Mercedes LP 809

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2227
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Mercedes LP 809

#1 Beitrag von KU 65 » 2013-08-30 21:30:30

Ist zwar kein Allrad, aber was haltet ihr von dem hier?

http://www.ebay.de/itm/Mercedes-LP809-W ... 3cd52ac2e0
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

allradman
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2012-12-24 15:54:55

Re: Mercedes LP 809

#2 Beitrag von allradman » 2013-08-30 22:33:02

Normalerweise ein unkaputtbares Auto ....

Ersatzteilversorgung gesichert, weil der Typ noch oft gefahren wird. Die Autos gibt's auf jedem "Schlachthof". Den Ölverbrauch des Motors mal optisch und bei einer Probefahrt prüfen. Getriebe testen, Antriebsstrang belasten und abhören, im Betrieb. Das gleiche gilt für die Bremsen.

Wenn der Verkäufer das H-Gutachten nach § 23 mitliefert und Preisverhandlungen offen gegenüber steht, ist das ein Auto zum (fast) sofortigen Losfahren. Den Kühlschrank kann man leicht reparieren lassen, normalerweise kann der nicht kaputt gehen. Vielleicht mal ausbauen und auf den Kopf stellen. Vielleicht ist das Ammoniak im Kühlsystem zu kalt geworden oder hat sich verflüchtigt. Ist aber so oder so ein leicht lösbares Problem. Für einen Kältemonteur.

Was ist mit dem Klo ? Eingebaut ist ein schönes Klo mit Kassette. Verkäufer schreibt aber von Porta Potti.

Die Ergänzung des Mobiliars ist leicht möglich. Jeder will sein WoMo anders haben.

Fazit: Ein zuverlässiges WoMo mit geringen Festkosten, erträglichem Spritverbrauch, erträglichen Fahrleistungen und annehmbarem Wohnkomfort. Alles zusammen für sehr kleines Geld.

Grüsse von der Prims
allradman

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20699
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Mercedes LP 809

#3 Beitrag von Ulf H » 2013-08-31 0:09:29

... sind die Dinger nicht, wie ihre kleinen Brüder, die Düdos, furchtbare Rostbeulen? ... naja, die Zeiten zu denen ein LP häufig war sind schon einige Jahre her ... als häufig würde ich gerade noch das Nachfolgermodell, den LN2 oder Wöhrter Baureihe einstufen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2227
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LP 809

#4 Beitrag von KU 65 » 2013-08-31 8:14:31

Erstmal danke für die Bewertung,
Folgender Hintergrund:
Also, Freunde von uns suchen ein Auto, Vorraussetzung:
H-Kennzeichen,
Muss Sonntags mal einen Anhänger ziehen
Platz für eine im Moment 3-Köpfige Familie
Sollte wenigstens einen Waldweg befahren können, Allrad muss aber nicht zwingend sein.

Das einzige was stört ist das fehlende H-Kennzeichen.
Der läuft schon nachweislich seit 1993 als Wohnmobil, über 30 ist er auch, sollte doch machbar sein oder?
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Thomas W.
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2008-10-30 15:32:16
Wohnort: Berlin

Re: Mercedes LP 809

#5 Beitrag von Thomas W. » 2013-08-31 9:10:00

Hi,

wenn über einen Anhänger nur im entferntesten nachgedacht wird sollte wohl eher 813 auf dem Schildchen an der Seite des Fahrzeugs stehen...

Den 809 würde ich mal als " eigenfahrfähig " bezeichnen, mehr aber auch nicht.

Für die angesagten 5 Scheine sollte es auch gut möglich sein einen 813er in halbwegs passablem Zustand zu finden.


Grüße

Thomas
The only good system is a soundsystem.

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4969
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Mercedes LP 809

#6 Beitrag von TobiasXY » 2013-08-31 9:12:04

Schonmal an einen 813 gedacht? Mehr Bums, "selber" Motor wie im 710 / 911, somit sollten die Waldwege u. Anhänger der Welt auch weniger Probleme bereiten als beim 809

Grüße
Tobias

P.s. das wird auch nicht "Rostbeule" sein, wenn er das nicht haben möchte, dann führt kein Weg am Feuerwehr 813 vorbei inkl. Dacherhöhung u. da ist dann mal wieder Aufwand gefragt

allradman
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2012-12-24 15:54:55

Re: Mercedes LP 809

#7 Beitrag von allradman » 2013-08-31 14:41:44

Thomas W. hat geschrieben:Hi,

wenn über einen Anhänger nur im entferntesten nachgedacht wird sollte wohl eher 813 auf dem Schildchen an der Seite des Fahrzeugs stehen...

Den 809 würde ich mal als " eigenfahrfähig " bezeichnen, mehr aber auch nicht.

Für die angesagten 5 Scheine sollte es auch gut möglich sein einen 813er in halbwegs passablem Zustand zu finden.

Grüße
Thomas
Na, ja,

ich will mich ja jetzt nicht echauffieren, über so manche "Einschätzung" in diesem Thread ...

Der MB 809 D ist ein grundsolides Auto, wie es seit langem von MB nicht mehr gebaut wird.

Wenn der Typ vernünftig behandelt wurde, war das keine "Rostbeule". Im Gegenteil. Wie man bei mobile und hier im FORUM sieht, sind neuere Autos häufig "Rostbeulen", wenn sie nicht gewartet worden sind.

Viele Leute hier im FORUM scheinen nicht zu wissen, dass wir selbst auf Autobahnen eine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h haben. Diese Geschwindigkeit hat der 809 D mit der geringen Belastung der WoMo-Kabine allemal drauf. Und auch deutlich mehr. Bei sehr niedrigem Spritverbrauch, zwischen 14 und höchstens 16 Litern pro 100 km.

Wer wenig bezahlen will und ein WoMo möchte, mit dem er durch dick und dünn kommt, auf normalem Untergrund, der liegt bei diesem 809 D absolut richtig.

Der Käufer kann auch seelenruhig einen Hänger drankoppeln. Iss gar kein Problem für das Fahrzeug. Wie wir wissen, ist die Höchstgeschwindigkeit im Hängerbetrieb auch auf 80 km/h begrenzt. Für ausgeglichene Charaktere ist es auch kein Weltuntergang, wenn diese 80 km/h mal unter widrigen Umständen kurzfristig nicht erreicht werden. Wie z.B. bei den Kasseler Bergen ... :lol:

Wenn man damit leben kann, dass das Auto kein Kippführerhaus hat und sich deswegen Eingriffe an Motor und Getriebe etwas schwierig gestalten.

Ich kenne dieses spezielle Auto nicht, aber auf den ersten Blick ist da für mich kaum was zu mäkeln. Immer im Verhältnis zum letztlich gezahlten Preis, der bei +/- 4,5 Tsd. € liegen sollte.

Mir ist völlig schleierhaft, warum die 6-Zylinder-Motorversion für dieses Fahrzeug einen Vorteil böte.

Man sollte gelegentlich die Küche mal im Dorf lassen und nicht alles schlecht reden, was man weder kennt noch sachgerecht einschätzen kann, das meint jedenfalls

der alte Saarlänner
allradman

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4969
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Mercedes LP 809

#8 Beitrag von TobiasXY » 2013-08-31 17:00:03

Diese Geschwindigkeit hat der 809 D mit der geringen Belastung der WoMo-Kabine allemal drauf. Und auch deutlich mehr. Bei sehr niedrigem Spritverbrauch, zwischen 14 und höchstens 16 Litern pro 100 km.
Dann wäre der Spritverbrauch ein Bonus für den 813...denn das Verbraucht der auch...aber mit 130PS
Der Käufer kann auch seelenruhig einen Hänger drankoppeln. Iss gar kein Problem für das Fahrzeug. Wie wir wissen, ist die Höchstgeschwindigkeit im Hängerbetrieb auch auf 80 km/h begrenzt. Für ausgeglichene Charaktere ist es auch kein Weltuntergang, wenn diese 80 km/h mal unter widrigen Umständen kurzfristig nicht erreicht werden. Wie z.B. bei den Kasseler Bergen ...
Seelenruhe muss man dann aber auch haben, wobei wenn man sich nur einen 750KG Anhänger dranhängt, sollte das wirklich nicht so ins Gewicht fallen.

Bin letzten einen leeren 508D gefahren. Wenn ich mir jetzt vorstelle: Schweres Fahrgestell, zum Womo ausgebaut u. Anhänger dran...uiuiiuiuiuiuiuiuiui...dann viel Spaß...beim schieben...

Ich weiß wie sich z.B. 100PS bei 5,7t anfühlen...da geht es bei Bergen nicht darum die 80Km/h zu halten, sondern die 35km/h zu erreichen...
Man sollte gelegentlich die Küche mal im Dorf lassen und nicht alles schlecht reden, was man weder kennt noch sachgerecht einschätzen kann, das meint jedenfalls

der alte Saarlänner
allradman
Dann sollte man beim Gutreden auch die Kirche im Dorf lassen...

Und wenn man sich so eine Bude ins Haus holt, für fast das gleiche Geld wie nen 813, weshalb sollte man sich dann nicht das....achtung ich schreib es...bessere Fahrzeug ins Haus holen?

Weshalb sollte man für fast das gleiche Geld, für den gleichen Spritverbrauch und deutlich mehr Leistungsreserven das schlechtere Fahrzeug holen?

Ich sag ja auch nicht, das sind absolute Kackkarren. Ich find die sogar recht kultig, aber so einen kleinen Verweis zum 813 sollte man in dem Atemzug u. aus den genannten Vorteilen schon erbringen...

Sag der Tobias :p

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2227
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LP 809

#9 Beitrag von KU 65 » 2013-09-01 10:49:12

Das ganze Thema hat sich wohl erledigt.
Das Auto ist zu 99% verkauft.
Telefonisch haben unsere Freunde schon zugesagt, nächste Woche fahren wir ihn holen :D

Ich habe ihn darauf angesprochen, das er nicht der schnellste ist. Antwort: Zur Not wird er umgebaut auf den großen Motor.
Sonst ist er wohl genau dass was die 3 gesucht haben, für einen halbwegs akzeptablen Preis, bin mal gespannt.

Ich muss ihn nur noch überreden, wenn er den Motor umbaut dass Verteilergetriebe und die andere Vorderachse direkt mit ein zu bauen :joke:
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6592
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mercedes LP 809

#10 Beitrag von OliverM » 2013-09-01 11:13:14

allradman hat geschrieben: Na, ja,

ich will mich ja jetzt nicht echauffieren, über so manche "Einschätzung" in diesem Thread ...


der alte Saarlänner
allradman

...warum machst du das dann ?
allradman hat geschrieben: Man sollte gelegentlich die Küche mal im Dorf lassen und nicht alles schlecht reden, was man weder kennt noch sachgerecht einschätzen kann, das meint jedenfalls

der alte Saarlänner
allradman
Deine Meinung in ehren , aber es gibt auch genügend andere Menschen , die das sehr wohl sachgerecht einschätzen können und da ganz klar anderer Meinung sind .....

.. der 809 ist und bleibt eine Gurke , bei der man ständig das Gefühl hat , daß er auf der Bahn den Asthma-Tod stirbt ......... aber fahren tut er auch , das stimmt wohl....

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

kpt.dreadbeard
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2010-11-25 23:06:33
Wohnort: Berlin

Re: Mercedes LP 809

#11 Beitrag von kpt.dreadbeard » 2013-09-01 12:14:23

Der Wagen hat glaube ich mal einer Frau gehört. Diese hat darin mit Ihrem kleinen Hund gewohnt.
Und wenn mich nicht alles täuscht gibt es auf Youtube ein Video-Bericht über sie.
Da erklährte Sie Ihren Wagen und war in einer Kletterhalle und so weiter....

Ich werde mich mal auf die Suche danach begeben und hoffe es zu finden.

Angaben ohne Gewähr....

Gruß Kpt. :joke:
---------------------------------------------------------------------
Liebe Grüße
kpt.dreadbeard

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5844
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Mercedes LP 809

#12 Beitrag von LutzB » 2013-09-01 12:32:00

KU 65 hat geschrieben:Zur Not wird er umgebaut auf den großen Motor.
Vor vielen, vielen Jahren war ich mal als Helfer bei so einer Transplantation dabei. Und ich meine mich entsinnen zu können, dass das ein ziemlicher Aufwand war. Auf jeden Fall nicht "plug 'n' play".
Mit Getriebetausch, Motorlageraufnahmen im Rahmen ändern, Kardanwelle kürzen, Schaltgestänge ändern und wattweissichnichnochmehr.
Auf jeden Fall dauerte es deutlich länger als ein Wochenende.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
spongebob
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2009-10-07 22:40:50

Re: Mercedes LP 809

#13 Beitrag von spongebob » 2013-09-01 14:18:24

OliverM hat geschrieben: .. der 809 ist und bleibt eine Gurke , bei der man ständig das Gefühl hat , daß er auf der Bahn den Asthma-Tod stirbt ......... aber fahren tut er auch , das stimmt wohl....
sooooooo hab ich unseren 809er in erinnerung. und wenn ich dran denke, dass die gesamte kabine in fussbodengegend nur aus rost und spachtel bestand, wird mir heut noch :sick: :sick: :sick:

kultig, ja! aber ich würd die bleche in den unteren bereichen akribisch untersuchen. nicht dass die hütte doch "kippbar" ist :ninja:

robert

Allradler_Nico
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2013-01-08 13:50:26
Wohnort: Herdecke

Re: Mercedes LP 809

#14 Beitrag von Allradler_Nico » 2013-09-02 13:05:45

Oh man... so ein Auto ungesehen kaufen? Niemals.

Ich würde fest davon ausgehen das :

-Fahrerhausaufnahmen im Radhaus und somit Fußraum durch sind, sind sie bei den Kisten fast IMMER. Ich weiß nicht wie viele ich davon schon geschweißt habe..
-an der Hinterachse vorne und an der Vorderachse hinten die Federbolzen mitsamt Lagern total ausgeballert sind , diese werden häufig nicht gemacht weil man nur sehr schwer dran kommt und solche älteren Baujahre meist eher Hinterhöfe als richtige Werkstätten sehen
-der Scheibenrahmen völlig knusprig ist
-das Scheibenwischergestänge fest ist oder der Motor defekt
-Heizungsgebläsemotor und Widerstand defekt

Das sind so die häufigsten Mängel an den alten Kisten, können aber noch einige mehr dazu kommen. Ein perfektes Beispiel liefert da eine Kundin von uns, hat einen 813er Möbelkoffer in der nähe von Dresden gekauft. Eigentlich total geil ausgebautes Auto, platz für locker 8 Personen, auch zum Schlafen. Der Wagen hatte frisch Tüv bei der Dekra Dresden bekommen, mit 4 "geringen" Mängeln. Sie kam damit direkt zu uns damit wir uns das Auto mal näher ansehen und frisch machen da sie direkt damit nach Afrika wollte. Nun, die ernüchterung kam sofort, wir haben so viele Mängel gefunden das sie in Tränen ausbrach. Haben einen Tüv Prüfer angerufen der eine normale Abnahme gemacht hat, mit dem Zweck den Kaufvertrag für ungültig zu erklären wegen Vorspiegelung falscher Tatsachen.
36 Erhebliche Mängel (in worten : Sechsunddreißig !!!!!!!!!) und 6 geringe Mängel fand der Prüfer und hat damit nach seinen angaben einen neuen Rekord beim Tüv Nord. Selbst die "geringen" Mängel die die Dekra aufgeschrieben hat waren eigentlich erhebliche, wie z.b. Scheibenwischer verschlissen usw. Das Auto wurde unter Garantie nie vorgeführt und das gutachten war ein sogenannten "Gefälligkeits-Gutachten".
In erster Instanz gewann unsere Kundin dann vor Gericht und der Vorbesitzer musste das Auto wieder zurücknehmen, ging aber direkt in die nächste Instanz und gewann dort. Der 813er stand danach 5 Jahre bei uns auf dem Hof und ging schlussendlich für ein paar kleine scheine nach Afrika...

Wie gesagt, ohne Fachkenntnisse und ohne das Auto gesehen zu haben ? Niemals...

Hoffentlich geht das gut..

MfG
Nico


Edtih :

Motortausch? Braucht man eine Hebebühne für, muss die Achse drunter weg usw. Oder aber Fahrerhaus abbauen und nach oben rausnehmen. Aber beides übersteigt inkl. der benötigten Teile die ja schon angesprochen wurden den Fahrzeugwert....
Und der 809er IST eine lahme Krücke. Da führt kein weg dran vorbei. Bei Überholverbot erst recht nicht :-) Und dann ist man damit der beste Freund aller Fernfahrer.
Wenn der Kasseler Berge mit mehr als 30km/h schafft, dann nur ohne Kofferaufbau, mit Magersüchtigem Fahrer und mit fast leerem Tank.

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1007
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Mercedes LP 809

#15 Beitrag von pete » 2013-09-02 13:56:52

allradman hat geschrieben: Man sollte gelegentlich die Küche mal im Dorf lassen...
Die KÜCHE sollte im Haus / Wohnung bleiben! ;)

Die Kirche im Dorf lassen....
http://www.redensarten.net/Kirche+im+Dorf+lassen.html

pete ;)

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2227
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LP 809

#16 Beitrag von KU 65 » 2013-09-02 21:39:37

Allradler_Nico hat geschrieben:Oh man... so ein Auto ungesehen kaufen? Niemals.

Wie gesagt, ohne Fachkenntnisse und ohne das Auto gesehen zu haben ? Niemals...

Hoffentlich geht das gut..

MfG
Nico
.
Ok, ich habe es oben nicht geschrieben, aber wer sagt dass er das Auto ungesehen gekauft hat?
Er ist selber LKW Schlosser und hat sich den LP natürlich vorher angeschaut. Er ist im Fußraum geschweißt, aber wohl gut gemacht.
Ich hoffe mein Kollege hatte nicht die Rosarote Brille auf, die wir wie ich denke alle kennen. :angel:

Ach und defekte Scheibenwischergummis als erheblichen Mangel zu werten, kann man, ja.
Aber, um wieder bei diesem schönen Zitat zu bleiben, man kann auch die Kirche im Dorf lassen.
Solche Beispiele gibt es zu Hauf, ob TÜV, DEKRA oder wie sie alle heissen, Schwarze Schafe gibt es überall. Und wenn ich dann die "Gegenpartei" zum Schiedsrichten hole, klar das die 36 Dinge finden, die hätten sie auch bei einem Neuwagen, nur um den anderen einen Aus zu wischen.
Das so etwas einen langjährigen Streit provoziert ist auch klar, da kann man nur verlieren.
Entweder einigt man sich auf dem kleinen Dienstweg direkt oder eben nicht, dann hätte die arme Frau wenigstens das Auto mit den Mängeln an einen Bastler verkaufen können, so musste Sie wohl möglich auch noch für die 5 Jahre Stellplatzgebühren bezahlen, hatte das Auto weg und den ganzen Ärger.

nix für ungut, meine Meinung.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Allradler_Nico
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2013-01-08 13:50:26
Wohnort: Herdecke

Re: Mercedes LP 809

#17 Beitrag von Allradler_Nico » 2013-09-03 8:59:03

Nun, wenn beide Scheibenwischergummis defekt sind ist das nun mal ein erheblicher Mangel. Und das Auto sollte nur als Beispiel dienen was an so einem Auto alles kaput sein kann was man nicht sieht. Das wir den Tüv dazu gerufen haben war Wunsch der Kundin, nicht einfach unser handeln. Und natürlich musste sie keine Standgebühren bei uns zahlen. Das musste bisher nur einer... Sie hoffte nur das sie die Kiste wieder los wird und ihr Geld zurück bekommt.

Was man dem Auto aber hoch anrechnen muss, als die Freundlichen Jungs aus Afrika kamen um den Wagen abzuholen sprang er SOFORT an! Ohne an der Handförderpumpe zu Pumpen usw. Batterie rein, Vorglühen, starten : Brumm! Das liebe ich ja an den alten Kisten. Ist bei meinem Deutz und meinem G ja nicht anders.
Aber:
Mangel bleibt Mangel, und 8 Federlager die keine mehr sind, und sogar die Bolzen schon zur hälfte Durchgearbeitet sind, die Federaugen Oval usw sind halt Mängel die ein Prüfer, egal ob Tüv Dekra Küs GTÜ oder sonstige nicht übersehen DARF. Das sind genau die Sachen die an den Fahrzeugen immer anfällig waren. Das euer im Fußraum geschweißt wurde ist schon mal ein gutes Zeichen, nur wie sieht es darunter aus? Wurden die träger erneuert oder gar einfach weggelassen nach dem Motto " Dann fällts keinem auf ", hatten wir auch schon.
Was ich noch völlig vergessen habe ist der Hilfsrahmen der in diesen Baujahren gerne zum Teil aus Holz gefertigt wurde.

Wie gesagt, hoffentlich geht für euch alles gut und ihr habt keine Mogelpackung erwischt!

MfG
Nico

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2227
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Mercedes LP 809

#18 Beitrag von KU 65 » 2013-09-03 18:04:27

Danke für die ausführlichen Tips, so etwas ist hilfreich.
Habe gerade nochmal mit meinem Bekannten telefoniert:
Hilfsrahmen ist aus Metall und in Ordnung,
Scheibenrahmen ist ok
Ob die Träger noch da sind? Dafür müsste man vergleichen können wie die original aussehen, was man sehen könnte war aber alles ok.
Ölverlust marginal, höchstwahrscheinlich Ventildeckeldichtung
Ölverbrauch 1-1,5L (Aussage Verkäufer)

Federbolzen waren alle abgeschmiert, und waren optisch in Ordnung, genauer (mit einem Montierhebel) schauen wir ihn uns an wenn wir ihn abholen.
Sollte wieder erwarten viel mehr sein, wie der Bekannte gesehen hat, bleibt das Ding zu Not stehen!
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Allradler_Nico
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2013-01-08 13:50:26
Wohnort: Herdecke

Re: Mercedes LP 809

#19 Beitrag von Allradler_Nico » 2013-09-04 8:38:36

Wenn der Ventildeckel undicht ist ist das gar nicht mal so untragisch. Wenn sonst nichts dran ist :
Ich würde wenn ihr ihn abgeholt habt als erstes wenn möglich direkt nach dem ankommen die kochend heissen Öle ablassen, den wagen 12 Stunden stehen lassen, Ölfilter erneuern, Motoröl mit 50-70% Diesel auffüllen, rest normales Motoröl und den Motor eine halbe stunde im Stand tuckern lassen, wieder ablassen und wieder Filter wechseln. Dann Mit normalem Öl auffüllen und ohne ihn laufen gelassen zu haben die Ventile einstellen. Wirkt bei solchen Kisten Wunder, vor allem wenn man nicht weiß wie und wann die letzten Ölwechsel gemacht wurden, Ventile werden auch sehr oft nur ungern eingestellt da man recht schlecht dran kommt. Und eigentlich sollten diese bei den Motoren in regelmäßigen abständen eingestellt werden.
Schau mal nach der Handförderpumpe für den Kraftstoff. Ist noch die alte mit dem gerändelten Kopf dran, die man erst aufschrauben muss bevor man Pumpen kann, tausch sie rein Prophylaktisch gegen die neue Version aus. Kostet nicht die Welt und erspart dir das zu machen wenn sie im Winter den Dienst quittiert und undicht wird. Außerdem ziehen die Motoren gerne Luft an der stelle was zu schlechtem Startverhalten und Leistungsverlust führt.
Schau dir die Keilriemen an, sind mit Sicherheit auch nicht mehr die schönsten. Wenn du sie erneuerst achte auf das Spiel und den lauf der Wasserpumpe. Würde ich auch direkt mit machen. Kostet nicht die Welt und erspart einem viel ärger. Vor allem hat man ein deutlich besseres Gefühl beim fahren wenn man weiß das alle Störquellen ausgeschaltet sind. Und das sind bis jetzt die größten Fehlerquellen bei dem Motor gewesen. Wenn mir mehr einfällt, schreib ichs dir.
MfG
Nico

udograue
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2019-02-24 21:06:45

Re: Mercedes LP 809

#20 Beitrag von udograue » 2019-02-24 21:31:33

allradman hat geschrieben:
2013-08-30 22:33:02
Normalerweise ein unkaputtbares Auto ....

Ersatzteilversorgung gesichert, weil der Typ noch oft gefahren wird. Die Autos gibt's auf jedem "Schlachthof". Den Ölverbrauch des Motors mal optisch und bei einer Probefahrt prüfen. Getriebe testen, Antriebsstrang belasten und abhören, im Betrieb. Das gleiche gilt für die Bremsen.

Wenn der Verkäufer das H-Gutachten nach § 23 mitliefert und Preisverhandlungen offen gegenüber steht, ist das ein Auto zum (fast) sofortigen Losfahren. Den Kühlschrank kann man leicht reparieren lassen, normalerweise kann der nicht kaputt gehen. Vielleicht mal ausbauen und auf den Kopf stellen. Vielleicht ist das Ammoniak im Kühlsystem zu kalt geworden oder hat sich verflüchtigt. Ist aber so oder so ein leicht lösbares Problem. Für einen Kältemonteur.

Was ist mit dem Klo ? Eingebaut ist ein schönes Klo mit Kassette. Verkäufer schreibt aber von Porta Potti.

Die Ergänzung des Mobiliars ist leicht möglich. Jeder will sein WoMo anders haben.

Fazit: Ein zuverlässiges WoMo mit geringen Festkosten, erträglichem Spritverbrauch, erträglichen Fahrleistungen und annehmbarem Wohnkomfort. Alles zusammen für sehr kleines Geld.

Grüsse von der Prims
allradman
ich suche Reparaturbleche für das Fahrerhaus von MB LP 809 - kann mir Jemand Bezugsquellen nennen ?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20699
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Mercedes LP 809

#21 Beitrag von Ulf H » 2019-02-24 21:49:02

... ich eürds mal da versuchen: http://www.bustechnik.de/ ... die haben sich zwar dem kleinen Bruder verschrieben, wissen aber wahrscheinlich am ehesten was ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
rainerausbochum
süchtig
Beiträge: 857
Registriert: 2006-10-03 19:14:03
Wohnort: Rhede/Ems

Re: Mercedes LP 809

#22 Beitrag von rainerausbochum » 2019-02-25 0:30:12

Bis jetzt hab ich mich köstlich amüsiert+wenn hier noch einer was gegen LP 809 schreibt,dem fahr ich im nächstem Überholverbot mit meinem Hängerzug vor der Nase rum!!
Gruß,Rainer
Dateianhänge
k-IMG_4735.JPG
Signatur find ich blöd!

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4969
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Mercedes LP 809

#23 Beitrag von TobiasXY » 2019-02-25 7:58:53

Lahme Krücke :lol: :p

Antworten