Zeigt her Eure Dachräger

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Zeigt her Eure Dachräger

#1 Beitrag von discotek » 2017-04-30 10:24:14

Hallo zusammen

Da ich die halbe Nacht gegoogelt habe und immer noch nicht schlüssig bin, zeigt mir doch biite mal Eure Dachrägerkonstruktionen, gerne auch Astabweiser, Fernscheinwerferkonstruktionen und Fahrerhausleitern usw.

Der Träger soll auf unseren Iveco Magirus 80-16 AW mit Doka. Siehe Bild. Darauf kommt ein klassisches Stoff-Dachzelt mit Einstieg von aussen und durch die Kabine (ganz hinten). Für den Aufstieg aussen soll eine Leiter mittig Führerhaus angebracht werden.

Vorne kommt noch eine Sonnenblende von einem Volvo FL6 drangeschraubt. Diese soll allenfalls von dem über die Kabine laufenden Dachträger vor Ästen geschützt werden

Vielen Dank schon mal.
Gruss gregor

BildBildBild

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1519
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Zeigt her Eure Dachräger

#2 Beitrag von 2brownies » 2017-04-30 11:53:48

Der Träger auf dem FH besteht aus einem normalen Kfz-Hochdach-Gepäckträger. Der wurde in der Mitte getrennt und entsprechend verlängert und zur zusätzlichen Aussteifung, wurden 50'er UA Trockenbauprofile verwendet. Tragen soll das Konstrukt nur leichtere Dinge, wie Markisenplane und ähnliches. Mehr als 200kg möchte ich auf Dauer nicht darauf transportieren. Vielleicht mit zusätzlicher Stütze unter den Streben zum Dach hin auch mehr.

GrüßeBild

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

#3 Beitrag von discotek » 2017-05-02 12:42:45

Danke. So ähnlich stelle ich mir das auch vor. Ich werde mir aber selbst was lasern und in der Regenrinne fixieren.

Noch andere Vorschläge?

Gruss gregor

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1061
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#4 Beitrag von pshtw » 2017-05-02 12:49:22

Moin,
Neulich erst drüber gesprochen:
http://allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB ... 7&start=30
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 1. bis 3. Mai 2020 :-)

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 384
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#5 Beitrag von Jarky » 2017-05-02 20:10:42

Hab für den vorherigen Threat mal ein Bild rausgesucht - aber glaub verpennt es hochzuladen :idee:

Kurz gesagt - 50x50x1,5mm Stahlprofile zum Rahmen verschweißt, außen die entsprechenden Profile für die Kfz-Dachrinnen-Füße hingeschweißt. Ein paar Zugösen hier, ein paar Bohrungen für Scheinwerfer und Schnorchel hier - Kunststoffplatten für den "Tropendacheffekt" aufgenietet. Insgesamt ca. 40kg Eigengewicht und lt. Füßen 160 kg Nutzlast. Allerdings liegen die Querstreben mittig auf dem Dach auf und ich wollte sie noch verschrauben, entsprechend würde also locker mehr gehen. Die Leiter an der Seite kommt übrigens noch vom Original-Aufbau (war ursprünglich hinten).
Dateianhänge
IMG_1884.JPG
IMG_20151206_152928.jpg
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3356
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#6 Beitrag von franz_appa » 2017-05-02 21:37:24

Hi
@Jarky
Nee nee nix, da geht mehr weil er auf dem Dach aufliegt (falls du das meintest) - das Dach selbst trägt so gut wie nix.
Da ist schneller ne Delle drin als du gucken kannst - selber schon ausprobiert... :dry:

Greets
natte

Kunststoffplatten als Boden - keine schlechte Idee, leicht und günstig.
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 384
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#7 Beitrag von Jarky » 2017-05-02 22:24:20

@Natte: Ich auch schon - wenn man drüber läuft gibts Dellen :P
Geht aber auch eher darum, dass beim bremsen nicht die ganze Terrasse nach vorne wegsegelt. Wobei ich rein aus Misstrauen nicht mehr als Werkzeug, Planen und leichtes Zeug auf das Dach lade. Mal abgesehen davon, dass die VA das ganze Gewicht nicht mag und der Kahn irgendwann das Schaukeln anfängt wenn der Schwerpunkt so weit nach oben kommt :)

Hauptsächlich dient mir die Konstruktion als Platz an der Sonne ohne Störung und mit gutem Überblick :cool:
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#8 Beitrag von discotek » 2017-05-05 20:46:24

pshtw hat geschrieben:Moin,
Neulich erst drüber gesprochen:
http://allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB ... 7&start=30
Gruß
Peter
... den habe ich trotz Sufu nicht gefunden. Die Sufu auf dem Handy ist fürn A.....

nichts destro trotz gibt es eine erste Zeichnung.
Dachträger abgeschrägt.jpeg
Ich bin mir nicht sicher ob ich es abschrägen soll oder ob ich die Aussparungen im Blech gerade, über den Fenstern machen soll. Muss mal weiterzeichnen.

Gruss Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Zahor
infiziert
Beiträge: 46
Registriert: 2015-04-11 8:16:34
Wohnort: Neusiedl
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#9 Beitrag von Zahor » 2017-05-05 21:30:09

Ich habe es so gelöst.
Bild

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#10 Beitrag von discotek » 2017-05-05 21:55:55

das sieht richtig passend aus bei deinem Auto :D

Ich gehe vermutlich in Richtung sowas:
Dachträger gerade.jpeg
Die Seitenbleche, welche oben nach innen 90 Grad abgekantet sind, sollen in der Regenrinne stehen. Oben auf der Abkantung sollen die Querträger verschraubt werden. Hinten wird ein Schubblech nach unten das Verrutschen des Dachträgers verhindern. Vorne sollen später einmal Astabweiser in Rohrform drankommen.
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#11 Beitrag von discotek » 2017-05-05 22:50:19

Sodele... letzte Version für heute. Mit Aufstieg, Astabweiser vorne und Reling hinten.
Dachträger Abweiser und Leiter.jpeg
Was denkt ihr über die Materialstärke des Bleches in der Regenrinne? Ich dachte an 3mm CNS...

Gruss Gregor
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
discotek
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2013-09-29 20:01:34
Wohnort: am Bodensee (CH)

Zeigt her Eure Dachräger

#12 Beitrag von discotek » 2017-05-25 22:15:25

.... und so siehts aus. Noch ne anständige Leiter zwischen Vorder- und Hintertür dran und dann passt das. Aussicht ist natürlich genial 8-) BildBildBild
Wer die Freiheit aufgibt nur um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren...

Benutzeravatar
Landechse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2016-08-14 10:49:01
Wohnort: Langweid am Lech
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#13 Beitrag von Landechse » 2017-06-20 9:41:28

Hast du eine Bezugsquelle (Adresse) wo man diese "Füsse" Regenrinnen Klammern bekommen kann.???? :eek:


2brownies hat geschrieben:Der Träger auf dem FH besteht aus einem normalen Kfz-Hochdach-Gepäckträger. Der wurde in der Mitte getrennt und entsprechend verlängert und zur zusätzlichen Aussteifung, wurden 50'er UA Trockenbauprofile verwendet. Tragen soll das Konstrukt nur leichtere Dinge, wie Markisenplane und ähnliches. Mehr als 200kg möchte ich auf Dauer nicht darauf transportieren. Vielleicht mit zusätzlicher Stütze unter den Streben zum Dach hin auch mehr.

GrüßeBild

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
...you don't have to react....

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 229
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#14 Beitrag von bambam 90-16 » 2017-06-20 11:50:00

Anbei unser dachträger
Dateianhänge
1497952298830.jpg
1497952163398.jpg

Benutzeravatar
me2806
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2017-07-08 16:35:38

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#15 Beitrag von me2806 » 2018-06-14 19:03:02

discotek hat geschrieben:
2017-05-25 22:15:25
.... und so siehts aus. Noch ne anständige Leiter zwischen Vorder- und Hintertür dran und dann passt das. Aussicht ist natürlich genial 8-) Bild

Sieht top aus! Wie hast du denn die Bleche in den Rinnen befestigt?

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#16 Beitrag von Bikerguido » 2018-06-24 19:41:51

Danke für die schönen Anregungen,... Möchte auch einen Dachgepäckträger bauen in Kombination mit Astabweisern. Habe aktuell den Innenhimmel draussen, weil ich Dämmung (Armaflex 25mm) einbringen möchte. Bei der Gelegenheit werde ich an den Stellen, wo ich den Träger abstützen werde ein paar Flacheisen als Verstärkung in die Profile einschweißen, damit die dort nicht einknicken können...
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#17 Beitrag von Bikerguido » 2018-06-24 19:47:00

@gregor,... Sieht gut aus,... Hast Dir den Träger in die Rinne gestellt? Fließt das Wasser in der Dachrinne noch gut ab?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21012
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#18 Beitrag von Ulf H » 2018-06-24 22:18:23

... beim 170D11 hatte ich einen Dachträger mit Füssen in der Rinne und Haltern, die um die Rinne herumgriffen ... damit kam bei jedem Regen Wasser über die kränkelnde Türdichtung ins Fahrerhaus ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Dieselpower
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2015-08-18 17:59:18
Wohnort: A-3434 Tulbing

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#19 Beitrag von Dieselpower » 2018-08-25 11:27:54

Bikerguido hat geschrieben:
2018-06-24 19:47:00
@gregor,... Sieht gut aus,... Hast Dir den Träger in die Rinne gestellt? Fließt das Wasser in der Dachrinne noch gut ab?
Gruß Guido
Ich finde es schade das oft nach Hilfe gefragt wird, dann aber auf Fragen der eigenen Lösung nicht mehr geantwortet wird. Ob das der Sinn eines Forums ist?!
:frust:

calothyrus
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2013-11-03 17:44:47

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#20 Beitrag von calothyrus » 2018-08-28 0:58:43

Vielleicht kann ich noch ein wenig dazu beitragen.
Ulf H hat geschrieben:
2018-06-24 22:18:23
... beim 170D11 hatte ich einen Dachträger mit Füssen in der Rinne und Haltern, die um die Rinne herumgriffen ... damit kam bei jedem Regen Wasser über die kränkelnde Türdichtung ins Fahrerhaus ...
Das Problem habe ich trotz der gleichen Konstruktion (4 Stützen auf jeder Seite) bei meinem 1113 B nicht. Das Wasser fließt nach wie vor gut ab - vorausgesetzt die Regenrinne ist frei von Steinen, Ästen, Blättern und sonstigem Schlunz der sich besonders gern hinter den Klemmen sammelt und staut. Der Rinnenablauf hat ca. 10 x 10 mm (B X H, innen), durch die Halter wird das halbiert.
Landechse hat geschrieben:
2017-06-20 9:41:28
Hast du eine Bezugsquelle (Adresse) wo man diese "Füsse" Regenrinnen Klammern bekommen kann.???? :eek:
Ich habe die Stützen "La Prealpina OMEGA" neu bei Lauche & Maas gekauft. https://www.lauche-maas.de/de/omega-stu ... 13024_4078
Ich empfehle andere Schrauben mit höherer Festigkeitsklasse (6.x aufwärts) zu verwenden. Die mitgelieferten Schrauben sind qualitativ minderwertig und reißen gerne mal ab wenn man nur eine Umdrehung zu fest anzieht. Außerdem ist die Verzinkung nicht besonders toll, eine Lackierung sämtlicher Teile vor Montage daher sinnvoll. Auf dem Foto ist eine Stütze gezeigt, Einsatzdauer jetzt ca. 2 Jahre.
Stütze_LaPrealpina_OMEGA_2Jahre.jpg
Grüße
Andree

Benutzeravatar
toad
Selbstlenker
Beiträge: 187
Registriert: 2013-12-09 14:53:13
Wohnort: Cancun

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#21 Beitrag von toad » 2018-08-28 1:56:38

Im Fruehling haben wir dieses Jahr dem kleinen Gelben einen neuen Hut verpasst.
Jetzt wackelt nichts mehr, von Leichtbau kann aber keine Rede sein.
WhatsApp Image 2018-03-28 at 16.51.39.jpeg
WhatsApp Image 2018-03-28 at 16.51.41.jpeg
WhatsApp Image 2018-03-30 at 05.57.03(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-03-28 at 16.51.35.jpeg

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#22 Beitrag von Bikerguido » 2018-08-29 6:31:26

Hi toad,... Gefällt! Bin auch eher für was robustes. Der Schutz für die Luftansaugung ist auch gut gelöst. Wie schwer ist der Träger in etwa? Sind das 25er Vierkantrohre?
@alle? Was würde dagegen sprechen, der Träger so weit nach vorne zu ziehen, dass die Ansaugung den Dachträger durchdringt? Quasi eine kleine Schirmmütze, die auch als Sonnenschutz dient? Nur die Optik, oder gibt's noch andere Nachteile?
Gruß Guido

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#23 Beitrag von Bikerguido » 2018-10-19 18:45:08

So, ich stoße dann Thema nochmals an.
Manche machen das Alublech auf die Konstruktion, andere unten drunter als Tropendach,.... Muß Mal blöd fragen, warum von unten?
Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, den "Belag" aus Sandblechen abnehmbar zu machen? Dann hätte man für den Notfall immer 4 bis 6 Stück dabei und einen guten Platz dafür gefunden.
Was gibt's für Meinungen dazu?
Oder ist besser von oben wasserdicht, wegen des Drecks?

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#24 Beitrag von Bikerguido » 2018-10-19 18:53:41

Hab jetzt meine Dachkonstruktion von innen mit Flacheisen verstärkt. Ein paar Anschweißmuttern, und M8 durchs Dach mit Dichtung.
Da werde ich den Dachträger befestigen, damit die Regenrinne frei bleibt. In der Mitte lege ich an 3 verstärkten Stellen lose mit dem Stückchen Kratzschutz auf, damit ich leichter bauen kann.
Dateianhänge
IMG_20181019_184614_884.jpg
IMG_20181019_184640_726.jpg

Benutzeravatar
me2806
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2017-07-08 16:35:38

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#25 Beitrag von me2806 » 2019-06-02 16:37:04

Hi Guido,
hat sich deine Lösung denn bisher bewährt? An wie
vielen Stellen des Dachs hast du den Dachträger denn verschraubt und welches Gewicht hast du da insgesamt drauf?
Gruß
Mark
Bikerguido hat geschrieben:
2018-10-19 18:53:41
Hab jetzt meine Dachkonstruktion von innen mit Flacheisen verstärkt. Ein paar Anschweißmuttern, und M8 durchs Dach mit Dichtung.
Da werde ich den Dachträger befestigen, damit die Regenrinne frei bleibt. In der Mitte lege ich an 3 verstärkten Stellen lose mit dem Stückchen Kratzschutz auf, damit ich leichter bauen kann.

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1041
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#26 Beitrag von MarkusG » 2019-06-02 18:52:48

Hab meinen Dachträger mal auf Funktion überprüft. tut was er soll
Aber das zusätzliche Gewicht auf dem Dach merkt man deutlich beim Fahren. Die Federn arbeiten mehr und in Kurven neigt sich das Fahrzeug mehr.
Es sind insgesamt 8 Füße, 2 links, 2 rechts, 2 hinten und 2 vorne. Wobei die vorderen sich nur auch dem Dach abstützen.
Die Leiter ist aus dem Bereich Weißware, aber funktioniert trotzdem. :D
Somit kann ich ein komplettes Ersatzrad hinten und einen Reifen mitnehmen. Man weiß ja nie :p
P6020011.JPG
P6020014.JPG
P6020012.jpg
P6020010.JPG
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
katzenfoot
infiziert
Beiträge: 56
Registriert: 2011-11-21 17:54:32
Wohnort: Annaberg Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#27 Beitrag von katzenfoot » 2019-06-02 20:11:00

[img]Dachträger/img]

Hallo
Hier ein Bild von meinem Dachgepäckträger.
Der wurde in einer "Auspuffschmiede" aus Edelstahl gefertigt.

Gruß Rainer
Dateianhänge
Dachträger.jpg

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#28 Beitrag von Bikerguido » 2019-06-02 22:57:55

me2806 hat geschrieben:
2019-06-02 16:37:04
Hi Guido,
hat sich deine Lösung denn bisher bewährt? An wie
vielen Stellen des Dachs hast du den Dachträger denn verschraubt und welches Gewicht hast du da insgesamt drauf?
Gruß
Mark
Bikerguido hat geschrieben:
2018-10-19 18:53:41
Hab jetzt meine Dachkonstruktion von innen mit Flacheisen verstärkt. Ein paar Anschweißmuttern, und M8 durchs Dach mit Dichtung.
Da werde ich den Dachträger befestigen, damit die Regenrinne frei bleibt. In der Mitte lege ich an 3 verstärkten Stellen lose mit dem Stückchen Kratzschutz auf, damit ich leichter bauen kann.
Hab leider noch keinen gebaut, es sind insgesamt 10 Befestigungspunkte für die Doka.
Sobald ich ihn fertig habe werde ich berichten.
Gruß Guido

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3356
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#29 Beitrag von franz_appa » 2019-06-03 8:18:45

Hi Guido
Bin gespannt auf deinen Bericht dazu.

Ich glaube ja das das Gewicht nicht umsonst in den Regenrinnen "abgeleitet" wird (sehr gut nach unten weil quasi direkt auf der Seitenwand des Fahrerhauses.
Das Dach selbst ist (zumindest bei unserem, 130er) in keinster Weise belastungsfähig, habe da schon mit dem Knie eine Delle reingekniet :angel:
Klar: je weiter zur Mitte hin umso ungünstiger.

Insofern bringen die Flachstahlteile die du eingebaut hast was als Befestigung - insgesamt stabiler (gegen das Gewicht) machen sie das Dach kaum.
Dafür müsste man "Dreiecke" in die Kabine bauen - wäre innen etwas "im Weg" :D

Kann aber auch sein das ich da falsch liege?

Auch interressant finde ich die Aussage von Markus:
Fahreigenschaften in Kurven spürbar grob verändert (verschlechtert) - aber nen 6. Reifen dabei.
Man kann nicht alles haben :D
Aber gut das es mal jemand berichtet, normalerweise heißt es nur "seht her, mein neuer Dachträger" - über die "neuen" Fahreigenschaften redet sonst niemand :dry:

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Zeigt her Eure Dachräger

#30 Beitrag von Bikerguido » 2019-06-03 11:15:31

... ich plane ja keine große Dachlast,... begehbares Tropendach, vielleicht mal ein Kanu, Kajak oder Schlauchboot,... oder mal ne Reifendecke.... nix wildes, Hauptsache Schatten.

Antworten