Schrauben am Fahrzeugrahmen

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1883
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg und Berlin

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#31 Beitrag von tonnar » 2014-01-03 20:15:05

burkhard hat geschrieben:Bei Würth haben die Flanschkopfschrauben nach Mercedes-Benz Norm MBN 10105 eine Festigkeit von 8.8.
In diesem Dokument steht aber "Festigkeitsklasse 10.9".

Gruß...
Tino

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1437
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#32 Beitrag von burkhard » 2014-01-03 22:18:27

... und hier im Katalog Seite 4962 steht 8.8. Schau einfach auf den Schraubenkopf, dann weißt du was du bekommen hast.

Gruß
Burkhard

Benutzeravatar
Phoenix
Schlammschipper
Beiträge: 429
Registriert: 2008-05-18 7:43:37
Wohnort: Bern

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#33 Beitrag von Phoenix » 2015-04-08 20:07:17

Hallo
Weil ich momentan mit einer ganz ähnlichen Aufgabe (Rückbau einer verpfuschten Rahmenverlängerung) konfrontiert bin, hole ich diesen thread wieder hervor...

1. Frage:
Pirx hat geschrieben:
Sechskantmutter mit Flansch, klemmende Ganzmetall-Sicherung (MBN 13023) M12-10 = N 913 023 012 002
Sechskantmutter mit Flansch, klemmende Ganzmetall-Sicherung (MBN 13023) M16-10 = N 913 023 016 001
Weiss jemand den Unterschied zu der Mutter die in der Zetros ARL beschrieben ist:
Flanschkopf-Mutter FK10 nach MBN13023
M16x1.5 N000000005738
Die Flanschkopf-Muttern nach MBN 13023 sind mit einem Klemmteil zur Schraubensicherung ausgestattet und dürfen deshalb nur einmal verwendet werden!
2. Frage
Gibt es eine Flanschkopfschrauben M12x1.5 – 10.9 nach MBN10105 mit Schaft, aber max. 11mm lang?
Fahrzeugrahmen plus Blech vom Querträger sind ca. 11mm Klemmlänge.

3. Frage
Gibt es die Schrauben in D, als nicht Gewerbe, zum bestellen?
Die wollen bei Mercedes 18Fr/Schraube (1Fr=1EUR)...

Was macht man(n) an Ostern bei schlecht Wetter... :smoking:
RahmenNieten.JPG
Gruess und Merci

Manu :)

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3415
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#34 Beitrag von Buclarisa » 2015-04-08 23:28:32

@ Manu

Schreib auf was Du brauchst ich pack Dir ein Paket.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11233
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#35 Beitrag von Pirx » 2015-04-09 9:57:02

Hallo Manu!
Phoenix hat geschrieben:1. Frage:
Pirx hat geschrieben:
Sechskantmutter mit Flansch, klemmende Ganzmetall-Sicherung (MBN 13023) M12-10 = N 913 023 012 002
Sechskantmutter mit Flansch, klemmende Ganzmetall-Sicherung (MBN 13023) M16-10 = N 913 023 016 001
Weiss jemand den Unterschied zu der Mutter die in der Zetros ARL beschrieben ist:
Flanschkopf-Mutter FK10 nach MBN13023
M16x1.5 N000000005738
Die Flanschkopf-Muttern nach MBN 13023 sind mit einem Klemmteil zur Schraubensicherung ausgestattet und dürfen deshalb nur einmal verwendet werden!
Die von mir genannten Muttern sind anders beschichtet:
"Regelausführung Beschichtung: Zinklamellenbeschichtung mit integrierter Schmierung, silberfarben"

Die Mutter N 000 000 005 738 ist geometrisch gleich, hat jedoch eine Sonder-Beschichtung:
"ausschließlich für Verbindungselemente ≥ M14 in Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5 t
Zinklamellenbeschichtung ohne Versiegelung mit nachträglicher Schmierung durch grifffestes Schmiermittel
silberfarben, grünlich eingefärbt durch nachträgliche Schmierung"

Auf gut deutsch: es ist absolut egal, welche Flanschkopfmutter M16x1,5 Du nimmst, der Unterschied in der Beschichtung ist für Dich bedeutungslos. Ich würde die billigere Mutter nehmen ...
Phoenix hat geschrieben:2. Frage
Gibt es eine Flanschkopfschrauben M12x1.5 – 10.9 nach MBN10105 mit Schaft, aber max. 11mm lang?
Fahrzeugrahmen plus Blech vom Querträger sind ca. 11mm Klemmlänge.
Die kleinste Schraube M12x1.5 – 10.9 nach MBN10105 hat eine Länge von 20 mm und Gewinde bis Kopf (N 910 105 012 003).
Phoenix hat geschrieben:3. Frage
Gibt es die Schrauben in D, als nicht Gewerbe, zum bestellen?
Die wollen bei Mercedes 18Fr/Schraube (1Fr=1EUR)...
Nach meinem Wissen gibt es die Schrauben nach Mercedes-Benz-Werksnorm MBN nur bei Mercedes--Benz. Man kann aber natürlich ersatzweise ein ähnliches Standard-Normteil nach DIN- oder ISO-Norm verwenden, das bekommt man überall und ist billiger.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Baba
neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 2014-06-25 21:40:43
Wohnort: Postbauer-heng
Kontaktdaten:

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#36 Beitrag von Baba » 2017-07-12 12:21:13

Und noch so was ähnliches:

Ich bin gerade dabei die Traversen für Federung (unten dran) und Fahrerhaus (oben drauf) eines Magirus Mercur 150 auszutauschen (auf dem Foto noch eingebaut). Also Nieten rausgebohrt und die neuen Traversen sollen jetzt mit Schrauben befestigt werden. Lochdurchmesser der Nieten sind 13 mm. Und es sind 5 Verschraubungen pro Träger. Kann ich da trotzdem einfach M12 Schrauben mit Flanschkopf nehmen oder wären Passschrauben die bessere Wahl? Mit normalen M12er Schrauben kann die Traverse natürlich theoretisch hin- und herrutschen (sie ist ja quer zur Schraube belastet ..)? Passschrauben sind schwer zu kriegen in 10.9, meistens nur Blank-Stahl und preislich nicht sehr verlockend (z.B. kostet eine Mercedes-Passschraube 28,- plus MWSt). Ich bin kurz davor, es einfach mit M12er Flanschkopfschrauben zu machen. Die sind preislich ok und auch verzinkt erhältlich.
Was ist Eure Meinung?

Grüße, Dominic
CIMG2952s.jpg
Unterwegs mit unserem Mercur: http://mercursreise.de

Benutzeravatar
Jonas
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2009-04-13 11:05:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#37 Beitrag von Jonas » 2017-07-23 20:51:21

Moin Dominic,
würde auf 14mm aufbohren und dann einfach die oben besprochenen Schrauben in M14 x1, 5 10.9 verwenden. Vorher nur mal nachmessen, ob der Kopfdurchmesser anstelle der Nieten auch passen würde.

Gruß
Jonas

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#38 Beitrag von Ingenieur » 2017-10-03 4:19:17

Hallo,

bitte nicht aufbohren.

Solche Verbindungen werden mit einer Reibahle aufgerieben.

Die ehemalige Lochgröße resultiert aus dem Warmnieten.
Da brauchten die Löcher nicht unbedingt genau fluchten.

Auf 14 mm Aufreiben, und dann Schrauben mit Schaft dort als 'Paßschrauben' benutzen.
Dazu muß die ganze Verbindung im Schaft liegen.
Daher dicke Unterlegscheiben verwenden, und die Muttern mit Locktite verkleben.

Die Nieten hatten eine Qualität in 5.6.
Es reichen also Schrauben der Güte 8.8.
Man muss keine GV-Verbindung mit 10.9 bauen.


...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

msp
Selbstlenker
Beiträge: 158
Registriert: 2013-04-05 23:07:01
Wohnort: Stutensee

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#39 Beitrag von msp » 2017-10-04 21:16:34

burkhard hat geschrieben: Bei Würth haben die Flanschkopfschrauben nach Mercedes-Benz Norm MBN 10105 eine Festigkeit von 8.8.
Bei Mercedes an der Ersatzteiltheke und in den anderen Web-Shops haben sie eine Festigkeit von 10.9.
Hmm die Schrauben aus http://media.wuerth.com/stmedia/shop/ma ... /01318.pdf sind doch 10.9 ?

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1437
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#40 Beitrag von burkhard » 2017-10-04 21:44:42

Und hier steht 8.8
https://eshop.wuerth.de/bkmedia/wuerth/ ... #page_1044

Das Thema hatten wir schon weiter oben. Die Angaben von Würth sind mal so und mal so.

Benutzeravatar
Nabeirhood
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2015-07-30 15:35:56
Wohnort: CH-Lenzburg

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#41 Beitrag von Nabeirhood » 2018-01-04 9:11:45

Ich finde bei Würth beide Varianten der MB Schrauben:
https://eshop.wuerth-ag.ch/Produktkateg ... _Pitch%22]

Wenn ich aber sehe, was der Feuerwehraufbauer so abgeliefert hat (Burkhard kennt das auch) frage ich mich doch, ob ich nicht für die kritischen Sachen (Heckschlussträger, Aufbaulagerung...) auf die "normalen" Rahmenschrauben in 10.9 zurückgreifen kann...
Für die ganzen Anbauten werden es wohl Handelsübliche 8.8er mit grossen U-Scheiben oder hinterlegten Platten (Tanks) werden.
Oder spricht was spricht da dagegen?
Dateianhänge
wuerth alternative schrauben.JPG
"normale" Rahmenschrauben als Alternative
wuerth mb schrauben.JPG
Schrauben nach MB Norm

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#42 Beitrag von hugobaer » 2018-01-04 12:02:09

Nietlöcher im Rahmen haben immer einen ungeraden Durchmesser, zB. 11 oder 13mm. Wenn die Niete durch eine Schraube ersetzt werden soll muß auf die nächste gerade Lochgröße aufgerieben werden und die Niete durch eine Schaftschraube min. Festigkeitsklasse 8.8 ersetzt werden. Der Schaft muß durch alle Teile gehen und ein Überstand mit dicken Beilagsscheiben ausgeglichen werden.
Ja ich weiß Nieten gibts auf dem Jahrmarkt, der/das Niet wäre korrekt. :D
Hugobaer
Edit:
Und am besten alle Teile positionieren festspannen und zusammen ausreiben, dann paßt es nachher auch.
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1437
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#43 Beitrag von burkhard » 2018-01-04 12:25:54

Nabeirhood hat geschrieben:Für die ganzen Anbauten werden es wohl Handelsübliche 8.8er mit grossen U-Scheiben oder hinterlegten Platten (Tanks) werden.
Oder spricht was spricht da dagegen?
Das besondere an den Mercedes Rahmenschrauben ist die etwas andere Ausführung des Flansches. Der ist nicht plan sondern konkav. Mercedes schreibt dazu in den Aufbaurichtlinien:

"Durch die angepresste konkave Auflagescheibe wird die Elastizität der Verbindung so vergrößert, dass die dennoch zu erwartenden Setz- und Kriechbewegungen ausgeglichen werden können und ein Abfall der Vorspannkraft weitgehend verhindert wird."

Das blöde an den Mercedes Schrauben ist nicht der Preis, den Mercedes dafür nimmt, sondern das niemand für die Größen M8, M10 und M12 die Teilenummern kennt. Für M14 und M16 stehen die Teilenummern in den Aufbaurichtlinien.

Wenn die Mercedes Werkstatt die passende Größe nicht gerade auf Lager hat wird es echt mühsam. Vielleich kennt ja jemand aus dem Forum die Teilenummern für M8, M10 und M12. Was wäre mal was...

Irgendwann war ich es leid und habe eine 100ter Packung M12x35 gekauft.

Gab es bei svh24.de. Die verkaufen auch an Privatpersonen. 100 Stück für 63,- Euro, also 63 Cent pro Schraube fand ich ok.

Gruß
Burkhard

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11233
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#44 Beitrag von Pirx » 2018-01-04 14:01:44

burkhard hat geschrieben:Das blöde an den Mercedes Schrauben ist nicht der Preis, den Mercedes dafür nimmt, sondern das niemand für die Größen M8, M10 und M12 die Teilenummern kennt. Für M14 und M16 stehen die Teilenummern in den Aufbaurichtlinien.

Wenn die Mercedes Werkstatt die passende Größe nicht gerade auf Lager hat wird es echt mühsam. Vielleich kennt ja jemand aus dem Forum die Teilenummern für M8, M10 und M12. Was wäre mal was...
Hallo Burkhard!

Wenn Du die Teilenummern brauchst, mußt Du halt konkret fragen. Ist kein Hexenwerk, die zur Verfügung zu stellen.

Diese Schrauben nach Mercedes-Benz-Norm MBN 10105 gibt es bei MB auch in:
M5 - 4 Längen
M6 - 13 Längen
M8 - 42 Längen
M10 - 22 Längen
M12 - 20 Längen

Ich will natürlich nicht 100 Teilenummern hier her tippen, die dann sowieso keiner braucht. Aber wenn Du eine ganz bestimmte Schraube suchst, einfach fragen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Nabeirhood
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2015-07-30 15:35:56
Wohnort: CH-Lenzburg

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#45 Beitrag von Nabeirhood » 2018-01-04 14:35:22

@Burkhard: (wieder einmal) vielen Dank für deine Info's! Das mit den konkaven Flanschen ist natürlich ein Argument. Die Alternative Variante von Würth hätte dafür einen gerippten Flansch.
Allerdings sind die Preise die Sternapotheken bei uns in der Schweiz für die M14 aufrufen doch sehr Blöd - über 20€ das Stück!

Bei uns im Geschäft um die Ecke ist aber Iveco / Magirus Schweiz - bei denen hab ich 8 Schrauben und Muttern (halt nach Iveco Norm) für umgerechnet 26€ bekommen - ah ja - und der Kaffee zum überbrücken der Wartezeit bis er die Schrauben im Lager geholt hat war auch sehr lecker.

Werde nun die bereits gebohrten Löcher am Wochenende noch aufreiben und dann die oben erwähnten für den hinteren Querträger montieren. Verglichen mit dem Pfusch von Brändle ist das dann um Welten besser!
Dateianhänge
Tiefergelegte AHK nach Braendle.JPG
Tiefergelegte AHK nach Braendle

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1437
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#46 Beitrag von burkhard » 2018-01-04 14:49:30

20,- Euro für eine Schraube ist mal eine Ansage. In DE kosten die Schrauben je bei Mercedes meistens zwischen 1,- und 4,- Euro pro Stück.

@Pirx: Danke für das Angebot, darauf komme ich gerne zurück. Meinen Lageristen bei Mercedes habe ich schon X-Mal nach den Teilenummer gefragt. Er ist eigentlich ganz pfiffig und immer sehr hilfsbereit, aber bei den Schrauben verzweifelt er jedes mal. Vielleicht weiß er einfach nicht, wo er nachschauen muss.

Viele Grüße
Burkhard

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#47 Beitrag von hugobaer » 2018-01-04 15:27:10

Da wirds einem ja ganz anders bei dem Bild... :eek:
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 912
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#48 Beitrag von joe`s mercur » 2018-01-04 18:08:03

Autsch!
Bei der Befestigung der Traverse möchte ich noch nichtmals einen leichten Pkw ans Zugmaul hängen zum Abschleppen geschweige den einen anhänger damit ziehen.
Schlimmer gehts eigendlich nicht mehr :eek:
Setzen , sechs!
Thomas
Take Off Homeländer

Benutzeravatar
Phoenix
Schlammschipper
Beiträge: 429
Registriert: 2008-05-18 7:43:37
Wohnort: Bern

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#49 Beitrag von Phoenix » 2018-01-04 19:09:05

Hallo

Bei Mercedes kommt es drarauf an, ob sie die Schrauben häufig verwenden oder fast nie.
Die Preisspanne ist dann von 1Fr bis zu 20 Fr.
Wenn die gewünschte Schraube Schraube gerade ‚goldig‘ ist, eingach eine länger nehmen... ;)
Ansonsten für kleine Mengen halt bei Alternativen wie Larag oder Hess fragen.

Ich verwende die eigentlich ganz gern, weil bei grösseren Durchmessern ist es immer etwas doof, die min Klemmlänge einzuhalten.

Manu :spiel:

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 366
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#50 Beitrag von MassivesAlteisen » 2018-01-05 14:13:20

joe`s mercur hat geschrieben:[...]Setzen , sechs!
In der Schweiz gilt diese Note als Bestnote. :lol:
In dem Fall: Eins! Setzen! :joke:
suum cuique (500 v.C.)

Benutzeravatar
brezzi
Überholer
Beiträge: 254
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#51 Beitrag von brezzi » 2019-02-25 18:27:57

Pirx hat geschrieben:
2018-01-04 14:01:44
burkhard hat geschrieben:Das blöde an den Mercedes Schrauben ist nicht der Preis, den Mercedes dafür nimmt, sondern das niemand für die Größen M8, M10 und M12 die Teilenummern kennt. Für M14 und M16 stehen die Teilenummern in den Aufbaurichtlinien.

Wenn die Mercedes Werkstatt die passende Größe nicht gerade auf Lager hat wird es echt mühsam. Vielleich kennt ja jemand aus dem Forum die Teilenummern für M8, M10 und M12. Was wäre mal was...
Hallo Burkhard!

Wenn Du die Teilenummern brauchst, mußt Du halt konkret fragen. Ist kein Hexenwerk, die zur Verfügung zu stellen.

Diese Schrauben nach Mercedes-Benz-Norm MBN 10105 gibt es bei MB auch in:
M5 - 4 Längen
M6 - 13 Längen
M8 - 42 Längen
M10 - 22 Längen
M12 - 20 Längen

Ich will natürlich nicht 100 Teilenummern hier her tippen, die dann sowieso keiner braucht. Aber wenn Du eine ganz bestimmte Schraube suchst, einfach fragen.

Pirx
Wollte dich um die Teile Nr. für eine M14x1,5x110 bitten, ich find nur 120mm
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1437
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Schrauben am Fahrzeugrahmen

#52 Beitrag von burkhard » 2019-02-25 19:13:33

N910105014020 SECHSKSCHR MBN 10105-C 14 1,5 110 10.9 DBL9440.40
8,10 Euro/Stück

oder 50 Stück für 73,50 Euro hier
https://www.svh24.de/ramses-sechskantsc ... 2745209750

Gruss
Burkhard

Antworten