Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
saurer4dm
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2015-02-22 20:42:18

Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#1 Beitrag von saurer4dm » 2017-10-06 20:36:09

Hallo kurze frage
Was ist der Unterschied zwischen einem normalen und einem f mercedes fahrgestell...

Besten dank schon im voraus

roter brummer
Kampfschrauber
Beiträge: 548
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#2 Beitrag von roter brummer » 2017-10-06 21:15:39

Hi,
Beispielsweise das F in "917 AF"? Steht für Feuerwehr. Da hast du teilweise Luftkessel an anderer Stelle, einen schmalen Tank um noch eine breite Trittstufe davor zu bekommen, etc..
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#3 Beitrag von naumi0 » 2017-10-07 12:08:57

Hallo,
wie schon beschrieben steht das F für Feuerwehr.
Die Druckluftanlage hat Kessel mit einer Zwischenwand, der kleinere Teil ( 5 Liter ) wird vorrangig befüllt um ein schnelles Ausrücken zu ermöglichen. Das funktioniert auch sehr gut und ist gerade bei ältern Anlagen ein Vorteil da man hier nur schwer alle Undichtigkeiten beseitigen kann.
Die Fahrzeugrahmen sind aus einem anderen Werkstoff ( E 380 TM anstatt Q St 44-2 )
Und sind dünner ( 817F 4,5mm statt 6 bzw 5,5 / 917AF 5mm statt 6mm / 1120 AF
6mm )
Sonst sind mir keine Unterschiede bekannt
Grüße
Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

saurer4dm
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2015-02-22 20:42:18

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#4 Beitrag von saurer4dm » 2017-10-07 12:15:19

Danke, das mit dem leichteren/dünnen fahrgestell wusste ich auch.... aber ein f fahrgestell mit 15 000 kg anhängelast... hat das dann.schon seine richtigkeit ?

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#5 Beitrag von naumi0 » 2017-10-07 12:27:33

Hallo,
was möchtest du wissen, oder ist das mit den 15 t nur eine Feststellung?
Die zulässigen Anhängelasten sind Freigaben vom Hersteller die dafür auch
die Verantwortung übernehmen müssen.
Die Freigaben dafür gibt es nicht allgemein, es sind immer bestimmte Voraussetzungen
zu erfüllen ( zB Schlussquerträger Bremssnlage usw. )
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

Benutzeravatar
schwarzmilan
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-04-17 17:50:36

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#6 Beitrag von schwarzmilan » 2017-10-07 12:35:21

Moin,

ich muß mich ja wieder staunend wundern, was es alles so gibt und was hier im Forum für ein Wissen so aus dem Ärmel geschüttelt wird.

@Stefan
Warum die das gemacht haben, ist das auch bekannt? Ist das biegsamer oder gerade nicht oder verrottet schneller oder weniger - bezogen auf die Stahlsorte, nicht die Dicke? (Diese Frage ist natürlich nicht wirklich wichtig, aber wäre interessant).

Schönes Wochenende

Klaus

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#7 Beitrag von naumi0 » 2017-10-07 13:12:10

Ja Klaus, warum die das so gemacht haben steht sicherlich in keiner Dokumentation.
Ich kannn mir nur vorstellen, dass hier Gewichtsgründe ausschlaggebend waren,
bei einem Feuerwehrauto wird sicherlich ein anderes Nutzungsprofil bei der Entwicklung
herangezogen als bei einem gewerblich genuztem Lkw der über 500000 km fahren soll.
Q St 44-2 hat eine Mindestzugfestigkeit von 44 kg/mm2
E 380 TM entspricht einer Mindestzugfähigkeit von 54 kg/mm2 , ist also auch
hochwertiger.
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

saurer4dm
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2015-02-22 20:42:18

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#8 Beitrag von saurer4dm » 2017-10-07 13:31:47

Ja ich dachte immer das mit f fahrgestellen kein anhängerbetrieb möglich ist und jetzt habe ich halt einen im hof stehen... und werde eines besseren belehrt.
Danke noch für den hinweis mit den druckluftkesseln

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#9 Beitrag von Ulf H » 2017-10-07 17:51:12

... die Normen für Feuerwehrfahrzeuge schreiben auch die Anhängelast vor ... LF und TLF hatten typischerweise 1500 kg, für TSA oder Schlauchanhänger und meist keine Druckluftbremse für Anhänger ... Rüstwagen haben üblicherweise nochmal das ZGG als Anhängelast, dann natürlich mit der damals vorgeschriebenen Anhängerbremsanlage ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
itchyfeet
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#10 Beitrag von itchyfeet » 2017-10-09 10:40:38

Mindestzugfestigkeit Q St 44-2 44 kg/mm2
Mindestzugfestigkeit E 380 TM 54 kg/mm2

1120 AF : 5mm statt 6mm

-> 6 mm Q St 44-2 = 264 kg
-> 5 mm E 380 TM = 270 kg

=> Man könnte vermuten das der höherwertigere, zugfestere Stahl verwendet wurde
um die Fahrzeuge leichter zu machen. :spiel:

@Stefan : Weisst Du auch die Materialstärken beim 1222 AF ? Danke !! :D

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#11 Beitrag von naumi0 » 2017-10-10 8:20:32

Hallo,
1222 F und S 6mm
1222 A und AF 6,5 mm
Werkstoff ist E 500 TM
E - Elektrostahl
500 - Mindeststreckgrenze in N/mm2
TM - thermomechanisch behandelt
E 500 TM entspricht der früheren Bezeichnung Q St 54 ( 54 kg/mm2 Zugfestigkeit )
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1706
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#12 Beitrag von akkuflex » 2017-10-10 8:47:13

bist du dir sicher mit kg/mm² ich kenn im deutschen Maschienenbau nur N/mm² wobei 540N ja etwa 54KG sind... ich würde mich nur wundern wenn Mercedes das in KG angibt.


gruß

Martin

Benutzeravatar
naumi0
Selbstlenker
Beiträge: 199
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: Unterschied mercedes fahrgestelle normal und f

#13 Beitrag von naumi0 » 2017-10-10 9:12:37

Hallo Martin,
früher ( vor 40 Jahren ) waren das gängige Angaben.
Als ich in der Berufsschule war gab es zB St 32, in dieser Bezeichnung ist dann die Mindestzugfestigkeit
enthaltenen. Bei dieser angegebenen Zugfestigkeit hat sich der Werkstoff schon verformt.
Heutzutage wird die Angabe der Mindeststreckgrenze angegeben in N/mm2. Beim Erreichen der Mindeststreckgrenze hat sich der Werkstoff noch nicht dauerhaft verformt, aus diesem Grund ist die Mindeststreckgrenze für Berechnungen im Maschinenbau auch interessanter.
Mein Tabellenbuch ist 25 Jahre alt, zu dieser Zeit wurde auch schon die Mindeststreckgrenze angegeben.
Die Angaben der Zugfestigkeit dienen nur zum Vergleich mit älteren Werstoffbezeichnungen.
Ich werde halt älter :blush: aber mit St32 habe ich halt eine Vorstellung was ich mit diesem Stahl machen kann :sleepy:
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

Antworten