Alu Astabweiser / Dachtäger

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3720
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#31 Beitrag von franz_appa » 2021-04-19 8:07:22

Harty hat geschrieben:
2021-04-19 0:19:35
franz_appa hat geschrieben:
2021-04-18 16:09:08
Und die netten Scheinwerfer oben drauf (z.B. bei itchywheels Auto - soll kein ansbeinpinkeln sein !! :spiel: ) brauch auch nur der Strandparker - die wären bei den Touren als erstes weggeklappt, zerdengelt oder Schrott gewesen. Klar kann man sagen: dann fahre ich da nicht her, aber da liess es sich nicht vermeiden (zumindest ohne größeren Umweg oder auch nicht erreichen des angeplanten Zieles).
Und dafür das all diese Äste nicht übers Dach schleifen ist sowas auch gut.
natte,

das ist jetzt ein joke, oder?
Du hast bestimmt keine dieser "netten Scheinwerfer" auf dem Dach und wahrscheinlich kein Dachträger, wo man diese geschützt verbauen kann?
Also, ich habe diese schon sehr oft gebraucht um das armselige Licht meiner Hauptscheinwerfer aufzupeppen.
Das letzte Mal als wir hier zu den Jenolan Caves gefahren sind und tatsächlich durch eine Höhlendurchfahrt mit ca. 3 Meter Breite fahren mußten.
Hi
Nee, ist kein joke.
Heisst ja nicht das ich nicht auch gerne (öfters) mehr Licht hätte und habe damit nicht die Zweckmässigkeit der Zusatzscheinwerfer angezweifelt.
Nur wären sie da auf dem Dach ohne "Schutzmaßnahme" halt nicht mehr existent :angel:
(bezieht sich auf itchywheels Foto - und diverse andere Fahrzeuge die die Scheinwerfer da ober ungeschützt installiert haben)
Ehrlich gesagt hatte ich schon öfter Bedenken im Gestrüpp wegen der SolarPanels auf dem Dach - is aber noch immer joot jange :D
Will sagen: ich hätte gerne Astabweiser und würde sie dann auch immer hochziehen bis zum Dach und in den Schutz der Scheinwerfer / Solargedöns / whatever da drauf ist integrieren.

Insofern ist unser Auto dahingehend eine Bastellösung mit vieeel Verbesserungsbedarf :D

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8528
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#32 Beitrag von Mark86 » 2021-04-19 10:15:07

Also ich habe meine Dachbefeuerung schon öfter gut genutzt. Vor allem wenn man in Ländern in denen man eigentlich nicht nachts fahren sollte, doch nachts fahren muss, aus welchen Gründen auch immer dann ist die sehr sehr nützlich und zum anderen bei abendlicher Stellplatzsuche schadet die Mehrbeleuchtung auch nicht.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Harty
Überholer
Beiträge: 277
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#33 Beitrag von Harty » 2021-04-19 10:20:11

franz_appa hat geschrieben:
2021-04-19 8:07:22
Nee, ist kein joke.
Heisst ja nicht das ich nicht auch gerne (öfters) mehr Licht hätte und habe damit nicht die Zweckmässigkeit der Zusatzscheinwerfer angezweifelt.
Nur wären sie da auf dem Dach ohne "Schutzmaßnahme" halt nicht mehr existent :angel:
(bezieht sich auf itchywheels Foto - und diverse andere Fahrzeuge die die Scheinwerfer da ober ungeschützt installiert haben)
dann bin ich beruhigt.
Und ich gebe dir Recht, ungeschützt installierte Zusatzscheinwerfer geht gar nicht. :)
Sind zwar auf meinem Dachträger auch nicht so optimal, aber geht schon.

Hier noch ein Bild für die Astabweiser- und Dachträgerfraktion
...
allrad-1.jpg
Grüße, Harty
mit dem Steyr 12M18 in Australien unterwegs

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#34 Beitrag von Dilli » 2021-04-19 12:55:24

Sollte man in Gegnen, wo man lieber nachts nicht fahren sollte, nicht lieber unauffällig mit Teelichtern und Rotlichtbeleuchtung fahren, als mit einer Flughafenbeleuchtung?
Meine Dame meinte neulich, bei ihr auf Arbeit gibbet die Woche Nachsichtgeräte :lol:
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1753
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#35 Beitrag von Weickenm » 2021-04-19 13:00:00

Moin,

also ein Astabweiser aus Alu ist tendenziell schon machbar, aber halt ungleich teurer in der Konstruktion und Fertigung, von dem Bohei bei einer Instandsetzung mal abgesehen.

Von daher, viel Erfolg!

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
V8, das macht Krach in der Nacht \m/

KlausU
süchtig
Beiträge: 866
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#36 Beitrag von KlausU » 2021-04-19 13:04:15

Dilli hat geschrieben:
2021-04-19 12:55:24
Sollte man in Gegnen, wo man lieber nachts nicht fahren sollte, nicht lieber unauffällig mit Teelichtern und Rotlichtbeleuchtung fahren, als mit einer Flughafenbeleuchtung?
Meine Dame meinte neulich, bei ihr auf Arbeit gibbet die Woche Nachsichtgeräte :lol:
Dann wünsche ich viel Spass bis du damit einigermaßen fahren gelernt hast. :D
Übrigens sind in einigen der von dir gemeinten Gegenden solche Teile auch nicht gern gesehen oder verboten.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 574
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#37 Beitrag von HaraldS50 » 2021-04-19 13:05:03

Also ich würde den Abweiser und Dachträger-Basis aus Stahl machen und dann ne Alu-Plattform draufschrauben mit Gummi-Puffern, die man wechseln kann. Das Beste aus 2 Welten.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
RalfPetersen
Kampfschrauber
Beiträge: 529
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#38 Beitrag von RalfPetersen » 2021-04-19 13:22:04

Hallo,

ich würde einen aus Alu bauen.Ist stabil genug ,denn wenn der stark verbogen ist oder irgendwie aus den Befestigungspunkten raus ist,denke ich,dan brauche ich auch ein neues Führerhaus da der Ast wohl zu dick war.

Auch fahre ich an solchen Stellen wo Äste tief fliegen nicht schnell.Dort ist dann meistens ein Weg,der äusserst selten von den Einheimischen benutzt wird.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 574
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#39 Beitrag von HaraldS50 » 2021-04-19 13:55:29

Hallo Ralf

Auf Grund teuere Erfahrung mit Motorradteilen she ich da eher ein Problem durch Vibrationen und dynamische Belastungen. Es werden ja selten reine Astabweiser gebaut, sonder in Verbindung mit einem dachträger auf dem dan 150kg rumtanzen. Da traue ich staren Alu-Verbindungen nicht über den Weg. Nicht ohne Grund sind Koffeträger und Sturzbügel an Motorrädern idR aus Stahl. Der einzige Koffer-Halter aus Alu an nem Trax-Koffer, den ich bisher hatte, ist in der Mongolei durchvibriert und ich mußte den Koffer mit nem Spanngurt festmachen. Alu-Profile als Gepäckträger zu kontruieren halte ich aber für machbar. Da kann man dann ja Teile tauschen. Den sollte man dann aber mit dem Grundträger nicht völlig starr verbinden.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#40 Beitrag von Dilli » 2021-04-19 15:01:04

Mein ganzes Fahrerhaus ist aus Alu. Und vorn die Verkleidungen aus GFK. Selbst die Stoßstange. Ich muss mal gucken wie ich da was gescheites baue. Grundsätzlich reicht es mir, wenn die Hütte nicht zerkratzt wird und die eventuellen Koffer und die Flakbeleuchtung oben drauf bleiben, und nicht von der zu tief hängenden Hochspannungsleitung runter gerissen werden :D
Da bei mir auch alles quadratisch eckig gut ist, würde ich da auch eckige Alurohre nehmen.
Man muss es eh so bauen, dass durch den Bügel dann nicht das Führerhaus beschädigt wird. Was ja sicher auch wieder etwas schwieriger wird.

Hat hier einer ein Gitter vor der Frontscheibe oder eine praktische Lösung wie man das vor machen kann, wenn nötig?



Ich hoffe das bei mir nur Palmenwedel im Weg hängen werden :D
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 574
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#41 Beitrag von HaraldS50 » 2021-04-19 15:06:34

Das Gitter is dann ja sicher nur für den Busch. Klar, dass das in D unzulässig ist. Is halt die Frage, wo man das dann halt verstaut, bis man es ranschrauben kann. Wenns nur um das untere 1/3 geht: Sandblech vorbinden :lol: Kann man sicher ne Halterung am Astabweiser irgenwie anbringen.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#42 Beitrag von Dilli » 2021-04-19 16:00:48

Meine Scheibe ist zum Glück einfach nur eckig und flach. Wenn die mal kaputt geht, kann das jeder Glaser reparieren.

Die Sandbleche wollt ich eigentlich als Flaschenhalter nehmen :D
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7294
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Paraguay
Kontaktdaten:

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#43 Beitrag von Wombi » 2021-04-19 23:47:11

Dilli hat geschrieben:
2021-04-19 15:01:04
Grundsätzlich reicht es mir, wenn die Hütte nicht zerkratzt wird ........
Dann fahr erst gar nicht los ......

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
HaraldS50
Kampfschrauber
Beiträge: 574
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#44 Beitrag von HaraldS50 » 2021-04-20 9:32:10

Verkratzt wird die Hütte sowieso. Aber Scheibe, Spiegel, Solar und Schnorchel sollten weitgehend heil bleiben.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#45 Beitrag von Dilli » 2021-04-20 9:58:39

Ja, das meinte ich eigentlich auch. Und mit Kratzer auch eher so einen, der die Titanic vollgespült hat. Bei dem Auto habe ich jetzt nichts gegen vorbeischleifende Äste. Das habe ich ja hier in der Einfahrt schon. Alles wird man eh nie schützen können.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Bad Metall
abgefahren
Beiträge: 1003
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#46 Beitrag von Bad Metall » 2021-04-20 20:44:09

Ich würde es vermeiden in die A Säule des Duro zu bohren und daran einen Astabweiser zu montieren. Die ist dafür nicht ausgelegt.
Wenn dann kleben. Die Stoßstange ist aus GFK mit dahinter liegendem Stahl U in 3 mm.
Das Fahrerhaus sitzt meist tiefer als der Koffer. Einen Astabweißer am Duro würde ich an den hinteren festen Teil der Kabine bauen,
da der auch sehr stabil gebaut wurde , so das die Äste über den Koffer rutschen können.

Lg Bernd

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#47 Beitrag von Dilli » 2021-04-20 20:54:00

In die A-Säule, wie der es glaub ich vom Grauwal gemacht hat, würde ich es auch nicht machen. Und in die Stoßstange geht's eh nicht, weil man sonst die Kabine ja nicht mehr kippen kann ;)

Na mal gucken. Mir fällt da schon noch was ein.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

vale
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#48 Beitrag von vale » 2021-04-20 21:12:15

Bei Insta habe ich letztens einen Kat gesehen wo der Besitzer einfach von der A-Säule zum Koffer Stahlseile gespannt hat. Das schien simpel aber funktionell.

Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3720
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#49 Beitrag von franz_appa » 2021-04-20 21:37:54

vale hat geschrieben:
2021-04-20 21:12:15
Bei Insta habe ich letztens einen Kat gesehen wo der Besitzer einfach von der A-Säule zum Koffer Stahlseile gespannt hat. Das schien simpel aber funktionell.
Hm- kriegt der auch die Türen auf?
:eek:

Greets
natte
Licht am Horizont ??
Musik???
Nix geht

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 848
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#50 Beitrag von Transalp » 2021-04-21 6:58:17

vale hat geschrieben:
2021-04-20 21:12:15
Bei Insta habe ich letztens einen Kat gesehen wo der Besitzer einfach von der A-Säule zum Koffer Stahlseile gespannt hat. Das schien simpel aber funktionell.
Das habe ich bei Landrovern schon mehrfach so gesehen, Drahtseil von der Vorderkante Motorhaube auf das Dach zum Dachträger.

Beim KAT oder Unimog mag das gehen, bei meinem 917er wegen der Verwindung nicht.

Bei wurde es schlussendlich ein Abweiser aus item D30 Profilen in schwarz, die sich auch in der Biegung der Sonnenschute anpassen.

Was ich noch nicht gelöst habe, ist der Abweiser, der auch bei Rückwärtsfahrt funktioniert. Wüsste schon wie, ist mir aber zu viel Gestänge, momentan fädelt der pöse Ast nach dem Wechsel von Vor nach Rück ein, blöd.
00EF243A-3F25-498C-A271-F1D0A487599A.jpeg
Auf dem Shelter geht es dann als Reeling weiter.
Ich hatte beim einem nächtlichen Einsatz im Outback die Dachfenster auf Lüftung (nicht offen wie auf dem Bild) und habe mir beim Rückwärtsfahren die Botanik eingefangen.
Ist aber nix kaputt gegangen.
An der Reeling wird dann auch das PV Modul befestigt, da ich das Modul als flatterhaft einschätzte, nicht nur an der Reeling.



Transalp
Dateianhänge
D6421262-1A4F-438F-B89F-2178C28F0507.jpeg
D6421262-1A4F-438F-B89F-2178C28F0507.jpeg (33.13 KiB) 584 mal betrachtet
530BAECE-5419-4E3B-A5EA-B5DF412EF582.jpeg
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

vale
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#51 Beitrag von vale » 2021-04-21 7:37:01

Transalp hat geschrieben:
2021-04-21 6:58:17
vale hat geschrieben:
2021-04-20 21:12:15
Bei Insta habe ich letztens einen Kat gesehen wo der Besitzer einfach von der A-Säule zum Koffer Stahlseile gespannt hat. Das schien simpel aber funktionell.
Das habe ich bei Landrovern schon mehrfach so gesehen, Drahtseil von der Vorderkante Motorhaube auf das Dach zum Dachträger.

Beim KAT oder Unimog mag das gehen, bei meinem 917er wegen der Verwindung nicht.

Der hatte an der Befestigung am Koffer starke Federn die entsprechend die Verwindungen mitmachen.

Benutzeravatar
Nordman
infiziert
Beiträge: 50
Registriert: 2020-06-21 21:05:51
Wohnort: Landkreis Harburg

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#52 Beitrag von Nordman » 2021-04-21 21:18:10

Chainsucker hat geschrieben:
2021-04-18 21:17:47
Moin, also ich baue meinen Dachträger und Astabweiser, aus 25 chromo 4 rohr das wird bei überroll Käfigen verwendet und bietet den besten Gewichts/Stabilitäts Kompromiss

Grüssle Jochen
Moin Jochen,
welche Dimension und Wandstärke hast du verwendet?
Grüße
Norman
Follow me on YouTube: 90-16

the_muck
Schlammschipper
Beiträge: 448
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#53 Beitrag von the_muck » 2021-04-22 9:38:18

Nordman hat geschrieben:
2021-04-21 21:18:10
Chainsucker hat geschrieben:
2021-04-18 21:17:47
Moin, also ich baue meinen Dachträger und Astabweiser, aus 25 chromo 4 rohr das wird bei überroll Käfigen verwendet und bietet den besten Gewichts/Stabilitäts Kompromiss

Grüssle Jochen
Moin Jochen,
welche Dimension und Wandstärke hast du verwendet?
Grüße
Norman
Und infos was beim Schweißen beachtet werden muss währen nett...

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#54 Beitrag von Dilli » 2021-04-22 10:31:53

Es werden doch auch ganze Autos komplett aus Alu gebaut und die halten hervorragend den heutigen Crashtest´s stand und vibrieren nicht auseinander. Mein Duro ist auch aus Alu. Dann sollte man doch auch 4 Rohre aus Alu so zusammen bauen können, dass es hält.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Harty
Überholer
Beiträge: 277
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#55 Beitrag von Harty » 2021-04-22 11:09:18

Dilli hat geschrieben:
2021-04-22 10:31:53
Es werden doch auch ganze Autos komplett aus Alu gebaut und die halten hervorragend den heutigen Crashtest´s stand und vibrieren nicht auseinander. Mein Duro ist auch aus Alu. Dann sollte man doch auch 4 Rohre aus Alu so zusammen bauen können, dass es hält.
das habe ich dir doch schon in meinem Beitrag #13 geschrieben.
Es hängt nur davon ab, wie und wo die Astabweiser und der Dachträger am Fahrerhaus befestigt sind?
Also soweit wie möglich unten an A- und C-Säule und gegen Querbewegung am Dach rechts und links.

Beim Duro ist es etwas anders, da sollte nur A-Säule und natürlich Dach die Befestigungen sein.
Grüße, Harty
mit dem Steyr 12M18 in Australien unterwegs

the_muck
Schlammschipper
Beiträge: 448
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#56 Beitrag von the_muck » 2021-04-22 11:51:39

Harty hat geschrieben:
2021-04-22 11:09:18
Dilli hat geschrieben:
2021-04-22 10:31:53
Es werden doch auch ganze Autos komplett aus Alu gebaut und die halten hervorragend den heutigen Crashtest´s stand und vibrieren nicht auseinander. Mein Duro ist auch aus Alu. Dann sollte man doch auch 4 Rohre aus Alu so zusammen bauen können, dass es hält.
das habe ich dir doch schon in meinem Beitrag #13 geschrieben.
Es hängt nur davon ab, wie und wo die Astabweiser und der Dachträger am Fahrerhaus befestigt sind?
Also soweit wie möglich unten an A- und C-Säule und gegen Querbewegung am Dach rechts und links.

Beim Duro ist es etwas anders, da sollte nur A-Säule und natürlich Dach die Befestigungen sein.
Hast du Detailbilder von deinem Träger?

Grüße Malte

Benutzeravatar
Dilli
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#57 Beitrag von Dilli » 2021-04-22 12:06:18

Harty hat geschrieben:
2021-04-22 11:09:18
Dilli hat geschrieben:
2021-04-22 10:31:53
Es werden doch auch ganze Autos komplett aus Alu gebaut und die halten hervorragend den heutigen Crashtest´s stand und vibrieren nicht auseinander. Mein Duro ist auch aus Alu. Dann sollte man doch auch 4 Rohre aus Alu so zusammen bauen können, dass es hält.
das habe ich dir doch schon in meinem Beitrag #13 geschrieben.
Es hängt nur davon ab, wie und wo die Astabweiser und der Dachträger am Fahrerhaus befestigt sind?
Also soweit wie möglich unten an A- und C-Säule und gegen Querbewegung am Dach rechts und links.

Beim Duro ist es etwas anders, da sollte nur A-Säule und natürlich Dach die Befestigungen sein.
Am Duro würde ich, wie Bernd schon schrieb, nicht unbedingt in die dünne A-Säule wollen. Das wurde zwar auch schon von einigen so gemacht, aber ich finde das irgendwie zu dünn, um da mit einer M10 (oder größer) Schraube rein zu gehen. Ich hätte vielleicht noch die Idee vorn ober- und unterhalb der Frontscheibe die beiden Rohre miteinander zu verbinden. Und dann aber nicht unten an den A-Säulen festzuschrauben, sondern nur mit dicken weichen Gummipuffern vom LKW fern zu halten. Falls ihr wisst was ich meine. Also der Bügel wäre vorn nur oben am Dach befestig und würde vorn runter "hängen". Und wenn man irgendwo gegen fährt, dann sorgen die Gummipuffer dafür das der Bügel nicht gegen das Blech kommt. Aber ich denke das gäbe bei dickeren Ästen, die man unaufmerksam mitnimmt, dann eventuell noch mehr Schaden, als ohne Bügel. Hinterm Fahrerhaus am Überrollbügel kann man sicher genug und fest dran schrauben.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

»Man muss zugeben können, wenn man im Recht ist.«

it's nice to be important, but it's more important to be nice

Chainsucker
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2021-02-06 17:42:26

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#58 Beitrag von Chainsucker » 2021-05-07 12:37:40

Also Wandstärke wird 1.5mm das reicht dicke, beim verschweissen mit wig ist nur der richtige zusatz zu beachten. Ich nehme einfach 25 chromo 4 Streifen zum wig schweißen, kann aber auch mig geschweißt werden

Chainsucker
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2021-02-06 17:42:26

Re: Alu Astabweiser / Dachtäger

#59 Beitrag von Chainsucker » 2021-05-07 12:40:20

Wenn ihr aus alu bauen wollt das geht auch problemlos allerdings nicht mit dem alu vom schlosser um die Ecke da gibts in der Regel nur almg3 das taugt nur bedingt, also auf die richtige Legierung kommt es an

Antworten