Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#1 Beitrag von Mammutli » 2017-02-27 21:39:32

Hallo Leute...
ich brauche eure 1000 Meinungen.
Mein "Mammutli" 80-16 steht nun splitternackt im Unterstand. Diese Woche noch gehts zum Fahrzeugbauer, da meine Kenntnisse betreff Hilfsrahmen doch eher bescheiden sind. Ich möchte mich aber nicht von einem mit Sicherheit professionellen Berater beträuffeln lassen.
Es soll ein offroadfähiges Reisemobil werden. Keine Extremtouren aber schon mal den Spassfaktor erleben dürfen.
Der Aufbau wird ca.410x220x210 in Siebdruck gebaut....KEINE WIDERREDE, JUNGS!!!...

Auf was muss ich achten? Mit was für Fragen kann ich den Herrn beeindrucken? :angel:
Nehmt bitte keine Rücksicht...Haut voll in die Tastatur

Demütig...Didi

Benutzeravatar
msp
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2013-04-05 23:07:01
Wohnort: Stutensee

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#2 Beitrag von msp » 2017-02-27 21:52:58

Hi Didi,

ich versuche bei solchen Dingen die andere Seite nicht zu beeindrucken, sondern durch gezielte Fragen deren Antworten mit meinen (häufig) geringem Wissen abzugleichen und ein Gefühl für die andere Partei zu bekommen.

Meine Fragen wären:
* Wurde bereits ein Zwischenrahmen für ein ähnliches Projekt gebaut (Referenzen)
* Welche Lösung wird vorgeschlagen (3-Punkt-, 4-Punkt-Lagerung)
* Welches Material wird verarbeitet (z.B. Stahlbauhohlprofil S335 warmgewalzt, 140x60x6 mit anschließender Feuerverzinkung, ...)
* Welche Ideen hat der Umsetzer (Stauboxen, Treppe)

Ich würde erwarten, dass er mir Fragen stellt, welche in die Richtung gehen:
* Was ist für ein Aufbau geplant
* Welche Massen werden wo im Aufbau sein (Befestigung von Sitzen mit Rückhaltesystemen, Wassertanks)
* Welche Lasten entstehen (Autobahnfahrt vs. Wellblechpiste)
* Welche Verschränkungen sind mit dem Fahrzeug möglich, was muss der Rahmen abkönnen
* Wird eine Treppe an die Aufbaulagerung befestigt
* Soll hinten am Aufbau eine Reserverad / Motorradhalterung
* Welches Fahrgestell wird verwendet, gibt es besondere Richtlinien vom Hersteller des Fahrzeuges

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22705
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#3 Beitrag von Ulf H » 2017-02-27 21:57:03

... Federlagerung mit Festlager hinten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#4 Beitrag von schweiger » 2017-02-27 22:17:23

Zuerst würde ich mal die Fahrzeugverwindung messen (lassen). Dann erst stellt sich die Frage der "richtigen" Aufbaulagerung.
Zuletzt geändert von schweiger am 2017-02-28 15:55:16, insgesamt 1-mal geändert.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF: https://7globetrotters.de/1124
Umstieg auf MB 711 D: https://7globetrotters.de/mb-711-d-maxibus

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#5 Beitrag von Mammutli » 2017-02-28 15:34:42

@ Michael
Danke für die ausführliche Liste. Ich nehm sie mir zu Herzen.

@ Ulf
Ist mir auch am sympathischsten. Lass mir aber vom Fachmann auch die 3Punkt Lagerung auf Vor-und Nachteile erläutern. Hat es einen erklärbaren Grund; warum die meisten auf die 4Punkt Lagerung tendieren? Ausser der Höhe... was beim 80-15 mit ca.115-125 schon erheblich ist.

@ schweiger
spielt da der Achsabstand nicht auch ein wichtige Rolle mit? Mit 285 ein Federweg von 50 wär dann ja eher die Sparte Trampolin...oder irrt sich da der Laie?

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#6 Beitrag von schweiger » 2017-02-28 15:59:36

Mammutli hat geschrieben:spielt da der Achsabstand nicht auch ein wichtige Rolle mit? Mit 285 ein Federweg von 50 wär dann ja eher die Sparte Trampolin...oder irrt sich da der Laie?
Der Achsabstand wirkt sich schon auf die Verwindung aus - ebenso wie die sonstigen Eigenschaften des LKW‘s. Du musst den Zwischenrahmen ja nicht gleich für eine Diagonalverschränkung von 50 cm auslegen (linkes Vorderrad und rechtes Hinterrad um jeweils 50 cm anheben). Sieh Dir mal an, was ein LKW Zwischenrahmen leisten muss.
Ex-peditionsmobil MB 1124 AF: https://7globetrotters.de/1124
Umstieg auf MB 711 D: https://7globetrotters.de/mb-711-d-maxibus

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6409
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#7 Beitrag von meggmann » 2017-02-28 16:29:00

Hallo Didi,

die Antwort wird mal wieder nach der Devise, es kommt ganz darauf an....

Federlagerung bei >4 Meter Aufbaulänge sollte schon 20 cm Federweg haben (ungefähr 5 cm je Meter). Federlagerung ist vergleichsweise leicht, baut am wenigsten auf aber es besteht immer die Gefahr doch Kräfte in den Aufbau zu leiten....
3/4-Punkt/Rautenlagerung leitet am wenigsten Kraft in den Aufbau, dafür baut sie deutlich auf, kostet den ein oder anderen Euro zusätzlich verschiebt den Schwerpunkt nach oben

Überall wo man mit einem Allrad-WOHNmobil hinfahren möchte reicht eine ordentliche Federlagerung, Wenn echtes Spielen zumindest zeitweise im Vordergrund steht dann eher 3/4 Punkt. Aber mal ehrlich, wer fährt denn mit einem in mühsamer Arbeit hergestellten Womo in echtes Offroad-Gelände? Wenn ich mir bei Youtube die Videos anschaue geht es meist um Steigung und Gefälle mit ein wenig Verschränkung. Sieht spektakulär aus, fühlt sich innen auch so an hat aber so gar nix mit "echtem" Offroad zu tun. Und wenn eine unserer Kisten mal auf der Seite liegt geht immer was zu Bruch....

Also was soll die Kiste wirklich können (je mehr je teurer)?

Gruß, Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#8 Beitrag von Mammutli » 2017-02-28 17:03:32

Marcel....du sprichst mir aus dem Herzen.
Natürlich soll mich das Ding um die Welt begleiten. Aber weder durch den Grand Canyon noch über den Himalaya. Ich versuche natürlich auch das Optimum des Kompromisses zu finden. Leider weiss man das ja erst; wenn man wieder zu Hause ist.
Die Höhe ist sicher ein wichtigeres Kriterium. Muss eh den Schwerpunkt im Auge behalten wegen meinem Hubbett und sehr wenig Stauraum. (ausser auf dem Dach)
Ich werd mir mal anhören; was der Herr im Overall meint und werf es dann in diesen Thread. Dann bin ich mal gespannt, was hier drin abgeht :totlach:
Vielen Dank euch allen über die Sorgen um mich.
Vielleicht seh ich ja den einen oder anderen in Bad Kissingen. Ein absolutes MUSS für einen Profi wie mich :spiel:

Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 748
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#9 Beitrag von steph » 2017-02-28 18:24:39

Hi,
ich habe eine 3-Punkt Lagerung und fahre ja quasi dein FZ.
Die Aufbauhöhe ist schon relevant und man braucht sie nicht wirklich im normalen Allrad-Wohnmobil-Einsatz.
Ich glaube heute würde ich eine Federlagerung nehmen - ich habe aber auch eine FM Shelter.
Bei einem Selbstbau würde ich mir das überlegen....hängt dann von der Kofferkonstruktion ab.

Eine Federlagerung schaukelt auch nicht ganz so.....

VG


Stephan
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6409
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#10 Beitrag von meggmann » 2017-02-28 18:45:10

Die FM 2 sind ja auch in sich recht stabil -denke da würde eine Federlagerung ausreichen. Ich habe einen (wenn auch gekürzten) LAK 2 und ich sehe da auch kein Problem.
Mit der Federlagerung inkl. Solar bin ich mal eben bei 3,14 m (also unter der "magischen" 3,20). Dafür habe ich nicht ganz Stehhöhe (knapp 1,8 m und ich bin 1,85). Für mich ist das ok aber das kann man nur individuell entscheiden - hat aber nix mit der Lagerung zu tun.

Gruß, Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#11 Beitrag von Mammutli » 2017-03-03 10:51:21

@ marcel

Die "magische" 3,20m hab ich mir schon seit einiger Zeit abgeschminkt. Wir haben uns betreff Raumhöhe mal ein Womo eines Kollegen Marke Eigenbau augeliehen. Raumhöhe 1,81m. Es ist nicht so, dass es sich dabei um eine mittlerer Katastrophe handelt. Ich habe auch 10 Jahre in einem sehr niedrigen Haus im Berner Oberland gewohnt. Also bin ich die Demutsstellung auch gewohnt. Und meinem Schatz hat das auch sehr gut gefallen :unwuerdig: .
Aber so richtig wohl war mir in dem "Käfig" nicht. Es lag sicher auch an der etwas in die Tage gekommene, dunkle, britisch karierten Einrichtung :wack:
Auch mein Wunsch des Hubbetts über dem Esszimmer stehen da einige cm an Höhe im weg.
Eine Mimimumhöhe von 1,90cm...wenn irgenwie möglich sogar eher in Richtung 2m strebe ich an. Noch ist in Stein gemeisselt, wie und wie dick der Boden Isoliert werden soll. Aber es wird wohl auf eine Federlagerung ausgehen.

Vielen Dank für deinen Input und bitte weiter so...

Didi

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#12 Beitrag von Mammutli » 2017-03-03 10:57:08

@ stephan

so wie dein Profilbild sehe, bist du auch einiges unter 2m Innenhöhe. Oder täuscht das Bild?
Sieht sehr kompakt aus, dein Fahrzeug. gefällt mir gut.
Ist nur die Schaukelei der Grund für dein Umdenken?

Gruss Didi

Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 748
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#13 Beitrag von steph » 2017-03-03 12:34:03

Ich habe den ganz normalen Zeppelin Shelter.
Innenhöhe ca. 190...glaube ich.
Da müsste ich messen gehen :-)
Für mich ausreichend, kann überall stehen wenn ich meine Higheels draussen lasse :joke:
Die drei-Punktlagerung baut einfach mehr auf und 15 cm weniger machen was aus.
Wobei wir bislang noch immer überall hingekommen sind.
Die "Schaukelei" stört gar nicht, bei uns sitzt aber auch keiner hinten drin, wenn wir fahren.
Wenn Du einen Durchgang (m.A. nach überflüssig) planst ist es mit der Federlagerung einfacher.

VG

Stephan
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#14 Beitrag von Mammutli » 2017-03-03 14:23:36

Nein...ich glaube den Durchgang lass ich. Weil es sowieso eher ein DurchSCHLUPF] wäre.
Ich sehe keinen wirklichen Grund.

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#15 Beitrag von Mammutli » 2017-03-09 8:38:26

Sooo...Leute,
gestern war der Fahrzeugbauer auf Platz.
Und wie erhofft :wack: ist jetzt alles klar :wack: .
Sehr schnell hat er (für meinen Einsatzbereich) auf eine Federlagerung tendiert. Mit einer leichten Erhöhung des Rahmens mittig vorne um ein paar Zentimeter, damit der Aufbau etwa 10cm nach vorne Richtung Fahrerhaus geschoben werden kann.

Aaaber ...Achtung jetzt!
VORNE FIX - HINTEN FEDERUNG. Zeichnung folgt.
Seine Erklärung war: Bei Radstand 285 eine bessere Stabilität und ein paar cm weniger Aufbauhöhe.

Hat da jemand Erfahrung damit ?

Bombardiert mich mit euren Meinungen....
Gruss Didi

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6409
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#16 Beitrag von meggmann » 2017-03-09 9:18:29

Hallo,

habe ich in einem anderen Thread auch schon mal gelesen, dass das so gemacht wird bei sehr kurzen Radständen. Das Festlager soll ja "normaler Weise" in Höhe der Hinterachse - dass wäre aber dann schon ganz schön weit vorne.
Musst Du mal die Suchfunktion bemühen, war erst kürzlich Thema hier.
Sachdienliches kann ich nicht beitragen.

Gruß, Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22705
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#17 Beitrag von Ulf H » 2017-03-09 9:19:46

... kann man so bauen und haben auch etliche ... damit hängt aber alles Schwere an der Vorderachse und im Gelände wird die ganze Fuhre mit der Vorderachse schwanken, statt dass die Hinterachse mit dem Aufbau ein Gegengewicht bildet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#18 Beitrag von Mammutli » 2017-03-09 9:34:38

meggmann hat geschrieben:Hallo,

habe ich in einem anderen Thread auch schon mal gelesen, dass das so gemacht wird bei sehr kurzen Radständen. Das Festlager soll ja "normaler Weise" in Höhe der Hinterachse - dass wäre aber dann schon ganz schön weit vorne.


Gruß, Marcel
Hallo Marcel...
Genau diese Überlegung macht mir das ganze eigentlich sympatisch.

@Ulf
denkst du, bei einem so kurzen Radstand ist das von Bedeutung?

Oschi
Schlammschipper
Beiträge: 462
Registriert: 2012-09-05 15:22:57

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#19 Beitrag von Oschi » 2017-03-09 12:19:22

Falls der Leiterrahmen nur wenig verwindet (was bei kürzerem Radstand wahrscheinlicher ist), könntest Du auch eine Festverschraubung prüfen. Denn wenn es um flotten Fahrspaß geht, ist die beste Lagerung KEINE Lagerung.

Jede Lagerung soll Fahrgestell und Aufbau entkoppeln, was im Fahrbetrieb dazu führt, dass zwei bedeutende Massen getrennt und nicht unbedingt harmonisch beschleunigt werden. Bei flotter Kurven- und Geländefahrt sinkt durch die Eigendynamik der Bewegungen die Kontrollierbarkeit des Fahrzeugs.

Gelingt Deinem Fahrzeugbauer ein so steifer Zwischenrahmen, dass die Verwindung eliminiert wird, landest Du mit einer Festverschraubung fahrdynamisch ganz weit vorne. Das Fahrzeug bewegt sich dann als harmonisches Ganzes ohne gegenläufige oder aufschaukelnde Dynamik.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6409
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#20 Beitrag von meggmann » 2017-03-09 12:23:15

... oder mit Rahmenbruch wenn man doch Gelände fährt....

Alle Aufbauarten sind Kompromisse aber gerade Gelände LKW leben ja von der Verschränkung des Rahmens (außer KAT und Co.). Und ne Federlagerung mit max. 10 cm Federweg wackelt ja auch nicht wie ein Lämmerschwanz. Aber jeder wie er mag.

Gruß, Marcel
1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7962
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#21 Beitrag von lura » 2017-03-09 19:26:02

Federlagerung ist bei kleinen Koffer bzw kurzen Radständen völlig ausreichend. Erstaunlich finde ich das weitreisende auf die Abschleppwagen des ADAC achten. Der hat ja eigentlich nur in D, ggfs noch in Europa ne Bedeutung. Das wäre mir die Sache nicht wert, deswegen in devoter Körperhaltung im Koffer zu sein.
Zuletzt geändert von lura am 2017-03-09 21:44:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#22 Beitrag von Mammutli » 2017-03-09 21:11:53

:eek: weisst du was? Meine Demutsstellung hat eh nur bis vor kurzem gereicht. Sie hat nun einen kleineren.
jetzt geh ich wieder aufrecht :D . Also...Aufbau innen minimum 190cm :rock:

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7962
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#23 Beitrag von lura » 2017-03-09 21:45:56

Ich steh auch auf dem aufrechten Gang. :rock: Dann viel Spaß für die Zukunft.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#24 Beitrag von Mammutli » 2017-03-11 19:12:16

Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit Federlagerung vorne fix, hinten gefedert? Finde nichts im Sucher.

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 6409
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#25 Beitrag von meggmann » 2017-03-11 22:54:28

1) THW 90-16 ist zu Hause (07.11.2014), 2) LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014) 3) Fahrzeugart geändert (19.01.2015)
4) Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015) 5) Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015) 6) H Gutachten erteilt (15.12.2015)

7) Lizbett (120-25 AW, Bautrupp mit H) ist angekommen (26.02.2021)

Der Trend geht eindeutig zum Zweitlkw ;-)

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1267
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#26 Beitrag von dream » 2017-03-11 23:58:41

Da muss ich Oschi teilweise Recht geben, gleichzeitig aber auch den anderen Sichtpunkt mitteilen.
Wir haben jetzt 9 Jahre Weisware, klar, fest verschraubt. Was mich hier am meisten stört ist wie das Ding nicht aufhört zu schaukeln wenn z.B. Bahnüberfahrt o.ä. Da schaukelt man immer zwei mal, und das zweite mal heftiger als das erste mal- erst VA die das ganze in Bewegung bringt, und dann nich HA die das schon schaukelnde Fahrzeug noch mehr aufschaukelt. :dry: Verlässt man die Strasse mit etwas Verwindung hört sich das ganze da hinten so lustig knackig an... ...und ich bin am beten...

Die Federlagerung am jetzigen schluckt die Bahnübergänge. Man schaukelt nur einmal, nämlich mit der VA. Und das ist bei weitem nicht vergleichbar mit dem o.g. Knacken? Gibts natürlich keines mehr.
Auch bei etwas zügigeren Kurvenfahrten habe ich nie gesehen das es den Koffer iwie nach aussen zieht.
Ich finde den Fahrkomfort um welten besser als mit der Weisware.

Natürlich srimmt Oschis physikalische Theorie. Diese kann natürlich auch eintretten. Aber wie zügig muss man dann unterwegs sein?

Ich denke die geosse Mehrheit der hier eingeloggten User ist der Typ Mensch der gerne befestigte Strassen verlässt. Und da ist man mit fest verschraubt sicher voll daneben...
Am gefährlichsten sind m.E. nach Dreipunkt Lagerungen... Für einen normal reisenden ist Federlagerung oder, wenn mehr Budget bzw. Wissen, eine Rautenlagerung das Mittel der Wahl.
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Frieland
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#27 Beitrag von Frieland » 2017-03-13 9:27:30

Hallo,

vorweg, ich bin kein Zwischenrahmenspezialist.

Aber nehmen wir mal folgendes Bild aus dem Eisenzelt, welches Felix' LKW zeigt: https://www.eisenzelt.de/v2/jupgrade/im ... 0_3122.JPG

der ist da nicht kaputt, der ist einfach verschränkt.
Wenn man sich da vorstellen täte, dass der Koffer quasi in Linie zum Fahrerhaus steht, und das Loslager am Ende wäre....und wenn nun die Fuhre im Gelände aufgrund der Bodenwellen von rechts nach links kippt....
Und auch hier im Forum gibt es Berichte (aber wo???) von Teilnehmern, die vorher vorne Festlager hatten und auf Loslager umgebaut haben.


Nun das ABER:
Felix' Bild zeigt einen 170D11. Mehr Radstand, mehr Rahmen.
Andersrum gab es im Forum, soweit ich mich erinnere, mal Diskutionen zu diesem Fahrzeug: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-220-4267

Dies soll wohl auch das Festlager vorne haben und in der Diskution damals wurde das als i.O. befunden.


Was ist die Quintessenz meines Geschreibsels: vorweg, ich weiß die Lösung nicht, aber das Ganze sollte gut überdacht werden.

Gruß, Fabian

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#28 Beitrag von Mammutli » 2017-04-06 18:08:09

So...vielen Dank Leute für die vielen Meinungen und Möglichkeiten.
ich habe mich für eine Federlagerung ( hinten fest) entschieden.
Gegen den Vorschlag des "Spezialisten". Nun bin ich noch auf der Suche nach einem Hersteller, der mir das Rähmchen nicht vergolden will.
Wie schon erwähnt will ich die Strasse verlassen , aber nicht den Grand Canyon in der Direttissima durchqueren.
Ich werde euch weiterhin unterhalten mit meinen Kompromissen ;)

Benutzeravatar
Mammutli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#29 Beitrag von Mammutli » 2017-10-17 8:42:30

Was lange währt...
nächste Woche geht`s ans Schweissen. Oder vielleicht auch übernächste :blush:
Und so soll das Fundament für unser Häusschen aussehen.
Dateianhänge
Kopie Winkler 1.jpg
Kopie Winkler 0.jpg

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1667
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Zwischerahmen Magirus IVECO 80-16

#30 Beitrag von Sternwanderer » 2017-10-18 13:27:18

Ende Februar bis Ende Oktober bis zum Schweißen - das sind 8 Monate Wartezeit. Wie lange planst Du denn den Aufbau/Ausbau?
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Antworten