Bremshey Schwingsitz in Mercedes NG

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
victor
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2016-09-23 16:13:11

Bremshey Schwingsitz in Mercedes NG

#1 Beitrag von victor » 2017-04-28 22:21:43

Ich habe in meinem Lasterle (MB 1019 AF) baugleiche "Sitzschalen", aber unterschiedliche Untergestelle.

Auf der Fahrerseite ist eine Bremshey Schwingkonsole verbaut, die Beifahrerseite ist starr.

Kann mir jemand sagen, ob sich das Untergestell auf der Beifahrerseite problemlos gegen ein ehemaliges Fahrersitzgestell (also "schwingend") austauschen lässt? Hat das schon mal jemand gemacht?
Sprich: Ist das Bohrbild identisch?

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Bremshey Schwingsitz in Mercedes NG

#2 Beitrag von Postkutscher » 2017-04-29 7:13:06

Hallo Victor,

bei unserem 1625 A mit langem Fahrerhaus( Bj.88 ) war die Ausgangslage genau wie bei dir .

Da Bohrbild des jetzt verbauten Federsitzes aus einem 1987er mit kurzem Fahrerhaus war identsich. Wir hatten das Glück ein Untergestell eines Fahrersitzes einer Kehrmaschine zu bekommen , die Rechtsgelenkt ist.
Beide Sitzgestelle, sowohl der originale Luftfederfahrersitz als auch der nachgebauten Luftfedersitz auf der Beifahrerseite haben nach außenzeigend einen Hebel am Gestell mit dem du die Luftfederung festellen kannst.
Wenn du jetzt einen normalen Fahrersitz rechts einbaust zeigt der Hebel zur Motorunnelseite.

Ich bin nachher am Laster und schaue mal ob da bei uns genung Platz wäre.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1095
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Bremshey Schwingsitz in Mercedes NG

#3 Beitrag von pari » 2017-04-29 9:32:50

Moin Victor,

ich hab das bei uns gemacht.
Die Schwingsitzkonsole hat perfekt gepasst.
Auch die "Bedienteile" sind alle gut zu händeln :)
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Antworten