Sprinter Doka mit FM1

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Sprinter Doka mit FM1

#1 Beitrag von werner-k » 2021-04-19 19:17:41

So, der Shelter ist drauf. Sicher nichts für die Jungs die großes, schweres Altmetall lieben. Aber mir gefällt er. Natürlich muss farblich noch was passieren.

Für die kurze Tour bzw Alpen, Korsika etc. reicht der uns. Für alles andere kommt in Kürze der 917er dran.....

Bild Bild Bild

Nun geht es an den Innenausbau :-) . Wir wollen auf Gas verzichten und werden lieber mehr Batteriekapazität nehmen um mit Induktion kochen zu können. Wassertanks ist noch offen. Werden wahrscheinlich unter den Shelter in den Zwischenrahmen kommen. Und wahrscheinlich ein Grau- und Schwarzwassertank. Kennt ihr gute Adressen bei denen man Wassertanks auf Maß fertigen kann? Ist das überhaupt halbwegs bezahlbar?

Es kommt sicher auch noch drauf an ob ich unter 3500 kg bleiben will. Wobei das zwar reizvoll wäre aber wohl eher nicht zielführend, da zu viele Kompromisse gemacht werden müssten. . Aktuell hat er 2950 kg. Der Ausbau fehlt, aber der schwere Boden und alle C-Schienen sind im Shelter noch drin. Wenn ich aber über 3500 gehe, kann ich auch vernünftige Tanks unterbringen (Frischwasser ca 130-150 l) und es wäre natürlich gut, wenn man die an die Form des Zwischenrahmens anpassen könnte.

Dann auch die Frage ob es hier im Süden vernünftige Adressen gibt, die auch Staukästen auf Maß fertigen?

Vielleicht könnt ihr mir hier mit Tipps weiterhelfen.

Danke und beste Grüße Werner

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8841
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Sprinter Doka mit FM1

#2 Beitrag von OliverM » 2021-04-19 19:56:01

Moin Werner,
das sieht doch gut aus, wenn man mit der kleinen Box zurecht kommt . Farblich sind wir ähnlich unterwegs . Mir gefällt das .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 869
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Sprinter Doka mit FM1

#3 Beitrag von brummiwomo » 2021-04-19 20:58:08

Irgendwie ne interessante Kombination.
Wie fährt sich denn das gute Stück -schwankt es arg ?

Die Farbgebung ist Klasse.
(Schreibt einer, der auch so unterwegs ist)

Bin gespannt, wie es hier weiter geht.

Gruss
Carsten
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Dsg
Überholer
Beiträge: 236
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Sprinter Doka mit FM1

#4 Beitrag von Dsg » 2021-04-19 21:35:41

Werner, wofür denn eine Doka? Ihr fahrt doch nur (noch) zu zweit, oder? Mit einer Einzelkabine hättest Du gut 60 cm mehr Platz für den Aufbau gehabt.

Gruß aus Berlin.

Dsg

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#5 Beitrag von werner-k » 2021-04-19 22:49:38

Dsg hat geschrieben:
2021-04-19 21:35:41
Werner, wofür denn eine Doka? Ihr fahrt doch nur (noch) zu zweit, oder? Mit einer Einzelkabine hättest Du gut 60 cm mehr Platz für den Aufbau gehabt.

Gruß aus Berlin.

Dsg
Hallo Michael, habe halt eine vernünftige Doka bekommen. Ich bin aber froh um den zusätzlichen Platz vorne. Ich habe ja nur einen kleinen Durchgang in den Shelter und werde daher den Platz sicher gut nutzen können. Ich habe das an dem 917er gemerkt der ein kleines Führerhaus hat. Wir waren gestern rd 200 km im Schwarzwald mit ihm unterwegs und da fehlt der Stauraum schon etwas. Da werde ich wohl den Mittelsitz opfern und etwas bauen.

Gruß Werner

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#6 Beitrag von werner-k » 2021-04-19 23:05:04

brummiwomo hat geschrieben:
2021-04-19 20:58:08
Irgendwie ne interessante Kombination.
Wie fährt sich denn das gute Stück -schwankt es arg ?

Die Farbgebung ist Klasse.
(Schreibt einer, der auch so unterwegs ist)

Bin gespannt, wie es hier weiter geht.

Gruss
Carsten
Das mit dem Schwanken geht. Mal sehen wenn die Inneneinrichtung fertig ist. Ggf kommen dann andere Dämpfer rein. Aber ich hatte den 416er bereits zwei mal als Alkovenmodel (Weissware). War ganz in Ordnung....obwohl die gewichtsmässig immer an der Grenze waren, Und das ist bei dem jetzt nicht so....

Bisschen werde ich an der Farbgebung noch feilen um die große graue Fläche etwas aufzulockern. Werde über die weitere Entwicklung berichten :-)

Gruß Werner

Bahnhof
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Sprinter Doka mit FM1

#7 Beitrag von Bahnhof » 2021-04-20 7:57:19

Sieht nett aus, so eine doka bringt auch einfach mehr Komfort als ein winziges Sprinter Führerhäuschen.

3,5t Wohnmobile haben auch einen Wassertank mit "Fahreinstellung" :angel:



Kann man so einen großen Sprinter jetzt eigentlich problemlos auf Einzelbereifung umrüsten oder nicht?


Gruß

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#8 Beitrag von werner-k » 2021-04-20 8:23:01

Bahnhof hat geschrieben:
2021-04-20 7:57:19

Kann man so einen großen Sprinter jetzt eigentlich problemlos auf Einzelbereifung umrüsten oder nicht?


Gruß
Das wird noch spannend. Kenne bis dato nur 3,5 to. Sprinter I die umgerüstet wurden. Ich glaube ich habe mal eine Felgen / Reifenkombination gesehen ,die bis 4 to. gehen könnte. 4,6 to. wird beim 904 glaube ich schwer bis unmöglich. Ist mir aber auch nicht ganz so wichtig. Ich werde wohl auch auf die 3,5 to verzichten. Habe dann eine vernünftige Zuladung und mit dem Koffer hintendrauf will ich eh nicht mit 140 über die Bahn....

Gruß Werner

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13721
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sprinter Doka mit FM1

#9 Beitrag von Pirx » 2021-04-20 10:04:27

werner-k hat geschrieben:
2021-04-20 8:23:01
Ich werde wohl auch auf die 3,5 to verzichten. Habe dann eine vernünftige Zuladung und mit dem Koffer hintendrauf will ich eh nicht mit 140 über die Bahn....
Hallo Werner!

Ich will auch noch meinen Senf dazu geben ... :D

Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, den Sprinter mit mehr als 3,5 t zGG zuzulassen. Du hast ja zusätzlich noch den 917 für größere Touren. Beim Zweit-Mobil für die Wochenendurlaube und kleinen Touren würde ich auf keinen Fall auf die Vorteile der 3,5-Tonnen-Klasse verzichten wollen.

Denk nochmal drüber nach!

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#10 Beitrag von werner-k » 2021-04-20 21:41:42

Pirx hat geschrieben:
2021-04-20 10:04:27
werner-k hat geschrieben:
2021-04-20 8:23:01
Ich werde wohl auch auf die 3,5 to verzichten. Habe dann eine vernünftige Zuladung und mit dem Koffer hintendrauf will ich eh nicht mit 140 über die Bahn....
Hallo Werner!

Ich will auch noch meinen Senf dazu geben ... :D

Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, den Sprinter mit mehr als 3,5 t zGG zuzulassen. Du hast ja zusätzlich noch den 917 für größere Touren. Beim Zweit-Mobil für die Wochenendurlaube und kleinen Touren würde ich auf keinen Fall auf die Vorteile der 3,5-Tonnen-Klasse verzichten wollen.

Denk nochmal drüber nach!

Pirx
Hallo Pirx,

Du hast natürlich recht. Nur will ich halt keine allzu großen Kompromisse eingehen. In D ist das eh egal wenn ich 5% drüber wäre. Bin aber halt auch gerne in der Schweiz. Und da willst du nicht wirklich auf die Waage, wenn du drüber bist. Jetzt muss der Boden und die C-Schienen teilweise ausgebaut werden und dann werde ich ihn voll tanken und nochmals wiegen. Wenn es eine Chance gibt werde ich es versuchen drunter zu bleiben. Reizvoll wäre das schon :D

Beste Grüße Werner

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#11 Beitrag von werner-k » 2021-04-22 23:27:43

So, heute Rücksitzbank rausgeräumt, Diesel vollgetankt (100 l) und ab auf die Waage. 3060 mit meiner Wenigkeit aber ohne jeglichen Ausbau. Im Koffer ist der original Boden und die C-Schienen noch drin. Das heißt da ist noch etwas Gewicht versteckt. Es liegen auch noch gefühlt 100 unnötige Kabel rum. Diese müssen auch noch raus. Und die originale Aufbaubatterie wird wohl auch ersetzt. Aber dann war es das. Werden wohl in Summe noch 30-40 kg sein. Dann geht das Rechnen los. Mal sehen. Hab keine Ahnung ob das klappen kann. Aber ein interessantes Ziel wäre es schon

Gruß Werner

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8049
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Sprinter Doka mit FM1

#12 Beitrag von lura » 2021-04-24 8:34:51

Da wünsche ich Dir viel Erfolg, bin gespannt.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Dsg
Überholer
Beiträge: 236
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Sprinter Doka mit FM1

#13 Beitrag von Dsg » 2021-04-24 14:02:58

Hallo Werner,

im Rahmen der 3,5 Tonnen zu bleiben, dürfte sehr knapp werden.

Willst Du wirklich zwei Fahrzeuge ausbauen? Auch wenn das eine Fahrzeug etwas kleiner ist als das andere, so müssen doch sämtliche Arbeiten doppelt ausgeführt/eingekauft werden. Darüber hinaus: 2 Stellplätze, 2 x Unterhalt, 2 x Wartung/Inspektion, Tüv, ... Willst Du Dir das wirklich antun?

Den tieferen Sinn zwei Allradfahrzeuge zu unterhalten habe ich eh nicht verstanden. Ein kleines, schnelles Wohnmobil für Europa, das andere für Afrika und so - ja, das macht Sinn! Aber warum muß der kleinere auch ein 4x4 sein? Der ist doch für kürzere Touren, auf denen Du wohl kaum Allrad benötigen wirst.

Besonders vor dem Hintergrund Deiner persönlichen Erfahrungen in jüngster Zeit würde ich die Energie ausschließlich in ein Fahrzeug investieren.

Bleib gesund! Gruß aus Berlin.

Dsg

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#14 Beitrag von werner-k » 2021-04-24 22:14:41

Dsg hat geschrieben:
2021-04-24 14:02:58
Hallo Werner,

im Rahmen der 3,5 Tonnen zu bleiben, dürfte sehr knapp werden.

Willst Du wirklich zwei Fahrzeuge ausbauen? Auch wenn das eine Fahrzeug etwas kleiner ist als das andere, so müssen doch sämtliche Arbeiten doppelt ausgeführt/eingekauft werden. Darüber hinaus: 2 Stellplätze, 2 x Unterhalt, 2 x Wartung/Inspektion, Tüv, ... Willst Du Dir das wirklich antun?

Den tieferen Sinn zwei Allradfahrzeuge zu unterhalten habe ich eh nicht verstanden. Ein kleines, schnelles Wohnmobil für Europa, das andere für Afrika und so - ja, das macht Sinn! Aber warum muß der kleinere auch ein 4x4 sein? Der ist doch für kürzere Touren, auf denen Du wohl kaum Allrad benötigen wirst.

Besonders vor dem Hintergrund Deiner persönlichen Erfahrungen in jüngster Zeit würde ich die Energie ausschließlich in ein Fahrzeug investieren.

Bleib gesund! Gruß aus Berlin.

Dsg
Hallo Michael,

ja das wird sicher knapp mit den 3,5 to. Probiert wird es aber. Hätte neben anderen auch den Vorteil, dass meine Kinder den nutzen könnten. Es habe alle drei nur den kleinen Führerschein. Das Thema 2 x alles wäre für mich schon eine deutliche Reduktion ;-)

Auch richtig ist, dass der kleine nicht wirklich ein Allrad sein müsste. Aber auch bei dem will ich auf die Untersetzung nicht verzichten. Die ist für mich eh wichtiger als der Allrad. Und so wird die auch wesentlich häufiger genutzt als der Allrad zugeschaltet. Und mit dem will ich auch nicht ganz Europa bereisen. Der ist wirklich nur für Wochenendtouren; Alpen etc. Und so wird er nun auch ausgebaut. Recht einfach und spartanisch. Denke der wird in ca. 8 Wochen auch fertig sein. Der 917er dauert sicher über 12 Monate. Das ist dann ein größeres Projekt.

Aber grundsätzlich hast du schon recht damit, die Zeit nur in 1 Fahrzeug zu investieren. Aber so läuft es auch weitgehend. Der 917er kommt erst richtig dran wenn der Sprinter fertig ist. Lediglich Pumpe und Tank machen wir gerade raus :D .

Grüße nach Berlin

Werner

Benutzeravatar
werner-k
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Sprinter Doka mit FM1

#15 Beitrag von werner-k » 2021-05-04 10:50:21

So, Boden ist raus. 48 kg schwer (ohne Schienen). Nun müssen die unnötigen Kabel und die Zweitbatterie noch entfernt werden. Dann geht es nochmals auf die Waage und es wird dann geplant.
Nun meine Frage. Es sind sehr einfache Sitze verbaut. Was gibt es denn für den Sprinter 1 geeignetes? Und das vor allem leicht?

Gruß Werner

Antworten