Fahrwerk - Stoßdämpfer am MAN LE ändern - wer kennt jemanden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Fahrwerk - Stoßdämpfer am MAN LE ändern - wer kennt jemanden

#1 Beitrag von advi » 2010-06-06 19:44:13

Jetzt sind wir das erste Mal Schotterpisten, mit etwas Löchern, Querfugen gefahren.
Und das Originalfahrwerk ist mir viel zu hart.
Wir haben anscheinend einen abgelasteten 14 Tonner. Und von daher ist gar nichts, mit sanftem Ansprechen.

Beim Moped hätte ich gesagt, kein Problem, da kommen 4 fach verstellbare Dämpfer mit passenden Federn rein und wüsste gleich ein Schwung Adressen, die mir das so bauen wie ich will.
Wahrscheinlich muss man ja auch was an den Blattfedern machen und dann hätte ich gerne ein schön sanftes Ansprechen, mit guter Kompression.

Vielleicht ein Traum, aber es gibt ja auch Rallyefahrwerke und die sind ebenfalls einstellbar.
Wo bekommt man beim LKW denn so etwas her?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Thomas W.
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2008-10-30 15:32:16
Wohnort: Berlin

#2 Beitrag von Thomas W. » 2010-06-06 20:45:43

Hallo Frank,

das Problem mit dem verwöhnt sein vom Crossmoped kenne ich ( voll einstellbare Dämpfer teilweise mit High/Lowspeed etc. ), davon muß man sich beim LKW denke ich verabschieden oder richtig Geld in die Hand nehmen.

Es ist mit zunehmendem Fahrzeuggewicht auch sehr schwer das Verhalten der Federung/Dämpfung " auszulesen ".

Du solltest aber bei Firmen die Rallyumbauten machen fündig werden. Ich habe leider gerade keine im Kopf, ich schau mal in meinen Lesezeichen.

Ansonsten ist Kraft ja bekanntlich Masse mal Beschleunigung, du mußt also einfach nur schneller fahren, dann paßt wieder alles :D :D

BTW: falls du deine Originaldämpfer üprig hast hätte ich dafür eventuell Verwendung.

Grüße

Thomas
The only good system is a soundsystem.

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3381
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Transporter » 2010-06-06 23:06:02

Wenns zu hart ist würde ich das Problem ja eher in der zu harten Federung vermuten als im Dämpfer (Sorry, Thomas :blush:).

Hat Dein Auto schon WSP-Federn? Dann könnte man, um das ganze unten herum weicher zu machen, Abstandsplatten zwischen die Federblätter legen. Das macht das Ansprechverhalten progressiver.

Mario hat das bei sich auch gemacht. Allerdings gilt das wirklich nur für Parabelfedern, an normalen Trapezfedern ist das tödlich. Zusätzlich hat er später nochmal Dämpfer verbaut; am besten ihn mal PNen.

Grüße,

Transporter
Zuletzt geändert von Transporter am 2010-06-06 23:07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
HildeEVO
abgefahren
Beiträge: 3045
Registriert: 2006-10-03 10:32:06
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von HildeEVO » 2010-06-07 22:26:58

Hi Frank,

fahr doch mal bei ORC in Nellingen vorbei! Die Leute da können Dir bestimmt helfen!

Grüße Chris
Die echten Abenteuer sind nicht im Kopf, sie sind da draußen!

Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#5 Beitrag von advi » 2010-06-07 23:22:07

ORC danke da hätte ich auch selber drauf kommen können!

@Transporter
wenn ich das wüsste. Jetzt steht er gerade beim Karosseriebauer, vielleicht wissen die das
Zuletzt geändert von advi am 2010-06-07 23:23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

man-rallye
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2009-09-23 21:50:34
Wohnort: 06507 Gernrode

#6 Beitrag von man-rallye » 2010-06-09 21:46:28

Zur Zeit baue ich ein Doppeldämpfer-Fahrwerk für meinen 9.150.Werde mal ein Foto davon einstellen.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#7 Beitrag von advi » 2010-06-09 22:41:06

man-rallye hat geschrieben:Zur Zeit baue ich ein Doppeldämpfer-Fahrwerk für meinen 9.150.Werde mal ein Foto davon einstellen.
Ja bitte und wo hast Du es her?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

gargano
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2007-02-22 17:29:45
Wohnort: Mühldorf/Inn

Fahrwerk - MAN

#8 Beitrag von gargano » 2010-06-10 8:52:22

Hi Frank,

kontaktiere doch mal den Karl Maurer in Türkheim. Bin sicher der hat die passende Lösung für Dich. Der Mann ist DIE Kompetenz in Sachen MAN 4x4.

Gruss
Rainer

Benutzeravatar
peter
abgefahren
Beiträge: 1075
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Fahrwerk - MAN

#9 Beitrag von peter » 2010-06-10 9:49:34

gargano hat geschrieben:Hi Frank,

kontaktiere doch mal den Karl Maurer in Türkheim. Bin sicher der hat die passende Lösung für Dich. Der Mann ist DIE Kompetenz in Sachen MAN 4x4.

Gruss
Rainer
Dem kann ich nur zustimmen. Baut z. B. die Paris- Dakkar Fahrzeuge für MAN.
Wahrscheinlich wirst du Schraubenfedern verkauft bekommen :lol:

Benutzeravatar
Fuchs
Schrauber
Beiträge: 381
Registriert: 2007-07-02 23:15:53
Wohnort: zmiddlad uff dr alb
Kontaktdaten:

MAURER

#10 Beitrag von Fuchs » 2010-06-10 9:54:45

Wird erste Adresse sein.

Die in Nellingen machen die kleinen eher....


Grüße
Wer langsam fährt kommt auch zu spät und wenn er auch die Wahrheit spricht...

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2987
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#11 Beitrag von advi » 2010-06-10 10:15:36

Bei dem Maurer, allerdings den Toni wenn ich mich recht erinnere war ich schon. Die wollten mir eigentlich meinen Mopedträger machen.

Haben es aber nicht geschafft, mir ein Angebot zu erstellen, jetzt macht es jemand im Ort nebenan

Aber danke. Sobald Alladin wieder da ist, melde ich mich dort mal

Hat schon jemand nen Umbau machen lassen?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
peter
abgefahren
Beiträge: 1075
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von peter » 2010-06-10 10:43:00

advi hat geschrieben:Bei dem Maurer, allerdings den Toni wenn ich mich recht erinnere war ich schon. Die wollten mir eigentlich meinen Mopedträger machen.

Haben es aber nicht geschafft, mir ein Angebot zu erstellen, jetzt macht es jemand im Ort nebenan

Aber danke. Sobald Alladin wieder da ist, melde ich mich dort mal

Hat schon jemand nen Umbau machen lassen?
Toni ist der Vater ( mittlerweile Rentner) und Karl ist der Sohn. LKW narrisch und begeistert. Ist für alle Fahrgestellarbeiten 1. Wahl.

man-rallye
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2009-09-23 21:50:34
Wohnort: 06507 Gernrode

#13 Beitrag von man-rallye » 2010-06-10 19:21:09

Hier ist mal ein Foto von der HA,wie es werden soll.Oben der Halter ist fertig unten die Teile beim Dreher.Bild

Antworten