Schallisolierung Motorraum LA911B

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Daig101
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 2010-11-23 22:15:53

Schallisolierung Motorraum LA911B

#1 Beitrag von Daig101 » 2013-10-10 8:05:08

Hallo,

ich bin gerade dabei den Motorraum meines LA911B zu isolieren (Motor ausgebaut). Material habe ich bereits ausgewählt und bei aixfoam bestellt. Nun frage ich mich, ob es Sinn macht die bereits vorhandene Dämmung, die sich hinter dem originalen „Gitter“ befindet, vorher zu entfernen oder die neuen Matten einfach darauf zu kleben…Lässt sich dieses Material einfach entfernen oder lohnt sich der Aufwand nicht?
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Schlawiner
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2011-01-12 14:33:55
Wohnort: Hattingen an der Ruhr, im Wald

Re: Schallisolierung Motorraum LA911B

#2 Beitrag von Schlawiner » 2013-10-11 8:16:00

Bei Meiner Kiste war das Dämmaterial auf den Lochblechen. Je nachdem wie alt es ist zerbröselt es schon beim ansehen. Wenn Du die Bleche abnimmst klebe das neue Dämmaterial keinesfalls aufs Blech. Das Gammelt dann ohne Ende. Ich habe das Blech gereinigt, mit Owatrol und Brantho 3 in 1 gestrichen und auf die Trockene Farbe FLuidfim aufgetragen. Zusätzlich habe ich die bem Blech zugewande Seite des Isoliermaterials ebenfalls mit Fluidfilm behandelt. Jetzt kann mich das Kondenswasser mal.


LG Peter

PS: hier habe ich dazu mal einen kleinen Aufsatz verfasst. Er bezieht sich allerdings mehr auf Innenisolation.

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 33&t=45856

Antworten