Neue Kotflügel

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Neue Kotflügel

#1 Beitrag von MACK » 2017-03-08 14:45:56

Hallo zusammen,

würdert Ihr Kotflügel beim Hauber (Magirus) eher aus Verzinktemstahl 45€ oder Eloxierten Alu 57€ nachbauen?
Ich muss natürlich ein paar Löcher bohren, sie 2 mal biegen um ca 120 Grad und 5cm am Rand 90 umbiegen + zusammen schweißen.
Was meint ihr hält besser?

Das letzte mal hat sie wer aus Alu gemacht, mit normalen schrauben :(

Gruß Mack

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1772
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Neue Kotflügel

#2 Beitrag von CharlieOnTour » 2017-03-08 14:55:35

Hi,
ich habe sie aus Stahl gemacht, ordentlich konserviert und die vom Vorgänger bereits drüber genieteten Alu-Riffelbleche auf die neuen Kotflügel wieder aufgeklebt/genietet.

Ich denke nicht, dass es mit einfachen Alublechen getan ist, da auf der Unterseite noch Rechteckprofile zur Verstärkung angeschweißt sind.
Immerhin muss man doch ab und an mal drauf stehen.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Neue Kotflügel

#3 Beitrag von Jarky » 2017-03-08 14:55:51

Weder noch!
Beim schweißen von verzinktem Stahl entstehen äußerst giftige Dämpfe!
Alu eloxiert zu schweißen geht nur, wenn die Eloxalschicht abgeschliffen wird -> Und auch dann braucht man das passende Gerät und muss wissen was man tut.

Wenn es für die Ewigkeit sein soll würde ich dir normalen Stahl empfehlen, den du nach bohren, biegen und schweißen pulverbeschichten lassen kannst :)
Wer auf die Metalloptik steht -> 40 um chemisch Nickel (leider alles andere als günstig - dafür quasi für die Ewigkeit!)
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Neue Kotflügel

#4 Beitrag von MACK » 2017-03-08 15:04:48

Sorgen mache ich mir um die Bohrungen und vor allem um die Kantungen/Biegungen. Rostet es da wieder?

Lackieren werd ich sie von der Unterseite auf jeden Fall. Wegen dem Steinschlag...

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Neue Kotflügel

#5 Beitrag von Jarky » 2017-03-08 15:23:46

Hatte beruflich mal richtige Probleme mit Eloxal an Bohrungssenkungen - von dem her würde ich dir das aus dem Betrachtungswinkel eher nicht empfehlen wollen.
Wenn du für ein paar Jahre Ruhe möchtest, solltest du die Teile erst konservieren, wenn die Bohrungen/Biegungen/Schweißnähte schon dran sind.
Bezüglich Steinschlag wäre Pulvern sicher auch das Beste....
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Neue Kotflügel

#6 Beitrag von MACK » 2017-03-08 15:31:52

Lochfrass wegen leitende Verbindung?

Deswegen hab ich jetzt extra groß Unterlegscheiben, hält aber...

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Neue Kotflügel

#7 Beitrag von Jarky » 2017-03-08 15:33:52

MACK hat geschrieben:Lochfrass wegen leitende Verbindung?

Deswegen hab ich jetzt extra groß Unterlegscheiben, hält aber...

Nein, Abplatzer - was ja noch viel schlimmer ist wenn man z. B. über einen Feldweg fährt und der Kies dagegenfliegt....
Generell mag Eloxal scharfe Kanten nicht....
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Neue Kotflügel

#8 Beitrag von MACK » 2017-03-08 15:42:25

Ahh, damit ist biegen ja auch schon mal schlecht...
Also eher verzinkt oder normales Alu und dann lackieren.

Danke für die Erfahrungen

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 711
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neue Kotflügel

#9 Beitrag von Unimuck » 2017-03-08 16:26:15

Das Eloxal ist mit einer dünnen Keramikschicht vergleichbar. Ist nicht elektrisch leitend.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Neue Kotflügel

#10 Beitrag von Jarky » 2017-03-08 16:30:56

Unimuck hat geschrieben:Das Eloxal ist mit einer dünnen Keramikschicht vergleichbar. Ist nicht elektrisch leitend.
Richtig, und weil Keramik spröde ist kann diese an kritischen Stellen abplatzen (Prozessfehler, ungünstige Geometrie, hohe punktuelle Belastung etc.)
Die Kontaktkorrosion ist hier also nicht das Problem. Beim Verzinken hat man hingegen die Kontaktkorrosion und dazu das Problem beim schweißen zusätzlich bei den nicht geschützten Bohrungslöchern.

Wie gesagt - mit Pulverbeschichten hat man weder blanke Stellen, noch Kontaktkorrosion - und falls mal ein Stein dagegen fliegen oder ein Ast dagegen schlagen sollte ist die Beschichtung auch noch zäh genug das zu verkraften. Kostet außerdem auch nicht mehr als eine ordentliche, mehrschichtige Lackierung. Außerdem gibt es die Pulverbeschichtungen mittlerweile auch in UV-Stabil und ansehnlich :P
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Neue Kotflügel

#11 Beitrag von MACK » 2017-03-08 18:40:13

Hey Chris hab grad geschaut, du hast die selben Stellen geschweißt wo ich grad dran bin.
Hab auch schon neue Einstige, Batteriekasten, Rücklichter, Motorhaube,..

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1772
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Neue Kotflügel

#12 Beitrag von CharlieOnTour » 2017-03-09 7:23:32

Das scheint wohl bei allen ähnlich zu sein :lol:
Ich muss deshalb oft schmunzeln wenn ich einen Hauber mit Aluriffelblech an bestimmten Stellen sehe.
Also schmunzeln nicht wegen der Lösung des Besitzers, sondern eben weil die an den gleichen Stellen rosten :)

Der Batteriekasten und der linke Einstieg sind dieses Jahr bei uns ebenfalls dran. Das Dach ist auch noch eine Baustelle und derzeit nur provisorisch instantgesetzt.

So wird es nicht langweilig :lol:

Gruß
Chris

MACK
LKW-Fotografierer
Beiträge: 120
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: Neue Kotflügel

#13 Beitrag von MACK » 2017-03-09 10:26:22

Den Batteriekasten hab ich aus Edelstahl.
Deckel 2mm
Träger vom Rahmen 4mm

Das Dach mach ich von innen wahrscheinlich ende des Jahres...
Dateianhänge
20161016_151131.jpg

Antworten