Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
hopit
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2010-02-07 0:46:42
Wohnort: Allgäu

Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#1 Beitrag von hopit » 2017-10-06 18:22:42

Hallo,

ich möchte mir in meinen Mercedes 917 Schwingsitze einbauen.

Da der 917 eine doch eher kleine Hütte hat, kommen nicht so viele Sitze in Frage.
Ich habe mir jetzt die zwei Grammermodelle Arizona und Amarillo ausgesucht.
Passen auch gut auf die vorhandenen Konsolen.
Größter Unterschied: Der Arizona hat einen integrierten Gurt.
Vom Aufbau sind sie ähnlich, wobei der Arizona etwas grösser ist.

Da doch gewaltige Kräfte allein schon bei einer Vollbremsung wirken, bin ich mir
sicher das die 4 im Bodenblech verankerten Schrauben bei einem Sitz mit
integrierten Gurt nicht ausreichen.
d.h. Bodenblech verstärken: entweder zusätzlich einschweißen oder zumindest ordentliches
Gegenblech mit Muttern.

Mir wäre der Amarillo ohne integrierten Gurt lieber, einfach weil er von den Maßen identisch
mit dem Seriensitz ist, der Umbau weniger Aufwand macht, und die Angst da ist, bei Sitzen
mit integriertem Gurt doch einmal einen Abflug zu machen.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Schwingsitzen ohne integrierten Gurt gemacht.

Die Suchfunktion hat mich nicht wirklich weitergebracht.
Auf Autobahnen wird die Gurtrolle die Schwingbewegung wohl mitmachen. Erfahrungen vor
allem auf Pisten oder Schlaglochstraßen mit 30km/h Höchstgeschwindigkeit interessieren mich.
Wobei mir klar ist, Schwingsitz und Schlaglöcher passen nicht wirklich zusammen, vor allem
bei niedriger Deckenhöhe.

Freue mich auf eure Antworten.

Danke und Beste Grüsse
Peter

Benutzeravatar
Harty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#2 Beitrag von Harty » 2017-10-06 19:47:36

im Gelände oder auf Pisten oder Schlaglochstraßen mit 30km/h Höchstgeschwindigkeit wird der Schwingsitz in meinem Fahrzeug arretiert. Dazu wird unten an der Sitzkonsole ein Hebel umgelegt. Außerdem bin ich auf o.g. Wegen meist nicht angegurtet.
Aber manchmal ist es auch schön, wenn der Sitz schön einschwingt und beim Ausfedern mäßig abgebremst wird.

Grüsse
Grüße, Harty
z.Zt. mit dem Steyr 12M18 in Australien

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5244
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#3 Beitrag von Garfield » 2017-10-06 19:50:50

Hallo Peter , wir fahren seit jahren mit Schwingsitzen ohne intregierten Gurt .Wie Du schon selber schreibst hat das natürlich Grenzen ,auf Pisten kann das nicht funktionieren.Es gibt wohl Sitze die sich arretieren lassen ,dazu gehören unsere nicht.Ich dreh die Gewichtseinstellung auf leichten Fahrer , okay man sitzt dann auch tiefer aber bisher hat das gereicht und gepasst auch was die Kopffreiheit anbelangt.

Garfield

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2429
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#4 Beitrag von joern » 2017-10-06 19:50:52

Hat mich noch nicht gestört. Normalerweise sollte man den Schwingsitz bei Bedarf auch regulieren können, bis hin zum Blockieren der Federung.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2081
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#5 Beitrag von rotertrecker » 2017-10-06 20:13:47

Hallo Peter,

mein Laster hat original einen Schwingsitz ohne Gurt.
Ok, zig Km Piste bin ich (leider) noch nicht gefahren, aber ordentlich holperig war es schon.
Bislang ist mir nichts nachteiliges aufgefallen.

Ergänzend: Deine Vermutung bezüglich der Verankerung bei Sitz mit Gurt ist völlig richtig.
Und es KANN sein, das der eintragende Prüfer (sofern Du es ganz legal machen willst) da entsprechend nachhaltig Fragen bzw. Forderungen stellt.
Kann, muss nicht.

Mein Tip: nimm den Sitz ohne Gurt.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2015-06-22 18:17:05

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#6 Beitrag von Unimuck » 2017-10-07 0:36:04

Ich hatte vor dem integrierten Luftsitz von ISRI einen gefederten mit Gurt am Fahrerhaus. Beim Rumzirkeln im Gelände gab es schon derbe Schläge im Becken, so daß man eigentlich nur mit geblocktem Sitz fährt.
Beim integrierten einfach nur genial. Ein und Ausfederungsrate kann man schön auf das Gelände abgestimmt einstellen.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1262
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Schwingsitz ohne integrierten Gurt

#7 Beitrag von Walöter » 2017-10-07 9:07:27

Hallo Peter,

ich habe Grammer Sitze ohne integrierte Gurte verbaut. Im Gelände und auf Pisten ist es nicht möglich angegurtet zu fahren, weil extrem unangenehm. Die Federung arretiere ich nicht, dann hätte ich mir ja gleich den luftgefederten Sitz sparen können. :joke:
Ich würde nächstes mal einen Sitz mit integrierten Gurten nehmen, auch wenn es Mehraufwand für die Befestigung der Konsole bedeutet.

Walter
Auffi, huift ja nix!

Antworten