MB 911 bj 1960

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DB Canada
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2012-03-03 21:23:19
Wohnort: Squamish BC

MB 911 bj 1960

#1 Beitrag von DB Canada » 2022-11-21 20:22:14

Hallo leute ,
Es steht hier in BC in meiner naehe ein allrad 911 er ist vom baujahr 1960 , mit der 110 ps maschine ,ohne turbo usw .
Die frage ist nun ,sollte man sich sowas antun oder lieber vergessen ? Mechanisch ist eine totalueberholung der bremsen angesagt ,auch sonst ist das fuehrerhaus durch den kran schon etwas laediert ,wie gesagt er wuerde quasi fuer einen kilopreis weggehen .
Waere interessant eure meinung zu hoeren
Bild
Gruss aus canada
Peter

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 11394
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 911 bj 1960

#2 Beitrag von Mark86 » 2022-11-22 9:59:37

Was willst du mit dem Auto machen?
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8557
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen
Kontaktdaten:

Re: MB 911 bj 1960

#3 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2022-11-22 13:22:57

Hallo,
DB Canada hat geschrieben:
2022-11-21 20:22:14
... wuerde quasi fuer einen kilopreis weggehen ...
Dann kannst Du - Platz und die Möglichkeit ein paar Dinge selbst zu erledigen - eigentlich nichts verkehrt machen.
Mark86 hat geschrieben:
2022-11-22 9:59:37
Was willst du mit dem Auto machen?
Das, was man mit so einem Auto immer tun kann: "Haben."

Manchmal muss das Grund genug für eine Anschaffung sein. :angel: :blush: :spiel:

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical. (aktuell ausgesetzt)

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Benutzeravatar
lura
Säule des Forums
Beiträge: 10947
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: MB 911 bj 1960

#4 Beitrag von lura » 2022-11-22 14:33:02

Wenn Du Spaß am Sxhrauben hast und am Teilebeyorgen ist das genau das richtige. Und später auf Oldtimertreffen kannst Du stolz den 911er zeigen. Arbeiten kan der dann auch für Dich.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
DB Canada
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2012-03-03 21:23:19
Wohnort: Squamish BC

Re: MB 911 bj 1960

#5 Beitrag von DB Canada » 2022-11-22 19:48:51

Hallo mark 86,lura,bahnhofs-emma ,
Vielen dank fuer eure meinungen , wuerde den daimler mit bei meiner saegemuehle einsetzen zum transport von balken etc,
als wohnmobil hab ich ja den 1113 ,der 911 ist fuer so was ja wohl eher nicht geeignet .werde mal noch ein paar naechte drueber schlafen ,hatte grade den 1113 er fertig und die ersatzteillage ist hier drueben nicht gerade gut , an dieser stelle nochmal vielen dank fuer alle aus dem forum die mir da bei der teilebeschaffung geholfen hatten , ohne das haette ich es nicht geschafft.
Wie gesagt die anstehenden umfangreichen arbeiten an der bremsanlage undanderes beeinflussen da eine entscheidung.
Gruss peter

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 11394
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 911 bj 1960

#6 Beitrag von Mark86 » 2022-11-22 20:37:41

Für Wohnmobil ist das nix, um Balken zur Sägemühle zu fahren ist dass das Richtige...
Ladefläche und Kran sind ne gute Basis, besser als die Ladefläche wäre noch n 3 Seiten Kipper und um das Lokal zu nutzen, ist das von den Eckdaten her gut.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

OliverM
Säule des Forums
Beiträge: 10028
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: MB 911 bj 1960

#7 Beitrag von OliverM » 2022-11-22 20:57:09

Moin Peter,
besorg dir eine Kiste wo die Ersatzteillage in deiner Gegend zumindest einigermaßen gesichert ist .
Qualitativ gibt es m.E.n. einen signifikanten Unterschied zwischen einem Wohnmobil und einem Fahrzeug , womit man sein Geld verdienen muss .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

"Dummheit ist die Abkehr vom selbstständigen Denken "

Bewusstsein ist ein Fluch und Segen zugleich

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 11394
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 911 bj 1960

#8 Beitrag von Mark86 » 2022-11-22 21:02:43

Also mein ganzer alter Shice verdient sein Geld und läuft zuverlässig...
Natürlich fällt das mal Wartungsbedingt aus, aber die Wartungen lassen sich eigentlich alle vorausplanen. Wenn man damit jeden Tag Geld verdienen muss, dann ist das bitter wenn es Wartungsbedingt mal 2 oder 3 Wochen stillsteht. Wenn man aber im Ablauf kein Problem damit hat, das mal geplant n paar Wochen auf "Reparatur" zu setzen weil man es NICHT jeden Tag braucht, dann lässt sich das in der Regel gut planen und bis dahin läuft es auch in bisschen kaputt trotzdem...

Die meiste Zeit des Jahres darf man eh nix sägen, wenn man in der Zeit die Wartungen und Reparaturen macht und das richtig macht, dann wird es die Sägesaison über schon laufen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2413
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: MB 911 bj 1960

#9 Beitrag von JRHeld » 2022-11-23 16:41:16

Moin Peter,
Wenn die Scheibe noch gut ist, nimm ihn, schleachte ihn und leg dir Teile weg für deinen anderen... Getriebe, vtg, Achsen, Bremskraftverstärker, Scheinwerfer etc..
Da drüben sitzt du diesbezüglich eh eher auf dem trockenen, und für das Baujahr erst recht, und hier wirds auch nicht besser...
Und wenns eh günstig zu haben ist...
AloHa
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...

Benutzeravatar
DB Canada
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2012-03-03 21:23:19
Wohnort: Squamish BC

Re: MB 911 bj 1960

#10 Beitrag von DB Canada » 2022-11-24 3:10:34

Hallo jakob ,
Du hast recht , hatte mir speziell die scheibe bereits angeschaut die war einwandfrei und unbeschaedigt , der bremskraftverstaerker lag schon zerlegt im fuehrerhaus , auch das handbremsgestaenge war total unbeweglich und eingerostet ,deswegen meine zweifel aber wie du bemerktest als teilespender wohl seinen preis wert .

Benutzeravatar
sebi77
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2021-12-02 11:26:28

Re: MB 911 bj 1960

#11 Beitrag von sebi77 » 2022-11-24 13:15:30

ich habe ein paar kumpels die als baumpfleger arbeiten.
Die drängen mich schon förmlich dahin, das ich mir auch mal so nen Kran mit kipper kaufen soll...
Bei uns im fränkischen raum werden 60-100€ die stunde fürs Holzschubbsen geboten.
Das Holz darf man dann auch noch zur weiteren bearbeitung behalten.
Würde mir bestimmt Spaß machen...wenn man nicht sonst schon so viel zu tun hätte...
Ein Magirus wird immer dann gebraucht, wenn ein Mercedes im Schlamm feststeckt, und kein Henschel da ist.

Benutzeravatar
twincamp
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2021-09-12 16:26:23

Re: MB 911 bj 1960

#12 Beitrag von twincamp » 2022-11-24 17:23:18

sebi77 hat geschrieben:
2022-11-24 13:15:30
ich habe ein paar kumpels die als baumpfleger arbeiten.
Die drängen mich schon förmlich dahin, das ich mir auch mal so nen Kran mit kipper kaufen soll...
Wird schon einen Grund haben warum die nicht selber einen Kran mit Kipper kaufen. Wenn das so lukrativ ist.

Gruß Frank
Der Plan >> Kühlkoffer Selbstausbau auf MAN TGL 8.180

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 11394
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 911 bj 1960

#13 Beitrag von Mark86 » 2022-11-24 18:07:15

sebi77 hat geschrieben:
2022-11-24 13:15:30
ich habe ein paar kumpels die als baumpfleger arbeiten.
Die drängen mich schon förmlich dahin, das ich mir auch mal so nen Kran mit kipper kaufen soll...
Bei uns im fränkischen raum werden 60-100€ die stunde fürs Holzschubbsen geboten.
Das Holz darf man dann auch noch zur weiteren bearbeitung behalten.
Würde mir bestimmt Spaß machen...wenn man nicht sonst schon so viel zu tun hätte...
Für 60€ die Stunde kannst du nicht arbeiten gehen und einen BG Konformen Kran samt Kipper LKW incl. Betriebskosten, Instandhaltung & Co mit bringen. Nicht einmal einen alten 911er...
Da bleibt ja außer Geldtauschen nix hängen.

Das Problem an den alten Geräten ist, dass sie -mal realistisch betrachtet- vom Bedienkomfort in einer Liga sind, in der man damit nicht 8h am Tag arbeiten muss und neben einer gewissen Wartungsintensivität auch eher begrenzte Leistung haben und langsam sind. Klar haben die den Vorteil, dass man die einfach mal 6 Monate -halbwegs trocken- wegstellen kann ohne dass dann nix mehr geht und das man Wartungen günstig selbst erledigen kann und es eigentlich immer irgendwie funktioniert, auch wenn mal was kaputt ist.
Aber damit Holz im Auftrag zu fahren, nach Stunden, da wird der Auftraggeber auch recht schnell merken dass man damit in der Zeit wenig Raummeter ausm Wald holen wird. Dafür ist son Kran zu langsam, der Hauber zu langsam und es gehen zu wenig Tonnen drauf.

Wenn man Geld verdienen will, dann kann man das nur in kleinem lokalen Gelegenheitsumfeld einsetzen, wo es unwirtschaftlich ist, mit all zu teuerem Gerät an zu rücken welches nicht im Dauereinsatz ist und nicht auf die Endleistung ankommt.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8557
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen
Kontaktdaten:

Re: MB 911 bj 1960

#14 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2022-11-24 18:38:23

Hallo,
Mark86 hat geschrieben:
2022-11-24 18:07:15
sebi77 hat geschrieben:
2022-11-24 13:15:30
... Bei uns im fränkischen raum werden 60-100€ die stunde fürs Holzschubbsen geboten.
Das Holz darf man dann auch noch zur weiteren Bearbeitung behalten.
Für 60€ die Stunde kannst du nicht arbeiten gehen ...
Der von mir oben fett gesetzte Teil kann da aber bei den aktuellen Brennholzpreisen einen relevanten Unterschied machen, pro Stunde kann da der eine oder andere Meter Holz bei rauskommen.

Dann sieht die Rechnung gar nicht so schlecht aus. :happy:

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical. (aktuell ausgesetzt)

Hammersbald: Nordische Gottheit der Ungeduld. (oder auch: Als Gott die Geduld verteilte stand ich hupend im Stau...)

Benutzeravatar
Apfeltom
abgefahren
Beiträge: 1409
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: MB 911 bj 1960

#15 Beitrag von Apfeltom » 2022-11-24 23:50:24

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:
2022-11-24 18:38:23
Hallo,
Mark86 hat geschrieben:
2022-11-24 18:07:15
sebi77 hat geschrieben:
2022-11-24 13:15:30
... Bei uns im fränkischen raum werden 60-100€ die stunde fürs Holzschubbsen geboten.
Das Holz darf man dann auch noch zur weiteren Bearbeitung behalten.
Für 60€ die Stunde kannst du nicht arbeiten gehen ...
Der von mir oben fett gesetzte Teil kann da aber bei den aktuellen Brennholzpreisen einen relevanten Unterschied machen, pro Stunde kann da der eine oder andere Meter Holz bei rauskommen.

Dann sieht die Rechnung gar nicht so schlecht aus. :happy:

Grüße
Marcus
So seh ich das auch aus unserer norddeutschen Realitàt
Unser allwissender Universalwirtschaftspapst Mark wird môglicherweise akzeptieren, dass die Welt anderswo als im Pott anders tickt.
Kauf den Kran und mach was damit, Mann!
.... Abschreibung knapp ûber null...
Gruß
Thom

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 11394
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MB 911 bj 1960

#16 Beitrag von Mark86 » 2022-11-24 23:53:52

Wenn man den für nen absetzbaren Grund kaufen kann, kann man den doch neu abschreiben und die Reparaturen darauf auch absetzen ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten