LKW als Wohnmobil mit Doka unter 7,49 To möglich?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
steph
süchtig
Beiträge: 735
Registriert: 2006-10-04 8:25:22
Wohnort: 87437 Kempten

LKW als Wohnmobil mit Doka unter 7,49 To möglich?

#1 Beitrag von steph » 2009-06-08 16:56:19

Aus aktuellem Anlass :blush: möchte ich zumindest mal darüber nachdenken ob wir umsteigen.....
Gibt es überhaupt einen Allrad-LKW-mit Doka den man mit einem ausgebauten Nato-Shelter unter 7,49 Tonnen bekommt.
Gr. Führerschein soll hier nicht diskutiert werden :bored:
Gruß
Stephan
...Felgen mit Riss machen keinen Spass....

Benutzeravatar
sutter115
abgefahren
Beiträge: 1532
Registriert: 2006-10-03 23:13:13
Wohnort: München

#2 Beitrag von sutter115 » 2009-06-08 17:01:30

Was wiegt denn dein Shelter?
Mercedes Kurzhauber-Doka ohne Aufbau, ansonsten original, wiegt ca. 4,4t.
mfg Manuel

Lutz
LKW-Fotografierer
Beiträge: 136
Registriert: 2006-10-05 21:02:29
Wohnort: Schl. Holstein

#3 Beitrag von Lutz » 2009-06-08 17:03:05

Genau Dein Laster nur mit Doka:

Iveco 90-16AW

Gruß
Lutz

Filly

#4 Beitrag von Filly » 2009-06-08 18:40:56

Ich denke, es ist schon möglich unter den 7,5t zu bleiben.
Ein Problem wird allerdings sein, ein Fahrgestell zu finden, das trotz Doka lang genug ist für den Shelter.
Evtl. ein 170er, der dürfte auch nen Tick leichter sein als der Iveco. Oder ein Mercedes Rundhauber mit langem Radstand.

...

Benutzeravatar
x.l.
abgefahren
Beiträge: 1953
Registriert: 2006-10-04 4:53:57
Wohnort: Berlin

#5 Beitrag von x.l. » 2009-06-08 18:47:00

Moin,

MB Hauber mit langem Radstand und kurzer Doka sollte locker Platz haben für nen Shelter und Gewicht kommt mit Sicherheit auch hin.

Gruß
Axel
Baust du Turbo an Diesel, läuft Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
Koenigsdorf
Kampfschrauber
Beiträge: 598
Registriert: 2007-08-25 17:21:07
Wohnort: Frechen
Kontaktdaten:

Hallo aus Köln,

#6 Beitrag von Koenigsdorf » 2009-06-08 19:13:42

ich habe einen Ivevo Magirus 110/17 mit Doka.
der wiegt mit ausgebautem Shelter 6700KG.
Mit vollen Tanks und voller Besatzung und Urlaubsgepäck wirds aber trotzdem eng.
Wir haben beim ausbauen aber auch nicht auf Gewicht geachtet.

Koenigsdorf

Benutzeravatar
Kurzer
süchtig
Beiträge: 635
Registriert: 2007-09-30 15:48:47
Wohnort: Neufinsing
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Kurzer » 2009-06-08 21:09:21

Meine DOKA (MB LA1113 B MA) mit originalen Teerschneider-Reifen hatte leer 5,16 to.
Allerdings auch mit Seilwinde!
Ich habe die 7,5 to eigentlich schon abgeschrieben. Führerschein ist bei mir aber vorhanden. Wenn MANN die Winde rauswerfen würde, könnte es wohl gehen, aber MANN will das nicht :D
Mit den 7,5 to kratzt man im Reisetrimm wohl immer an der Legalität...

edit: Übrigens, Radstand 4,2m und kurze Doka, da passt der Shelter grade noch drauf! Siehe auch auf unserer Internet-Seite, da sind ein paar Bilder drauf!
Zuletzt geändert von Kurzer am 2009-06-08 21:11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe keine Zeit mich zu beeilen.

gespannbauer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 113
Registriert: 2008-01-30 13:19:48
Wohnort: Koblenz

#8 Beitrag von gespannbauer » 2009-06-10 7:45:38

..mit einem 170iger ohne Winde funktioniert es sicher, jedoch ist die "Zuladung" schnell ausgereizt.
LG, Thomas

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7023
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-06-10 12:12:57

Hallo,

gerade nochmal drüber gestolpert. Frag doch mal Gerold (dd99sg) nach den Daten seines Steyrs, das müsste ziemlich genau das sein, was Du suchst. Den hat er allerdings neu und ist damit sehr zufrieden, dieses Exemplar steht wohl nicht zur Verfügung.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

dd99sg
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2006-10-09 15:44:32
Wohnort: Stuttgart

#10 Beitrag von dd99sg » 2009-06-10 12:20:25

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:Hallo,

gerade nochmal drüber gestolpert. Frag doch mal Gerold (dd99sg) nach den Daten seines Steyrs, das müsste ziemlich genau das sein, was Du suchst. Den hat er allerdings neu und ist damit sehr zufrieden, dieses Exemplar steht wohl nicht zur Verfügung.

Grüße

Marcus
Hi,

hier die gewünschten Daten Doka mit 5 Sitzplätzen und mehr nicht!

Leergewicht 6400 -> Eintrag im FZG Schein. Ich habe das FZG persönlich gewogen (Wassertanks Leer 150l Diesel mit 2 Stahlsandblechen 1.5 und 4 Schneeketten, darunter zwei Zwillingketten) brachten ein Gewicht von 7100 kg. Die Ketten und die Bleche wiegen zusammen ca 150kg. Ich denke dass wir reisefertig im 5 Personen die 7,49 erreicht haben.
ZGG 7,49

Der Ausbau ist bei den Schränken Rahmenbauweise, dh. kein massives Holz.

Wir sind mit dem Steyr bisher zufrieden.

Kannst mich ja gerne mal anrufen, Telefonnummer per PN

Grüße

Gerold
Nach Hanomag und Steyr jetzt mit

UAZ Buchanka 3909 - Fabrikneuer Oldtimer

auf zu neuen Ufern

...nicht verzagen - Forum fragen!

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7023
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2009-06-10 12:22:48

Hallo,

@Gerold: Hatte ich das doch richtig in Erinnerung. :dry:

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Sirius
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2008-09-12 20:18:30

#12 Beitrag von Sirius » 2009-06-10 13:31:52

Mit in das Gewicht einberechnet werden 75 kg pro eingetragenen Sitzplatz, die vollen Kraftstofftanks aber nur die leeren Wasser und Abwassertanks.

Was sonst noch zu beachten ist, findest Du hier:

http://www.ifa-mobil.de/wissen/recht/zulassung.htm

Gruß aus Ostwestfalen

Sirius
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll. *Georg Christoph Lichtenberg*

Benutzeravatar
Canyon
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2007-07-02 13:58:16
Kontaktdaten:

Lange Doppelkabine 1017 mit leerem Koffer über 7,5 t

#13 Beitrag von Canyon » 2009-07-06 19:20:36

Haben letzte Woche unsere alte entkernte Kabine (GFK) auf das neue Fahrgestell aufgesetzt. Danach auf die Waage. Ergebnis 7,8 t, ohne einen montierten Tank, ohne Wasser, ohne Ersatzrad, ohne Abschleppstange, ohne Unterfahrschutz, mit fast leerem Koffer.
Vorher Seilwinde und alle möglichen Halter am Fahrzeug entfernt.
Allerdings ist der Rahmen auf einen Radstand von 480 cm verlängert.
Denke aber, selbst wenn man ganz ganz spartanisch unterwegs ist, wird es schwer ein Fahrgestell mit Doka ehrlich und realistisch im voll beladenen Zustand mit der entsprechenden Personenzahl unter 7,5 t zu bekommen.
Mein Weg führte mich jedenfalls wie erwartet direkt von der Waage zur Fahrschule.

[img][img]http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 0427_2.jpg[/img]
[/img]
Zuletzt geändert von Canyon am 2009-07-06 19:24:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6538
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Wombi » 2009-07-06 22:22:59

Mit in das Gewicht einberechnet werden 75 kg pro eingetragenen Sitzplatz, die vollen Kraftstofftanks aber nur die leeren Wasser und Abwassertanks

Das wäre mir ganz neu.........

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12193
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Pirx » 2009-07-07 12:16:23

Wombi hat geschrieben:
Mit in das Gewicht einberechnet werden 75 kg pro eingetragenen Sitzplatz, die vollen Kraftstofftanks aber nur die leeren Wasser und Abwassertanks

Das wäre mir ganz neu.........

Gruß, Wombi
Mir auch ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Schteffl
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2009-07-06 14:55:24
Wohnort: Oberpframmern

#16 Beitrag von Schteffl » 2009-07-07 12:31:25

So kenn ich das aber auch...

als ich meinen IVECO damals zum Wohmo umgemeldet habe war es auch so.
Sprittank musste Voll sein, alle anderen Tanks durften leer sein.

Abgenommen wurde er beim TÜV Garching.
nix ist so gut, daß man es nicht noch irgendwie verbessern könn't

Benutzeravatar
Schteffl
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2009-07-06 14:55:24
Wohnort: Oberpframmern

#17 Beitrag von Schteffl » 2009-07-07 12:40:06

Schteffl hat geschrieben:So kenn ich das aber auch...

als ich meinen IVECO damals zum Wohmo umgemeldet habe war es auch so.
Sprittank musste Voll sein, alle anderen Tanks durften leer sein.

Abgenommen wurde er beim TÜV Garching.

Komischerweise steht das da aber auch anders drinnen..

http://www.tuev-sued.de/uploads/images/ ... /1_122.PDF

hat sich da evtl. gesetzlich was geändert?
nix ist so gut, daß man es nicht noch irgendwie verbessern könn't

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6538
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von Wombi » 2009-07-07 12:53:34

da ist alles erklärt,......

Und in Zukunft dürfte es hier keine einzige Frage mehr bezgl. des Leer und Gesamtgewichtes geben.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6416
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

#19 Beitrag von wayko » 2009-07-07 13:24:55

Beim Lesen bin ich auch auf folgendes gestoßen:
Auch für ein Wohnmobil stehen Pflichtprüfungen an.
Bei einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen
muss es nach drei Jahren das erste Mal zur Hauptuntersuchung
und anschließend im Zwei-Jahres-Turnus. Bei
höheren Gesamtgewichten bis zu 7,5 Tonnen ist eine
solche Untersuchung
von Anfang an in Zwei-Jahres-
Abständen geboten
.
Dürfte nicht so ganz stimmen, denn WoMos zwischen 3,5t und 7,5t müssen meines Wissens nach ab dem 6. (?) Jahr jedes Jahr zur HU. Oder hat sich da auch schon wieder was geändert?
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
Schteffl
Schrauber
Beiträge: 374
Registriert: 2009-07-06 14:55:24
Wohnort: Oberpframmern

#20 Beitrag von Schteffl » 2009-07-07 13:28:38

hab jetzt 6,5 To zGG und muß alljährlich zum TÜV.

da hat sich leider nix dran geändert.

Das mit der 3 Jahres Regel betrifft nur EU Neufahrzeuge bis 3,5 To.

Darüber Jährlich TÜV.
nix ist so gut, daß man es nicht noch irgendwie verbessern könn't

Benutzeravatar
iwilli
Kampfschrauber
Beiträge: 566
Registriert: 2006-10-03 11:39:38
Wohnort: Exakt in der Mitte des Elbe-Weser-Dreiecks

#21 Beitrag von iwilli » 2009-07-07 13:37:08

Moin!

Massgeblich für die Ermittlung des Leergewichts ist natürlich kein TÜV-Merkblatt, sondern ein Gesetz ;).

Das zitierte Merkblatt bezieht sich auf eine DIN-Norm (DIN EN 1646-2), die für gewerbsmässige Hersteller von Wohnmobilen seit 1999 (für ab diesem Zeitpunkt neu zuzulassende Fahrzeuge) vorschreibt, wie das angegebene Leergewicht zu ermitteln ist, damit nicht aus Werbezwecken ein niedrigeres Leergewicht - und somit eine höhere Zuladung - vorgegaukelt werden kann. Da ist alles haarklein geregelt (Die Kabeltrommel muss übriges ein 25m langes Kabel bestimmten Querschnitts enthalten :ninja:, usw.)

Zulassungstechnisch hat die Leermasse keine Bedeutung und auch in den allermeisten Vorschriften ist die zulässige Gesamtmasse oder das tatsächliche Gewicht entscheidend.

Lediglich bei der Bestimmung der zulässigen Anhängelast (§42 StVZO) ist das Leergewicht eines Fahrzeugs relevant und daher findet sich auch nur dort, in Absatz 3, (also etwas versteckt ;)) eine Definition des Leergewichts:
§42 StVZO, Absatz 3 hat geschrieben:(3) Das Leergewicht ist das Gewicht des betriebsfertigen Fahrzeugs ohne austauschbare Ladungsträger (Behälter, die dazu bestimmt und geeignet sind, Ladungen aufzunehmen und auf oder an verschiedenen Trägerfahrzeugen verwendet zu werden, wie Container, Wechselbehälter), aber mit zu 90% gefüllten eingebauten Kraftstoffbehältern und zu 100% gefüllten Systemen für andere Flüssigkeiten (ausgenommen Systeme für gebrauchtes Wasser) einschließlich des Gewichts aller im Betrieb mitgeführten Ausrüstungsteile (z.B. Ersatzräder und -bereifung, Ersatzteile, Werkzeug, Wagenheber, Feuerlöscher, Aufsteckwände, Planengestell mit Planenbügeln und Planenlatten oder Planenstangen, Plane, Gleitschutzeinrichtungen, Belastungsgewichte), bei anderen Kraftfahrzeugen als Kraftfahrzeugen nach § 30a Abs. 3 zuzüglich 75 kg als Fahrergewicht. Austauschbare Ladungsträger, die Fahrzeuge miteinander verbinden oder Zugkräfte übertragen, sind Fahrzeugteile.
Also, für die Flüssigkeiten heisst das:

90% Sprit
100% Öl
100% Frischwasser
0% Abwasser
100% Gas

Also im Vergleich zur Din-Norm 10% mehr Gas und Wasser, aber keine Kabeltrommel :lol: :rock:

VG
Peter
---
dubito ergo sum - Ich zweilfle, also bin ich!
---
Eine Diskussion mit jemandem der seine Wahrheit nicht mehr sucht, sondern sie gefunden hat, ist unmöglich!

Benutzeravatar
M&MPower
Schrauber
Beiträge: 377
Registriert: 2009-11-17 19:03:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von M&MPower » 2010-03-29 13:15:31

Gratulier zum neuen Fahrzueg und der Alten Kabine.
habts Euren alten schon losgebracht ?
Gruß aus München.
( Freunde von Katschi und Kaj )

Magic_Ascona
LKW-Fotografierer
Beiträge: 110
Registriert: 2009-10-27 23:00:31
Wohnort: 92xxx

#23 Beitrag von Magic_Ascona » 2010-03-31 22:52:45


Antworten