Leerlaufsteller MB 1113 B Kurzhauber reparieren

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Chris_Exmo
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Wohnort: Kirchlengern
Kontaktdaten:

Leerlaufsteller MB 1113 B Kurzhauber reparieren

#1 Beitrag von Chris_Exmo » 2021-01-10 17:26:33

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich hatte gestern lieder beim Standgas hochdrehen plötzlich die Stellschaube in der Hand und der OM 352 ging aus. Man muss nun dauerhaft auf dem Gas bleiben, damit der nicht aus geht. (Etwas nervig...) :dry:

Wie repariere ich den Leerlaufsteller nun? Oder ist das Teil einfach innen gebrochen?
Ich habe mit die Mechanik angeschaut und auch schon einige Beiträge hier, aber ich finde den Fehler nicht... Kann mir jemand den Mechanismus erklären?
Im Anhang ein paar Bilder.

Danke und viele Grüße,
Chris
Dateianhänge
IMG_20210110_160926_compress23.jpg
IMG_20210110_160834_compress13.jpg
IMG_20210110_160740_compress77.jpg

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2067
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Leerlaufsteller MB 1113 B Kurzhauber reparieren

#2 Beitrag von tonnar » 2021-01-10 17:48:54

Normalerweise hängt an der Verstellschraube das andere Ende des Standgaszugs. Zumindest bei den alten Düdos ist das ein gesamtes Teil. Wenn man da die Schraube in der Hand hat, wird´s Zeit für einen neuen Standgaszug.
Schau mal das Ende der Schraube genau an. Da sollte eine Bruchstelle erkennbar sein.

Chris_Exmo
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2020-01-06 17:53:42
Wohnort: Kirchlengern
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufsteller MB 1113 B Kurzhauber reparieren

#3 Beitrag von Chris_Exmo » 2021-01-10 19:57:29

Hallo zusammen,
Ich habe gerade verstanden wie das Standgas funktioniert und das das Teil defekt ist. :sleepy: Dankeschön. :happy:
Viele Grüße, Chris

Benutzeravatar
poonc
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Leerlaufsteller MB 1113 B Kurzhauber reparieren

#4 Beitrag von poonc » 2021-01-10 22:37:55

Es gibt einen Trick wie man die Lebensdauer der Dinger massiv verlängern kann:
Vor dem "Hochdrehen" des Standgases etwas aufs Gaspedal treten, dann ist der Zug entlastet und lässt sich leicht herausschrauben. Jetzt Fuß weg vom Gas und den Knopf wieder soviel reindrehen, also die Drehzahl runter bis das Standgas passt.
soo lustig, als wär hier immer Fasching

Antworten