Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124 - Infos und Frage zum Umbau der Achsüberset

#91 Beitrag von schweiger » 2014-12-10 22:10:54

Nannup hat geschrieben: Kleinkram, aber vielleicht zum richtigen rechnen hilfreich: Übersetzung im höchsten Gang beim GV4-65 ist 0,829. Sind also "nur" Faktor 1,206
Hallo Ralf,

danke für die Richtigstellung sowohl der Getriebeübersetzung als auch der vorhandenen Achsübersetzung - das verändert die Wertung noch mehr in Richtung Umbau der Achsen. Da muss ich gar nicht mehr viel rechnen.

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#92 Beitrag von schweiger » 2014-12-12 13:31:50

Bevor der LKW zum Ausbau gegangen ist, habe ich ihn mit Blick auf die anstehende Hauptuntersuchung noch einmal in einer LKW-Werkstatt überprüfen und vor allem über den Bremsenprüfstand fahren lassen. Dabei wurde ein Problem mit der Lenkung und eine nicht funktionierende rechte Hinterradbremse festgestellt.

Ich habe wegen der Mängel soeben ein freundliches Telefonat mit Mato Vrbic geführt - auch hier hat sich der positive Eindruck beim Verkauf bestätigt: Er hat anstandslos die Beseitigung der Mängel zugesichert.

Hier zeigt sich wieder einmal, dass der Kauf bei einem gut beleumundeten Händler zwar sicherlich teurer ist, aber auch durchaus seine Vorteile hat.

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2081
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#93 Beitrag von tonnar » 2014-12-12 13:46:19

schweiger hat geschrieben:Bevor der LKW zum Ausbau gegangen ist, habe ich ihn mit Blick auf die anstehende Hauptuntersuchung noch einmal in einer LKW-Werkstatt überprüfen und vor allem über den Bremsenprüfstand fahren lassen. Dabei wurde ein Problem mit der Lenkung und eine nicht funktionierende rechte Hinterradbremse festgestellt.

Ich habe wegen der Mängel soeben ein freundliches Telefonat mit Mato Vrbic geführt - auch hier hat sich der positive Eindruck beim Verkauf bestätigt: Er hat anstandslos die Beseitigung der Mängel zugesichert.

Hier zeigt sich wieder einmal, dass der Kauf bei einem gut beleumundeten Händler zwar sicherlich teurer ist, aber auch durchaus seine Vorteile hat.
Ich will jetzt nicht unken, aber hatte der Laster keinen aktuellen TÜV? Mit Problemen an Lenkung und Bremsen ist jedenfalls selbst bei sehr kulanten Prüfern keine Plakette zu bekommen.
Wie soll jetzt die Reparatur ablaufen? Übernimmt Herr V. die Reparaturkosten oder musst du den Bock mit o. g. Mängeln die 300km zurück bringen?

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#94 Beitrag von schweiger » 2014-12-12 14:19:23

Wie das abläuft, wird sich noch zeigen - das Wahlrecht liegt hier immer beim Verkäufer. Durch die (vom Verkäufer zu tragenden) Transportkosten und die Transportprobleme wäre das wirtschaftlichste wohl eine Kostenerstattung.

Bezüglich Kooperationsbereitschaft ist Herr Vrbic nach wie vor zu empfehlen.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7882
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#95 Beitrag von Mark86 » 2014-12-12 16:38:09

Hier zeigt sich wieder einmal, dass der Kauf bei einem gut beleumundeten Händler zwar sicherlich teurer ist, aber auch durchaus seine Vorteile hat.
Wenn du so viel Geld für dein Fahrgestell ausgegeben hast, dass dein Händler die Möglichkeit hat, rein finanziell diesen Service zu leisten, und du ihn auch noch bekommst, ist doch alles gut.

Die meisten wollen billig, drücken die Händler bis aufs letzte und wenn dann noch 400€ am Laster überbleiben, für den Händler, meinen sie dass der danach noch die Gewährleistung übernimmt und 1500€ Repkosten übernimmt und meinen dann "ist ja alles sein Problem", wundern sich aber, wenn sie irgendwie doch nix kriegen ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Reinhard 1017
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2014-09-25 21:05:18
Wohnort: Bodenwerder

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#96 Beitrag von Reinhard 1017 » 2014-12-14 14:07:05

Achsübersetzung AL3 Achse, der Radsatz 39:8 ist bei Mercedes wieder lieferbar, hab Ihn Oktober 2014 erworben und verbaut.

Preis ca.1400,€

Der Radsatz für die Hinterachse HL4 ist über Fa. GFS Gr.Molzahn für ca.700,00€ zu beziehen.

Gruß
Reinhard

Fabian192
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2006-12-20 19:37:53
Wohnort: Greenville, SC, USA

#97 Beitrag von Fabian192 » 2014-12-14 14:33:57

Hallo Reinhard,
hast Du den Umbau zufällig ein bisschen dokumentiert? Könntest Du den Aufwand, die erforderlichen Werkzeuge etc. mal beschreiben? Das würde mir bei der Entscheidungsfindung helfen.

Schöne Grüße,
Fabian

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13227
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re:

#98 Beitrag von Pirx » 2014-12-14 18:45:19

Fabian192 hat geschrieben:Hallo Reinhard,
hast Du den Umbau zufällig ein bisschen dokumentiert? Könntest Du den Aufwand, die erforderlichen Werkzeuge etc. mal beschreiben? Das würde mir bei der Entscheidungsfindung helfen.

Schöne Grüße,
Fabian
Hallo Fabian,

hier findest Du einen kleinen Eindruck vom Wechsel der Übersetzung an einer HL5-Achse. HL4 und AL3 sind aber vom Prinzip her gleich aufgebaut:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 85#p473985
(dann weiterblättern bis Seite 18)

Die Teile sind schwer und groß. Schrauben sind teilweise mit sehr großen Drehmomenten angezogen (z.B. 1200 Nm für die Nutmutter des Ritzellagers, die zum Einstellen evtl. mehrmals voll angezogen und gelöst werden muß!).

Der Knackpunkt ist meiner Meinung nach aber die Einstellung des Grundmaßes, was spezielle Einstell-Lehren erfordert. Wenn man es doch mit einer Improvisation versucht, muß unbedingt hinterher das Tragbild der Verzahnung mit Tusche kontrolliert werden.

Ich habe gelesen, daß bei fehlerhafter Einstellung von Teller- und Kegelrad die teuren neuen Zahnräder in kürzester Zeit verschlissen sind und ich glaube das auch. Ich kann es aber zum Glück bisher nicht bestätigen, meine Einstellung war wohl gut genug.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7882
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#99 Beitrag von Mark86 » 2014-12-14 18:59:50

Naja, ich glaube, selbst wenn du das REINWIRFST wirst du in normalem Privatverkehr ohne Anhänger das Zeug nicht kaputt bekommen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13227
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#100 Beitrag von Pirx » 2014-12-14 19:05:09

Mark86 hat geschrieben:Naja, ich glaube, selbst wenn du das REINWIRFST wirst du in normalem Privatverkehr ohne Anhänger das Zeug nicht kaputt bekommen...
Wenn die Zahnräder z.B. nur an der Spitze tragen, wird sich das schnell auswirken. Aber jeder wie er meint ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7882
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#101 Beitrag von Mark86 » 2014-12-14 20:39:17

Ja...
Aber so krass daneben musst du erstmal treffen und das macht schon sehr komisches Gefühle beim durchdrehen...

Ich habe bisher nur PKW Diffs und Leicht LKW Differentiale gemacht, vor allem aber PKW. Klar, wenn ich für 1400€ Teile kaufen gehe und mir da ein oder zwei Tage Arbeit einhandel, dann würde ich schon ordentlich arbeiten ^^
Viel wichtiger ist aber m.E. bei Schrägrollenlagern die richtige Vorspannung. Das würde ich nicht "nach Gefühl" machen...

Hab ich mal, hat nicht geklappt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Reinhard 1017
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2014-09-25 21:05:18
Wohnort: Bodenwerder

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#102 Beitrag von Reinhard 1017 » 2014-12-15 23:27:03

Hallo Fabian,

ja ich hab Bilder gemacht, aber ich bin auf dem Computer nicht so bewandert ( will heißen, ich weiß nicht wie ich sie hier hochladen kann)
Der Umbau ist schon aufwendig aber doch zu bewerkstelligen. Sicherlich brauchst du nicht mit einem 1/2 " Knarrenkasten anfangen.
Ich hab den Umbau der Hinterachse komplett fotografiert. Ich werd mal versuchen die Bilder einzustellen, wobei sich der Umbau des Radsatzes
für mich wahrscheinlich einfacher gestaltet, wie die Bilder einzusetzen.

Gruß
Reinhard

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#103 Beitrag von schweiger » 2014-12-15 23:35:53

Hallo Reinhard,

Deine Umbaudokumentation wäre wirklich sehr interessant. Die Bilder kannst Du hochladen, indem Du einfach hier auf antworten klickst. Im Feld direkt unter dem Antwortkasten (siehe Bild) kannst Du Deinen Computer nach den betreffenden Bildern durchsuchen (die Schaltfläche habe ich blau markiert). Wenn Du anschließend auf "Datei hinzufügen" klickst, werden die Bilder auf den Forumsserver hochgeladen. Wenn Du jetzt auf Vorschau klickst, siehst Du den Beitrag mit Deinen Fotos und kannst eventuell noch Erläuterungen hinzufügen. Frage einfach, wenn Du Probleme hast - ich habe zwar noch nie ein Differenzial umgebaut, sitze dafür aber fast immer am Computer.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7104
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#104 Beitrag von Wombi » 2014-12-15 23:37:23

Verkleinern nicht vergessen .... sonst kommt Frust auf.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#105 Beitrag von schweiger » 2014-12-15 23:51:14

Hallo Reinhard,

Wombi meint ganz richtig, dass es vor dem Hochladen sinnvoll ist, die Größe der Fotos zu verringern. Die Datei hat normalerweise 2 bis 5 MB - das Hochladen braucht also seine Zeit, wenn Du nur einen langsamen Internetanschluss hast. Probiere doch einfach einmal an einem Foto, wie schnell es geht. Es gibt eine Freeware (Photo Resize), die legst Du Dir als Datei auf den Desktop und ziehst die zu verkleinernden Fotos einfach auf das Dateisymbol. Die Fotos werden vollkommen automatisch auf unter 100KB verkleinert, ohne dass für unsere Zwecke Qualitätseinbußen zu erkennen wären.

Download: http://www.chip.de/downloads/FastStone- ... 45565.html

Falls Du noch Hilfe brauchst, schick mir einfach über die kleine Schaltfläche unter meinem Beitrag eine persönliche Nachricht (PN).

Fabian192
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2006-12-20 19:37:53
Wohnort: Greenville, SC, USA

AW: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#106 Beitrag von Fabian192 » 2014-12-16 7:20:46

Hallo Pirx, Deinen Thread kenne ich, hat mich auch schwer beeindruckt. Da ist für mich aber schwer zu unterscheiden, was für die 2-Gang-Achse erforderlich ist und was nur für die Übersetzungsänderung.
Deshalb würde auch ich mich sehr über Deine Bilder freuen, Reinhard.
Beste Grüße, Fabian

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1186
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#107 Beitrag von pari » 2014-12-16 8:01:45

schweiger hat geschrieben:
Die Fotos werden vollkommen automatisch auf unter 100KB verkleinert, ohne dass für unsere Zwecke Qualitätseinbußen zu erkennen wären.
Auf 100 KB ohne Qualitätseinbußen?
Das möcht ich gern mal sehen :totlach:
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#108 Beitrag von schweiger » 2014-12-16 9:50:48

schweiger hat geschrieben: Die Fotos werden vollkommen automatisch auf unter 100KB verkleinert, ohne dass für unsere Zwecke Qualitätseinbußen zu erkennen wären.
Hallo Pari,
ohne Qualitätseinbußen "für unsere Zwecke" heißt, dass es in der Ansicht auf Tablet oder PC nicht wirklich große Unterschiede gibt. Allerdings möchte ich ein 100-KB-Foto nicht unbedingt als Poster ausdrucken, was aber bei Fotos von einem zerlegten Differenzial wohl die wenigsten machen werden. [wobei: Das hätte was]

Aber Dein Hinweis ist gut - falls die Fotos auch in Originalqualität behalten (und gegebenenfalls als Poster ausgedruckt) werden sollen, darf natürlich nur eine Kopie des Originalbildes verkleinert werden.

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1186
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#109 Beitrag von pari » 2014-12-16 9:56:47

Auch hier im Forum bietet es sich doch oft an die größtmögliche Auflösung zu nutzen.
Ich finde es immer gut auch die Details zu erkennen.

:D
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#110 Beitrag von schweiger » 2014-12-16 10:18:15

Also Pari,

der Forenbetreiber wird sich sicher "freuen", wenn alle nur die größtmögliche Auflösung an Fotos hochladen. Ich jedenfalls wollte gerade als Vergleich einmal das Originalfoto hochladen und bin daran gescheitert, weil der Server das Foto nicht annimmt bzw. der Upload nach mehreren Minuten abgebrochen wurde (ich sitze am VDSL). Da gibt es sicherlich Größen- und/oder Zeitlimits. Mit meinen Kameraeinstellungen hat das Original-Foto 5.185 x 3456 Pixel und 7,1 MB. Das verkleinerte Foto hat 800 x 533 Pixel und ist 113 KB groß. Der Upload dauerte 1-2 Sekunden.

Aber ich bin da vielleicht etwas "Oldschool", was Dateigrößen im Internet angeht.

btw: Wie finanziert sich das Forum eigentlich?
Zuletzt geändert von schweiger am 2014-12-16 11:02:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#111 Beitrag von schweiger » 2014-12-16 10:21:49

Dieses Foto hat nun 2.400 x 1600 Pixel und ist 416 KB groß. Upload dauert ebenfalls 2 Sekunden. Es mag jeder selber vergleichen, welches Foto besser "für unsere Zwecke" (also das Erkennen von Details am Bildschirm) geeignet ist.

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#112 Beitrag von schweiger » 2014-12-16 10:39:32

Und, wie ist Eure Meinung? Ich denke, die 2400er Auflösung ist zumindest auf einem 30-Zöller schon besser als die 800er. Die 2400er Datei ist aber immer noch etwa 20mal kleiner als das Original.

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1186
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#113 Beitrag von pari » 2014-12-16 13:40:56

Meine Zustimmung hast du!
Die 2400 ist gut genug um Details noch zu erkennen.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2709
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#114 Beitrag von lunschi » 2014-12-16 21:20:06

...also ich finde das immer super wenn jemand ein riesengroßes Bild einfügt, welches dann die ganze Bildschirmformatierung durcheinanderbringt und ewig zum Laden braucht.

Ein wenig weise Beschränkung tut hier immer gut! Zur Verwendung in Foren mache ich die Bilder maximal 800 x 800 Pixel groß. Wer die letzten Details sehen will kann sich ja per pn das Original anfordern.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Reinhard 1017
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2014-09-25 21:05:18
Wohnort: Bodenwerder

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#115 Beitrag von Reinhard 1017 » 2014-12-16 22:12:28

Hallo Hier die ersten Versuche Bilder hochzuladen, daß mit der Verkleinerung hat leider nicht hingehauen, war auch alles in Englisch.
Sorry falls die Bilder zu groß konvertiert sind.
Dateianhänge
DSC_0100.JPG
DSC_0095.JPG
DSC_0072.JPG
DSC_0067.JPG
DSC_0065.JPG

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5138
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#116 Beitrag von roman-911 » 2014-12-16 22:38:38

zum anbeißen so ein tellerad in 3-D... :D
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
schweiger
abgefahren
Beiträge: 1497
Registriert: 2014-09-11 22:04:28
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#117 Beitrag von schweiger » 2014-12-26 22:47:50

Weihnachtliche Grüße an alle!

Wie schon gemutmaßt, hat das Fahrzeug wohl nicht mehr die originalen Achsen laut Datenkarte, sondern möglicherweise so genannte Einschubachsen verbaut. Ich weiß noch nicht, ob und wie sich das auf den Umbau auswirkt. Gibt es da irgendwelche Erfahrungen?

Ich habe noch mal das Typschild der Hinterachse sauber gemacht und neu fotografiert, so dass man alle Angaben sieht.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13227
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#118 Beitrag von Pirx » 2014-12-27 15:40:28

Naja,

der Achstyp (HL4) ist gleichgeblieben, vermutlich wurde nur die Übersetzung gewechselt. Anstelle der laut Datenkarte vorhandenen Achsübersetzung 40:7 = 5,714 wurde eine nochmals langsamere 43:7 = 6,142 eingebaut.

Für angenehmes Reisen über große Entfernungen auf guten Straßen ist diese Achse meiner Ansicht nach definitiv zu kurz. Da werden auf jeden Fall Maßnahmen am Antriebsstrang nötig werden, egal ob nun ein Schnellgang-Getriebe oder schnellere Achsübersetzungen. Große Reifen sind ja schon dran.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Frank H
Selbstlenker
Beiträge: 180
Registriert: 2006-10-16 9:08:38
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#119 Beitrag von Frank H » 2014-12-27 19:25:39

Dafür müsste der LKW jedoch wie ein Stier voranziehen und beschleunigen wie ein Rennwagen...

Frank

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7516
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Projekt 1124: Übersetzung ändern - Getriebe oder Achsen?

#120 Beitrag von lura » 2014-12-28 0:26:36

Wenn dann mal ein KZA mitmuss, ist das kein Thema :D :D
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten