1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5275
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#1 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-28 16:14:31

Hoi,

mir wurde jetzt günstig ein 600l Tank angeboten (ich lehnte ab)

Aber nun interessiert mich natürlich die Frage


der Tank hätte die Maße 194cm (breite) x 45cm (höhe) x 67cm (tiefe) gehabt.

Kann man überhaupt an den "dünnen" Rahmen vom 1113/911/710 einseitig mit 3 Konsolen einen 600l Tank hängen ohne Rahmenbrüche erwarten zu müssen?

Und wie verhält es sich denn mit der Verwindung?

Theoretisch müsste doch der Alu-Tank die Verwindung des Fahrzeugrahmens mitmachen weil 3 Konsolen über die überwiegende Länge zw. den Achsen verteilt und Alu ist doch nicht unbedingt "Verwindungsfreudig" (Risse)

Wie verhält es sich da denn überhaupt?

Grüße
Tobias

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2904
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#2 Beitrag von mbmike » 2017-11-28 19:21:59

Ahoi Tobias,

das wäre mir zuviel einseitiges Gewicht. Außerdem sind 600l ne Menge Sprit, die ich noch nie gebraucht habe (2x 200L reichen mir überall).

Gruß

Mike
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2397
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#3 Beitrag von joern » 2017-11-28 19:40:06

Ich hatte 600l Diesel an 3x 200l Stahltanks am 710er Rahmen. 2 rechts, einen links. Hing immer rechts tiefer und bremst wie ein Öltanker.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
strumfina
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2016-09-18 11:44:17

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#4 Beitrag von strumfina » 2017-11-28 19:44:41

Ich habe zwei 300 liter Tanks einseitig,und habe keine Probleme damit.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5275
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#5 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-28 20:39:37

Zwei tanks an einer Seite sehe ich als problemlos.

Aber was ist wirklich mit einem tank mit einer Länge von 195cm und der Konsolen.

Bekommt der nicht die Verwindung vom Rahmen ab?

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2904
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#6 Beitrag von mbmike » 2017-11-28 21:10:46

joern hat geschrieben:Ich hatte 600l Diesel an 3x 200l Stahltanks am 710er Rahmen. 2 rechts, einen links. Hing immer rechts tiefer und bremst wie ein Öltanker.
und der Rahmen vom 710er ist schwächer als der 11-Tonner-Rahmen...
Gruß aus dem Maasland

Mike

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2678
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#7 Beitrag von lunschi » 2017-11-28 21:50:36

TobiasXY hat geschrieben:Zwei tanks an einer Seite sehe ich als problemlos.

Aber was ist wirklich mit einem tank mit einer Länge von 195cm und der Konsolen.

Bekommt der nicht die Verwindung vom Rahmen ab?
Klar bekommt der die Verwindung vom Rahmen ab. Ich würde mal annehmen dass so Tanks eher für die Montage an schweren Sattelzugmaschinen oder anderen modernen LKW gedacht sind die kaum Rahmenverwindung erleben dürften.

Darüber hinaus - brauchst Du wirklich >3000 km Reichweite? Du fährst ja wie ich annehme das schon irgendwann auch leer (wegen Dieselpest) aber wo braucht man das wirklich?

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1642
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#8 Beitrag von Freddy » 2017-11-28 22:10:17

Moin Tobias,

ich hab 400L in einem Tank rechts, und 160 links. Das geht problemlos nur hängt er rechts runter so wie bei Jörn.

Verwindung ist an der Stelle auch garnichtmal soviel wie man denkt.

In den Dünen hatte ich mal Probleme, aber das lag daran, dass der Erbauer des Tankes die Tankkonsolen über ein langes Bandeisen mit dem Koffer vebunden hatte... Warum auchimmer. Das Vorderste hat es aus dem Hilfsrahmen gerissen.

Viele Grüße

Freddy

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5275
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#9 Beitrag von TobiasXY » 2017-11-28 22:44:02

Hoi.

Also etwas offtopic. Wie gesagt will mir den tank nicht anbauen und ich fragte auch nicht nach dem Sinn. Und nach der Reichweite oder wieviel Tankvolumen ihr benötigt.

Sondern ob das technisch dauerhaft hält

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1038
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

#10 Beitrag von Weickenm » 2017-11-29 0:21:38

Hi Tobias,

Ich hab meinen Ordner gerade nicht zur Hand, aber meines Wissens nach fordert Scania beim Anbau großer Tanks einen Querträger in ihren ARL.
Da der Tank ein geschlossenes O Profil sein wird ist die Verdrehsteifigkeit dessen größer als das deines Rahmens. Ich bezweifle, dass das dauerhaft halten wird. Ich persönlich würde versuchen soetwas über 2 Tanks symmetrisch zu verteilen.

Beste Grüße
Florian

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12542
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#11 Beitrag von Pirx » 2017-11-29 8:14:42

Man munkelt, daß am Unimog die Tanks serienmäßig dreipunktgelagert sind. Eben um die Rahmenverwindung von den Tanks fernzuhalten. Unimog-Experten können dazu sicher mehr sagen.

Also ja, Rahmenverwindung scheint ein Problem für große Tanks zu sein.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1805
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#12 Beitrag von CharlieOnTour » 2017-11-29 8:55:48

Hallo,
wir haben einen Tank vergleichbarer Größe auf der Beifahrerseite montiert.
Auf der Fahrerseite ist dann noch der originale.

Der große Tank ist ebenfalls nur mit 2 Konsolen (sehr massive) montiert und macht überhaupt keine Probleme.
Tanks werden ja extra mit Konsolen montiert um eben keine starre Verbindung zu haben. So ist ein gewisses Spiel möglich.
Selbst wenn der Tank 2 Meter lang ist, dann sind die Konsolen doch nicht viel mehr als 1,30m auseinander. Die Verwindung auf so einem kurzen Stück ist doch sehr beschränkt.

Dazu muss man allerdingssagen, dass unser Rahmen für ein ZGG von 21,5t ausgelegt ist. Vermutlich verwindet er nicht so stark wie ein 12 Tonner bei gleicher Beanspruchung.

Wir haben 840L Diesel und 600L Wasser an Board. Das Fahrverhalten wird durch die Tanks eigentlich nicht spürbar beeinflusst.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2672
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: 1113B - 600l Tank an eine Fahrzeugseite

#13 Beitrag von ingolf » 2017-11-29 10:29:34

Am Unimog gibt es sowohl Tanks auf 2 festen Konsolen als auch eine feste Konsole und eine mit Wippe original.
Es hängt wohl von dem Abstand der Konsolen ab und auch davon, ob Querverbindungen der Rahmenstiele an dem Konsolenbefestigungspunkt sind.
Am Kurzhauberrahmen würde ich es ganauso machen (wenn auch nicht mit solchen Gewicht) denn der biegt auch den Rahmen mangels großer Verwindungsmöglichkeiten des Postkutschenfahrwerks (Blattfedern) und somit am Tank. Wie lange der Tank das aushält dürfte auch an der Konstruktion des Tanks hängen.
Ob 600 kg einseitig langfristig halte dürfte von der Nutzung abhängen denn 600kg werden in Schlaglöchern zumindest kurzzeitig zu 6t und diese biegen mit einem Hebel am seitlich weniger stabilen U-Profil. Würde ich mich nicht trauen.

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Antworten