Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#1 Beitrag von mveits » 2017-10-07 9:55:30

Hallo Leute, bzw. jene die mit Saurer Erfahrung haben:

Nun heißt es ja, dass der Rahmen und die Pritsche des 6DM relativ steif sind, ich möchte, vermutlich über der Hinterachse einen 1000Liter Tank quer verbauen, dieser ist 227cm lang die Ladefläche ist ziemlich genau 235cm breiter sicher nicht eher 233cm... dann fangen die Seitenwände an...

Frage: Geht sich das mit den Verwindungen aus oder laufe ich Gefahr, dass ich mir durch die Seitenwände den Tank bei Verschränkung/Verwindung beschädige?

Frage 2: jetzt wirds peinlich: Ist der Tankgeber auch gleichzeitig die Kraftstoffpumpe oder wird das von der Förderpumpe am Motor erledigt (bei meinem Motorrad war da ja die Pumpe auch dabei..aber ok, wir sprechen hier von Diesel und LKW ;-) ) und brauch ich für den Saurer spezielle Anschlüsse oder ist das universell, da ja über den Rücklauf ohnehin der überflüssige Sprit zurückgeht?

Vielen lieben Dank
michi

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7960
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankge

#2 Beitrag von lura » 2017-10-19 20:49:31

Ein Tank liegt üblicher weise auf Konsolen. Auf eine Ladefläche fest gespannt könnte er auf Dauer Risse bekommen. Wenn er nicht festgespannt ist, sollte nichts passieren. Aber warum quer über die Hinterachse? Da gibt es bessere Varianten. Gleich hinterm Fahrerhaus.
Bei den älteren Lkw ist die Dieselförderpumpe am Motor, beim Mopped kann das anders sein.
Zuletzt geändert von lura am 2017-10-20 7:39:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankge

#3 Beitrag von Michael » 2017-10-20 7:28:08

Drehpunkt- oder Rautenlagerung entkoppelt die Verwindung immer.

Das mit der Tankposition habe ich auch noch nicht verstanden.....

Gruß Michael

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#4 Beitrag von mveits » 2018-03-25 18:54:15

Spät aber doch:
durch die derartige Anbringung möchte ich a.) eine gute Gewichtsverteilung erreichen, ja klar, viele Reise-LKW haben durch ihre langen Koffer eher zuviel Gewicht an der HA, aber da mein Aufbau nicht sonderlich schwer ausfällt und auf die orig. Pritsche kommt und beim 6DM 70% der Kraft an die HA gehen, habe ich mich dazu entschieden den tnak knapp vor die HA zu pflanzen, längs/mittig (wie bei trial/rally) passt mir nicht so wirklich ins Konzept, und links angebracht wärs mir dann gefühlt zu einseitig (bei 1000 Liter)...
Unter dem Fahrzeug mit entsprechender Konsole (die ich auch habe), will ich das ganze nicht, da ich hier die Druckluftanlage und den Auspuff verlegen müsste und der Tank vor allem VIEL zu hoch wäre und eben wieder einseitig schwer....ach ja....und da mein LKW historisch ist (und man das toller Weise nicht mehr ändern kann :mad: , macht das auch keinen Sinn, weil ich dann den TÜV nicht mehr bekommen würde...
lg

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

schafft der Rücklauf es nach oben auf die Pritsche?

#5 Beitrag von mveits » 2018-03-25 19:13:10

aber jetzt noch eine andere Frage: schafft der Rücklauf den Weg "nach oben" auf die Pritsche und in den Tank... grob geschätzt knapp über 1m oder könnte es da mit dem Rückstau/Druck Probleme geben???
Vorlauf soll ja kein Problem sein...ob von unten rauf oder von oben rauf und dann runter....müsste egal sein...
danke für die Antworten

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#6 Beitrag von Michael » 2018-03-26 2:36:20

Der Rücklauf sollte kein Problem sein. Die Kraftstoffpumpe baut genug Druck auf...

Gruß Michael

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#7 Beitrag von mveits » 2018-03-26 20:26:54

Danke für die Info! Bin just heute an einem Schwertransporter vorbeigefahren...der hatte den Tank auch hinten oben...da hab ich mir das schon fast gedacht :blush:
thx again

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#8 Beitrag von mveits » 2018-03-27 9:04:13

wollte eigentlich auf die Konsolen verzichten, um einfach noch mal ein paar cm mit dem Schwerpunkt runterzukommen und auch um die paar zm an Laderaum nicht sinnlos zu verschenken... aber naja das muss ich mir noch ansehen... Verwindung auf der Pritsche jetzt zwar nicht enorm, aber doch vorhanden (habs gestern noch gleich ausprobiert).... wenn ich s ohne Konsole verbaue, dan auf Anti-Rutsch-Matte mit Holzbalken/-Leiste als Kraftschluß nach vorne und hinten und nur mäßig straff verzurrt...um eben Spiel bei Verwindung zu haben.
PS: ist schon witzig, welche Fragen man noch vor wenigen Monaten stellte (Prinzip der Kraftstoffversorgung usw...) also vielen lieben Dank Euch allen noch einmal beim "erwachsen" werden

:unwuerdig:

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#9 Beitrag von Michael » 2018-03-28 5:49:27

Das Zauberwort heißt Dreipunktlagerung. Ein Dreibein kann nicht wackeln. Daher haben Insekten 6 Beine.....

Gruß Michael

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3155
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#10 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-03-28 9:42:12

Nimm einfach 2 Tanks
Jeden für sich befestigen ggf mit Schlauch verbinden und du hast das Problem gelöst.

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#11 Beitrag von mveits » 2018-03-28 10:02:19

danke für die Anregungen:

aber zur Klärung: ich baue auf die original Pritsche auf, der Aufbau wird ähnlich dem orig. Blachengestell gehalten, nur dass er minimal höher und va. rechteckig (statt rund) ist, verkleidet mit Holz (ob Siebdruck oder 3-Schicht bin ich noch am Überlegen und mit einer neuen sehr festen LKW-Plane verschraubt/verklebt
d.h.: ich bau da KEINE x-Punkt-Lagerung mehr ein...das System ist ja so entwickelt worden und hat über 30 Jahre gehalten, da wirds das auch tun. Käme ein Koffer rauf, ja klar, da würd ich einen neuen Hilfsrahmen mit entsprechender Lagerung bauen (müssen)...

und: der 1000L Tank steht ja schon seit Monaten bei mir in der Garage, d.h. der kommt auch rauf (und zu 95% quer)

aber dennoch danke nochmla für Eure Anregungen!
lg

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#12 Beitrag von Michael » 2018-03-28 16:50:06

Hai, ganz vergessen, es geht ja noch einfacher. Statt Dreiecklagerund die Route nehmen.
Im Prinzip brauchst du den Tank nur an den entsprechenden Punkten zu unterlegen und schon ist der von der Pritsche entkoppelt....
Tanklagerung.jpg
Tanklagerung.jpg (18.91 KiB) 2487 mal betrachtet

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#13 Beitrag von mveits » 2018-03-31 19:35:44

mh, also der Sinn erschließt sich mir hier jetzt nicht so...?!

aber dennoch danke :-)

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#14 Beitrag von Michael » 2018-04-01 7:51:35

mveits hat geschrieben:
2018-03-31 19:35:44
mh, also der Sinn erschließt sich mir hier jetzt nicht so...?!

aber dennoch danke :-)
Also mal von vorne....
Eine Pritsche ist verwindungsweich. Soll heißen, daß sie sich in sich verwinden kann. Nimm ein Blatt Papier und du kannst dieses in sich verdrehen. Genau das passiert bei einer Pritsche.
Anders bei einem Körper wie Kofferaufbau oder Tank. Die sind Verwindungssteif. Nimm statt dem Papierblatt ein Schuhkarton und verdreh den mal.... geht nicht.
Aus dem Grund werden Kofferaufbauten, die einer Verwindung unterliegen können, mit einer Federlagerung, Dreipunkt oder Routenlagerung befestigt, um damit die Verwindung zu entkoppeln.

Jetzt nochmal zurück zum Blatt Papier oder besser Karton. Wenn du dieses in sich verdrehst, dann liegen die 4 Eckpunkte nicht mehr auf einer Ebene. Aber die 4 Punkte, die ich dir oben in der Skizze eingezeichnet habe, bleiben alle auf der gleichen Ebene. Der Abstand von den 4 Eckpunkten von meinen eingezeichneten Tank würden sich zur Pritsche hin in der Höhe ändern (allerdings nur minimal). Aber wenn du den Tank fest auf die Pritsche schrauben würdest, bekommt dieser immer die Verwindung ab und es besteht die Möglichkeit von Spannungsrissen.

Schau dir mal den ganzen Laster an. Alle Anbauteile sind verwindungsweich befestigt. Motor, Getriebe, Verteilergetriebe, Fahrerhaus usw sind alle mit 3-Punkt befestigt. Ein seitlich angebauter Tank oder so sind auf Konsolen mit Spannbänder befestigt, die auch eine gewissen Bewegungsfreiheit zulassen. Alles nur minimal, aber wenn man es nicht macht, gibt es irgendwann Bruch....

Ich hoffe, es kommt so vom Verständnis her rüber.... Sonst nachfragen.....

Gruß Michael

Benutzeravatar
carsten
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2006-12-05 12:41:07
Wohnort: Remscheid

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#15 Beitrag von carsten » 2018-04-01 9:29:08

Hi,
mal ne dumme Frage...muss man beim tanken dann immer mit der Zapfpistole auf die Pritsche klettern?
Gruß, Carsten

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#16 Beitrag von mveits » 2018-04-01 20:34:33

Hallo Michael,
vielen für deine ausführliche Antwort! Das Prinzip der Verwindung ist mir natürlich bekannt, auch die verschiedenenen Lagerungsmethoden für die Koffer, was mir aber nicht ganz klar war, ist, wie die hier angeführte Raute helfen sollte,,,,aber es dämmert ;-), aber jetzt mal ne andere Sache....wenn ich einen 1000L Tank auf nur 4 Punkten lagere, bekommt der Tank dann nicht erst recht Strukturprobleme (selbst wenn das größere Durchmesser sind) oder täusch ich mich da, da ja die Auflagefläche auf den Konsolen auch begrenzt ist?

Wie ich es dann genau realisiere, werd ich mir noch überlegen, die Raute bleibt aber auf jeden Fall im Hinterkopf!


ach und tanken: hier gibts 3 Möglichkeiten: a.) Seitenbordwand runterklappen und tanken b.) ich bau mir noch eine Tankdurchführung nach außen c.) ich bau mir eine leistungsstarke Dieselpumpe ein, welche den Treibstoff vom orig. Tank hochpumpt (natürlich mit einem Überlauf zurück in den orig. Tank)
vermutlich wirds Variante a.)....außer ich komm dann mit den Einbauten nicht mehr ordentlich hin....aber richtig...ein Podest oder die Leiter wird man da schon brauchen :-)

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#17 Beitrag von mveits » 2018-04-21 18:30:03

Ok, Michael, darf ich dich da nochmal kurz beehren:

Wenn ich den Tank jetzt zB auf eine Holzplatte (Siebdruck, 3-Schicht, was auch immer) spanne und diese dann mit deiner Raute lagere, würde das reichen?

vielen herzlichen Dank

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2223
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#18 Beitrag von Michael » 2018-04-21 21:19:13

Von der Sache her würde es reichen. Muß halt so fest sein, dass das bei einem Unfall da bleibt, wo es ist....

Gruß Michael

Benutzeravatar
mveits
infiziert
Beiträge: 97
Registriert: 2017-07-26 20:25:02

Re: Verwindungen Pritsche Saurer 6DM: Tankmontage und Tankgeber

#19 Beitrag von mveits » 2018-04-22 15:29:54

danke !

Antworten