Träger für Motorrad vorne

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mercury-nomade
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2007-01-29 16:11:43
Wohnort: 24644 Timmaspe
Kontaktdaten:

Träger für Motorrad vorne

#1 Beitrag von mercury-nomade » 2011-10-20 11:26:19

Moin Leute!
Noch ein Thema welches mich beschäftigt: Ich möchte an meinen Magirus Mercur für unsere Asienreise nächstes Frühjar einen Motorrad- Halter vorne an der Stoßstange anbauen. Hat jemand Erfahrungen, Kommentare, Fotos, Anregungen dazu ?
Von der Größe müsste es ganz gut passen:
MRD vor Mercur.jpg
MRD vor Mercur.jpg (31.36 KiB) 5031 mal betrachtet
Ich sehe den Anbau vorne derzeit als die beste Lösung. Hinten habe ich schon 80 cm Überhang und ich möchte mit nicht den Eingang zum Koffer mit dem Motorrad verbauen. Vorne könnte es dranbleiben, solange ich nicht fahren möchte. Durch die Luftwirbel sollte auch noch genügend Luft zur Kühlung durchkommen. Nur die Scheinwerfer müsste ich dann vor dem Träger positionieren.
Danke für Eure Anregungen,
Eckhart
Seamos realistas, hagamos lo imposible. Seien wir realistisch, tun wir das Unmögliche (yes we can).
www.mercury-nomaden.net

Benutzeravatar
mbmike
abgefahren
Beiträge: 2904
Registriert: 2006-10-04 9:40:44

Re: Träger für Motorrad vorne

#2 Beitrag von mbmike » 2011-10-20 11:31:19

technisch: solange die Vorderachse nicht überlastet wird und die Lenkung (Servo?) dadurch nicht zu schwergängig wird
Zulässigkeit? ich denke, das wird problematisch
Gruß aus dem Maasland

Mike

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

Re: Träger für Motorrad vorne

#3 Beitrag von rocknroll » 2011-10-20 12:18:47

Häng mich mal an, könnte man ein 16.00er Reifen vorn ran machen?
Gewicht spielt bei mir keine Rolle.

Technisch interessiert mich Kühlluft, B-Winkel usw.
Was denkt ihr drüber
Verkaufe Lima 100A 28V. Neu , mit 80mm Aufnahme.
Verkaufe LIMA 150A 28V.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20791
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Träger für Motorrad vorne

#4 Beitrag von Ulf H » 2011-10-20 12:24:31

... bei den Murxmanfahrern war ein vor dem Kühler montierter Ersatzreifen sehr "in" ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

MaGna
Kampfschrauber
Beiträge: 509
Registriert: 2010-09-07 17:33:49
Wohnort: 61231 Bad Nauheim

Re: Träger für Motorrad vorne

#5 Beitrag von MaGna » 2011-10-20 12:51:26

Ein am Bug montierter Ersatzreifen war ja schon beim VW T2 in den Siebzigern "in". Doch das ist fast 40 Jahre her. Heute darf nicht einmal mehr ein Kuhfänger vor dem Geländewagen montiert werden, wegen des Fußgängerschutzes, wobei ich mich frage, ob dann konsequenter Weise nicht gleich Geländewagen nicht mehr zulassungsfähig sein dürften.
Ich gehe deswegen davon aus, dass aus Gründen des Fußgängerschutzes ein Frontträger für das Motorrad ebenfalls nicht zulassungsfähig sein dürfte.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2172
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#6 Beitrag von joern » 2011-10-20 15:04:56

So gesehen würde ein Ersatzreifen an der Front den Fussgängerschutz ja sogar verbessern...
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Filly

Re: Träger für Motorrad vorne

#7 Beitrag von Filly » 2011-10-20 15:04:57

Bei unseren Fahrzeugen ist in der Regel mehr Gewicht auf der Hinterachse notwendig. Vorne würde ich nur dann was dranhängen wenns wirklich nicht anders geht.

...

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1526
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#8 Beitrag von Hatzlibutzli » 2011-10-20 19:08:21

Hallo Eckardt,

1. Die Vorderachse von Mercur ist eigentlich sehr haltbar, es sei denn man überlastet sie .... wenn ich rechne, dann hat das Moped gute 150 kg, ein Träger, der das hält mindestens das selbe .... das sind 300 kg mehr vorne

2. Der Mercur hat einen Fischbauchrahmen, sprich, er verjüngt sich vorne und hinten auf 10 cm Höhe und hat damit an den Enden nich besonders hohe Traglasten .... wenn Du das Thema vertiefen willst gibt es im alten Forum dazu Berechnungen von Brian alias Mykines .... damals ging es um einen Ersatzradhalter hinten und die Quintessenz war, dass die Dauerfestigkeit nicht erreicht wird, wenn der Halter nur auf dem Rahmen abgestützt wird. Hauptproblem dürfte eine Nickschwingung sein, die Dir den vorderen Rahmen mürbe macht .... und ein zusätzliches Profil beilegen geht am Heck, vorne definitiv nicht!!!

3. Die Kühlluftzufuhr sehe ich als unproblematisch an, solange vorne etwas Luft bleibt ... Deutzmotore funktionieren auch hinter dem Fahrerhaus eingebaut im Kat, verkehrt herum eingebaut auf Gradern usw. Bei einem Wasserkühler ist das sicher prolematischer ....

In Summe würde ich es vor allem wegen 2 nicht machen!

Grüsse ... Simon

Benutzeravatar
mercury-nomade
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2007-01-29 16:11:43
Wohnort: 24644 Timmaspe
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#9 Beitrag von mercury-nomade » 2011-10-21 8:39:33

Ich meditiere nochmal weiter, hinten soll ja ein ausklappbarer Balkon ran. Wenn ich davor noch eine stabile Trägerschiene anbringe, die anständig zum hinteren Festlager abgestützt ist, kann das Motorrad auch da ran. Wenn der Balkon lang genug ist, kann man die Karre ja auch drauf stehen lassen und nur von der Tür wegnehmen. Für Kurz- Übernachtungen bleibt der Balkon oben und wir nutzen nur den Seiteneingang.
Seamos realistas, hagamos lo imposible. Seien wir realistisch, tun wir das Unmögliche (yes we can).
www.mercury-nomaden.net

Benutzeravatar
kawahans
süchtig
Beiträge: 620
Registriert: 2010-10-17 19:05:55
Wohnort: Weinitzen, 8044, Österreich

Re: Träger für Motorrad vorne

#10 Beitrag von kawahans » 2011-10-21 9:00:42

@ Rocknroll:

Mein Steyr hatte das Reserverad vorne in Anhängemaul eingehängt:

Bild

Ich habe es nach hinten gebaut, weil es immer im Blickfeld vibriert hat:

Bild

Die Spanngurten sind noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Zwischen Wand und Reservereifen sollen 2 Sandbleche kommen, das Reserverad kann dann um 90° und 180° gekippt werden, bei 90° soll es eine Veranda ergeben, da hinter dem Reserverad eine große Klappe besteht.

;) *Stand der momentanen Planung* :spiel:
Wer Morgens zerknittert aufsteht hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7498
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Träger für Motorrad vorne

#11 Beitrag von makabrios » 2011-10-23 0:29:43

joern hat geschrieben:So gesehen würde ein Ersatzreifen an der Front den Fussgängerschutz ja sogar verbessern...
...und die Susi mit ihrem Lenkerende den Wanderern die Augen stanzen :ninja:
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Träger für Motorrad vorne

#12 Beitrag von tauchteddy » 2011-10-23 6:32:30

joern hat geschrieben:So gesehen würde ein Ersatzreifen an der Front den Fussgängerschutz ja sogar verbessern...
Nur wenn du Schaumgummireifen fährst und der ohne Felge vorne dran hängt ...
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
mercury-nomade
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2007-01-29 16:11:43
Wohnort: 24644 Timmaspe
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#13 Beitrag von mercury-nomade » 2011-10-23 8:34:23

...und die Susi mit ihrem Lenkerende den Wanderern die Augen stanzen
Der Lenker ist noch ein Problem für sich. Er ist ca. 1,20 über dem Boden. Wenn der Träger 70 cm über dem Boden angebracht wird, kann man in Europa noch jemanden damit treffen, in Asien dann nicht mehr (bis auf andere Reisende).
Wenn die Karre hinten auf den Balkon kommt, stört der Lenker auch, er muss also zum Transport eigentlich immer abgebaut (4 Schrauben) und leicht längs zur Fahrtrichtung des Motorrades festgezurrt werden (soweit die Züge und Kabel das erlauben).
Seamos realistas, hagamos lo imposible. Seien wir realistisch, tun wir das Unmögliche (yes we can).
www.mercury-nomaden.net

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3054
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#14 Beitrag von Speed5 » 2011-10-23 10:33:48

rocknroll hat geschrieben:Häng mich mal an, könnte man ein 16.00er Reifen vorn ran machen?
Gewicht spielt bei mir keine Rolle.

Technisch interessiert mich Kühlluft, B-Winkel usw.
Was denkt ihr drüber

Mario und ich hatten einen Reifen vor dem Fahrerhaus montiert.
Obwohl es in Russland zum Teil sehr warm war, hatten weder Mario noch ich Probleme mit
einer erhöhten Motortemperatur.

Ich hatte aber in meinen "Motorhaube" ein Loch geschnitten um den Motorölstand täglich kontrollieren
ohne jedes mal den Reifen runter nehmen zu müssen.
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Georg_FR
Überholer
Beiträge: 202
Registriert: 2007-01-26 12:40:22
Wohnort: bei Freiburg

Re: Träger für Motorrad vorne

#15 Beitrag von Georg_FR » 2011-10-23 16:27:40

Hallo,
ich hab da mal mit dem Handy ein Bildchen gemacht, da sah das so aus.
Hab leider nicht mehr Bilder davon.
Grüsse Georg
Dateianhänge
IMAGE_195.jpg
Reich ist, wer weiß, daß er genug hat ! (Laotse)

Benutzeravatar
814DA
süchtig
Beiträge: 624
Registriert: 2006-10-03 13:50:44
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#16 Beitrag von 814DA » 2011-10-23 16:52:39

Hallo,

ein Problem, zumindest in Deutschland, ist noch, dass "Ladung" nicht nach vorn
über das Fahrzeug ragen darf.
Das bedeutet, dass das Fahrzeug nach vorn verlängert werden müsste, z.B. durch
eine längere Stoßstange oder Bügel, wie bei dem Bild von dem Maggi.

Thomas
...........und Bielefeld gibt es doch!!!!!!!!!!!!



http://www.australienauszeit.wordpress.com/

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

Re: Träger für Motorrad vorne

#17 Beitrag von rocknroll » 2011-10-23 17:10:05

Beim schwarzen Mag war das wohl mal der Seilwindenhalter, somit wohl eingetragen.
Ich denke auch das es wohl auf den TÜV drauf an kommt

Edit: genauer angesehen, da ist sogar noch die Seilwinde drin! :spiel:
Zuletzt geändert von rocknroll am 2011-10-28 1:38:08, insgesamt 2-mal geändert.
Verkaufe Lima 100A 28V. Neu , mit 80mm Aufnahme.
Verkaufe LIMA 150A 28V.

Benutzeravatar
FM2T
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2010-08-17 15:03:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Träger für Motorrad vorne

#18 Beitrag von FM2T » 2011-10-26 20:04:41

rocknroll hat geschrieben:Beim schwarzen Mag war das wohl mal der Seilwindenhalter, somit wohl eingetragen.
Ich denke auch das es wohl auf den TÜV drauf an kommt
...oder von der Vorbaupumpe. Das ist übrigens kein extra befestigter Halter, sondern die C-Profile des Rahmens gehen bis zur Stossstange - der Rahmen ist nach vorne länger.

Die Seilwinde soll ja ziemlich schwer sein, die Vorbaupumpe hat so 50kg (+/-10)...

habe mal 2 Bilder angehängt...

LG, Klaus
Dateianhänge
front2.jpg
front.jpg

WOODSMAN
süchtig
Beiträge: 668
Registriert: 2010-07-05 11:24:20
Wohnort: Telemark Norge.

Re: Träger für Motorrad vorne

#19 Beitrag von WOODSMAN » 2011-10-27 21:06:27

Versahaul

Benutzeravatar
Marko
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2006-10-16 4:24:30
Wohnort: Joshua Tree, California
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#20 Beitrag von Marko » 2012-02-15 10:23:34

Ich habe mir mal vor fünf Jahren so ein ding zusammengeschweisst. Mein Mercur hatte auch so einen verlängerten Rahmen wo die Stossstange dann 45 Grad nach hinten weg ging. Habe ein U-profiel beim Freund rumliegen sehen und das mal so angeschweisst wie man's im Bild sieht. Das orginal Stossstangenteil hatte so schöne Rundungen die dann aussen gelandet sind, habe also die alte Stossstange direkt am Rahmen abgeflext und gerade wieder angeschweißt. Links und rechts dann noch bischen Vierkantrohr drann und 'ne Querverstrebung nach vorne außen (unterm Rifflealublech). Vor der Heros Winde einen kleinen Bügel dran geschweißt damit der Rahmen vom Motorad auf der Winde und dem Rahmen ruht. Dann noch zwei Davids mit ner billigen Elektroseilwinde gebastelt und die Schaltermimik sammt Kabel in einer kleinen Ammo-Kiste versteckt. Damit habe ich dann meine alte KLR650 mitgenommen. Bilder mit Motorad habe ich glaube ich keine. Die oberen Teile von den Davids lassen sich auseinanderfalten. Die Dinger kippen nach vorne weg bis sie ein 5mm Stahlseil hält. Beim Hochziehen kippen die Davids dann am Ende wenn die Haken vom Seilende am Anschlag sind über die Stossstange und das Motorrad kann dann ein paar cm abgesängt werden.

Das Motorad war ein Bisschen im Blickfeld während bergiger Stadtfahrten durch San Francisco aber für Highway überhaupt kein Problem. Ich habe auch mit den Scheinwerfern kaum was gemerkt da die nur durch Speichenräder durchleuchten mußten.

Ja und nen TÜV - den gibts hier nicht :-)
Dateianhänge
front-bumper.jpg
Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt. Sagt Klaus Kinsky.

Benutzeravatar
captain T
abgefahren
Beiträge: 1433
Registriert: 2006-10-03 10:20:57
Wohnort: St. Johann

Re: Träger für Motorrad vorne

#21 Beitrag von captain T » 2012-02-15 18:26:52

Kugscheißermodus an: Die Dinger heißen Davits - Klugscheißermodus aus...
Behandle die Menschen so wie du von ihnen behandelt werden willst (Die Bibel)

Benutzeravatar
Marko
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2006-10-16 4:24:30
Wohnort: Joshua Tree, California
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#22 Beitrag von Marko » 2012-02-15 20:18:42

nee, meine habe ich David getauft ;-) obwohl Davit hört sich auch schön an, ich glaub ich wusste das sogar mal. Hab das alles ganz ohne Rechtschreibprüfung nach Mitternacht getipselt und deutsch schreib ich seit über zwanzig Jahren sehr selten.
Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt. Sagt Klaus Kinsky.

frankenstina
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2010-03-06 1:30:29
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#23 Beitrag von frankenstina » 2012-02-16 15:49:08

Mein Gräf&Stift 6x6 hat einen Rammschutz als Motorradträger den man entweder nach vorne klappt und als Träger verwendet (was auch immer man drauf gibt) oder als praktischen Rammschutz

Bild

Wäre sicher eine Überlegung wert sowas zu bauen.

Grüße Rene
Timenolimit

Benutzeravatar
Maggus
abgefahren
Beiträge: 1158
Registriert: 2006-10-03 18:40:27
Wohnort: 63762 Großostheim

Re: Träger für Motorrad vorne

#24 Beitrag von Maggus » 2012-02-16 17:00:54

Hi,


ich hatte das Thema mal mit meinem TÜV Prüfer des Vertrauens durchgesprochen, Ergebniss:

Fahrzeugverlängerung nach vorne möglich, muß halt abgenommen, und eingetragen werden, Ladung darf dann auch vorne mitgenommen werden, darf aber die Abmessung der Verlängerung nicht überschreiten!

Weiterhin wichtig, keine Einschränkung des Sichtfeldes und der Beleuchtung!

Also: schon möglich das Mopet auch vorne drauf zu packen!



Gruß


Markus

Benutzeravatar
kochi
abgefahren
Beiträge: 1570
Registriert: 2007-02-16 13:56:31
Wohnort: Bergwitz

Re: Träger für Motorrad vorne

#25 Beitrag von kochi » 2012-02-16 17:25:44

@Frankenstina

Wenn Du das Ding runterklappst und nen Mop draufstellst is das wohl nicht mehr zulässig...
Bei dem Vorbau :eek:

Am liebsten würdens sogar Bullenfänger ganz verbieten,wegen der Fußgängergefährdung


kochi
Der Spass am Reisen rechtfertigt den Schweiss beim Schrauben.

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

Re: Träger für Motorrad vorne

#26 Beitrag von rocknroll » 2012-02-16 20:34:55

Bullenfänger gibts nicht mehr, das heißt heute Personenschutzbügel. Sieht man hier zu hauf an neuen Autos, und dort vor allem an der neuen M-Klasse aus D und CH :wack:
Verkaufe Lima 100A 28V. Neu , mit 80mm Aufnahme.
Verkaufe LIMA 150A 28V.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20791
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Träger für Motorrad vorne

#27 Beitrag von Ulf H » 2012-02-17 9:44:57

... die Dinger sind jetzt so filigran, dass sie das Auto nicht mehr vor fetten Bullen schützen können, sondern nur noch vor leichtgewichtigen Fussgängern ... folgerichtig musste auch ein neuer Name her ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Marko
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2006-10-16 4:24:30
Wohnort: Joshua Tree, California
Kontaktdaten:

Re: Träger für Motorrad vorne

#28 Beitrag von Marko » 2012-02-17 18:29:52

Das umfaltbare Teil ist die beste Lösung die ich bis jetzt gesehen habe. Muss man wohl in Deutschland das Ding hochgestellt fahren und dann sobald man ueber die Grenze in grösserem Freiheitsraum ist kann man's dann auch anderwertig benutzen. Ist doch das gleiche als ob man einen Unterfahrtschutz in einem Land betreibt das die nicht vorschreibt ;-)
Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt. Sagt Klaus Kinsky.

Antworten