Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#1 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-03 20:17:17

Hallo,

bei der TÜV-Vorbereitung des GAZ haben wir versucht, die von den meisten Prüfern im zivilen Betrieb nicht so geschätzten Tarnblenden zu demontieren. Den mattschwarzen "Chrom"-Ring haben wir problemlos demontieren können, insbesondere weil an einem die Schraube fehlte.

Die klappbare Tarnmechanik lässt sich mit drei Schrauben lösen und nach leichtem Verdrehen auch abnehmen. Wenn ich dann den Reflektor wieder einsetze und den Ring draufsetze, dann fällt der Reflektor mangels haltendem Zwischenteil quasi durch den Ring raus.
ALG-Tarnblende.jpg
russische Tarnblenden für Frontscheinwerfer am GAZ 66
Ich vermute ja, dass es irgendeinen Ring gibt, der den durch den Ausbau der Tarnblende entstandenen Freiraum füllt - in der Richtung war aber beim Auto nichts dabei.

Hat irgendeiner der anderen Ost-Piloten eine Ahnung, wie die offizielle Lösung aussieht? :search:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7464
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#2 Beitrag von Uwe » 2014-08-03 20:23:26

Hi,

würde es helfen, wenn Iris sich einen Zwischenring, adapteriges lasern lässt?

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#3 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-03 20:30:18

Hi,

ja, meine Idee war Drehteil aus Kunststoff, Lasern geht sicher auch.

Ich hatte einfach gehofft, irgendeine triviale Lösung übersehen zu haben - oder dass irgendjemand etwas Passendes herumliegen hat.

Die Verstellmechanik eines Scheinwerfers hat auch leichten Revisionsbedarf (das Gewinde, in dem die Verstellschraube sitzen sollte, fehlt), daher könnte ich mich sogar mit passenden ungetarnten Scheinwerfern anfreunden.

Und aus Neugierde interessiert mich natürlich die offizielle Lösung. Nicht dass ein Prüfer mit hinterher erklärt, wie das auszusehen hat weil er sich zufällig auskennt. :blush:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7464
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#4 Beitrag von Uwe » 2014-08-03 20:53:20

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:daher könnte ich mich sogar mit passenden ungetarnten Scheinwerfern anfreunden.
Nanana, das ist ja ungefähr so, wie wenn man ein grünes Auto blau lackiert :ninja: :joke:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
osterlitz
abgefahren
Beiträge: 2694
Registriert: 2006-10-04 10:59:50
Wohnort: Halle / Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#5 Beitrag von osterlitz » 2014-08-03 20:57:26

Hi,
unter dem Abdeckring gibt es normalerweise noch einen schmaleren, der an den drei Halteschrauben einrastet und der den Reflektor hält. Ich habe jetzt kein Foto zur Hand.. ich meine, das Gewinde der Verstellschraube säße da auch drin..

An dem Tarnmodul ist der aber nicht abnehmbar, oder?

Grüße,
Stefan
Bild

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#6 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-03 21:05:25

Naja,
Uwe hat geschrieben:
Bahnhofs-Emma hat geschrieben:daher könnte ich mich sogar mit passenden ungetarnten Scheinwerfern anfreunden.
Nanana, das ist ja ungefähr so, wie wenn man ein grünes Auto blau lackiert :ninja: :joke:
die blaue Farbe geht nach dem TÜV nicht so einfach wieder ab... ;)

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#7 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-03 21:13:27

Hallo,
osterlitz hat geschrieben:... Ich meine, das Gewinde der Verstellschraube säße da auch drin..
An dem Tarnmodul ist der aber nicht abnehmbar, oder? ...
am Tarnmodul ist da leider nichts abnehmbar. Die Einstellschrauben sitzen oben und rechts (in Fahrtrichtung) unter dem schwarzen Ring in der 'Bodenplatte' des Scheinwerfers, die vermutlich an der Karosserie angeschraubt ist.

An der Stelle habe ich aber noch keine weiteren Zerlegeübungen durchgeführt.

In der von mir so genannten Bodenplatte müsste auch eine Mutter für die Einstellschrauben sein, da fehlt aber eine oder sie ist verrutscht. Bevor ich da anfange zu zerlegen möchte ich einfach wissen, was ich tue... :ohmy:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#8 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-06 16:01:43

Hallo,

aktueller Stand: auch der Prüfer, der bereits im letzten Jahr den LKW erfolgreich geprüft hat hatte bereits den Vorbesitzer darauf hingewiesen, dass die Blenden demontiert werden müssen, soweit zumindest die Info der Werkstätte. Er wa nicht begeistert, dass das noch nicht passiert war.

Ich werde jetzt gleich nach Marburg fahren und einen Scheinwerfer vom LKW abholen, um dann in den kommenden Tagen passende Ringe drehen, lasern oder sonstwie produzieren zu lassen.

Hat irgendjemand eine Idee, welche Fachfirma in Rhein/Main sich in der Ferienzeit um diesen Großauftrag reißt? :blush:

Ich werde 3 oder 4 Stück anfertigen lassen, Reserve ist immer gut - falls noch jemand Interesse hat bitte umgehend melden.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Filzi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 141
Registriert: 2010-05-06 14:55:52
Wohnort: Neudietendorf / Thüringen

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#9 Beitrag von Filzi » 2014-08-07 11:25:11

Hallo Markus,

ist es nicht einfacher und auch Preiswerter einen passenden stabilen Draht um ein KG- Rohr oder ähnliches zu Rollen damit daraus ein Ring entsteht, den man dann mit einem Schweißpunkt verschließt? Das wäre meine Idee um einen Distanzring zu machen.
Schönen Tag
Hagen
Baue "Auf" und reiße "Nieder", haste Arbeit immer wieder.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#10 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-07 15:45:15

Hallo,

die Idee klingt auch nicht schlecht. Ich bin nur nicht sicher, ober der freundliche TÜVtler eine provisorische Lösung akzeptiert...

Bei MartinK werde ich mir heute abend die - vermutlich baugleiche - Originallösung an einem Ural anschauen.

Weitere Forschungen haben beim eBay-Artikel 111425005964 ebenfalls sachdienliche Hinweise ergeben. :cool: Vermutlich fehlen unserem Schätzchen einfach noch ein paar Zubehörteile...

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2174
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#11 Beitrag von MartinK » 2014-08-07 20:45:56

Hei, Marcus.

Genau diese beiden schwarzen Halteringe brauchst du. Zwei mal anklicken bitte. Hella Reflektor nicht vergessen. :joke:

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#12 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-08 6:55:15

Hallo,

das nenne ich 'Full Service'. :unwuerdig:

Gestern abend bei Martin den russischen Originalzustand am Ural begutachtet, unsere Teile sind die richtigen, nur nicht vollständig. Standards sind prima, da kann man auch mal an anderen Modellen nachschauen wie man's richtig macht.

Der oben genannte Anbieter hat nach mittlerweile erfolgter Rückfrage auch noch zwei Ringe ohne blinde Reflektoren, die bekommen wir heute. Martin hat uns die Hella-Nummer für ordentliche neue H4-Reflektoren verraten, die sollten auch zeitnah verfügbar sein.
1A6 002 395-07 (HELLA Scheinwerfereinsatz für Hauptscheinwerfer)

Damit geht's an dieser Baustelle gleich am Wochenende weiter.

Nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an Martin! :unwuerdig:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#13 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-08 8:50:03

Hallo,

zur Ergänzung und Dokumentation: die Hella-Nummer hat sich geändert, es gibt auch nicht geprüfte Alternativen anderer Hersteller:

HELLA 1A6 002 395-071
VALEO 082438
BOSCH 0 301 600 110 (rechts)
BOSCH 0 301 600 107 (links)

Grüße

Marcus

Edit: Bosch hat mir verraten warum die 2 Nummern haben, einer ist bis auf weiteres nicht lieferbar. :-(
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20300
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#14 Beitrag von Ulf H » 2014-08-08 9:58:21

... einmal H4, einmal Bilux, na das nenn ich mal ein ordentlich assymmetrisches Abblendlicht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#15 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-08 11:17:08

Hi,

das war die Auskunft vom freundlichen Boschdienst, eigentlich hatte ich auch nur H4 angefragt. Ich glaube, da muss ich nochmal ein wenig recherchieren. :search:

Grüße

Marcus, der dann sowieso Hella einbaut.
(Trotzdem Danke für den Hinweis! :unwuerdig: )
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7464
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#16 Beitrag von Uwe » 2014-08-08 11:26:46

Ich sehe mal wieder, dass ich doch zu einfach gestrickt bin - ich hätte mit der Hella-Nummer bei meiner Lieblings-Teilehändlerin angerufen, die Dinger bestellt und mir den Rest vom Tag die Sonne auf den Bauch scheinen lassen :ninja:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#17 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-08 14:37:28

Uwe hat geschrieben:Ich sehe mal wieder, dass ich doch zu einfach gestrickt bin - ich hätte mit der Hella-Nummer bei meiner Lieblings-Teilehändlerin angerufen, die Dinger bestellt und mir den Rest vom Tag die Sonne auf den Bauch scheinen lassen :ninja:
Mit der - oder genau genommen mit einem ihrer Kollegen - habe ich auch als erstes telefoniert. Die Hella-Nummer ohne die ergänzte '1' ergab aber nur den Hinweis, dass diese Nummer nirgendwo zu finden ist.

Also eine schnelle Schleife über Hella geflogen und danach weiterverhandelt, das wäre aber so bis morgen auch nichts mehr geworden, vermutlich wären die Teile mit etwas Glück am Montag da gewesen.

Da uns das den Prüfer eine weitere Woche vom Auto weg gehalten hätte - zzgl. Vatter's 80. Geburtstag am kommenden Wochenende dann sogar zwei Wochen - wäre mir das zu eng geworden.

Ich hoffe ja immer noch auf eine erfolgreiche Überführung bis zum Monatsende und das wird gerade verdammt eng. :ohmy: :ohmy: :ohmy:

Wir holen die Reflektoren jetzt morgen früh auf dem Weg nach Marburg in Giessen beim Trost ab, der liegt an der Strecke und hat sie um halb neun da.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#18 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-09 20:41:28

Hallo,

mittlerweile sind die Ringe montiert, die Höheneinstellung eines Scheinwerfers repariert und die neuen Reflektoren eingebaut:
ALG-ohne-Tarnblende.jpg
ohne Blende und alles neu!
ALG-Front-mit-Lampe.jpg
Front wieder vollständig
Danke an alle die mit guten Tipps weitergeholfen haben, zum GAZ werden uns wohl noch genügend dumme Fragen einfallen.

Wir haben auch angefangen, ein wenig zu dokumentieren.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7464
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#19 Beitrag von Uwe » 2014-08-10 15:53:28

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:Ich hoffe ja immer noch auf eine erfolgreiche Überführung bis zum Monatsende und das wird gerade verdammt eng.
Nehmt halt solange den Eurocargo nebendran. Damit lassen sich in Saverne bestimmt schicke Fotos machen :dry:

Der linke Bosch wird deshalb nicht lieferbar sein, weil er bis auf die Nummer identisch mit dem rechten ist...

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

klettermaxe
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2009-07-03 10:45:13
Wohnort: Emsland

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#20 Beitrag von klettermaxe » 2014-08-12 14:15:40

Also irgendwie finde ich sieht der GAZ66 echt geil aus .... nur der Benziner .. der stört mich.
Sonst währe das auch noch was für mich.

@Marcus (Bahnhofs-Emma)
Viel Spass und Erfolg mit dem Wagen !!!
Wer sich am Ziel glaubt, geht zurück.
(Lao-Tse)

---------------------------------------------
Sprinter 215 CDI
Iveco/Magirus 90-16AW

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#21 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-08-12 16:47:13

Hallo,
klettermaxe hat geschrieben:@Marcus (Bahnhofs-Emma)
Viel Spass und Erfolg mit dem Wagen !!!
Danke, eigentlich ist das ja das Spielzeug meiner besseren Hälfte, die ist auch beim Werkeln kräftig mit dabei. :spiel:

Mir hat er aber auch spontan gefallen, vor allem haben wir ausstattungsmäßig eine interessante Variante erwischt: hoher Koffer, ordentliche Fenster (2x3 pro Seite), Heizung am Koffer, Winde. Ganz selten gäbe es wohl auch noch selbstsperrende Achsen und gerüchteweise sogar eine Dieselausführung. Das wären dann aber 7 richtige im Lotto bei 6 Kreuzchen gewesen.

Wir müssen uns nur Stück für Stück in das Auto reinfuchsen, mangels Vergleichexemplaren ist das nicht so trivial, richtig kompliziert aufgebaut ist er aber nicht. :wub:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#22 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-09-07 7:50:30

Hallo,
Bahnhofs-Emma hat geschrieben:Ganz selten gäbe es wohl auch noch selbstsperrende Achsen ...
mittlerweile habe ich per PN auch die Auflösung dieses Rätsels erhalten. Selbstsperrende Achsen sind serienmässig verbaut, damit sollten wir dieses Feature wohl auch erwischt haben. :cool:

Danke für die Info, wir arbeiten uns auch artig weiter durch die Dokumentation. :unwuerdig:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Kuriert
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2012-08-25 21:03:34
Wohnort: 19205

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#23 Beitrag von Kuriert » 2014-09-07 8:01:57

Moin, Marcus. Mal so als Hilfe....

http://www.occ-fun.de/

Die Jungs haben richtig Ahnung, besser gesagt: Kenntnis. :D

Gruß Norbert
"Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt, man hat die Mittel...."

Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6955
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Russische Tarnblenden demontieren - Reflektor fällt raus

#24 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-09-07 8:17:56

Danke, den hatte ich noch nicht auf dem Schirm. :unwuerdig:

:cool:

Marcus, der sich gleich noch auf den Weg nach Bad Kreuznach macht.
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Antworten