Motorwäsche 90-16 BF6L913

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Pforzheimer
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2020-10-14 21:16:31

Motorwäsche 90-16 BF6L913

#1 Beitrag von Pforzheimer » 2021-01-03 12:21:35

Hallo zusammen, und frohes Neues Jahr!

Ich würde morgen gerne mal an unserem 90-16 eine Motorwäsche machen, eine Waschanlage, wo das wohl geht, habe ich bereits gefunden, Nähe Buchsal.
Die alten Fett-und Ölspritzer, Matsch etc. sollen nun endlich mal wech.

Gibt es beim 913 irgendwas zu beachten? Irgendwelche Teile abdecken oder vorm Wasser schützen oder einfach draufknallen?

Vielen Dank

Pforzheimer
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2020-10-14 21:16:31

Re: Motorwäsche 90-16 BF6L913

#2 Beitrag von Pforzheimer » 2021-01-04 21:19:40


Benutzeravatar
Joerg404114
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2015-07-06 6:53:12
Wohnort: 69250 Schönau

Re: Motorwäsche 90-16 BF6L913

#3 Beitrag von Joerg404114 » 2021-01-04 23:02:32

Hallo Pforzheimer,
Es gibt schon einige Bauteile die den Hockdruckreiniger nicht vertragen.
-Wellendichtringe (Motor, Lima, Luftpresser, Antriebswellen, Kreuzgelenke, etc. ) eigentliche alle Rotierenden Dichtungssysteme halten den Druck von 100 bar nicht aus und lassen dann Wasser durch oder werden beschädigt.
- Anlasser
- Kabeldurchführungen

Gruß

Jörg

Pforzheimer
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2020-10-14 21:16:31

Re: Motorwäsche 90-16 BF6L913

#4 Beitrag von Pforzheimer » 2021-01-04 23:37:43

Hallo!

Tatsächlich waren wir gerade an diesen Stellen besonders vorsichtig und haben mit Abstand gesprüht. (sind wir ja grad gewohnt...)

Grüße
Max

Antworten