Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1032
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#1 Beitrag von MarkusG » 2017-12-03 21:54:36

Hab mal ein paar Fragen zu einer solchen Pumpe http://www.ebay.de/itm/Fahrerhauspumpe- ... 0005.m1851

1. Die Bedienung:
Mir ist klar das man zum Anheben der Kabine den Hebel auf HEBEN und dann per Hand pumpen muß.
Wie ist es beim SENKEN?
Hebel auf SENKEN stellen und die Kabine senkt sich durchs Eigengewicht oder wird die Kabine durch erneutes pumpen abgesenkt?

2. Position des Ölbehälters
Muß der Ölbehälter höher als die Pumpe angebracht werden oder kann er auch tiefer angebracht werden?
Spricht sind diese Pumpen selbst ansaugend oder nicht?
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
Ueffes
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2012-02-11 15:26:13
Wohnort: Wuppertal

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#2 Beitrag von Ueffes » 2017-12-03 22:01:19

Moinmoin,

du musst beim Senken auch "ackern" und per Hand pumpen. Ist als Sicherheitsfunktion halt so gewollt, damit das Fahrerhaus nicht plötzlich absackt, sobald du den Hebel umlegst (die letzten 5cm gehen dann von alleine). Zumindest beim MAN TGS ist der Schwerpunkt der Hütte im gekippten Zustand vor dem Drehpunkt, so dass du auch erst einmal "übern Berg" pumpen musst.

Der Tank ist bei MAN in der Pumpe integriert.


Gruß Ulf
Viele Grüße aus Wuppertal,

Ulf

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#3 Beitrag von Ulf H » 2017-12-03 22:05:26

1. kommt drauf an ... gibt welche, die einfach runter fahren, wenn man den Hahn aufmacht ... gibt welche, bei denrn man etwas hoch pumpen muss und dann laaangsam ablassen kann ... und gibt wohl auch welche, bei denen man runter pumpen muss ...

2. Ölbehälter ist im Gehäuse integriert ... ob man das in jeder Lage montieren kann, weiss ich nicht, glaube es aber auch nicht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Ueffes
infiziert
Beiträge: 88
Registriert: 2012-02-11 15:26:13
Wohnort: Wuppertal

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#4 Beitrag von Ueffes » 2017-12-03 22:08:41

Dann scheint es verschiedene zu geben... beim MAN F2000 und TGS / TGX ist es auf jedenfall so, dass du pumpen musst beim ablassen. (Beim Ford Cargo auch, aber ich glaube die Pumpe wäre eher als "exotisch" anzusehen...)
Viele Grüße aus Wuppertal,

Ulf

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1317
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#5 Beitrag von Seapilot » 2017-12-04 7:44:09

Beim Iveco muss auch in beide Richtungen gepumpt werden.

Knut

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#6 Beitrag von Ulf H » 2017-12-04 11:41:21

... klingt ja fast so, als ob es ab einem bestimmten Zeitpunkt aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben war eine Zweiwegepumpe zu haben ...

... beim Deutz von 1975 kann ich die Hütte oben loslassen und wenn das Ventil wenig genug geöffnet ist, fährt die bis Anschlag runter, egal was da im Weg ist ...

... ist Deine Hütte sooo schwer, dass es die Drehstabfeder nimmer packt? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1032
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#7 Beitrag von MarkusG » 2017-12-04 19:58:38

Ulf H hat geschrieben:... ist Deine Hütte sooo schwer, dass es die Drehstabfeder nimmer packt? ...
Gruss Ulf
Es ist schon ein größerer Kraftakt.
Und ich würd gern einen zweiten Ersatzreifen (nur die Decke) aufs Dach packen.
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#8 Beitrag von Ulf H » 2017-12-04 20:13:37

... mit der Hydraulik bekomme ich mein Fahrerhaus bis über den Schwerpunkt gekippt ... die Sicherung, die das verhindern soll, ist üblicherweise kaputt oder nicht mehr vorhanden ...

... wenn nun noch Dachlast dazukommt, kann es bei nur einfachwirkender Pumpe Bruch geben, wrnn die Hütte weiter vorkippt und keine starke, mechanische Rückhaltevorrichtung vorhanden ist ... von daher würde ich in dem Fall nach einer zweifachwirkenden Pumpe suchen ... was wohl eh einfacher ist, da das offensichtlich die aktuelle Bauform ist ...

... Weber hat die Dinger Jahrzehnte lang produziert ... vielleicht haben die ja mehr Informationen zu den Bauformen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Muli1988
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2014-12-18 18:23:48
Wohnort: Augsburger Land

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#9 Beitrag von Muli1988 » 2017-12-05 11:51:24

Hallo Markus,

ich habe die selbe Pumpe von Weber eingebaut mit dem passenden Zylinder. Ich hatte das selbe Problem. Die Kabine war mit dem PV Modul auf dem Dachständer fast nicht alleine zu kippen, geschweige denn, der Gefahr beim zurückschwenken eingequetscht zu werden. Mit dieser Hydraulik ist das absolut einfach. Leicht anpumpen bis die Verriegelung gerade noch geöffnet werden kann, dann einfach nach oben Pumpen, wenn der Schwerpunkt überwunden ist, gleitet die Kabine langsam in die Endstellung. Beim Zurückschwenken, einfach den Hebel an der Pumpe umlegen, ein wenig anpumpen, die Verriegelung ziehen und über den Schwerpunkt pumpen. Dann kippt die Kabine langsam ca 25 cm und der Rest wird ganz locker leicht nach unten gepumpt, bis die untere Verriegelung wieder einrastet.

Gruß von Lothar
Dateianhänge
9E18EDA7-0125-4DCA-8302-0101561F4F44.jpeg
0307072C-15B1-4385-AD9B-D235EA9E60D7.jpeg

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1032
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikpumpe zum Fahrerhaus kippen

#10 Beitrag von MarkusG » 2017-12-10 16:12:09

DANKE für die Info´s
Jetzt weiß ich das es unterschiedliche Pumpen gibt und was zu meinem Zylinder passt.

Das ganze wird eine größere Bauaktion für das Frühjahr.
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Antworten