Fahrerhaus kürzen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tobse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 117
Registriert: 2008-03-12 2:01:41
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

Fahrerhaus kürzen

#1 Beitrag von tobse » 2010-02-16 21:00:51

Alle schreiben hier nur von Verlängerung des Fahrerhauses.
Ich bin am überlegen, ob sich nicht eine große Feuerwehrdoka auch kürzen lässt, so z.B. die 170 Magirus von der FF. Frontlenker.

Ich möchte persönlich ein Fahrzeug, das für zwei Personen ausgelegt ist und einen 4 m Shelter tragen kann, ohne den Überhang auf 60 % auszureizen.

Hat das schonmal jemand gemacht?


Ich meine, dass man die Fahrerhausrückwand nicht so einfach ein Stück nach vorne versetzen kann, so dass dann das Fahrerhaus nur noch Fahrer und Beifahrer Platz bietet.

Das sollte dann so wie cookie's Laster aussehen am Ende.

Benutzeravatar
Lasterlos
abgefahren
Beiträge: 3432
Registriert: 2009-02-22 0:13:22

#2 Beitrag von Lasterlos » 2010-02-16 21:05:53

Hallo tobse,
warum kürzen, gibts doch fertig ?!

Gruß Markus

Benutzeravatar
tobse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 117
Registriert: 2008-03-12 2:01:41
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

#3 Beitrag von tobse » 2010-02-16 21:11:49

Die Sache ist, dass die Kurzen dann aber Preislich länger sind als die mit dem langen Fahrerhaus.

Nach meinen Recherchen macht das gut und gerne mal einen Unterschied von 1000 bis 2000 € aus.

Benutzeravatar
Mathias
abgefahren
Beiträge: 2829
Registriert: 2006-10-03 10:21:28
Wohnort: Schwalbach/Taunus Hessen
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Mathias » 2010-02-16 21:21:36

das zahlst du fürs kürzen aber auch, wenns anständig gemacht ist... :lol:
mfg: mathias
Nicht mehr im Forum aktiv!

Benutzeravatar
unknow74
süchtig
Beiträge: 665
Registriert: 2009-12-25 20:20:50
Wohnort: Ringleben

#5 Beitrag von unknow74 » 2010-02-16 21:34:16

...klar, geht alles - TÜVer ins Boot nehmen, absprechen und Flex auspacken, anschließend zusammen schweißen - geht wesentlich einfacher als verlängern!

Aufpassen auf die Verbindungspunkte - so'n Dokafahrerhaus ist i.d.R. nur ne verlängerte Version einer Singlekabine, ggf. mal Maße und Aufnahmepunkte von einer solchen vorab abnehmen...
MfG Chrischan

Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 727
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

#6 Beitrag von steph » 2010-02-16 21:34:43

Mathias hat geschrieben:das zahlst du fürs kürzen aber auch, wenns anständig gemacht ist... :lol:
mfg: mathias
schließe mich an
Steph
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 1990
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

#7 Beitrag von ud68 » 2010-02-16 21:52:55

Dito: für nen 1000er Unterschied tät ich das fertige nehmen.
Udo

Maggi-Fan
süchtig
Beiträge: 978
Registriert: 2007-11-27 23:07:00
Wohnort: Schwelm

#8 Beitrag von Maggi-Fan » 2010-02-16 22:07:51

Hallo tobse,

setz Dich mal mit * Nordlicht* hier im Forum in Verbindung, der hat das bei seinem 1113er gemacht.

Wenn ich ihn richtig verstanden habe, hat er das selbst gemacht.



Rolf

Werthmann
infiziert
Beiträge: 90
Registriert: 2009-04-22 20:20:15

#9 Beitrag von Werthmann » 2010-02-16 23:27:26

Hallo !
Bei 4m langem Container hinten drauf, sollte das auch ohne kürzen möglich sein. Ich habe einen 170er Ex THW mit kurzer Doka, da ist der Gerätekoffer ziemlich genau 4m lang.
Auch wenn du - ihr - nur zu zweit seit, hat ne Doka durchaus eine Daseinsberechtigung. Schon alleine um den ganzen "Kleinkram" unter zu bringen, den man so braucht: Kühltasche, Brotzeit, Foto, Kamera, ....
Wir fahren zu viert, und der Platz der da ist, ist immer genutzt.
Ciao Frank

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7615
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Uwe » 2010-02-17 9:20:34

Hallo,

der Koffer des GKW'72 hinter der kurzen Doka ist 3,8 m lang ;)

Die Idee, eine Doka zugunsten eines längeren Koffers zu kürzen, hat imho schon einen gewissen Charme, ich würde auf die Länge eines verlängerten TE-Fahrerhauses gehen. Im Ergebnis bedeutet das deutlich mehr Platz für Kleinkram, Gepäck, eine Liege, ...

Die Rückwand des Lepoix-Hauses ist bei allen Normaldach-Varianten gleich, egal ob Nahverkehrshaus, kurze oder lange Doka. Von daher ist es keine sonderliche Zauberei, die hintere Tür herauszutrennen und trotzem eine optisch ansprechende Kabine zu haben. Arbeit ist's natürlich trotzdem ;)

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Antworten