Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
clyde
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#1 Beitrag von clyde » 2012-10-15 12:16:41

Hallo,

gibt´s Erfahrungswerte zu dem hinteren Gummiklotz der Fahrerhauslagerung?
Reissen die Dinger irgendwann mal ab?
Sollte man die prophylaktisch nach einer gewissen Zeit erneuern?
Kann man die auch rumdrehen um Sie mal andersrum zu belasten oder ist das eher kontraproduktiv?

Danke für Eure Erfahrungen,

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Benutzeravatar
Maggus
abgefahren
Beiträge: 1158
Registriert: 2006-10-03 18:40:27
Wohnort: 63762 Großostheim

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#2 Beitrag von Maggus » 2012-10-15 14:48:42

Hi,

die Dinger sind meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion, wird spröde und reißt ab, am Besten gleich auf ein anderes System umbauen!


Gruß


Markus

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6339
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z.Costa Rica
Kontaktdaten:

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#3 Beitrag von Wombi » 2012-10-15 15:29:14

Haben pos. Erfahrungen mit den hinteren Fahrerhaus-Dämpfern von der MAN L 2000 Reihe gemacht.

Geringer Umbauaufwand, und der erste Hauberfahrer ist mächtig zufrieden ..... jetzt wollen die anderen auch .... :cool:


Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19066
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#4 Beitrag von Ulf H » 2012-10-15 15:38:54

... wie sieht das Ding denn aus? ... das am gleichaltrigen Frontlenker ist ja auch nicht der Hit ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

clyde
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#5 Beitrag von clyde » 2012-10-16 8:33:47

Hallo Wombi,

hast Du dazu nähere Informationen?
Wurden nur die Dämpfer getauscht oder der Gummiklotz durch eine Feder/Dämpfer Kombination ersetzt?
Würde mich sehr interessieren,

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Wüstling

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#6 Beitrag von Wüstling » 2012-10-17 23:28:59

Hallo Oliver,

das Teil von Magirus ist eine Fehlkonstruktion!
Auf den Bildern unten siehst Du wie es besser geht.
Ich habe die vorhandenen Stahlplatten vom Gummi befreit und dann Bleche dran geschweißt.
Diese Halterung baust Du 2 mal.
Die Federn sind von Gutekunst aus dem Katalog.
Da müsste ich mal den Typ raussuchen.
Durch die Federn und die Bleche sind Schrauben durchgesteckt damit die Federn sich nicht aushängen.
Die Federn sind durch kleine Zylinder innenzentriert.
Wenn man die Halterung etwas anders baut könnte man oben auch noch Federn draufsetzen damit das Fahrerhaus ausfedern kann; so kann es nur einfedern.
Ich habe mit den Federn mein Fahrerhaus etwas höher gesetzt wegen der großen Reifen. Dadurch habe ich die Klötze unter den Federn (am Fahrwerk) gespart.

Gruß

Ralf

PS: ich habe noch eine Zeichnung als PDF gefunden, wie kann ich die hier reinstellen? Hochladen wie Bilder hat nicht geklappt.
Dateianhänge
Fahrerhauslagerung02.JPG
Fahrerhauslagerung01.JPG

clyde
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#7 Beitrag von clyde » 2012-10-18 8:37:56

Hallo Ralf,

sieht gut und simpel aus. Waren bei Dir keine Stoßdämpfer verbaut oder hast Du die weggelassen?
Aber:
Was ist mit einer Anschlagbegrenzung? (Gummipuffer? )
Muss das Fahrerhaus nicht auch in Querrichtung geführt werden?
Weißt Du wie schwer das Fahrerhaus hinten ist bzw. wie stark die Federn sein müssen?

Danke schonmal für Deinen Vorschlag, werde das mal in dieser Richtung weiterverfolgen.

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Wüstling

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#8 Beitrag von Wüstling » 2012-10-18 12:50:57

Hallo Oliver,

Stoßdämpfer habe ich auch, die sind seitlich montiert und sind noch die originalen.
Diese Halterung ist in der Mitte vom Fahrerhaus.
Es gibt keine Anschlagbegrenzung, eventuell gehen die Federn auf Block, ist mir aber noch nie passiert.
Diese Halterung wird nun seit über 50 Tkm durch die Gegend gefahren, bisher ohne Probleme.
Fahrerhausführung in Querrichtung habe ich nicht.
Ich hatte damals die Federn auf 500 kg ausgelegt, hatte zwei verschiedene Federsätze bestellt und ausprobiert.
Die ersten waren zu weich.
Wenn Du mir Deine E-Mail Adresse gibst kann ich Dir die Zeichnung der Halterung mailen.

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
Chris_G300DT
süchtig
Beiträge: 838
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#9 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-07-08 22:55:22

Hallo,
ich packe mal den Spaten aus und grabe diesen Thread aus.
Möchte bei meinem Hauber (170-23 ANW) die Dämpfer der Fahrerhaus Lagerung ersetzen.

Ich habe folgende Teilenummern dazu gefunden:

Iveco 42071695 das entspricht Sachs 28 1700 125 013 sowie Sachs 131 409. Die Sachsteile sind nicht mehr lieferbar.
Sowie einen Ersatz für die o.g. Nummer Iveco 41992095
Werde am Montag mal bei Iveco nachfragen ob es noch was gibt.

Hat hier jemand schon mal die Dämpfer erneuert oder vielleicht sogar andere verbaut?

Werde die Tage mal einen ausbauen zum vermessen.

Viele Grüße

Chris

clyde
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2007-02-05 13:21:20
Wohnort: 40724 Hilden

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#10 Beitrag von clyde » 2017-07-08 23:31:38

Hallo Chris,

wie schon einmal in einem anderen Trööt beschrieben, habe ich die originalen Dämpfer gegen Universalfederbeine aus dem Motorradzubehör (Polo, Louis und Konsorten... ) ersetzt.
Passen 1:1, ohne irgendwas anzupassen.
Die lassen sich in der Vorspannung einstellen und können dann den Gummiklotz komplett entlasten.
Teilenummern habe ich gerade nicht zur Hand, könnte ich aber nächste Woche raussuchen.

Gruß
Oliver
Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr. (Allgemeine Automobil Zeitung. Berlin 1921)

Benutzeravatar
Oscar
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2014-09-07 9:13:46
Wohnort: 87779 Trunkelsberg

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#11 Beitrag von Oscar » 2017-07-09 16:07:39

Chris_G300DT hat geschrieben:
Hat hier jemand schon mal die Dämpfer erneuert oder vielleicht sogar andere verbaut?

Werde die Tage mal einen ausbauen zum vermessen.

Viele Grüße

Chris
Hallo

ich habe nach dem Tipp von Clyde so ein paar Universalfederbein eingebaut und den Gummiklotz dort gelassen wie er war. Das Fahrgeräusch ist seitdem deutlich angenehmer. Ich habe allerdings welche gekauft die etwas schwach sind... Momentan geht es noch, werde aber beizeiten eine Nummer Größer einbauen... ich denke mal das Fahrerhaus wiegt schon 300-400kg...

Viel Erfolg


Grüße Uwe
Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber du kannst ändern, wer um dich herum ist!

Benutzeravatar
Chris_G300DT
süchtig
Beiträge: 838
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#12 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-07-09 21:20:55

Hallo Uwe, Hallo Oliver,
wäre super wenn ihr die Teilenummern noch greifbar hättet.
Aber nur wenn es nicht zu viel Umstand macht!

Vielen Dank und beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Oscar
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2014-09-07 9:13:46
Wohnort: 87779 Trunkelsberg

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#13 Beitrag von Oscar » 2017-07-10 6:58:08

Hallo Chris

Ich habe da keine TeileNr. Ich habe das Fahrerhaus angehoben und die alten Dämpfer ausgebaut.
Die Länge gemessen die ca nötig ist und bei Louis (mopedbedarf) solche universalfederbeine bestellt.
Allerdings würde ich das nächste mal ein etwas stärkeres Modell kaufen. Zum Beispiel gibt es für die kleinen Monkeys das hintere Federbein, das normalerweise alleine steht, das zweimal müsste besser passen. Oder von den kleinen 50ccm - 125ccm "enduros" die haben auch ein einzelnes Federbein unterm
Sattel. Solche würde ich mir an deiner Stelle besorgen und einbauen. Den Gummiklotz habe ich einfach dringelassen.... komme dort sowieso fast nicht hin ohne den Koffer abzuheben!

Viel Erfolg

Grüße Uwe
Du kannst die Leute um dich herum nicht ändern. Aber du kannst ändern, wer um dich herum ist!

Benutzeravatar
Chris_G300DT
süchtig
Beiträge: 838
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Gummiklotz Fahrerhauslagerung am 170er Hauber

#14 Beitrag von Chris_G300DT » 2017-08-14 12:13:52

Hallo zusammen,
ich habe jetzt eine für mich passende Lösung gefunden.

Ich habe jetzt folgende Federbeine eingebaut.

Federbein Mono YSS MZ366-280TRL-18-X
http://www.ebay.de/itm/Federbein-Mono-Y ... Sw5vBZdi9-

Mit rund 250€ pro Bein zwar nicht billig, aber es wirkt zumindest sehr wertig.
Es handelt sich dabei um Mono Federbeine. Die Kolbenstange des Federbeins (16mm) ist wesentlich massiver als die Stangen des original-Dämpfers (12mm).

Es mussten lediglich die Buchsen passend gekürzt werden, damit sie in die Halterungen des Dämpfers passen.
Bisher ist lediglich auf der linken Seite das Federbein montiert.
Das Führerhaus hat sich dabei von der ursprünglichen Endlage der alten Dämpfer (25cm, -> komplett eingefahren) auf 28cm angehoben. Das Federbein ist unter der Last des Führerhauses nicht nennenswert eingefedert. Der Federweg beträgt jetzt also maximal 3cm. Bin gespannt. Aber besser als der ausgelutschte, angerissene Gummiblock und die fertigen Dämpfer wird es bestimmt sein.

Die Tage werde ich noch das 2. Bein einbauen. Leider dauert es noch bis zum Willies-Treffen bis zur ersten Erprobung. Pistentauglichkeit wird sich erst Ende September- November in Marokko zeigen.

Bild

Bild

Gruß
Chris

Antworten