Doka Fahrerhaus kippen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Archer
Schrauber
Beiträge: 325
Registriert: 2011-11-01 12:03:52
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Doka Fahrerhaus kippen

#1 Beitrag von Archer » 2015-05-01 11:50:20

Liebe Gemeinde der schweren, schwarzen und fettigen Freizeitbeschäftigung,
ich habe eine Feuerwehr 1017 DoKa mit Metz Aufbau und will/muss jetzt endlich mal das Fahrerhaus kippen. Habe nur die Betriebsanleitung von MB und die TDv der Bundeswehr. Hier ist zwar beschrieben, wie das funktionieren soll. Es ist aber so nicht ganz Deckungsgleich mit meinem Metz Aufbau. Pumpe und so ist klar und funktioniert auch. Aber wie ist das mit dem Schalthebel? ist der "ineinandergeschoben" und fährt telekopisch aus? Dachte mir, bevor ich mit dem fetten Kippzylinder das Fahrerhaus verbiege frage ich doch lieber mal nach, ob sich jemand im Forum damit auskennt.
Und dann noch die Frage: Weiß jemand, ob es von Metz für die 1017er DoKa eine Betriebsanleitung gab?

Noch einen schönen 1. MAi

Armin
"When too perfect, lieber Gott böse."
Nam June Paik

Atmen alleine bedeutet noch nicht, daß man lebt, es zeigt nur, wer beerdigt werden darf und wer nicht...
Marlo Morgan "Traumfänger"

Benutzeravatar
Grüne Minna
Schrauber
Beiträge: 307
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#2 Beitrag von Grüne Minna » 2015-05-01 12:10:56

Hallo Armin,
bei der Schaltmechanik ändert die Doka nichts. Kabine ist ja nur länger. Bei mit (Wackenhut) ist ein dreistufiger Stempel verbaut und alles verstärkt. Sonst keine Änderungen, Stempel ist aber so stark, dass man wenn die Verrigelung nicht richtig geöffnet ist, die Kabine verbiegen konnte. Schaltung teleskopiert und rastet beim erstel Schalten wieder ein.

Achim

Benutzeravatar
Archer
Schrauber
Beiträge: 325
Registriert: 2011-11-01 12:03:52
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#3 Beitrag von Archer » 2015-05-01 12:33:43

Super!
Danke für die schnelle Info!
"When too perfect, lieber Gott böse."
Nam June Paik

Atmen alleine bedeutet noch nicht, daß man lebt, es zeigt nur, wer beerdigt werden darf und wer nicht...
Marlo Morgan "Traumfänger"

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2364
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#4 Beitrag von joern » 2015-05-02 3:45:36

Schaltstellung im Leerlauf.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

roter brummer
süchtig
Beiträge: 632
Registriert: 2013-06-11 21:02:14

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#5 Beitrag von roter brummer » 2015-05-02 11:52:16

Und am besten ein Auge auf die Aretierung der Teleskop Stange haben. Wenn sie nun doch nicht öffnet, bleibt die kein Gang mehr drin!

Benutzeravatar
Archer
Schrauber
Beiträge: 325
Registriert: 2011-11-01 12:03:52
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#6 Beitrag von Archer » 2015-05-03 0:25:13

Leerlauf ist klar... Teleskopstange achte ich drauf..
Morgen ist Sonntag, da geh ich mal "einen kippen"
Werde berichten
Danke nochmals für die Infos

Armin
"When too perfect, lieber Gott böse."
Nam June Paik

Atmen alleine bedeutet noch nicht, daß man lebt, es zeigt nur, wer beerdigt werden darf und wer nicht...
Marlo Morgan "Traumfänger"

Eisbaer
Kampfschrauber
Beiträge: 566
Registriert: 2007-08-12 0:19:50
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#7 Beitrag von Eisbaer » 2015-05-03 9:46:55

achtung !!!!!

Achtung, bei unserem Lf16 bei der FEuerwehr hat MEtz damals links und rechts sinne sperre fürs Führerhaus verbaut. Wenn Du nur eine löst, verziehst Du das Führerhaus !!!

Iss bei uns schon passiert. Damals "gott sei dank" bei Mercedes in der Werkstatt.
ist erst aufgefallen, als das linke Vorderad am Kotflügel geschlisffen hat.

Die Reperatur war damals nicht billig !

mfg Sven aus dem Saarland

Benutzeravatar
Archer
Schrauber
Beiträge: 325
Registriert: 2011-11-01 12:03:52
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#8 Beitrag von Archer » 2015-05-03 15:24:39

Hallo Sven aus em Saarland,
bei meiner DoKa es nur en der Mitt ähhn Verriegelung

Trodzdem Merrssi

Armin... aach aus em Saarland....
(zur Zeit als Entwicklungshelfer in der Pfalz.
Derzeitiges Projekt: Der Pfälzern beibringen, dass "Literatur" nichts mit Saufen zu tun hat und auch keine Maßangabe für doppelt große Schoppengläser ist.... :blush: )
"When too perfect, lieber Gott böse."
Nam June Paik

Atmen alleine bedeutet noch nicht, daß man lebt, es zeigt nur, wer beerdigt werden darf und wer nicht...
Marlo Morgan "Traumfänger"

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 724
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Doka Fahrerhaus kippen

#9 Beitrag von Bruno1017A » 2016-06-30 12:02:36

Hi, gleiches Fahrerhaus, anderes Problem:
wenn der 3-stufige Zylinder voll ausgefahren ist fehlen immer noch so 20cm bis zu dem Punkt wo ich die Sicherungsstange einhaken könnte.
Wo ist das Problem???
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Antworten