Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1168
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#1 Beitrag von dare2go » 2018-01-07 17:15:16

Wir wollen unseren ausgebauten Zeppelin FMII von dem jetzigen Allrad-MB1019 auf einen Vario 815D (ohne Allrad, aber mit HA-Sperre) umsetzen. Fragt mich bitte nicht nach den vielen Gründen...

Jetzt habe ich jemanden, der den erforderlichen federgelagerten Rahmen für den Shelter (hinten fest, vorne Federlagerung) auf den Vario bauen würde, aber es äusserte Bedenken, dass der Vario Rahmen eventuell zu "schwach" dafür wäre... Das war mir nie in den Sinn gekommen!

Blödsinn oder bedenkenswert?
Dateianhänge
bad-road-7.jpg
Fahrgestell mit Shelter-Rahmen ab März zum Verkauf. MB 1019AF
orange-vario-2.jpg
...unser neuer, mit HA-Sperre, nur 125K km
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#2 Beitrag von Pirx » 2018-01-07 17:23:22

Blödsinn.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 6963
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#3 Beitrag von Uwe » 2018-01-07 17:26:31

Nun, die Pritsche wird ja auch irgendwie am Rahmen befestigt sein :bored: ARL für den Hilfsrahmen beachten und gut ist's :happy:

Uwe
Zum Glück hab ich kein Laster

-------------------------------------------

Der Fahrer hört den Klang der Meise,
der Motor läuft, doch läuft er leise.
Die Wasserkühlung dämpft die Töne,
das ist am HANOMAG das Schöne

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5585
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#4 Beitrag von LutzB » 2018-01-07 17:40:14

Schmeißt da mal wieder jemand Vario und Sprinter in eine Kiste?

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1168
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#5 Beitrag von dare2go » 2018-01-07 17:45:17

LutzB hat geschrieben:Schmeißt da mal wieder jemand Vario und Sprinter in eine Kiste?

Lutz
Eher mein Gedanke, zumal der Vario ja auch oft als Kipper verkauft wurde - da ist mehr Belastung auf dem Rahmen, vor allem bei einem Dreisseitenkipper...
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 651
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#6 Beitrag von Bad Metall » 2018-01-12 12:04:06

Ist die Oberseite Deines Variorahmens gerade, oder hat der einen Buckel nach Oben?
Dann wäre die Konstruktion aufwändiger um das sauber zu lösen.
Lg
Bernd

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#7 Beitrag von Pirx » 2018-01-12 12:11:49

Der Vario-Rahmen hat immer diesen Buckel über der Hinterachse.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 651
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#8 Beitrag von Bad Metall » 2018-01-12 12:46:52

Buckelbenz :D

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1168
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#9 Beitrag von dare2go » 2018-01-14 19:37:11

Bad Metall hat geschrieben:Ist die Oberseite Deines Variorahmens gerade, oder hat der einen Buckel nach oben?
Dann wäre die Konstruktion aufwändiger um das sauber zu lösen.
Lg
Bernd
Wir haben auf unserem derzeitigen MB1019AF einen zweiteiligen Hilfsrahmen: hinten ein Stück fest mit dem Rahmen verschraubt, vorne die Federlagerung. So ähnlich stelle ich mir das beim Vario auch vor, dann ist der Buckel umgangen.
Dateianhänge
rahmen-vorne-fs.jpg
Kurze Federlagerung vorne
rahmen-hinten-1.jpg
Rahmen hinten, länger ist der nicht
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 741
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#10 Beitrag von Till » 2018-01-16 13:13:14

Die Fahrzeugbaufirma, bei der wir damals unseren 611er gekauft haben, hat einfach den Buckel aus dem C rausgeschnitten. Gab nie Probleme. Ich würde mir auch ARL zugute führen. Der Variorahmen ist weniger stark als der vom 1019er und bei dem Radstand landen Deine Auflagepunkte bei getrennter Bauweise außerhalb der Federaufnahmen - falls sich das so per Foto sagen lässt. Vielleicht macht ein durchgehender Rahmen Sinn. Die Traversen könntest Du bei der Gelegenheit in die Längsträger einlassen und ca 10cm Aufhöhe gewinnen...

Beste Grüße,

Till

Benutzeravatar
wo_wo
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2016-09-12 19:19:24
Wohnort: Allgäu

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#11 Beitrag von wo_wo » 2018-01-16 14:54:25

ich habe mir einen Rahmen selber gemacht, aus einem 60x100x3mm Kastenprofil. den Buckel über der Hinterachse rausgeflext und dann die Rundung mit einem Flachmaterial wieder verschweißt
Wenn gewünscht kann ich ja bilder reinstellen

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#12 Beitrag von Pirx » 2018-01-16 15:00:41

Till hat geschrieben:Die Fahrzeugbaufirma, bei der wir damals unseren 611er gekauft haben, hat einfach den Buckel aus dem C rausgeschnitten.
wo_wo hat geschrieben:den Buckel über der Hinterachse rausgeflext und dann die Rundung mit einem Flachmaterial wieder verschweißt
Mir wird schlecht ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
wo_wo
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2016-09-12 19:19:24
Wohnort: Allgäu

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#13 Beitrag von wo_wo » 2018-01-16 15:08:05

natürlich nicht den Buckel des Fahrzeugrahmen, sondern am Hilfsrahmen


....hoffentlich hast du einen Eimer in der Nähe
Pirx hat geschrieben:
Mir wird schlecht ...

Pirx

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#14 Beitrag von Pirx » 2018-01-16 15:22:52

Jetzt geht's mir schon besser.

Die meisten Hilfsrahmen auf dem Vario, die ich gesehen habe, sind einfach geteilt: Rahmenstück vor dem Buckel und Rahmenstück nach dem Buckel, beide genau so hoch wie der Buckel.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5964
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#15 Beitrag von OliverM » 2018-01-16 15:27:01

wo_wo hat geschrieben:ich habe mir einen Rahmen selber gemacht, aus einem 60x100x3mm Kastenprofil. den Buckel über der Hinterachse rausgeflext und dann die Rundung mit einem Flachmaterial wieder verschweißt
Wenn gewünscht kann ich ja bilder reinstellen

Gruß
Wolfgang
Davon würde ich gerne Bilder sehen . Das klingt nämlich sehr spannend .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
wo_wo
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2016-09-12 19:19:24
Wohnort: Allgäu

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#16 Beitrag von wo_wo » 2018-01-16 15:28:11

einige machen auch einen durchgehenden Rahmen über den Buckel, vor und hinter dem Buckel dann mit 40mm vierkantrohr unterlegt.

Benutzeravatar
wo_wo
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2016-09-12 19:19:24
Wohnort: Allgäu

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#17 Beitrag von wo_wo » 2018-01-16 15:37:08

hier mal ein paar Bilder auf die schnelle
Dateianhänge
rahmen neu_k3.jpg
Rahmen verzinkt_klein.jpg
rahmen neu_k2.jpg
rahmen neu_k1.jpg

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5964
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#18 Beitrag von OliverM » 2018-01-16 15:55:31

Danke, das Beruhigt.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Toby Freiburg
Selbstlenker
Beiträge: 155
Registriert: 2017-11-08 14:40:34
Wohnort: Teningen

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#19 Beitrag von Toby Freiburg » 2018-01-16 21:07:31

so hatte ich es auch bei meinem t2 angedacht

Bild

der rahmen steht zum verkauf übrigens vielleicht kann ihn ja jemand für seine zwecke ummodeln
grüße toby
”ICH BIN NICHT DA, BIN MICH SUCHEN GEGANGEN.
WENN ICH WIEDER DA BIN BEVOR ICH ZURÜCK KOMME, SAGT MIR ICH SOLL AUF MICH WARTEN. “

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2608
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#20 Beitrag von lunschi » 2018-01-16 22:10:47

...müsste es nicht ausreichen wenn nur die Querträger des Zwischenrahmens auf den Rahmenlängsträgern aufliegen? Dann könnte man die Längsträger des Zwischenrahmens außen an den Buckeln vorbeiführen und alles wäre gut.

Das wäre natürlich dann eine Punktlast (ggf. in mehreren Punkten) für den Rahmen. Wobei die oben gezeigten Lösungen mit Zwischenklötzen das auch nicht anders machen.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 741
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#21 Beitrag von Till » 2018-01-17 10:21:50

wo_wo hat geschrieben:natürlich nicht den Buckel des Fahrzeugrahmen, sondern am Hilfsrahmen
... wieso? Der Fahrzeuhrahmen hält doch zwischen den Federaugen über die Blattfedern zusammen? :joke:


Jetzt aber schnell weg :D


Natürlich handelte es sich um den Hilfsrahmen, der ausgeschnitten wurde...

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 651
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#22 Beitrag von Bad Metall » 2018-01-18 12:20:41

Pirx hat geschrieben:Jetzt geht's mir schon besser.

Die meisten Hilfsrahmen auf dem Vario, die ich gesehen habe, sind einfach geteilt: Rahmenstück vor dem Buckel und Rahmenstück nach dem Buckel, beide genau so hoch wie der Buckel.

Pirx
Klar kann man so bauen, ist immer eine Frage des Koffergewichtes und der Steifigkeit.
Wenn die Shelterkufen entfernt sind, sollte der Boden aufliegen und nicht nur die vier Ecken.

Lg Bernd

Benutzeravatar
brummiwomo
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#23 Beitrag von brummiwomo » 2018-01-18 15:57:30


Klar kann man so bauen, ist immer eine Frage des Koffergewichtes und der Steifigkeit.
Wenn die Shelterkufen entfernt sind, sollte der Boden aufliegen und nicht nur die vier Ecken.

Lg Bernd
Ich meine hier schon gelesen zu haben, dass die Steifigkeit auch ohne Kufen gewährleistet ist.

Ich habe das so gelöst:
Grubdsätzlich steht der Shelter auf den Locks. Die Kufen sind entfernt. Zur Stabilisierung gibt es einen Querträger mit Gleitfläche am Hilfsrahmen ungefähr in Sheltermitte, auf dem der Shelter sich abstützen kann. Die Positionierung wurde anhand der Shelterbodenkonstruktion (Längs-Querstreben im Shelter) vorgenommen.
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter am Ausräumen,Ausbessern,Lackieren.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 5964
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#24 Beitrag von OliverM » 2018-01-18 17:11:24

Bad Metall hat geschrieben:
Wenn die Shelterkufen entfernt sind, sollte der Boden aufliegen und nicht nur die vier Ecken.

Lg Bernd
Nope.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
campo
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#25 Beitrag von campo » 2018-01-18 22:11:55

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 651
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#26 Beitrag von Bad Metall » 2018-01-19 13:59:03

brummiwomo hat geschrieben:

Klar kann man so bauen, ist immer eine Frage des Koffergewichtes und der Steifigkeit.
Wenn die Shelterkufen entfernt sind, sollte der Boden aufliegen und nicht nur die vier Ecken.

Lg Bernd
Ich meine hier schon gelesen zu haben, dass die Steifigkeit auch ohne Kufen gewährleistet ist.

Ich habe das so gelöst:
Grubdsätzlich steht der Shelter auf den Locks. Die Kufen sind entfernt. Zur Stabilisierung gibt es einen Querträger mit Gleitfläche am Hilfsrahmen ungefähr in Sheltermitte, auf dem der Shelter sich abstützen kann. Die Positionierung wurde anhand der Shelterbodenkonstruktion (Längs-Querstreben im Shelter) vorgenommen.
Klar braucht er nicht flächig aufliegen, es macht aber einen Unterschied, ob 4 Meter ohne Zwischenauflage überbrückt werden, oder nur 2 oder der Boden
auf den Längsträgern unterstützt wird . Dynamische Last...
Lg Bernd

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 157
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#27 Beitrag von madarajo » 2018-01-19 17:51:07

Hi Campo

Vielen Dank für die Bilder.
Ich hoffe, dieser Rahmen hat sich auch schon so bewährt.



Beste Grüße
madarajo

Benutzeravatar
campo
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#28 Beitrag von campo » 2018-01-19 23:39:13

https://www.youtube.com/watch?v=Le_JN2B2twE

Vieleicht besser wie viel schreiben ist es ansehen.
Der Vario ist aber nicht mein Fahrzeug.

madarajo
Selbstlenker
Beiträge: 157
Registriert: 2006-11-25 20:25:26

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#29 Beitrag von madarajo » 2018-01-22 2:04:21

Danke,

Sehr schönes Auto.


Viele Grüße
madarajo

Benutzeravatar
campo
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Vario Chassis: zu schwach für eine Federlagerung?

#30 Beitrag von campo » 2018-01-24 11:38:02

Kein Dank Madarajo !
Ja schon dimensioniert ist der sicher.
Aber ich finde diese Aufbauhohe schon extrem für All Rad Einsatz wie in dem Film gezeigt.
Ein Alkoven hohe und mit doppelt Boden geht nicht echt gut zusammen mit Federn Befestigung auf ein leichtes Fahrgestell wie ein Vario.
Gruesse Campo

Antworten