beim Bau der Autos nur etwas sorgfältiger gearbeit, sparte uns das heute Zeit und Geld.
Ich werde, wenn's soweit ist, einen komplett neuen Boden in AW100 einlegen. Dabei werde ich besonderes Augenmerk auf das Versiegeln der Schnittflächen legen. Was auf die Unterseite kommen wird, weiß ich noch nicht. Da müssen von mir erst noch Test durchgeführt werden, was darauf überhaupt hält. Ne gewisse Verklebung/Haftzugfestigkeit möchte ich schon haben. Wenn die Versiegelung sich unbemerkt wieder löst, bildet sich Feuchtigkeit zwischen ihr und der Siebdruckplatte. Das betrachte ich als äußerst kontraproduktiv.
Erster Versuch wird ein mit einem Silikatharz für die Kanalsanierung getränkter Glasfaserkomplex sein.

Lutz
Es gibt Siebdruckplatten mit extra dicker Phenolharz Beschichtung. Normal ist 120 g/m2. Das gibts aber auch in 167, 220 und 440. Die Platten sind 188 x 400cm. Das passt von der Breite genau und durch die Größe hat man fast keine Stoßkanten. Für den mittleren Vario Radstand sollte das von der länge sogar fast genau passen. Ich hab den langen und muss wohl doch "flicken" ...
Ist noch Theorie, ich muss es noch machen, wollte nur die Idee/Quelle teilen. Berichte dann, wenns fertig ist.

Hier auf Seite 33:
http://www.holz-ahmerkamp.de/fileadmin/ ... 10_Web.pdf

Antworten