Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Radler61
Schlammschipper
Beiträge: 427
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

#1 Beitrag von Radler61 » 2022-10-12 17:22:05

Hallo,
kennt jemand das Format der Stehbolzen womit der Keilriemen am Kompressorlaufrad gespannt wird?

Ich weiss das es über die U-Scheiben geht, habe aber beim letzten Mal die Bolzen nebst Schrauben unpfleglich mit der Wasserrohrzange behandelt. Jetzt muss ein neuer Keilriemen drauf und ich würd gerne vorab direkt acht neu Bolzen nebst Schrauben bestellen.

Wär ja auch was für die Ersatzteilliste.

Dank im Voraus
Ingo

Benutzeravatar
lura
Säule des Forums
Beiträge: 11408
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

#2 Beitrag von lura » 2022-11-28 2:22:27

Das sind Bolzen M8 mit 13 Maulweite für die Muttern. Die Stehbolzen sollten aber nux abbekommen haben. Länge irgendwo bei 60 mm. Wenn die zu lang rausschauen kratzen die bei der D-Kabine am Fahrerhausblech.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Radler61
Schlammschipper
Beiträge: 427
Registriert: 2016-03-04 13:28:46
Wohnort: Unterwegs daheim

Re: Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

#3 Beitrag von Radler61 » 2022-11-28 13:32:09

Sind 55mm lang. Hab welche vom Landmaschinenmechaniker bekommen.

Es reicht eigentlich eine Schraube auf der man nach 7mm einen Schweißpunkt setzt das man Sie nicht zu weit nach hinten durchdreht.
Schraube natürlich ohne Kopf 😄

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4627
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

#4 Beitrag von sico » 2022-11-28 14:16:46

Radler61 hat geschrieben:
2022-11-28 13:32:09
Sind 55mm lang. Hab welche vom Landmaschinenmechaniker bekommen.

Es reicht eigentlich eine Schraube auf der man nach 7mm einen Schweißpunkt setzt das man Sie nicht zu weit nach hinten durchdreht.
Schraube natürlich ohne Kopf 😄
An Schrauben herum schweißen, das ist eine ganz schlechte Idee
Die brechen dann in Kürze ab
LG Sico

Benutzeravatar
Buclarisa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3870
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Stehbolzen am Luftpresser zur Keilriemenspannung

#5 Beitrag von Buclarisa » 2022-11-28 15:33:21

sico hat geschrieben:
2022-11-28 14:16:46


An Schrauben herum schweißen, das ist eine ganz schlechte Idee
Die brechen dann in Kürze ab
LG Sico
Ja mei wenn die nicht brechen, verherdern sich auch keine Keilriemen in der Motorriemenscheibe, drücken nicht bis zum Simmerring durch und die geteilte Riemenscheibe versteckt sich nicht im Strassenraum. All den Spaß hat man beim Einkleben mit Mittelfest wahrscheinlich nicht.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Kalte Lötstellen, bei mir nicht. Ich habe mir bis jetzt bei jeder die Finger verbrannt.

Gasprüfungen für Wohnfahrzeuge nach G607 auch Gas-TÜV genannt

Antworten