Austausch Blattfedern VA am 170 D11

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#1 Beitrag von Bigbloggers » 2018-07-02 20:13:07

Servus beinander,

ich habe hier schon viel zum Thema Blattferdern gelesen, was äußerst Intesressant war.
Ich muß und werde meine Federpakete der VA erneuern, da diese bereits lahm sind und durchhängen.
Leider weiß ich nicht wie sich die Lager ( Befestigungspunkte) lösen lassen. Da sind je 4 Löcher drin. Sind die zum rausdrehen ?? mit Spezialwerkzeug ??

Vielleicht hat das schon mal jemand gemacht und kann mir Tipps geben.

Vielen Dank Euch
Dateianhänge
verkleine.jpg
verklein.jpg
verklei.jpg
verkl.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#2 Beitrag von Bigbloggers » 2018-07-03 6:12:28

Diese 4 Löcher meine ich ....
Dateianhänge
412_IMG_1482_1.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

lemmi
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2006-10-03 18:14:47

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#3 Beitrag von lemmi » 2018-07-03 9:30:08

Wenn du Glück hast, passt der Schlüssel von deiner großen Flex, wenn nicht musst du dir einen verstellbaren Stiftschlüsssel (sieht aus wie ein Zirkel mit seitlichen Stiften) besorgen oder selbst was bauen.
Wichtig: die 4 Körnerpunkte, d.h. die kleinen Löcher am Rand des Deckels kurz anbohren. Das sind nämlich die Ausdrehsicherungen. Ich habe die Federn komplett mit den Lagerböcken vom Rahmen abgeschraubt und die Bolzen erst danach ausgebaut. Das erleichtert vor allem auch den Einbau.
Hoffe, das hat dir geholfen.

Gruß

Lemmi

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#4 Beitrag von Bigbloggers » 2018-07-03 17:42:36

Das hat mir sehr geholfen, vielen Dank :idee:
Der Hinweis auf den Flex schlüssel ist auch TOP, könnte passen ja ...

Die Federn und Nadellager haben leider Lieferzeit bis September, daher habe ich noch Zeit nen Schlüssel dafür zu bauen

bestellen werde ich die bei: https://www.dff-autofedern.de/
müssen aber erst gefertigt werden. Daher kann ich auch eine ca 30mm höherlegung durch die Federbiegung "Sonderbestellen". Hat also auch nen Vorteil.
Bis Sept. also keine groben Pisten fahren, da die jetzt schon fast am Puffer anstehen... hab Bedenken dass das VA Diff die Ölwanne küsst :eek:
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19760
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#5 Beitrag von Ulf H » 2018-07-04 12:57:48

... Muttern auf die Deckel aufschweissen hilft ... in den meisten Fällen sitzen die zu fest für Flexschlüssel und Co. ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

FL413
LKW-Fotografierer
Beiträge: 115
Registriert: 2015-06-03 0:43:43

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#6 Beitrag von FL413 » 2018-07-04 17:16:45

In fast allen Fällen sind die vorderen Lager der Federpakete noch in Ordnung und es müssen nur die Lager der Federschwinge (hinten) gewechselt werden.

Die Deckel mit den 4 Löchern sind mit einem Sicherungslack gesichert und gehen nur verdammt schwer raus. Der Schlüssel einer Flex würde passen, ist aber zu weich und verbiegt sich (wegen des Sicherungslacks).

Man kann sich ein Spezialwerkzeug bauen aus einem Flacheisen, in das man entsprechende 4 Löcher bohrt. Als Stifte habe ich Durchschläger aus dem Baumarkt genommen und in die Löcher geschweißt.

Wie bereits vorgeschlagen wurde, ist es am besten, die Federn samt Lagerböcken auszubauen. Das geht relativ einfach. Dann wird man in der Regel feststellen, daß die vorderen Lager noch in Ordnung sind und nur die Lager der Federschwinge defekt sind. Vorne muß man also nichts machen. Bei meinen Federn waren die Nadellager der Federschwinge bereits so zerstört, daß auch die Federschwinge selbst in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich habe daher die Federschwinge mit der Flex zerlegt und mir so die unsägliche Arbeit mit dem Herausdrehen der Scheiben erspart. Das Auspressen der Bolzen hat in einer Fachwerkstatt 200,-- Euro gekostet. Mit dem Vorschlaghammer war da nichts zu machen.

Beim Einbau der neuen Scheiben habe ich keinen Sicherungslack mehr verwendet. Gewöhnlicher Rost sollte eigentlich reichen....

PS: So ein selbstgebautes Werkzeug reicht max für das Ausschrauben von 2 Lochscheiben, dann ist es irreparabel verbogen. Für den Wiederzusammenbau braucht man natürlich nur ein Werkzeug.

Ich habe die ganze Reparatur bei mir vor dem Haus auf öffentlicher Straße gemacht. Die Nachbarn haben dann die Polizei gerufen, welche behauptet hat, man dürfte auf der Straße keine Reifen wechseln. Daß das Fahrzeug gar nicht mehr auf seiner Vorderachse stand, haben sie nicht bemerkt und sind unverrichteter Dinge wieder abgezogen.

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#7 Beitrag von Bigbloggers » 2018-07-09 13:00:41

Danke für die Infos.
Dann werde ich mir auch mal ein Werkzeug bauen.
Mutter aufschweißen will ich erst mal vermeiden, da ich teilweise Schmiernippel an den Lagern habe.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Swalley
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#8 Beitrag von Swalley » 2018-07-09 13:43:39

Nachdem das bei mir ja früher oder später auch ansteht les ich schon interessiert mit!
Wann sind die Federn denn genau durch? Wenn sie am Federbegrenzer anstehen?
So wie ichs verstanden hab, lässt du dir komplett neue Federn machen, oder nur überholen?
Mich würden so oder so die Kosten interessieren, sowas will ja geplant sein ;)
Und zum Werkzeug: das passende Originalspezialwerkzeug gibts nicht mehr, oder kann man sich das vielleicht "mieten"?
Gruß,
Fred
'80 Magirus Deutz FM170D11FA

Führerschein Klasse C seit dem 15.12.17 - zwecks der Übung muss jetzt natürlich gefahren werden.

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#9 Beitrag von Bigbloggers » 2018-07-09 19:09:34

Wenn die Federn bereits am Puffer anstehen, sind se schon mehr als durch.
Wieviel Luft bei neuen Federn zwischen dem Puffer sind weiß ich leider nicht.
Ich lasse mir neue anfertigen, und kann daher auch mit mehr Vorspannung produzieren lassen. Ca. 30mm kommt der dadurch vorne höher.
Werkzeig werd i mir selbst basteln.
Kosten momentan: ca 1600 .- €
Dateianhänge
Angebot Federn Magirus VA.PNG
Angebot Federn Magirus VA.PNG (31.98 KiB) 847 mal betrachtet
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#10 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-07 20:51:10

Thema Stiftschlüssel für die Nadellager der Federlagerung:
Ein Freund hat mir dieses Werkzeug gebaut. Passt super, und ein "Probelager" hat sich damit problemlos lösen lassen.
Zur Info die Maße: Lochabstand diagonal 35mm, Lochdurchmesser 5mm, Lochtiefe 5mm
Dateianhänge
20181007_1601111.jpg
20181007_155949.jpg
20181007_155940.jpg
20181007_155936.jpg
20181007_155846.jpg
20181007_155839.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#11 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-07 20:51:34

Stoßdämpfer heute vorab mal ausgebaut, beide nicht mehr zu brauchen, war eh klar.
Meine Recherche hat nun ergeben den Dämpfer - siehe Daten unten.
Ob überhaupt noch lieferbar weiß ich noch nicht.

Meine Bedenken:
die neuen Federn sollen ( auf eigenen Wunsch) 5cm mehr Vorspannung haben, daher frage ich mich nun ob die orig. Dämpfer den +5cm Federweg abkönnen ??
Gerne nehme ich auch Tips oder Erfahrungen für alternative Dämpfer entgegen.
Merce


https://www.x1-autoteile.de/index.php?s ... nArtNr=854


SACHS - Stoßdämpfer 101 757 - Federung/Dämpfung

€ 98, 70
Inhalt: 1 Stück
inkl. 19% MwSt zzgl. Versand Unverb. Preisempf.: 184,45 €
Sie sparen 46% (85,75 €)

Online
Liefertermin unbekannt

Reservieren & Abholung in Chemnitz
leider nicht möglich
Lieferzeit angefragt

Artikelnummer
101 757
Hersteller
SACHS
EAN
4013872138999


Stoßdämpfer-System:
Zweirohr
Stoßdämpferart:
Öldruck
Stoßdämpfer-Befestigungsart:
oben Auge

unten Auge
Kenngröße:
N30/36X285HA

Referenznummern (nur zum Vergleich)

IVECO
0248 7687 0251 2474 0251 3147 4203 8447 4206 5952 4206 6089
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#12 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-11 15:35:55

Die Federpakete und Lager ect. sind heute früh um halb 7 angekommen !!
Sieht soweit schon mal gut aus, jetzt müssen se nur noch rein :huh:
Dateianhänge
20181011_152645.jpg
20181011_152634.jpg
20181011_152620.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#13 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-15 8:41:28

Beider Federpakete sind nun drin.
Ich habe 1 Tag pro Feder benötigt, also 2 Tage bisher.
Rechts mußeder Luftfilterkasten raus, um den vorderen Federlager Bock demontieren zu können.
Gefahren bin ich noch nicht, steht noch aufgebockt und der Luffi Kasten ist noch nicht wieder drin.

Weiß jemand mit welchem Anzugsmoment die Federbriden benötigen ( M20 ) ??
Für M18 habe ich was hier im Forum gelesen von 375 Nm.

Anbei ein paar Eindrücke vorab:
Dateianhänge
Beide Federn neu verbaut.jpg
20181014_155110.jpg
20181014_155100.jpg
20181014_120836.jpg
20181014_120822.jpg
20181014_120816.jpg
20181013_173648.jpg
20181013_140426.jpg
20181013_140418.jpg
20181013_121150.jpg
20181013_120714.jpg
20181013_120709.jpg
20181013_103618.jpg
20181013_103602.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2882
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#14 Beitrag von franz_appa » 2018-10-15 11:34:22

Hi
Interressante Aktion.

Hst du das Fahrzeug von jemand aus der Eifel gekauft?

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#15 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-15 13:18:27

Ja
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#16 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-16 7:08:38

Bezüglich der Anzugsdrehmomente konnte ich diese Tabellen finden.

Wenn ich von 8.8 Festigkeit bei den M20 x 1,5 Federbriden ausgehe, sind das 511 Nm ....
Dateianhänge
Anzugsmomente Stahlschrauben Regelgewinde.JPG
Anzugsmomente Stahlschrauben Feingewinde.JPG
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2882
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#17 Beitrag von franz_appa » 2018-10-16 8:23:32

Hallo nochmal

Eifel? Dann kenne ich den Vorbesitzer, waren mal auf einem netten Treffen bei denen. :cool:

Frage zu der Aktion:
Könntest du noch ein Foto einstellen auf dem man die "Wölbung" sieht wenn das Auto wieder auf den Füßen steht?

Bei unserem (ist ein 130er) sind im normalen "Park-Zustand" die vorderen Federn im Prinzip schon waagerecht - also nicht mehr nach oben gebogen (wie hinten).
Ich frage mich schon immer ob das normal ist oder ob die schwächeln :dry:
(auf den Gummipuffern liegen sie aber noch nicht auf :D )

Und klar: muss man die von dir dazubestellten 3-4 cm abziehen.

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#18 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-17 19:09:12

Beim Lutz also .. :D

Auf diesem Bild ist die Achse komplett belastet, die Achse steht halt noch auf Böcken und nicht auf den Reifen.
Ich konnte keine "mehr" Vorspannung der neuen Feder im Vergleich zur alten im entlasteten und ausgebauten Zustand erkennen.
Der Lieferant meinte auch zuletzt, dass dies mit der mehr Vorspannung irgendwie nicht so hingehauen hat, scheinbar hat sein Porduzent dies verschnarcht ....

Im belasteten Zustand kann ich momentan schon deutlich mehr Federweg erkennen, gemessen hab ich noch nicht wie viel das nun bis zum Puffer ist.
Bin auch mal auf ein ggf. neues Fahrgefühl gespannt, ob und wie sich das bemerkbar macht.

Falls du oder jemand anders Interesse hat, ich habe die neuen Nadellagersätze der Federlagerung nicht benötigt, da alle Lager TOP i.O. waren und habe diese wieder verwendet.
Ich war allerdings froh, dass ich se da gehabt habe falls doch benötigt.
Diese sind auch Sonderanfertigungen.
4Stk. vorhanden, abzugeben zum EK 130.- € / Stk. ( brutto)
Dateianhänge
20181014_155100.jpg
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
FSausS
Schrauber
Beiträge: 392
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Schorndorf

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#19 Beitrag von FSausS » 2018-10-17 19:15:28

Moin,
wenn die Federn neu angeliefert werden, sind sie (meistens) noch ungefettet. Es gibt extra Blattfederfett - das appliziert macht das Ganze leicht beweglich...

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2882
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#20 Beitrag von franz_appa » 2018-10-17 19:18:51

Hi
Na das ist ja optisch schon mal deutlich mehr "Biegung" als in waage :D

Berichte dann mal hier ob das Fahr-Feeling spürbar anders / besser ist.

Und Lutz - ja so hieß er (Name wollte mir nicht mehr einfallen...) - nette Leuts.
Leider wohl nicht mehr unter den Allrad-LKW-Leuten, vermutlich wieder (oder immer noch) Landy.

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2882
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#21 Beitrag von franz_appa » 2018-10-17 19:25:43

FSausS hat geschrieben:
2018-10-17 19:15:28
Moin,
wenn die Federn neu angeliefert werden, sind sie (meistens) noch ungefettet. Es gibt extra Blattfederfett - das appliziert macht das Ganze leicht beweglich...

Grüßle Frank
Hi
Da würde ich aber erwarten von der Firma die mir nagelneue Blattfedern verkauft (und anfertigt) entsprechende infos / Fett / zu kriegen.
Hier waren ( meine ich...) auch schon mal Fotos von einem Magirus im Forum da waren die Blattfederpakete noch in Fett und Fettpapier gewickelt - in eingebautem Zustand.
Das scheint ja eher Glaubenssache zu sein... (mit Fett bleibt Dreck/Sand drin kleben der den Stahl zerschmirgelt, ohne rostet es halt auch, usw...)

Greets
natte
07.12. 2018 Trancer Spacey - JazzRock Eigenes & more
Kulturschock Festival - Koblenz in der Genuss-Werkstatt

15.12. 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Bad Ems im Yellow Submarine - Hancock, Cobham, Corea, Bolin, Zappa ...

Benutzeravatar
FSausS
Schrauber
Beiträge: 392
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Schorndorf

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#22 Beitrag von FSausS » 2018-10-17 19:36:27

Moin,
Glaubenssache? "Herkömmliche" Federpakete funktionieren durch Reibung der Lagen - und zwar in beide Richtungen - Federung bei Belastung und Dämpfung bei Entlastung. Ohne Schmierstoff reibt Metall auf Metall - nicht gut, da muss Fett dran!
Natürlich haftet dann auch leichter Dreck und Sand an den Federn, aber wer das verhindern will, läßt sich am Besten einen Lederbalg um das Paket nähen...alles schon gesehen.

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19760
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#23 Beitrag von Ulf H » 2018-10-18 5:40:32

... eingepackte Blattfedern braucht man nur dort wo gewaltig Staub und Sand unterwegs ist ... dummerweise sind die Federn auch genau dort so beansprucht, dass Blattbrüche durchaus häufig vorkommen ... bei mir waren vorne jeweils zwei Blätter gebrochen, an Durchbiegung und Fahrverhalten hab ich nix bemerkt ... durch Zufall optisch entdeckt ... wären die verpackt gewesen, wäre ich sicher so lange weiter gefahren bis soviele Lagen gebrochen wären dass es das Fahrverhalten beeinträchtigt hätte ... seither halte ich vom Verpacken der Blattfedern nix mehr ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Bigbloggers
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Austausch Blattfedern VA am 170 D11

#24 Beitrag von Bigbloggers » 2018-10-21 12:15:41

Ich hab se mal mit Fett und Pinsel eingefettet.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Antworten