Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Sequoya
infiziert
Beiträge: 43
Registriert: 2017-06-05 13:44:21

Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#1 Beitrag von Sequoya » 2018-06-14 10:28:56

Hallo,

also die ersten Angebote sind eingetrudelt und vielleicht interessiert es ja den einen, oder anderen.
Es handelt sich immer um 6x6 Modelle.
Die Fahrerkabine ist voll ausgestattet.
Motoren immer ab 400PS

Mercedes Benz: 168 000€
Volvo : 157 000€
MAN : 137 000€

Ausstehend sind noch
-IVECO
-Tatra

Benutzeravatar
siegerland
Schlammschipper
Beiträge: 453
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#2 Beitrag von siegerland » 2018-06-14 10:31:56

das jeweils angebotene Modell wäre interessant
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4866
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#3 Beitrag von TobiasXY » 2018-06-14 10:33:08

Was mit Scania?

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10599
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#4 Beitrag von Pirx » 2018-06-14 11:26:19

Renault?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1033
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#5 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-06-14 11:34:36

Pirx hat geschrieben:
2018-06-14 11:26:19
Renault?

Pirx
Wer will denn sowas???

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#6 Beitrag von Weickenm » 2018-06-14 13:32:45

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-06-14 11:34:36
Pirx hat geschrieben:
2018-06-14 11:26:19
Renault?

Pirx
Wer will denn sowas???

Gruß
Chris
Leute, die gern Smart fahren :joke: :angel:

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

Smart ist kein Auto, smart ist ein Zustand

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10599
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#7 Beitrag von Pirx » 2018-06-14 13:59:17

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-06-14 11:34:36
Pirx hat geschrieben:
2018-06-14 11:26:19
Renault?

Pirx
Wer will denn sowas???

Gruß
Chris
Ich habe einige Vergleichsfahrten mit verschiedenen LKW gemacht. Die Renault haben mir wesentlich besser gefallen als die MAN. Von denen hatte ich mir mehr erwartet und wurde eher enttäuscht.

Ich würde einen Renault LKW nicht von vorneherein ausschließen. Die haben übrigens in Afrika (und natürlich auch anderswo) ein recht interessantes Servicenetz. Aber wir wissen ja gar nicht, wo der TE hin will. Vielleicht soll es ja auch nur die Kiesgrube nebenan sein?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Sequoya
infiziert
Beiträge: 43
Registriert: 2017-06-05 13:44:21

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#8 Beitrag von Sequoya » 2018-06-15 7:52:54

Zu Scania:
Fällt definitiv raus, da noch teurer als Volvo
Modelle sind Volvo FMX
MAN tgs

Renault habe ich nicht eingeholt, weil ich dieser Marke Pkw Sektor schon misstraue.
Wo es hingehen soll....meine Frau und ich wollen das Fahrzeug in 5 Jahren komplett fertig haben und in 9 Jahren (da sind wir 50) aufhören zu arbeiten. Dann sind 15 Jahre geplant. Vorher werden wir in Europa und Russland Erfahrungen sammeln.

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4866
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#9 Beitrag von TobiasXY » 2018-06-15 8:17:30

Mhh...

Also mal blöd gefragt.

Warum nicht jetzt ein gutes gebrauchtes kaufen?
Das die nächsten 8 Jahre testen u wissen wo die fahrzeuganspruchsreise u Weltpolitik hingeht und sich dann in einem Jahr (mit Vorplanung) sein optimiertes Fahrzeug aufbauen lassen?

Fände ich persönlich sinniger...aber icg werde auch nie aussteigen können weil ich nicht 10 Jahre in die Zukunft plane xD

Oder mal eine andere Geschichte zu einem Fahrzeug..sein Traum war, 10 Jahre allrad kurzhauber aufbauen und dann damit auf Reise gehen. 10 Jahre sind vergangen und der liebe Mann war auf einmal zu krank um das noch machen zu können ...

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#10 Beitrag von Pingu » 2018-06-15 8:24:03

Sequoya hat geschrieben:
2018-06-15 7:52:54
Renault habe ich nicht eingeholt, weil ich dieser Marke Pkw Sektor schon misstraue.
Dir ist schon klar, dass Renault PKW != Renault LKW sondern Renault LKW = Volvo LKW?

Gerade, wenn man ein Neufahrzeug kauft ist bei Renault Trucks und Volvo Trucks die Entwicklung gemeinsam.

Thilo

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2214
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#11 Beitrag von advi » 2018-06-15 8:32:42

MaxD hat dich neulich seinen 6x6 in Vollausstattung angeboten.
Eine Alternative?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7252
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#12 Beitrag von Uwe » 2018-06-15 8:41:15

Pingu hat geschrieben:
2018-06-15 8:24:03
Gerade, wenn man ein Neufahrzeug kauft ist bei Renault Trucks und Volvo Trucks die Entwicklung gemeinsam.
Hi Thilo,

das darst Du so aber keinem Mitarbeitern von Renault Trucks sagen :ninja: Die Jungs legen allergrößten Wert darauf, dass zwar die Hardware des Antriebsstrangs identisch sei, die Elektroniksysteme wie Motor- und Getriebesteuerung allerdings Renault-typisch und in eigener Verantwortung abgestimmt seien. Von der UI, in der sich jeder Schwede verlaufen würde, mal abgesehen :D

@Sequoja: MB: Actros oder Arocs? Schmale oder breite Hütte? Niedrig, hoch? Wäre Dir beim FMX nicht der Motortunnel zu hoch? Niedriger Einstieg ist zwar fein, aber für nen Reisefahrzeug würde ich mir zu eingebaut vorkommen :mellow:

Gruß
Uwe
Zum Glück hab ich kein Laster

-------------------------------------------

Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken stammen kann.

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#13 Beitrag von Pingu » 2018-06-15 9:21:39

Uwe hat geschrieben:
2018-06-15 8:41:15
Pingu hat geschrieben:
2018-06-15 8:24:03
Gerade, wenn man ein Neufahrzeug kauft ist bei Renault Trucks und Volvo Trucks die Entwicklung gemeinsam.
Hi Uwe,

das darst Du so aber keinem Mitarbeitern von Renault Trucks sagen :ninja: Die Jungs legen allergrößten Wert darauf, dass zwar die Hardware des Antriebsstrangs identisch sei, die Elektroniksysteme wie Motor- und Getriebesteuerung allerdings Renault-typisch und in eigener Verantwortung abgestimmt seien. Von der UI, in der sich jeder Schwede verlaufen würde, mal abgesehen :D
Das ist das übliche. Das ist bei VW (VAG) nicht anders. VW, Audi, Seat und Skoda greifen immer auf die gleiche Hardware zurück, meistens (nicht immer) mit der gleichen Software. Sie haben natürlich auch "Eigenentwicklungen" in Details. Alles was Kundenerfahrung ist, also HMI, Griffe, Anzeigen ist natürlich möglichst individuell.
Das Gleiche gilt hier für Renault Truck und Volvo Truck.
Das Gleiche trifft auf Fiat Ducato, Renault, Citroen, Iveco Daily zu. Wobei der Iveco Daily teilweise wirklich noch komplett eigene Steuergeräte hat und nicht nur die Software.
Bei dem Transporter wird auch der nächste Opel Vivano dazu gehören. Die haben nämlich gerade die gemeinsam Entwicklung für die nächste Generation gestartet. Schade, dass mein Opel-Kontakt, wie viele andere aus der ersten Riege der Entwicklung, die Abfindung mit Aufhebungsvertrag angenommen hat. Das mit PSA muss da gerade ganz schlimm sein. Auf den "Scheiß" haben sie da keine Lust mehr.

Thilo

Schnecke
Selbstlenker
Beiträge: 180
Registriert: 2008-12-05 9:28:03
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#14 Beitrag von Schnecke » 2018-06-15 9:57:57

5 Jahre Bauzeit? Dann würde ich jetzt noch kein Fahrgestell kaufen. Koffer bauen und dann erst Fahrzeug kaufen. Die Entwicklung der Schadstoff-Reinigung wird in den nächsten Jahren nochmal richtig Fahrt aufnehmen. (s. Bosch-Veröffentlichung vor ein paar Wochen). Das jetzt gekaufte Fahrzeug ist in 5 Jahren fasr neu und schon ein alter Hut.

In dem Zusammenhang wird das Bliss Konzept immer logischer. Alles im Koffer, Containerlooks und fertig. Was darunter ist, ist eigentlich egal.

Ciao Ralf

Benutzeravatar
Pingu
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2015-04-01 1:25:39
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#15 Beitrag von Pingu » 2018-06-15 10:46:10

Schnecke hat geschrieben:
2018-06-15 9:57:57
Die Entwicklung der Schadstoff-Reinigung wird in den nächsten Jahren nochmal richtig Fahrt aufnehmen. (s. Bosch-Veröffentlichung vor ein paar Wochen).
Dazu habe ich von mehreren Seiten von OEMs nur gehört: "Das was Bosch da gemacht hat, ist nichts neues. Sie haben einfach alle bekannten und bestehenden System in einem Fahrzeug kombiniert. Das Problem dabei ist, das dies keiner will, weil es viel zu teuer ist."

Thilo

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5114
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#16 Beitrag von Mark86 » 2018-06-15 10:54:43

Vor allem aber die dynamischen Punktlasten würde ich nicht unterschätzen. Wenn du hinterher 3 Tonnen Aufbau drauf hast und knallst damit mal mit 60km/h über n halben Meter Bodenwelle,
Wenn ich in die Geschichte gucke, sehe ich das alles locker.
Mein Auto hat schon diverse Ölkriesen überlebt, das Waldsterben, die Smog-Fahrverbote mit Plaketten, die roten Plaketten, die gelben Plaketten, die grünen Plaketten, die Strafsteuern, Sicherheitswahn über ABS, Anschnallgurte, Airbags & Co und im Jahr 2000, so hat man uns in der Schule im Sachkundeunterricht beigebracht, fahren alle Autos mit Wasserstoff / Elektroantrieb und niemand mehr mit Benzin, und was soll ich dir sagen? Es fährt von all den Wiedrigkeiten der Jahrzehnte immernoch meinen Arsch zur Arbeit, Gehwegplatten und Zementsäcke, und es wird immernoch an der Tankstelle getankt, auch wenn nun nicht mehr "Super verbleit" sondern "Super E10" auf der Säule steht...
In weniger als 1,5 Jahren soll es angeblich 1 Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen geben...

Das Einzige was passiert ist, ist, dass er mitlerweile ne Warnblinkanlage hat. Sonst hat sich die letzten 59 Jahre nix geändert.

Die Energiewende (Windparks in der Nordsee, Stromtrassen durch ganz Deutschland, Abschaltung der Atomkraftwerke) ist auch schon wieder deutlich gedrosselt, da ist auch alles auf 1/4el Geschwindigkeit reduziert, von daher, abwarten, Tee trinken, geht vorbei...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#17 Beitrag von sri-lanka » 2018-06-15 11:20:35

Wenn Du es Dir leisten kannst, 5 Jahre lang ein Fz. im Wert von rund 150'000.- in den Hof zu stellen, um dann die ersten Reisen zu unternehmen und betreffend Abgas etc. eine schon eine veraltete Norm zu haben, dann mach es.
Nach weiteren 9 Jahren dann mit einem ca. 14 Jahren alten Fz. auf grosse Reise gehen, finde ich schon sehr weit voraus geplant. Meine damit nicht, dass man mit einem 14 Jahren alten Fz. nicht reisen könnte, aber Du möchtest ja anscheinend ein neues kaufen.
Ich habe auch lange von einem LKW geträumt (Hatte immer Weissware & div.) , neu gekauft habe ich aber erst, als ich halbwegs wusste (aber man weis ja nie was noch kommt), was ich zeitnah unternehmen werde-möchte. Da war ich aber schon weit über 50ig Jahre alt.
Ansonsten würde ich den Ratschlag von "Schnecke"-Ralf mal überdenken.

Grüsse

Werner

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3719
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#18 Beitrag von Lassie » 2018-06-15 12:01:59

Hi,

9 Jahre Vorplanung bevor es losgeht sind eine laaaange Zeit. Ich würde an deiner Stelle - wenn das Konzept des Fahrzeugs und euer Wohnanspruch / Platzbedarf / Ausstattungswünsche steht - unbedingt Fahrgestell und Aufbau trennbar machen (hab ich nicht und könnte mich dafür nachträglich in den A**** beissen). In den nächsten Jahren kann viel passieren und ein heute neues Fahrzeug ist dann überholt oder nicht mehr - aus welchen Gründen auch immer - fahrbar. Von daher würde ich - aber ist nur ein Vorschlag - ein gut gebrauchtes Fahrgestell in eurer Größenklasse besorgen, nen schicken Aufbau drauftüddeln und bei mehreren Probereisen diesen optimieren. Und bevor es losgeht, dann das dann 'optimale' Fahrgestell mit etwas Vorlauf suchen. Vorteil der ganzen Geschichte: ihr entzerrt euren Finanzbedarf und könnt schon mit einem erprobten und für euch optimierten Wohnraum auf Reisen gehen.

Mit 50 aufhören zu arbeiten hatte ich auch mal im Sinn - meine 2 Kinder, welche im Ausland studieren - sind da ganz anderer Ansicht :cold:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2214
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#19 Beitrag von advi » 2018-06-15 15:13:10

Lassie hat geschrieben:
2018-06-15 12:01:59


Mit 50 aufhören zu arbeiten hatte ich auch mal im Sinn - meine 2 Kinder, welche im Ausland studieren - sind da ganz anderer Ansicht :cold:

Viele Grüße
Jürgen
Bist Du sicher? Schon gefragt..... vielleicht heißt es ja, fährt ruhig..... :)
Das mit dem finanzieren ist eine andere Sache.... was machst Du, Ihr wenn sie sagen fahrt?
Ich wette 50 Euro, dass Ihr Euch erst mal nicht dafür entscheiden könntent und es zeitnah angeht:)

Bin ich gemein?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5114
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#20 Beitrag von Mark86 » 2018-06-15 15:22:41

Ich weis ja nciht, wie dass bei anderen Herstellern aussieht, aber bei Mercedes-Benz baut man die Fahrzeuge erst beim Kunden in der Garantiezeit fertig...
Der Atego von meinem Kumpel hat jedenfalls die erste Zeit gar nicht funktioniert, Theater mit digitalem EG Kontrollgerät in Verbindung mit den Sperren und dem Fleatboard Drivecontrol machten da einige Werkstattbesuche nötig, ebenso Probleme mit der Vorderachse, der Bremsanlage und nach ca. 50.000km gabs auf Garantie n neues Verteilergetriebe für vierzehntausendirgendwas Euro zzgl. Einbau...
Wenn man son Auto neu kauft, sollte man zusehen dass der wenn die Garantie anfängt zu laufen, zügig auf die Straße kommt und die Mängel auf Garantie beseitigen lassen, sonst kann das teuer werden...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Sequoya
infiziert
Beiträge: 43
Registriert: 2017-06-05 13:44:21

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#21 Beitrag von Sequoya » 2018-06-15 19:19:46

Schnecke hat geschrieben:
2018-06-15 9:57:57
5 Jahre Bauzeit? Dann würde ich jetzt noch kein Fahrgestell kaufen. Koffer bauen und dann erst Fahrzeug kaufen. Die Entwicklung der Schadstoff-Reinigung wird in den nächsten Jahren nochmal richtig Fahrt aufnehmen. (s. Bosch-Veröffentlichung vor ein paar Wochen). Das jetzt gekaufte Fahrzeug ist in 5 Jahren fasr neu und schon ein alter Hut.

In dem Zusammenhang wird das Bliss Konzept immer logischer. Alles im Koffer, Containerlooks und fertig. Was darunter ist, ist eigentlich egal.

Ciao Ralf
Ganz ehrlich? Dann komme ich nie los, wenn ich mir um die neuesten Auswüchse aus Brüssel Gedanken machen müsste!
Und 5 Jahre; alleine von der Bestellung des Fahrgestells bis zur Lieferung zwischen 18 und 24 Monaten. Der Shelter, wenn es die Firma wird, hat frühestens ab ende nächsten Jahres Zeit, um unseren zu fertigen, mit einer Fertigungszeit, von auch mehr als 6 Monaten.
Das passt schon alles so.
Und dann erst mal hier einige Kilometer reissen, damit eventuelle Probleme hier auffallen und nicht erst in Columbien.

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 859
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#22 Beitrag von ClausLa » 2018-06-15 20:41:45

Moin,
ich würde (wäre ich in Deiner Situation) definitiv bei der Anschaffung des Basisfahrzeugs nicht nach dem Preis gehen, sondern auch jedes Modell mal probefahren.

Wenn Du vorhast, mit dem Schuh zu wandern, dann nimm den, der Dir auch passt.

Gerechnet auf die Gesamtkosten machen ein paar tausend Euro bei der Anschaffung nur einen kleinen Prozentsatz aus.

Ich kenne von den aktuellen Fahrzeugen Mercedes, MAN und Scania, auch im Gelände.

und würde letzteren vorziehen.

Gruß Claus

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 600
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Angebote zu Neufahrzeugen 6x6 eingeholt

#23 Beitrag von campo » 2018-06-16 0:00:29

Interessante Fragestellung Sequoia!

So wie ich das sehe sind heute so gut wie alle diese 6x6 Expeditionsfahrzeuge bei NEUBAU auf MAN TGS.
Es gibt ein paar Ausnahmen auf Zetros. Alle andere 6x6 Märken sind bei Neubau als Normale Expeditionsfahrzeuge seltsam.
Ausserhalb Europa findet man sowas so gut wie nicht in Stuckzahlen von mehr wie 1 oder 2.

Was ist der Grund warum MAN so erfolgreich ist? Nicht der Preis.
Unterschiede im Preis gibt es kaum zwischen die Europa Märken oder sind überhaupt nicht so groß wie du hier schilderst.
Du solltest dabei Apfel mit Apfel vergleichen!
Ich glaube der MAN lasst sich einfach am besten konfigurieren für das Ziel der Weltreisenden.
Die wollen eher ein Audi Quattro 6x6 in Weltreise Ausführung wie ein Ackerschlepper 6x6 oder Betonmixer Weltreisefahrzeug.

Gruesse Campo

Antworten