Adblue-Tank für Vario

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Adblue-Tank für Vario

#1 Beitrag von seebaer » 2014-08-05 7:23:21

Servus in die Runde,
ich suche für meinen Vario 613 D Bj.07 einen größeren Adblue Tank.Serienmäßig sind es 12l.
Reicht für ca. 7000Km.Bei Langzeitreisen in nicht Europäischen Ländern ist mir das viel zu wenig.
Im Netz habe ich einen 40l Tank bei Trucksystem.de gefunden. Ist angeblich für Mercedes LKW.
Bei Mercedes nachzufragen schenke ich mir. Deren Antwort lautet warscheinlich "Neues Fahrzeug".
Oder: komm mir bloß nicht mit schweren Fragen.
Wer kann helfen?

Grüße aus dem Chiemgau

Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#2 Beitrag von sharkrider » 2014-08-05 7:47:08

Kennst Du diese Geschichte?
[/quoteHammer-Geschichte von P. Watzlawick


Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht´s mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer".

(aus P. Watzlawick: Anleitung zum unglücklich sein.)
;)
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

sico
abgefahren
Beiträge: 3437
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Adblue-Tank für Vario

#3 Beitrag von sico » 2014-08-05 7:52:54

hallo Werner,
schau doch mal bei Hoppe-Tanks. Die haben auch Adblue-Tanks in verschiedenen Größen.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3260
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Adblue-Tank für Vario

#4 Beitrag von Lobo » 2014-08-05 9:07:17

lass es doch einfach bei beginn deiner Reise deaktivieren, den Motor stört das nicht wenn der tank lehr ist, wird eh nur in den Abgastrackt gespritzt, böse Menschen machen da Wasser rein (darf man natürlich nicht), genau so wie in Deutschland mit deaktivierten System unterwegs zu sein

am besten den Klappernten Motor vom Stern gegen einen anständigen Deutz tauschen :joke:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Adblue-Tank für Vario

#5 Beitrag von seebaer » 2014-08-06 7:38:38

Danke für die Antworten.
Bei Hoppe-Tanks habe ich nur einen verschließbaren Deckel für den Adbblue-Tank
gefunden.Die Lösung mit Destiliertem Wasser ist mir bekannt. Nur soll es da Leistungsverluste
geben(lt.MB). Wie Leistungsverluste über 3000m aussehen haben wir schon erlebt.
Einen zusätzlichen wegen fehlendem Adblue möchte ich nicht noch zusatzlich riskieren.
Ich werde es daher einfach mal ausprobieren, wie sich das Fahrzeug ohne verhält.
Höre aber schon das Gemeckere beim nächsten TÜV-Termin. Die lesen alles übers Steuergerät aus.
Da sind die Fahrer mit ihren älteren LKW´s eindeutig im Vorteil.

Viele Grüße aus dem Chiemgau

Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Adblue-Tank für Vario

#6 Beitrag von makabrios » 2014-08-06 12:45:15

Hallo,

habe nun nicht die volle Ahnung über Blaubeerpipi :unwuerdig: , aber es ist bekanntlich ein Harnstoff-/Wassergemisch bzw. in Wasser gelöster Harnstoff.
Harnstoff ist als Düngemittel preiswert im Landhandel erhältlich, Wasser ist bis jetzt auch noch problemlos aufzutreiben.
Interessant wäre nun zu wissen, welches Mischungsverhältnis dem Zeugs zugrunde liegt. Wenn das bekannt ist, dann ,vermute ich mal, kommst du mit nem 5kg Beutel bis zum Mond :idee:

Die blaue Farbe ist sicher entbehrlich, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass sie von wirklich echten Heidelbeeren stammt.

Meines Wissens geht ohne dem Zeugs der Motor in ein Notlaufprogramm und die Karre fährt nur noch 50 Sachen. Bei den ersten Autos mit dieser Technologie war es noch egal, ob der Zusatztank leer war. Wahrscheinlich greift bei dir schon die gnadenlose Kontrollüberwachung. :(

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Adblue-Tank für Vario

#7 Beitrag von ClausLa » 2014-08-06 17:27:21

Moin,
gibts im Chiemgau keine Kanister?
Zur Not schenk ich Dir einen mit 30 Liter....

Aber das wär ja billig, einfach und ohne Bastelei :joke:

Gruß Claus

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Adblue-Tank für Vario

#8 Beitrag von seebaer » 2014-08-09 13:21:40

Servus Claus,
das Problem ist der Preis und der Platz, den die Kanister wegnehmen.
Da wir in absehbarer Zeit auf große Fahrt gehen, nehmen kanister zu viel Platz weg.
Für loses Adblue bezahlst Du ca.56 Cent pro Liter.Kaufst Du im Kanister liegst Du bei 1,25€.
Und in den Kanister tanken geht nicht, da der Auslauf der Zapfpistole von einem Magneten umringt sein muß.
Grüße aus dem Chiemgau
Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3138
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Adblue-Tank für Vario

#9 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2014-08-09 16:18:51

Und in den Kanister tanken geht nicht, da der Auslauf der Zapfpistole von einem Magneten umringt sein muß.
Schlicht und ergreifend falsch,es geht.
Klaus

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Adblue-Tank für Vario

#10 Beitrag von seebaer » 2014-08-10 12:40:05

Servus Klaus,
ich hab 2 Tankstellen in meiner Nähe, und bei Beiden kann ich nicht in einen Kanister tanken.
Wenn ich den Hebel der Zapfpistole betätige, schaltet die Pistole direkt ab.
Grüße aus dem Chiemgau
Werner
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4035
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#11 Beitrag von Lassie » 2014-08-10 12:54:03

.... und wo ist da nun das Problem?!
Tankst du halt in deinen Tank, Schlauch rein, raussaugen in einen externen Kanister, nachtanken, Schlauch rein, raussaugen, etc bis Kanister und Tank voll.
Oder seh ich das wieder mal zu pragmatisch-einfach?

Natürlich kann man auch einen größeren Tank kaufen und ranbauen (lassen). Wäre mir aber echt zuviel Akt und Geld und Arbeit.

Da das Blauzeuch ja eigentlich in der Mehrheit Wasser und Harnstoff etc ist, würde ich mir das entsprechende Pulver kaufen und bei Bedarf in einem kleinen Kanister anmischen. Aqua-Dest gibt es auch kurz vor dem A*** der Welt.

BTW: wieder mal ein Argument für unser Blaupisse-loses Altmetall :ninja:

Viele Grüsse
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3260
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Adblue-Tank für Vario

#12 Beitrag von Lobo » 2014-08-10 12:59:03

nee nee Jürgen
einfacher ist es wenn man unten in den Tank ein loch macht, dann brauchst den Kanister nur drunter stellen und wenn die voll sind den weinkorken vom Abend rein kloppen und gut ist das :joke:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4035
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#13 Beitrag von Lassie » 2014-08-10 13:02:45

Ah,

jetzt begreife ich auch, warum so mancher einen Latthammer in der Werkzeugkiste hat :joke:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Adblue-Tank für Vario

#14 Beitrag von ClausLa » 2014-08-10 13:08:30

Moin,
"Magnetadapter", um das mit den Kanistern zu lösen, ums billig zu haben
Bei ca. 70 Cent Differenz auf 600 km hat sich das Ding nach ca. 25000km amortisiert... :joke:

Und man kann Kanister auch unter dem Fahrzeug befestigen.

Hast Du Dir mal Preise für Ad.Blue-Tanks angesehen?

Gruß Claus

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1026
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#15 Beitrag von Variofahrer » 2014-08-11 15:10:35

hallo seebaer,
AdBlue in kanistern kaufen ist viel zu teuer. zum befüllen eigener kanister (auf die verträglichkeit achten! kein metall, sondern kunststoff!) brauchst Du ein sog. magnetventil. das gibt es für um die 30 € in der bucht, hier z.B. hier:
http://www.ebay.de/itm/ELAFIX-40-Magnet ... 0488175594
Zuletzt geändert von Variofahrer am 2014-08-11 15:24:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1026
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#16 Beitrag von Variofahrer » 2014-08-11 15:20:31

Lassie hat geschrieben:.... Da das Blauzeuch ja eigentlich in der Mehrheit Wasser und Harnstoff etc ist, würde ich mir das entsprechende Pulver kaufen und bei Bedarf in einem kleinen Kanister anmischen. ....
das sagt sich so leicht. ich hab' schon einiges an recherche hinter mir - bislang ist es mir nicht gelungen, eine quelle für das "entsprechende pulver" aufzutun. eigentlich müsste es gehen, denn die zusammensetzung von AdBlue ist bekannt. allerdings scheinen die reinheitsanforderungen ziemlich hoch zu sein. dann braucht es noch hochreines wasser - ob das aquadest von der tanke den anforderungen genügt, ist unklar. wenn das alles so einfach wäre, wären doch fernreisen mit solch "modernen" fahrzeugen kein problem.

einfacher scheint mir da das herausparametrisieren zu sein. aber da muss man erst mal jemanden finden, der das so macht, dass man den ursprünglichen zustand möglichst selbst wieder herstellen kann. bislang habe ich bundesweit nur anbieter - an den fingern einer hand abzählbar - gefunden, zu denen man nach der reise erst wieder hinfahren müsste. mir war das im konkreten fall zu weit und zu riskant.




AdBlue ist übrigens nicht blau, sondern kristallklar, etwa wie wasser.

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#17 Beitrag von sharkrider » 2014-08-11 17:32:00

Hai,

schau mal bei ebay rein. Da hab ich grad nach Dieseltanks gesucht, dabei sind auch diverse Blaupippi Tanks aufgetaucht. Soweit ich gesehen hab auch für Vario und mit 40 Litern.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1124
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Adblue-Tank für Vario

#18 Beitrag von pete » 2014-08-11 18:29:12

Die Zapfpistolen von ad Blue Tankanlagen müssen regelmäßig mit Wasser
gespült werden. Bei LuftkontKt bildet ad Blue Kristalle. Die Pistole schaltet sofort ab.
Peter

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Adblue-Tank für Vario

#19 Beitrag von seebaer » 2014-08-15 12:55:37

Servus in die Runde,
habe von einem Forumsmitglied eine MB-Ersatzteil Nr über einen 40l Tank bekommen.
Damit bin ich zu MB.
Auskunft des Lageristen: Es handelt sich um einen Tank.Er konnte weder über den Tankinhalt,
noch über die Abmasse Auskünfte geben.Nur den Preis hatte er, 303,30€.
Mein Fazit: Bei MB gibt es Wundertüten,schön, nur der Preis ist pazig.
Ich hätte es eigentlich wissen müssen.
Aber- man gibt ja nicht auf.
Ich werd mir jetzt das Magnetventil bei Ebäh besorgen.
Vielen Dank für Euer Interesse.
Grüße aus dem Chiemgau
Werner
MB-Vario Selbstausbauer

SteffenSprint
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2020-01-22 22:01:47

Re: Adblue-Tank für Vario

#20 Beitrag von SteffenSprint » 2020-01-22 22:06:04

Moin Zusammen.

ich habe da mal eine Frage und bedanke mich schon einmal für eure Hilfe.
Und zwar bin ich es langsam Leid, jede zweite Woche zum nachfüllen von AdBlue zu fahren. Daher meine Frage.
Ist es vielleicht sinniger oder auch schlauer sich einen AdBlue Tank für daheim zuzulegen? hab gehört, dass es sich kosten- bzw. zeit-technisch sich nach einer Weile lohnen soll.

Wie seht ihr die ganze Sache so? :mellow:

lg Steffen

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16677
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#21 Beitrag von Wilmaaa » 2020-01-22 22:52:20

seebaer hat geschrieben:
2014-08-05 7:23:21
Serienmäßig sind es 12l.
Reicht für ca. 7000Km.
SteffenSprint hat geschrieben:
2020-01-22 22:06:04
Und zwar bin ich es langsam Leid, jede zweite Woche zum nachfüllen von AdBlue zu fahren.
Du fährst 500km pro Tag? Ernsthaft? :search:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4065
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Adblue-Tank für Vario

#22 Beitrag von Tomduly » 2020-01-22 22:58:22

Tante Google sagt, ein 210l-Fass mit AdBlue kostet im BayWa Shop 152 Euro, ein 1.000l Palettentank kostet bei Oelbaron24 392 Euro - jeweils inkl. Versand.
Wieviel verfahrt ihr von dem Zeug, dass das so ein Kostenfaktor ist?

Google sagt auch, dass ein Euro6-LKW mit 32l/100km Spritverbrauch etwa 1.3-1,9l AdBlue pro 100km benötigt. Das wären 13-19l pro 1.000km oder 65-95l pro 5.000km. Damit kommt man ja schon ne ganze Ecke. Wer 600l Diesel und 400l Frischwasser bunkern kann, wird auch noch Platz für 80l Harnstofflösung finden.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1314
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Adblue-Tank für Vario

#23 Beitrag von Weickenm » 2020-01-23 0:03:55

Moin!

Ich interpretiere die Anfrage so, als ob da jemand die Suchfunktion genutzt hat (Tusch!) den am besten passenden Thread ausgegraben hat (Tusch!) und nun einfach wissen möchte, ab wie viel Kilometern sich das lohnt.

Des weiteren gehe ich davon aus, dass Steffen keinen Lkw sondern einen Pkw hat.

Aber ich habe ja auch keine Ahnung.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
You're never late in a V8 \m/

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22265
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Adblue-Tank für Vario

#24 Beitrag von Ulf H » 2020-01-23 1:09:18

... bei jeder vierten bis fünften Tankfüllung ist auch AddBlue fällig ... gibts üblicherweise an der Zapfsäule nebenan ... im Fernverkehr kann täglich Diesel und wöchentlich Blaupippi bunkern nötig sein ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1124
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Adblue-Tank für Vario

#25 Beitrag von pete » 2020-01-23 1:56:22

In der Firma haben wir IBC mit Pumpe. Dafür hat der IBC oben extra ein Loch zu der normalen Öffnung.
Vorher stand ein IBC höher auf Paletten. Die Kanne wurde über den normalen Hahn unten befüllt.
War mit der Zeit eine üble Kleckerei .
Um was für ein Fahrzeug handelt es sich ?
Für LKW gibt es mW Tanks mit bis zu 80 l . Damit kommt man schon ein paar Kilometer bzw 2 Wochen.
Und alle 2 Wochen ad blue tanken sehe ich jetzt nicht so tragisch. Ich rede hier von LKW im Fernverkehr.
Es sei denn man muss unnötig weit fahren.
Ad Blue gibt es wie geschrieben an vielen Tanken“lose“ und auch teilweise in Bau - und Supermärkten im Kanister.
Peter

Edit: Ad Blue „lose“ an der Tanke ca 0,60 Cent. Im Kanister ca doppelt so viel.
Zuletzt geändert von pete am 2020-01-23 5:13:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22265
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Adblue-Tank für Vario

#26 Beitrag von Ulf H » 2020-01-23 2:00:36

... 60 l hab ich meistens in den Fernverkehrslaster reinbekommen, war aber jeweils nicht ganz leer ... gelbe Harnstofflösung abgefüllt im AddBlue Kanister gebe ich gegen Selbstabholung gerne ab ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 906
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Adblue-Tank für Vario

#27 Beitrag von DaPo » 2020-01-23 10:26:20

Hallo,

zunächst mal sollte man bedenken, daß AdBlue nur begrenzt lagerfähig ist, üblicherweise gut ein Jahr. Ob 1000L da sinnvoll sind, mag jeder für sich entscheiden. Dazu kommt, daß man das Zeug ja auch in den Tank bekommen muß, was entweder eine Pumpe benötigt, oder einen gewissen Aufwand. Dasselbe gilt auch für die 210l-Gebinde, weshalb wir das AdBlue entweder an der Zapfsäule oder meistens aus 10l-Kanistern tanken, die 10L-Kanister sind auch nicht viel teurer, dafür aber sehr flexibel einsetzbar.

Zumal zumindest die 210L-Gebinde ja nachher auch entsorgt werden wollen, die 10L-Kanister passen in die gelbe Tonne.
Grüße
DaPo (Daniel)

Gogomobil
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Adblue-Tank für Vario

#28 Beitrag von Gogomobil » 2020-01-23 11:01:19

AdBlue lagern ist so ne Sache. E sfriert leicht ein, Profitanks haben daher eine Heizung drin. Nachteil, das Zeug zersetzt sich ab etwa 40°C, die Heizoberfläche darf also nicht wärmer als 40° werden. Je nach LKW-Tank und Fahrtziel, ob da dann die 40° Grenze über längere Zeit auch ohne Nebenwirkung bleibt?
Andererseits ist das ja nur eine 32% Lösung von Harnstoff in Wasser und Harnstoff gibt es als Dünger recht preiswert in Pulverform zu kaufen und ist dann oft sogar extra als gut löslicher Spritzdünger angepriesen, Auflösen sollte also kein Problem sein. Einfach mal bei Amazon...oder Google reinsehen wer was wie anbietet und eben auf reinen Harnstoffdünger (Einkomponentendünger) achten.

Gruß andi

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1026
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Adblue-Tank für Vario

#29 Beitrag von Variofahrer » 2020-01-23 22:32:08

ganz sicher, dass das funktioniert? :eek: ich glaub‘s nicht. es gäbe sonst massenhaft berichte darüber im netz.

Benutzeravatar
arocs
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Adblue-Tank für Vario

#30 Beitrag von arocs » 2020-01-23 23:26:37

AdBlu ist auch heute in anderen Teilen des Planeten nicht unbedingt ein Hexenwerk. Nebenbei: qenn ich meinen mit 60 Litern betanke, dann zeigt das Display eine Reichweite von 4450 km.......
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Antworten