Achsübersetzung LK 814

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#31 Beitrag von Pirx » 2017-03-06 23:52:04

dream hat geschrieben:Ich frage mich was denn der Unterschied zwischen HL2, HL4 und AL3 ist? Was heisst das?
klick!

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1240
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Achsübersetzung LK 814

#32 Beitrag von dream » 2017-03-07 0:16:44

Ah, super, vielen Dank Pirx! :angel:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#33 Beitrag von Moerk » 2017-06-12 17:38:26

Hallo Experten,

ich habe einen MB 814 F (LF 8) und würde auch gerne die Drehzahl beim Fahren reduzieren. Laut Zulassung ist die Höchstgeschwindigkeit 95 km/h mit 215/75 R17 Reifen.

Ich lese fleißig hier beim Thema "Achsübersetzung" mit und habe eine Anfängerfrage:

- Wo kann ich denn die aktuelle Achsübersetzung am Fahrzeug ablesen?

Ich habe verstanden, dass man mit dem EPC-Programm aus der Fahrzeug-Ident.-Nummer die Achsübersetzung entschlüsseln kann. Ich habe leider das Programm nicht.

Kann mir bitte jemand mit dem Programm behilflich sein? Die Nummer meines LKWs ist WDB67408015532268.

Danke für Eure Antworten. Sie helfen mir, zu überlegen, ob mir eine geänderte Achsübersetzung bei der Geräuschreduzierung helfen kann.

Viele Grüße,
Christoph
Zuletzt geändert von Moerk am 2017-06-12 21:52:33, insgesamt 1-mal geändert.
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

roter brummer
Kampfschrauber
Beiträge: 548
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Achsübersetzung LK 814

#34 Beitrag von roter brummer » 2017-06-12 19:18:32

Hi,
Moerk hat geschrieben:Wo kann ich denn die aktuelle Achsübersetzung am Fahrzeug ablesen?
Am einfachsten in der Datenkarte, die du bei Mercedes bekommen kannst. Dort stehen alle interessanten Ausstattungen zum Fahrzeug drin. (Baumuster Motor/Getriebe/Achsen, Sonderausstattungen etc...)
Es wurde auch von "EPC" geschrieben. Wo finde ich diese Nummer?
EPC ist keine Nummer, sondern der elektronische Teilekatalog von Mercedes. Gibts leider nicht umsonst (aber erste Anhaltspunkte können Seiten wie mb-teile.info oder ähnliche liefern).

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#35 Beitrag von Moerk » 2017-06-12 21:07:05

Hallo Daniel,

Danke für den Tipp mit der Datenkarte. Ich schreibe gleich mal an Mercedes, da mir die Feuerwehr die nicht mitgegeben hat.

Grüße,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#36 Beitrag von Moerk » 2017-06-12 21:46:15

Hallo Experten,

ich habe die Nummer jetzt mal bei der ukrainischen Seite eingegeben und lese dort, dass mein LKW folgende Achsdaten hat:

Parameter Value
Hinterachse 1 742450 P 088962
AGG_VAR C 004 512 382
ETV_BM 7424500
ZUTEXT
Variante C 004 512 382
Nummern für Ersatzteile 7424500
Text ACHSE HL2 6,4TO MIT:
SPERRE
VERSCHLEISSANZEIGE TROMMELBREMSE S/W

Ich bin aber nun noch ein wenig überfordert, wie ich aus diesen Daten die Übersetzung bekommen. Ich freue mich über einen Rat.

Danke,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1240
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Achsübersetzung LK 814

#37 Beitrag von dream » 2017-06-12 22:22:05

Pirx hat geschrieben:
dream hat geschrieben:Ich frage mich was denn der Unterschied zwischen HL2, HL4 und AL3 ist? Was heisst das?
klick!

Pirx
Von bischen weiter oben....

Auf dem Diff ist ein Plättchen mit all den Daten zu finden, genauso müsste es auf dem Getriebe sein (bin nicht noch nicht dazu gekommen zu gucken). Du kannst dir auch auf Grund dieser Daten helfen heraus zu finden wie es bei dir ist.
Lese dir einfach diesen Thread und fort führenden Links dazu dann kokst du schon ein gutes Stück weiter damit. ;)
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Fire Fox
Kampfschrauber
Beiträge: 567
Registriert: 2014-07-27 21:42:15
Wohnort: Eggenstein

Re: Achsübersetzung LK 814

#38 Beitrag von Fire Fox » 2017-06-12 23:57:32

Moerk hat geschrieben:Hallo Experten,

ich habe die Nummer jetzt mal bei der ukrainischen Seite eingegeben und lese dort, dass mein LKW folgende Achsdaten hat:

Parameter Value
Hinterachse 1 742450 P 088962
AGG_VAR C 004 512 382
ETV_BM 7424500
ZUTEXT
Variante C 004 512 382
Nummern für Ersatzteile 7424500
Text ACHSE HL2 6,4TO MIT:
SPERRE
VERSCHLEISSANZEIGE TROMMELBREMSE S/W

Ich bin aber nun noch ein wenig überfordert, wie ich aus diesen Daten die Übersetzung bekommen. Ich freue mich über einen Rat.

Danke,
Christoph
Falls du je die Achse los werden willst.... ich nehm sie gern.. :joke:
Hast du jetzt die Übersetzung gefunden?
95 ist schon recht kurz .. hast auch noch 5 Gang oder oben drauf noch 6 Gang... dann wärst ja nur noch am schalten.

Gruß Oli
... immer mit der Ruhe...
.. und dann mit nem Ruck.

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#39 Beitrag von Moerk » 2017-06-13 7:22:08

Hallo Oli,

Ich konnte leider noch nicht aufs Schild gucken, da der LKW ein bisschen weiter weg steht. Das werde ich in einer Woche tun. Aus der Zahl oben war ich trotz vielem Stöbern im Internet noch nicht in der Lage die Übersetzung zu entschlüsseln.

Ja, ich habe auch das Fünf-Gang-Getriebe. Im Moment schaltet man bei etwa 40 km/h in den fünften Gang und dann geht es in diesem bis zur Höchstgeschwindigkeit. Das würde ich gerne mit einer anderen Achsübersetzung ändern.

Der LKW hat allerdings auch nur 136 PS (7.49 t), so dass ich sicher auch aufpassen muss, dass ich hinterher auf der Autobahn noch die Berge hoch komme.

Was findest Du an der Achse reizvoll, das Sperrdifferential?

Grüße,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#40 Beitrag von Pirx » 2017-06-13 10:23:45

Hallo Christoph!

Mit Deiner Fahrgestellnummer ergibt sich im EPC eine Achsübersetzung von 43:10, also 4,3. Das ist eigentlich schon eine sehr schnelle Übersetzung, aber mit den winzigen Reifen reicht es dann eben doch nur für 95 km/h.

Bei einer noch schnelleren Übersetzung wirst Du mit dieser Motor-/Getriebe-Kombination vermutlich nicht glücklich werden.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#41 Beitrag von Moerk » 2017-06-13 12:46:42

Hallo Pirx,

Vielen Dank für das Nachschauen im EPC und Deinen Rat.

Dann werde ich mich jetzt ersteinmal in das Thema Felgen und Reifen einlesen. Da ich nur 4x2 habe, kann ich ja wahrscheinlich auch gut bei Zwillingsreifen bleiben.

Noch eine Frage: Gibt es denn nach Deiner Erfahrung ein geeigneteres Getriebe für diesen Motor mit dieser Achse?

Danke und Grüße,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#42 Beitrag von Pirx » 2017-06-13 12:56:24

Hallo Christoph!

Für den 814 in der nicht-Feuerwehr-Ausführung gab es auch zwei 6-Gang-Getriebe gegen Aufpreis (MB G3/45-6/8,5 und G3/55-6/8,5). Damit werden die Sprünge zwischen den einzelnen Gängen etwas kleiner. Wie sich das in der Praxis bemerkbar macht bzw. ob das mit schnelleren Achsübersetzungen und/oder größeren Reifen harmoniert, kann ich Dir aber nicht sagen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1240
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Achsübersetzung LK 814

#43 Beitrag von dream » 2017-06-13 21:41:55

Moerk hat geschrieben: Dann werde ich mich jetzt ersteinmal in das Thema Felgen und Reifen einlesen. Da ich nur 4x2 habe, kann ich ja wahrscheinlich auch gut bei Zwillingsreifen bleiben.
Was hat denn der 814LK für Felgen drauf?

Wenn du dazu fündig wirst bitte unbedingt melden!
Meine zugegebenermaßen eher geringe Recherche hat nichts erfreuliches gebracht. 6 Loch Felgen in etwas grösser gäbe es nur individuell gefertigte in neu... ...und dann natürlich sauteuer...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10276
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#44 Beitrag von Pirx » 2017-06-13 22:16:38

dream hat geschrieben:
Moerk hat geschrieben: Dann werde ich mich jetzt ersteinmal in das Thema Felgen und Reifen einlesen. Da ich nur 4x2 habe, kann ich ja wahrscheinlich auch gut bei Zwillingsreifen bleiben.
Was hat denn der 814LK für Felgen drauf?

Wenn du dazu fündig wirst bitte unbedingt melden!
Meine zugegebenermaßen eher geringe Recherche hat nichts erfreuliches gebracht. 6 Loch Felgen in etwas grösser gäbe es nur individuell gefertigte in neu... ...und dann natürlich sauteuer...
"Normalerweise" ist es so:
17,5-Zoll-Felgen = 6 Bolzenlöcher
19,5-Zoll-Felgen = 8 Bolzenlöcher
22,5-Zoll-Felgen = 10 Bolzenlöcher

Es gibt aber z.B. vom Unimog 6-Loch-Felgen für große Räder (20 Zoll), da muß man dann aber wieder auf eine passende Einpreßtiefe achten. Und die Unimogfelgen sind in der Regel nicht wendbar für die Verwendung an der Hinterachse.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1240
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Achsübersetzung LK 814

#45 Beitrag von dream » 2017-06-13 23:01:24

Danke Pirx! Das die Unimog Felgen nicht wendbar sind habe ich noch nicht bedacht, leuchtet aber ein
Und als Einzelbereifung hinten würden die m.M. nach auch nicht so herkommen... ...bzw. ist auch die Frage ob es deren Traglast zulassen würde...

Das mit den 6 Loch 17,5" und 8 Loch 19,5" Felgen war mir bekannt. Die 814 und 914 LK in 4x2 haben die kleinen Felgen. Als 4x4 gibt es dann eine Nummer grösser, aber eben mit 8 Bolzenlöchern.
Erst die 11xx Modelle als 4x2 verfügen über 8 Bolzen... ...und auch über eine etwas höhergelegte bzw. flachere Vorderachse. Letzteres hat wahrscheinlich gerade eben mit der größeren Bereifung zu tun. Was natürlich dann auch eine low budget bzw. gängige gebraucht Felgen Möglichkeit öffnet...

Die 13xx Modelle und drüber haben dann die 10 Bolzenlöcher, glaube ich.

Aber vlt kommt ja noch was neues zum Vorschein. :wub:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Fire Fox
Kampfschrauber
Beiträge: 567
Registriert: 2014-07-27 21:42:15
Wohnort: Eggenstein

Re: Achsübersetzung LK 814

#46 Beitrag von Fire Fox » 2017-06-13 23:32:20

Moerk hat geschrieben:.... mit 215/75 R17 Reifen.
R17 oder 17.5 ???
Die Reifengröße macht da viel aus.
Also da du die gleiche Achsübersetzung hast wie ich, sollte da auch mehr gehen.. ich ahtte lt. Tacho schon mal 110 drauf...

Was mich an der Achse reizen würde.. klar die Sperre. Allrad brauch ich für das was ich fahre eher nicht... aber mal noch ne Sperre in der Hinterhand zu haben wär nix dummes.

Moerk .... falls du auf die Alllrad kommen solltest.. lass uns doch mal quatschen.

Gruß Oli
... immer mit der Ruhe...
.. und dann mit nem Ruck.

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Achsübersetzung LK 814

#47 Beitrag von Moerk » 2017-08-04 20:01:02

R17 oder 17.5 ???
Die Reifengröße macht da viel aus.
Also da du die gleiche Achsübersetzung hast wie ich, sollte da auch mehr gehen.. ich ahtte lt. Tacho schon mal 110 drauf...

Was mich an der Achse reizen würde.. klar die Sperre. Allrad brauch ich für das was ich fahre eher nicht... aber mal noch ne Sperre in der Hinterhand zu haben wär nix dummes.

Moerk .... falls du auf die Alllrad kommen solltest.. lass uns doch mal quatschen.

Gruß Oli
Hallo Oli,

nach vielen Dienstreisen bin ich jetzt mal wieder zum Auto gekommen. Die Reifen sind 215/75R17,5, Du hattest recht. In der Zulassung steht lustigerweise R17?!

Welche Reifen fährst Du denn, dass Du auf 110 kommst?

Danke,
aka Mörk
Zuletzt geändert von Moerk am 2017-08-04 21:47:01, insgesamt 1-mal geändert.
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
siegerland
Schrauber
Beiträge: 338
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#48 Beitrag von siegerland » 2017-08-04 20:26:48

Hallo, wenn Du das große Programm fahren willst: dieses Siebengang wird nicht zu oft angeboten.

Übersetzung:

1. 11,0
2. 8,96
3. 5,11
4. 3,10
5. 2,10
6. 1,40
7. 1,0

Die Umbaukosten dürften insgesamt aber schnell in die Tausende gehen.

Stefan
Der Zufall geht Wege, da kommt die Absicht gar nicht hin
---
http://ln2-forum.de/

Benutzeravatar
Fire Fox
Kampfschrauber
Beiträge: 567
Registriert: 2014-07-27 21:42:15
Wohnort: Eggenstein

Re: Achsübersetzung LK 814

#49 Beitrag von Fire Fox » 2017-08-04 22:27:00

siegerland hat geschrieben:Hallo, wenn Du das große Programm fahren willst: dieses Siebengang wird nicht zu oft angeboten.

Übersetzung:

1. 11,0
2. 8,96
3. 5,11
4. 3,10
5. 2,10
6. 1,40
7. 1,0

Die Umbaukosten dürften insgesamt aber schnell in die Tausende gehen.

Stefan
Aber der Siebte ist immer noch 1:1 also macht 2 Gänge mehr nix am Speed. Das macht nur die Achse. Und.. ja es wird teuer weil da noch mehr Sachen angepasst werden müssen, Frag mal Rossi..



Ich Fahre 225/75R17,5 er :bored: denk ich doch grad.. hmm. auf jeden Fall auf der 6,75er Felge.
... immer mit der Ruhe...
.. und dann mit nem Ruck.

Benutzeravatar
siegerland
Schrauber
Beiträge: 338
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Achsübersetzung LK 814

#50 Beitrag von siegerland » 2017-08-04 22:37:50

Hi, schon richtig. Nur darf man das nicht losgelöst von der abrufbaren Motorperformance sehen. Alternativ böte sich das Splitgetriebe an, mit 0,83 im 6↑. Gang

GV4/65-6/9,0 Baumuster 714.68x

9,0/7,43
5,11/4,23
3,07/2,55
2,06/1,71
1,39/1,15
1,0/0,83

Gruß

Stefan
Der Zufall geht Wege, da kommt die Absicht gar nicht hin
---
http://ln2-forum.de/

Antworten