Fortschritt an der DAME

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

Fortschritt an der DAME

#1 Beitrag von Udo » 2008-08-13 17:47:55

So nachdem in Saverne doch reges Interesse am Umbau des Fahrerhauses meiner DAME zu verspüren war (Stichwort: T3-Bus), hier mal ein paar kleine Bilder vom (fast) aktuellen Stand.
Das Dach ist dicht (im stärkeren Regen getestet) bis auf eine Originaldichtung vom Dreiecksfenster. Da kommt manchmal ein Troppen raus, wird noch versiegelt. Das liegt daran, weil ich den unteren Teil unter dem Fenster nur mit einem Blech verschlossen habe, original ist die Türe ja doppelwandig
Der Durchgang (siehe viertes Bild) ist noch unverändert, der Durchbruch wird erst vergrößert, wenn er auch gleich wieder verschließbar ist, sprich die Tür dafür angefertigt ist. Sollte irgendwann in den nächsten Wochen geschehen.
Wer sich über die gewählte Höhe wundert: die entstand beim Draufsetzen, Stehhöhe vorne ist einfach stark. Außerdem wird der Koffer noch von außen gedämmt, dann sieht das wieder passender aus..

Gesamtansicht (mit schwarzem Rostschutz):
Bild
Neue Dachhöhe:
Bild
Ausblick Dreiecksfenster:
Bild
Durchgang zum Koffer:
Bild

Viel Spaß damit. Und danke für die vielen Anregungen, die ich hier so erhalten habe..

Ganz oben auf der to-do-Liste steht jetzt, das Gestell für die Sitzgruppe (4 Sitze hinten, die 2er-Sitzbank von Uwe für vorne) reinzuschweißen und den Gegebenheiten anzupassen. Die Sitzbank soll seitwärts verschiebbar werden, so daß man noch vor dieser nach hinten durchsteigen kann. Wird so eone komfortable Lösung werden..

Grüße, Udo
Zuletzt geändert von Udo am 2008-08-13 18:03:27, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2004
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Joe » 2008-08-13 17:59:40

Hi,

wie ich schon des öfteren sagte: Lauter Verrückte hier!! :rock:

Nur gut, dass ich so vernünftig bin und euch alle wieder runterholen kann!! :eek: :angel:

:lol:
Ne, schön, gefällt mir, mal was anderes! Hat was, war schon in Saverne begeistert.
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2004
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Joe » 2008-08-13 17:59:49

Edit wg. Doppelposting!
Manno, geht doch mal alle raus aus dem Forum, damit ich vernünftig posten kann! Bei der lahmen Verbindung kam es bei mir eben zum ersten Mal zum Doppelposting! :wack:
Zuletzt geändert von Joe am 2008-08-13 18:02:21, insgesamt 1-mal geändert.
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Benutzeravatar
sutter115
abgefahren
Beiträge: 1532
Registriert: 2006-10-03 23:13:13
Wohnort: München

#4 Beitrag von sutter115 » 2008-08-13 21:39:32

einfach cool die dame :rock:

mfg manuel

Benutzeravatar
cookie
abgefahren
Beiträge: 3248
Registriert: 2006-10-07 17:51:17
Wohnort: bei Darmstadt
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von cookie » 2008-08-13 21:46:55

Udo, ich finde die Idee echt lustig. Ein Doppelstock-Magirus. Hat nicht jeder. - An sowas hätte ich mich nicht getraut. :)
Weiterhin viel Erfolg mit den verrückten Ideen! :)
http://www.panamericana2013.de ...
... igrendwo zwischen Alaska und Feuerland

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20893
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

#6 Beitrag von Ulf H » 2008-08-14 0:12:43

Ich wünsche der DAME allzeit gute Fahrt, immer genug Sprit und im Falle eines Abschleppfalles immer eine passende Stange.

Fein, dass sich für dieses hier schon fast todgesagte Fahrzeug so ein begeisterter Besitzer gefunden hat.

Gruß Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#7 Beitrag von Udo » 2008-08-14 11:51:45

Der Witz ist der, daß ich vorher immer Autos hatte, an denen es mir zu schade war, rumzuschnippeln. Da ich die DAME ursprünglich als Ersatzteilträger haben wollte, gab es keine Berührungsängste.

Dann wird es einfach genau so gebaut, wie ich es haben will.

Der ganze Umbau ist im Detail übrigens mit dem blauen TÜV abgesprochen und wird entsprechend abgesegnet werden.

@cookie das mit dem Doppelstöcker kommt ziemlich gut hin. Die zweite Reihe wird so angepasst, daß man dort aus den oberen Fenstern herauskuckt. Somit hab ich dann sozusagen 7 Sitze in erster Reihe :lol:

(für meinen Großen gibt's dann hinten noch das Bulli-Lenkrad und einen Schalter für die oberen Scheibenwischer :lol: )

und Ulf, ja äh, Abschleppstange, muß ins Inventar. So wie ein Haken am Heck, ich hab da keinen Einen...

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5101
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

#8 Beitrag von roman-911 » 2008-08-14 12:02:54

hehehe,

geiler audddowagen. :wub:

bitte max. rostschutzfarbe auftragen am besten nur mattschwarz!

mit der obergeilen mad-max-optik kannst Du dir auch im großstadtgewühle sicher sein:

ladys first!
:rock:

grüse roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

Neue Bilder vom Umbau

#9 Beitrag von Udo » 2008-08-19 11:53:50

Soo, nach gestern gibt es ein paar neue Bilder.

Die Sitzgestelle sind eingepasst:

Das große Gestell für zwei Sitzplätze (96x60 cm)
Bild

Das kleine Gestell, das über eine Erweiterung zu einer zweiten Sitzbank werden wird (aktuell ca. 40x60cm, mit Erweiterung ca. 104x60cm)
Bild

Dann habe ich mich bei schöner Abendsonne mal ans Dach gemacht. Von wegen "mal ebend" die Besandung weg. Hab jetzt gut die Hälfte und dafür 4,5 Stunden gebraucht. Schätze mal zusammen 8 Stunden für die komplette Besandung :bored:

Bild
Bild



Da: Die Styrodurplatten passen sowas von exakt in der Breite auf's Dach...einfach nur schön. Nix Schnippeln, naja die Dachrundung muß angepasst werden, aber das scheint'ne runde Sache zu werden. Die Platten sind aber zu dick mit 12cm. Ich mach die in halber Dicke drauf, 6cm sollten reichen. Bilder kann ich gerade keine mehr hochladen, kommen gleich.

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

Bild Styrodur auf Dach

#10 Beitrag von Udo » 2008-08-19 12:16:43

Das fehlende Bild zum Styrodur auf dem Dach.

Bild

So in etwa wird es dann draufkommen. Nur halt in halber Materialstärke, also 6cm, und die leichte Dachrundung wird untenrum weggenommen. An den Plattenenden ist zum Dach etwa 1cm Platz. Mal sehen, vielleicht lassen sich die dünneren Platten biegen, glaube ich aber nicht.

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

mikel_ann
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2008-08-18 15:46:36
Wohnort: Annweiler

#11 Beitrag von mikel_ann » 2008-08-19 16:20:17

Hallo Udo,

wärmetechnisch ist da schon ganz gut. Habe auch deine
Berechnungen dazu schon mal gesehen, aber:

Wie willst Du das Styrodur befestigen ?
Nur den oberen Dachteil isolieren wird wahrscheinlich nicht viel,
bringen und den LAK ganz einpacken wird noch schwieriger.

Tieffliegende Äste werden erhebliche Spuren hinterlassen.

In Mannheim könntest Du vll. einen Rest GFK Platte bekommen
und mit Spanngurten und und Zwischenlage einen Sandwich
pressen.

Grüße Micha

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#12 Beitrag von Udo » 2008-08-19 16:33:48

Hallo Micha,

das Styrodur wird auf's Dach geklebt und dann mit gfk verkleidet. Ich nehme 1mm Schnittfasermatte (430g/m²) direkt auf das Styrodur laminiert, das sollte völligst ausreichen. Die Kanten werde ich wahrscheinlich noch mit Aluleisten verstärken. Wahrscheinlich deswegen, weil ich noch darüber grübele, wie die Rundungen der Kanten werden. Mit gfk macht man ja keine "echten" Ecken, sondern die Ecken werden rund, zumindest, wenn man es mit der Festigkeit ernst nimmt.

Die Dachschrägen werden auch von außen eingepackt...die nächsten Bilder kommen aber erst, wenn's fertig ist. Das glaubt mir ja doch keiner, was ich damit machen will.

Die Bemerkung mit Mannheim verstehe ich nicht.

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#13 Beitrag von Udo » 2008-08-19 16:40:27

zum besseren Verständnis. So wird die gfk-Kaschierung aussehen:

Bild

Grau ist der Koffer, weiß das Styrodur und irgendsoeingelbton hab ich für die Fasermatte gewählt. Somit ist das "neue" Dach genauso zäh wie das originale LAK-Dach, nur halt die Dämmung dazwischen. Keine Wärmebrücken.
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#14 Beitrag von Udo » 2008-08-19 16:44:45

Und wenn das gerade Dach gedämmt ist, kommen die schrägen drauf. Das könnte dann so aussehen.
Bild

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5687
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

#15 Beitrag von Kami » 2008-08-19 16:45:30

wärmebrücke ist das gfk zwischen Dämmung aussen und Dämmung innen...

aber wenn der Boden sowieso nur margial gedämmt wird, hätte persönlich lieber in ne Standheizung mit genügend Leistung investiert.

GRuss

Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#16 Beitrag von Udo » 2008-08-19 16:50:02

@kami Styrodur hat ein Lambda von 0,03. gfk hat ein Lambda von 0,3.

Metall dagegen hat Eines von 50!!!


Also die Wärmebrücke sehe ich hier echt nicht...

Jungs ich mach Bilder, wenn das fertig ist.

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

mikel_ann
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2008-08-18 15:46:36
Wohnort: Annweiler

#17 Beitrag von mikel_ann » 2008-08-19 17:56:32

Hallo Udo,

fertige Platten gibt es von Pecolit.

http://www.pecolit.de

Die kannste sauber mit körapur kleben. Das stinkt nicht, gibt eine saubere Oberfläche und ist wahrscheinlich billiger als laminieren.

Die Kanten gibt es vll. schon fertig, allerdings sind die nicht so billig.

Ich habe vor ein paar Jahren dieses Auto gebaut.

Die Front ist komplett aus GFK laminiert.
Das war eine ganz große Schmierei....



Bild

Grüße Micha

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5101
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

#18 Beitrag von roman-911 » 2008-08-19 21:18:56

hi Udo,
Mit gfk macht man ja keine "echten" Ecken, sondern die Ecken werden rund, zumindest, wenn man es mit der Festigkeit ernst nimmt.
aber das ist doch wirklich kein problem? entweder du laminierst halb-/viertelrohre (kann ja pappe sein) drauf oder rundest das styrodur von vorneherein an den "kanten" ab oder hab ich was falsch verstanden?


grüsse roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#19 Beitrag von Udo » 2008-08-19 23:23:43

roman-911 hat geschrieben:hi Udo,
Mit gfk macht man ja keine "echten" Ecken, sondern die Ecken werden rund, zumindest, wenn man es mit der Festigkeit ernst nimmt.
aber das ist doch wirklich kein problem? entweder du laminierst halb-/viertelrohre (kann ja pappe sein) drauf oder rundest das styrodur von vorneherein an den "kanten" ab oder hab ich was falsch verstanden?


grüsse roman
Ist schon richtig. Ich will das Styrodur an den Kanten abrunden, das sollte mit meiner Oberfräse ganz fix gehen. Dann sind die Kanten aber rund und zwischen gfk und Aluwinkel gäb es dann einen Abstand. Die Frage ist aber eher von geringer Bedeutung, weil das gfk selbst genügend Festigkeit besitzt. Eigentlich sind die Aluwinkel an den Ecken nur aus optischen Gründen angedacht. :cool:

Wird schon. Jetzt brauch ich erstmal Holz, weil ich will die Sitzgruppe fertig haben.

Grüße, Udo
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2113
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

#20 Beitrag von JRHeld » 2011-07-17 23:23:56

moin,
nur weil ich auch grad Stürodur schneiden muss und ich wußte das es hier mal so was gab hab ich noch mal nach dem Beitrag gesucht.
Ist das außen Aufdämmen inzwischen umgesetzt?
Wenn nicht, Sei schlau un laminiere mit Epoxidharz über und nicht mit Polyester...
das Epoxi ist zwar 3 bis 4 mal so teuer, löst aber das Styrodur nicht auf ;)

AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
Udo
abgefahren
Beiträge: 2424
Registriert: 2006-10-06 11:30:08
Wohnort: Wiesbaden

#21 Beitrag von Udo » 2011-07-18 10:43:43

Moin Jakob,

das ist teilweise schon umgesetzt und wird jetzt so weitergebaut, wie's ist. Ich hab eine dünne Holzschicht als Haftvermittler zwischen Harz und Styrodur genommen. Ist vielleicht nicht 100% gleich von der Stabilität her, aber ich denke doch ausreichend.
Viele Grüße,
Udo
** Magirus 170D11FA **

Am Hausbau

Antworten