Heizung im Magirus

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

#1 Beitrag von tauchteddy » 2006-11-07 12:03:16

Hi, ich weiß nicht so recht, ob's hier rein gehört ... Ich wüsste gern, ob mein Magirus 95D7 sowas wie eine Heizung hat. Abwärme produziert er ja genug, hat der Hersteller irgendwas vorgesehen, wie die warme Luft in die Kabine gelangen könnte?
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#2 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 12:12:23

Luft kocht nicht, Luft gefriert nicht UND Luft heizt nicht !!!

Bei den älteren Magiren wird die Abluft der Zylinder als Innenraum"heizung" verwendet, bei den neueren dient dazu wohl ein Wärmetauscher im Ölkreislauf.

Gruß Ulf
Zuletzt geändert von Ulf H am 2006-11-07 12:13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7725
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Uwe » 2006-11-07 12:18:35

Hallo,

ne Ölheizung schließe ich für den 95F7 mal aus - bleibt die Warmluftheizung ;)

Prüf doch mal, ob die Luftschläuche vom Motor zum Luftverteilerkasten der Kabine noch exisieren...

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

#4 Beitrag von tauchteddy » 2006-11-07 12:38:04

Luftverteilerkasten, das ist ein guter Hinweis, mal sehen, ob ich sowas finde :-)
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#5 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 12:45:44

Sollte normalerweise ein dreieckiger Blechkasten sein, der seitlich zwischen 2 Zylindern sitzt, und von dem ein Schlauch zum Innenraum weggeht. Dieser Blechkasten beinhaltet eine Umschaltklappe um kalte Luft von außen oder warme von zwischen den Zylindern anzusaugen.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Magirus-Mercur
Schlammschipper
Beiträge: 498
Registriert: 2006-10-03 21:31:18

#6 Beitrag von Magirus-Mercur » 2006-11-07 13:31:37

Ulf Helle hat geschrieben:Luft kocht nicht, Luft gefriert nicht UND Luft heizt nicht !!!
Gruß Ulf
wieso heizt luft nicht, unser mercur-haus wir mollig warm im winter - nur durch warme luft......
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. Finderlohn wird nicht gezahlt ;-)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#7 Beitrag von Ulf H » 2006-11-07 13:55:38

Ich hab schon etliche Mercur und vor allem viele VW-Käfer- und Bus-Fahrer bitter über die nicht vorhandene Wirkung der Innenraumheizung klagen hören.

Was mich aber nicht davon abgehalten hat als nächstes Womo-Langzeit-Wierderaufbau-Projekt einen Mercur zu kaufen.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15630
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Wilmaaa » 2006-11-07 13:59:33

Och, warm wird's in unserem 170er schon - ganz vorne in der Mitte. :D

Die komplette Doka bekommt man nicht warm. Bis nach hinten reicht die warme Luft nicht, und irgendwo zieht's immer.

Wilmaaa :cool:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7725
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Uwe » 2006-11-07 15:23:43

Wilmaaa hat geschrieben:Och, warm wird's in unserem 170er schon - ganz vorne in der Mitte.
...wobei der schon die hochmoderne Ölheizung hat...
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6301
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

#10 Beitrag von lura » 2006-11-07 22:10:47

Moin moin,

bei dem Produkten aus dem östlichen teil war auch das Thema Heizen mit Luft schwierig. Beim Trabant ging es erst ordentlich, nachdem die Luft über den Abgaskrümmer geführt wurde und von dort in den Fahrgastraum. BeimRobur half gar nichts ausser einer Benzinzusatzheizung. Die kühlluft beim luftgekühlten ist wohl im Winter einfach zu kalt zum Beheizen des Fahrerhauses. Beim Wassewrgekühöten Ifa W 50 war die Heizungsregelung dann im Gegensatz nur über das Öffnen der Seitenscheibe möglich, um dem "Hitzetod" zu entgehen.

lura
Zuletzt geändert von lura am 2006-11-07 22:12:37, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10195
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

#11 Beitrag von tauchteddy » 2006-11-07 22:18:49

Wilmaaa hat geschrieben:Die komplette Doka bekommt man nicht warm. Bis nach hinten reicht die warme Luft nicht, und irgendwo zieht's immer.
Hinten? Ist mir egal, ich sitze vorn links :D Also, ich finde Luftschläuche und einen Kasten, in den Kabel gehen. Vielleicht für den Lüfter, den ich ich am Armaturenbrett schalten kann, mal sehen ... Ich sehe schon, das Auto wird noch spannend :D
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Markus
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2006-10-03 10:58:47
Wohnort: Kreis Stuttgart
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Markus » 2006-11-08 14:39:37

Ulf Helle hat geschrieben:Luft kocht nicht, Luft gefriert nicht UND Luft heizt nicht !!!
Gruß Ulf
Ich heize sowohl mein Wohnhaus, aber auch das Fahrerhaus sowie den Koffer mit warmer Luft. Wo liegt das Problem?

Konkret zum Mercur:

Meine Erfahrung: Als der Mercur zwecks Autobahntempo auch bergab noch Vollgas laufen musste, hatte ich auch im Winter im Fahrerhaus meistens ein Fenster offen, da sich die Temperatur so leichter regeln liess als über die seilzugbetätgte Warmuftklappe am Lufttauscher des Krümmers. Mit dem Umbau auf den anderen Motor und die andere Getriebe-Übersetzung, spürte man längeren Schiebebetrieb (z.B. auf Passstraßen,...) durch einen deutlichen Temperaturabfall der Warmluft aus der Heizung. Nach einer Überprüfung der Seilzugführung habe ich aber festgestellt daß dieser Seilzug sehr "interessant" verlegt war und die Klappe somit gar nicht richtig betätigte. Seit der Korrektur ist die Heizleistung deutlich besser, wenn auch dank geringerer Drehzahl nicht mehr so extrem gut wie beim kleineren, "dauervollgasbetriebenen" Motor!

Eine weitere Ursache für die unterschiedliche Heizleistung beider Motoren könnte sein, daß der neue Motor im Bereich der Krümmer bzw. damit auch der der Heizung deutlich weniger Luftleitbleche hat als der alte, meiner Einschätzung nach bekommt die Heizung damit deutlich weniger warme Luft ab!

Markus
Der mit dem Jagd-Teckel, leider inzwischen ohne Rettungsschaf :-(

Antworten