MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fernwehbus
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2019-01-13 15:30:01

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#91 Beitrag von Fernwehbus » 2023-01-01 19:31:20

Sieht gut aus! Vielleicht machen wir mal ein "20-Footer-Treffen", wenn ich weiter bin :D

Sag mal, wie hoch hängt die Kiste denn vom Boden (Unterkannte Aufbau bis zum Boden) und wie hoch ist der Koffer außen? Ich bin gerade dabei auszuprobieren, wie viel ich unseren 20ft-Shelter von 2,73m Höhe runterkürze, um außen ein so stimmiges Bild wie du zu bekommen und trotzdem noch Stehhöhe für lange Menschen innen.
Matthias aus dem Fernwehbus
Magirus Deutz 232 D 17 FA (ex. FW RW3) unverheiratet mit 20ft Zeppelin-Shelter | Sprinter 318 CDI Bj. 2008 DIY-Ausbau
"Wenn's nicht rußt, hat's keine Leistung!"

OliverWrobel
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-10-05 16:12:22
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#92 Beitrag von OliverWrobel » 2023-01-01 19:57:42

Moin

Bernd
Dem Zeitplan hänge ich doch etwas hinterher......na ja ich wäre halt gerne etwas weiter.
So kurz nach der Transplantation ging das leider nicht so schnell.
Der erste Urlaub ist für den 36.6 nach Schweden geplant, die Fähre hat Christine vor 2 Monaten gebucht.
Das erhöht den Druck und steigert die Arbeitsleistung.

Marcus
Erste kleine Erprobungsfahrt ist vermutlich das Grünkohl-Treffen. Ich hatte die Wahl des Fahrzeugs vorsichtshalber erst einmal offen gelassen bei der Anmeldung.

Fernwehbus
Ladehöhe ist etwa 155cm, der Koffer außen 225cm und Stehhöhe ist etwa 198cm

Die nächsten Tage stehen noch die Staukästen an und ein paar weitere Arbeiten im inneren
so das ich möglichst noch im Januar einen Termin zur Abnahme bekomme

Olli

Benutzeravatar
macherknox
süchtig
Beiträge: 915
Registriert: 2014-07-07 15:51:11
Wohnort: Oberried
Kontaktdaten:

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#93 Beitrag von macherknox » 2023-01-01 20:27:32

OliverWrobel hat geschrieben:
2023-01-01 19:57:42
.
Der erste Urlaub ist für den 36.6 nach Schweden geplant, die Fähre hat Christine vor 2 Monaten gebucht.
Das erhöht den Druck und steigert die Arbeitsleistung.
Schönes Auto und passendes Wohnzimmer, aber irgendwie eigenartige Reiseplanung..

Viele Grüße
Max

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1523
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#94 Beitrag von Nelson » 2023-01-02 14:16:16

OliverWrobel hat geschrieben:
2023-01-01 19:57:42
die Fähre hat Christine vor 2 Monaten gebucht.
Das erhöht den Druck und steigert die Arbeitsleistung.
Das ist sehr gut, funktioniert wirklich tadellos! Wenn ich nicht aus dem Knick komme und das die Tour in Frage stellt, kriege ich einfach eine Buchung reingedrückt, sozusagen als hingeworfenen Handschuh.
:positiv:

Nils


PS.: Der Handschuh ist übrigens keine schlechte Metapher, denn wenn alles knapp und eng und kritisch war und man trotzdem gerade in die Fähre rollt und alle glücklich sind, kann man sich selbstverständlich lässig geben: war doch klar, "den Dank begehr' ich nicht".

Muss man aber vielleicht nicht laut sagen.
:angel:

Benutzeravatar
lura
Säule des Forums
Beiträge: 11419
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#95 Beitrag von lura » 2023-01-02 14:50:42

Vor allem mit nix nach der Dame werfen, weder einen Handschuh oder anderes, noch ins Gesicht. So zärtlich der Liebesblick auch immer sein mag.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

OliverWrobel
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-10-05 16:12:22
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#96 Beitrag von OliverWrobel » 2023-01-02 16:46:17

Moin

Fähre ist natürlich 30.06.23 bis Monat 06.2036 zu warten keine Option.

Der Buchung habe ich natürlich zugestimmt.
Und nix geworfen, sonst hätte ein Onewayticket für eine Person gereicht.

Olli

Benutzeravatar
lura
Säule des Forums
Beiträge: 11419
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#97 Beitrag von lura » 2023-01-02 21:59:25

Sehr gut, freu mich für Dich.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

OliverWrobel
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-10-05 16:12:22
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#98 Beitrag von OliverWrobel » 2023-01-26 0:03:52

Moin

Vor zwei Wochen die HU und die Abnahme zum Wohnmobil erledigt.
Umbereifung natürlich auch, alles ohne Beanstandungen
Damit ich nicht lange warten musste konnte ich die Papiere einige Tage später in der Werkstatt meines Vertrauens abholen. :cool:


Olli

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8810
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen
Kontaktdaten:

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#99 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2023-01-26 0:04:46

Glückwunsch, das klingt doch rundum gut!

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Benutzeravatar
lura
Säule des Forums
Beiträge: 11419
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#100 Beitrag von lura » 2023-01-26 5:45:01

Moin Oli, dann steht der Zeitplan ja wieder :rock: losfahren geht immer. Glückwunsch zu HU und Womo-Zulassung
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

OliverWrobel
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-10-05 16:12:22
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#101 Beitrag von OliverWrobel » 2023-01-26 11:07:24

Moin

Die Dieselpumpen der Heizungen sollen unter dem Container montiert werden.
Wie habt Ihr das gelöst?

Die bisher angefragten Versicherungen enden alle bei 150t€ VK. Hat jemand sein Fahrzeug höher versichert?
Wenn ja wo?


Olli

Benutzeravatar
Fernwehbus
süchtig
Beiträge: 631
Registriert: 2019-01-13 15:30:01

Re: MAN TGS mit 20-Fuß-Eigenbaucontainer

#102 Beitrag von Fernwehbus » 2023-01-26 13:27:13

OliverWrobel hat geschrieben:
2023-01-26 11:07:24
Die bisher angefragten Versicherungen enden alle bei 150t€ VK. Hat jemand sein Fahrzeug höher versichert?
Da wollen die sicher ein Wertgutachten sehen. Wollten sie sogar bei meinem Sprinter, obwohl weiiiiit unter dieser Summe versichert werden sollte. Der Selbstausbau ist in deren Augen nichts wert, selbst wenn alles durch Kaufbelege und Fotos nachgewiesen ist.

Würde mich mal interessieren, was so eine VK im Jahr kosten würde (z.B für einen Rundhauber für 300k€ :-) )
OliverWrobel hat geschrieben:
2023-01-26 11:07:24
Die Dieselpumpen der Heizungen sollen unter dem Container montiert werden.
Wie habt Ihr das gelöst?
Die Tickerpumpen der Webasto oder Planar usw. sollten ja maximal 1,5m vom Tank weg sein, weil saugen können die schlechter als pumpen. Ich würde sie irgendwo in den direkten Weg zwischen Entnahmestelle und Heizung in die vorgesehenen Gummiringe hängen. Wenn sie mit dem Aufbau verbunden werden soll, würde ich leise Pumpen kaufen - habe diese russische Flüsterpumpe an der Binar verbaut und man muss schon ganz genau horchen, wenn man die tickern hören will. Die originale vorher: Tack! Tack! Tack!
Matthias aus dem Fernwehbus
Magirus Deutz 232 D 17 FA (ex. FW RW3) unverheiratet mit 20ft Zeppelin-Shelter | Sprinter 318 CDI Bj. 2008 DIY-Ausbau
"Wenn's nicht rußt, hat's keine Leistung!"

Antworten