Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21012
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#31 Beitrag von Ulf H » 2012-08-23 11:23:45

tauchteddy hat geschrieben:Kann man sowas nicht selbst schnitzen? Im Setra habe ich sie aus einem rückwärtigen Auflieger-Anschlagpuffer gemacht ...
... soweit ich weiss, sind die Dinger von unten her hohl ... sie haben also eine ziemlich genau definierte, erst weiche und dann schnell steifer werdende Federate ... ist ja auch sinnvoll, soll doch der Puffer den Federweg erst sanft und dann schnell bestimmter begrenzen ... ein einfacher Puffigummer bremst halt gleich voll ... ich bin mir ziemlich sicher, dass Deutz sehr ähnlich aussehende teile für dieselbe Funktion eingesetzt hat, vielleicht findet sich ja bei der Konkurrenz ein passedes / günstigeres Ersatzteil ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1508
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#32 Beitrag von AlfredG » 2012-08-23 11:36:48

Bei meinem 170er sind keine verbaut.
Gruß Alfred
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1508
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#33 Beitrag von AlfredG » 2012-08-23 11:52:48

Muß mich verbessern :dry:
Vorne ist doch was verbaut :blush:
Dateianhänge
Gummipuffer Magirus 1.jpg
Buch
Gummipuffer Magirus 2.jpg
Hinterachse
Gummipuffer Magirus 3.jpg
Vorderachse
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11794
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#34 Beitrag von Pirx » 2012-08-23 12:56:39

Ich meine, ich hätte das schon mehrfach hier und im Vorgänger-Forum gepostet?

Das Ding heißt bei Mercedes-Benz A 000 324 02 08 Zusatzfeder Hinterachse, stammt von 1969 und ist nach nunmehr 43 Jahren selbstverständlich immer noch lieferbar für schlappe 149,11 EUR pro Stück + Mwst. und findet sich in der Sonderausstattung SA 19184/01 Fahrgestellteile für Großraumkrankenwagen.

Hersteller ist die Firma Phoenix in Harburg, der dort nennt sich das Teil "Megi-Zusatzfeder Typ Mg 660". Ist direkt vom Hersteller möglicherweise deutlich günstiger zu bekommen?

Bei einer Einfederung von 65 mm erzeugt das Teil immerhin eine Federkraft von 1000 kp, es genügt also nicht, einfach einen Radiergummi als Ersatz zu nehmen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5091
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#35 Beitrag von TobiasXY » 2012-08-23 13:31:06

150 o mwst...alter Schwede...das geht auch erstmal ohne :lol:

Benutzeravatar
keine-eile
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2009-04-20 11:56:19
Wohnort: HB
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#36 Beitrag von keine-eile » 2012-08-30 16:05:22

Hallo und Danke für eure Beiträge!

Mittlerweile gibt es ja zwei Fotos:

Einmal vom Originalteil: Bild

und einmal von Kais Lösung: Bild

Interessieren würde mich nun, wie wichtig die Puffer/Zusatzfedern sind, insbesondere für das Leben der Stoßdämpfer... kann man die auch einfach weglassen? Oder schlagen die Stoßdämpfer (zu weit) durch und gehen kaputt, wenn die Puffer fehlen?

Die Variante von Kai sieht ja doch anders aus... funktioniert das so?

150 Euro je Stück finde ich auch ganz schön happig und fände eine andere Lösung besser, so sie denn genauso funktioniert. Beim Hersteller kann ich das Teil nicht finden, bei anderen Herstellen gibts ähnliches: http://www.schwidaem-dresden.de/produkte_megi.html
dort habe ich mal angefragt...

bunteGrüße
eureSteffi
Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen www.keine-eile.de

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2671
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#37 Beitrag von lunschi » 2012-08-30 22:56:00

Hallo Steffi,

meine Puffer kosten ca. 35€ das Stück, plus die Stahlzwischenplatte, die man beim Apparatebauer seines Vertrauens aus der Schrottkiste ziehen muss. Das auf dem oberen Bild ist im übrigen nicht das original-Teil, die sind zwar auch kegelförmig, aber glatt und mit einer abgerundeten Spitze. Und kürzer sind sie mein ich...

Wenn ich den Preis des Originalteils höre (von dem mir mein Mercedes-Mann vor drei Jahren sagte, es wäre nicht mehr lieferbar!!!), bin ich mit meiner Lösung zufrieden. Bei unserem Auto ist die Feder da glaub ich noch nie dran gewesen, der ist einfach zu leicht.

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
keine-eile
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2009-04-20 11:56:19
Wohnort: HB
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helf

#38 Beitrag von keine-eile » 2012-09-10 17:26:29

Hallo!

Wie groß ist denn der Abstand bei entspannten Federn zwischen Feder und Puffer?

Und sind die Puffer nun eher zu vernachlässigen oder doch eher ziemlich wichtig? Wir wiegen etwa 6,7t.

bunteGrüße
steffi
Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen www.keine-eile.de

Benutzeravatar
Dude
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2010-11-26 14:49:08
Wohnort: Mainz

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#39 Beitrag von Dude » 2019-04-12 19:46:23

Hurra, auch beir mir fehlen die Anschlagpuffer. Der Tüv möchte sie aber sehen.
Gibt es noch irgenwo bilder von Kais Lösung?
Für zwei Puffer 300€ sind mir gerade etwas zu happig :eek:
Grüße,
Silvan

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7082
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#40 Beitrag von OliverM » 2019-04-12 19:59:07

Kais Lösung kenne ich nicht.

https://www.heba-tec.de/assets/pdf/gumm ... Typ_KG.pdf

Vielleicht ist der link hilfreich.

...oder Winkler u.a. z.b. 95 X 120 mm für rund 50,- Euro/St

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Dude
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2010-11-26 14:49:08
Wohnort: Mainz

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#41 Beitrag von Dude » 2019-04-13 17:17:30

Das sieht sehr vielversrechend aus. Werde morgen nochmal am Fahrzeug Maß nehmen und dann anfragen.
Dankeschön!

Benutzeravatar
Dude
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2010-11-26 14:49:08
Wohnort: Mainz

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#42 Beitrag von Dude » 2019-05-12 18:39:37

Hallo,
ich wollte mich mal mit meiner Lösung zurückmelden, vll kommt die ja auch noch für andere in Frage.
Von Haba-tec habe ich ein Angebot erhalten. Für zwei Gummihohlfedern 150€ + Versand und Mwst.
Das war mir allerdings immernoch zu teuer und ich habe auch eine günstigere und wie ich finde sehr zufriedenstellende Lösung gefunden.
Vom Fiat Ducato Bj um die Jahrtausendwende bekommt man Anschlagpuffer, welche von den Maßen her gut passen. Zwei Stück kosten im Internet ca. 30€.
Die daran befindliche zentrische Befestigungsschraube habe ich auf wenige Millimeter gekürzt und dann mit einer selbst gebauten Adapterplatte verschweißt, welche an die original Befestigungspunkte passt. Zwischen Adapterplatte und Gummi habe ich zudem unmittelbar vor dem Schweißen Sikaflex aufgebracht, um somit zu verindern dass Feuchtigkeit dazwischen kommt.
Ich denke die Bilder sprechen für sich, vll finden sich Nachahmer.
Viel Spaß!
Dateianhänge
DSC_0560.JPG
DSC_0575.JPG

Benutzeravatar
dino
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-02-04 18:05:10
Wohnort: Eschweiler

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#43 Beitrag von dino » 2019-05-31 11:29:53

@Dude
Vielen Dank an Dich - Du hast hiermit Nachahmer gefunden.

Ich hatte ein ähnliches Problem an unserem Renault TRM 2000 . Die Puffer lösten sich in Ihre Bestandteile auf und zerbröselten.
Man konnte sie von Hand abschrauben ( von einem 12mm Gewindebolzen am Rahmen). Originalersatz war nicht aufzutreiben.

Der Tip mit den Transporterpuffern war es dann, ich wurde fündig unter Febi Nr. 36852.
Diesen Puffer kann man leicht von der Trägerplatte trennen (nur "eingestöpselt"). Dann war an der Trägerplatte bloß der 10mm Gewindebolzen zu entfernen, auf 12mm aufzubohren und mit einer Mutter an den Bolzen am Rahmen anzuschrauben. Zuletzt den eigentlichen Puffer wieder in die Platte/Aufnahme einstöpseln - fertig.

Kosten für die Puffer: 2 x 13,-€

Dieser Febi Artikel könnte vielleicht auch noch für andere Lösungen interessant sein, weil die Platte/Aufnahme mit dem 10er Gewindebolzen und den 6 anderen Bohrungen alle möglichen Varianten zulässt.

Grüße Ralf
Dateianhänge
IMG_20190530_135712.jpg
IMG_20190530_140228.jpg
IMG_20190530_140228.jpg (32.54 KiB) 396 mal betrachtet
IMG_20190530_140638.jpg
IMG_20190530_140638.jpg (33.61 KiB) 396 mal betrachtet
IMG_20190530_140811.jpg
IMG_20190530_140811.jpg (32.45 KiB) 396 mal betrachtet
IMG_20190530_145738.jpg
IMG_20190530_145738.jpg (31.17 KiB) 396 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11794
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#44 Beitrag von Pirx » 2019-05-31 11:42:54

Hallo Ralf!

Entspricht denn die Federkonstante des "Transporter-Puffers" etwa dem Originalteil des TRM2000?
Oder sieht es jetzt nur hübscher aus als ohne den Puffer und der HU-Prüfer meckert nicht mehr?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
dino
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2018-02-04 18:05:10
Wohnort: Eschweiler

Re: Anschlagpuffer Hinterachse LA710KR - weg! Wer kann helfen?

#45 Beitrag von dino » 2019-05-31 12:15:29

@Pirx

Erstens hatten die Alten keine Funktion mehr, weil sie tatsächlich zwischen den Fingern zerbröselten. Und obwohl wir mit dem TRM auch schon heftigere Fahrten hatten, schienen die Originalen kaum anzuschlagen, sonst hätte es die in dem Zustand bereits zerlegt.

Zweitens versicherte der Teilehändler, daß die Teile unter dieser Nr. auch bei den Transportern mit den Hinterachsen für 2,4 t vorgesehen seien.
Der TRM hat hinten max 3,2 t, die noch nicht einmal ausgeschöpft sind (z.Zt. ca. 2,8t). In dem Falle ist mir diese Lösung lieber als die maroden unter Erstens, die im Zweifel gar nix mehr auffangen.

Grüße Ralf

Antworten