Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
WOK
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#1 Beitrag von WOK » 2020-12-20 13:50:33

Hallo Leute,

seit einer knappen Woche haben wir einen Mercedes 1017 AF als neues Wohnmobil.

Gestern habe ich bei warmem Motor etwas Kühlwasser-Verlust festgestellt.

In der Ziegler-DOKA ist hinter den Sitzen eine Klappe, worunter ein runder Metall-Tank mit 2 Kühler-Deckeln vorhanden ist.

So sieht er aus: (1017-AF-Kühl-Mittel-Motor-Ausgleichs-Behälter-WEB.jpg)
1017-AF-Kühl-Mittel-Motor-Ausgleichs-Behälter-WEB.jpg

Öffnet man diese Deckel, so stellt man fest, daß der Tank zweigeteilt ist, es sind also 2 Wasserkreis-Läufe.
Weiß einer von Euch, wozu die da sind, der auf dem Foto rechte ist wohl für das Motor-Kühlsystem, hier kommt wohl auch die ausgelaufene Flüssigkeit
her. der Linke scheint dicht zu sein. Aber wozu dient der?

Wenn ich weiß, wofür der Tank dient, werde ich mal auf die Suche nach dem Wasser-Verlust gehen.

Vielen Dank,

WOK

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2514
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#2 Beitrag von joern » 2020-12-20 14:49:16

Wenn das Kühlwasser aus dem Überlauf kommt, dann ist das normal. ZB wenn der Motor nach schneller Fahrt sofort abgestellt wird (was man nicht tun sollte)
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7813
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#3 Beitrag von Mark86 » 2020-12-20 15:44:11

Ich glaub das ist nur n Schwallblech.
Das ist durchgänig. Zumindest bei mir.

Die Kühlsysteme sind grundsätzlich "geschlossen".

Bei mir ist es so:
In dem hinteren Deckeln sitzt nur das Druckbegrenzungsventil, welches nach Kennzahl ich glaube bei 1,1 bar (110er Kennzahl, aber bin mir nicht sicher) den Druck begrenzt und bei Bedarf nach außen lässt. Dann tropft tatsächlich Kühlwasser aus dem hinteren Röhrchen / Plastikschlauch.
Das sollte im normalen betrieb wenn alles in Ordnung ist, aber nicht passieren. Der darf kein Wasser verlieren.
Damit das mit dem Druck auf dem Kühlsystem klappt, muss die untere Dichtung vom Deckel natürlich in Ordnung sein. Oben darf aber keine drin sein (beim hinteren Deckel der als Druckbegrenzungsventil fungiert).

Warum da vorne n 2. Deckel drauf ist habe ich ehrlich gesagt nie verstanden. Vor allem aber ist bei mir das Ablaufröhrchen von dem Deckel verbunden mit dem Kühler. Vom Kühler geht ne Entlüftungsleitung zum vorderen Verschluss des Ausgleichsbehälters da wo normalerweise der Ablauf sitzt.
Damit dass ganze funktioniert, muss der Deckel aber absolut zu sein, dass heist es muss oben im Deckel ne Dichtung drinnen sein und genau genommen unten im Druckregelventil nicht, bzw. gehört da n Deckel drauf mit Dichtung ohne Druckbegrenzungsventil.

Ich hab mal irgendwann neue Deckel drauf gemacht, dann kam aus dem vorderen Deckel oben direkt das Kühlwasser drauf. Habe dann die alten Deckel mit neuer Dichtung draufgemacht, seit dem funktioniert dass. Ob das bei mir alles so richtig ist, weis ich aber nicht, auf jeden Fall funktioniert es so.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

WOK
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2016-05-27 11:34:33

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#4 Beitrag von WOK » 2020-12-20 16:12:41

Wunderbar, dann muß ich mir keine Sorgen machen. Ich glaube, ich habe die Deckel vertauscht, dann kommt wahrscheinlich immer etwas Wasser heraus.

Danke,

WOK

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7813
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#5 Beitrag von Mark86 » 2020-12-20 16:16:35

Ist bei dir am vorderen Anschlussröhrchen auch der Kühlerentlüftungsschlauch dran, hat dein Auto einen entlüftungsschlauch am Kühler und wo geht der hin?
Würde mich mal interessieren.

Grundsätzlich funktionieren die Kühlsysteme bei der aktuellen Wetterlage auch ohne Druck, nur, man hat halt immer etwas Wasserverlust und es kommt ja auch wieder der Sommer und die Kassler Berge.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Wurlewurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 136
Registriert: 2019-01-06 18:31:46

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#6 Beitrag von Wurlewurm » 2020-12-20 17:54:19

Grundsätzlich funktionieren die Kühlsysteme bei der aktuellen Wetterlage auch ohne Druck, nur, man hat halt immer etwas Wasserverlust und es kommt ja auch wieder der Sommer und die Kassler Berge.
Ist es in den Kassler Bergen wärmer, ich mein so wegen Wasserverlust :blush: Duck und Weg :ninja:

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7813
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#7 Beitrag von Mark86 » 2020-12-20 18:37:09

Wurlewurm hat geschrieben:
2020-12-20 17:54:19
Grundsätzlich funktionieren die Kühlsysteme bei der aktuellen Wetterlage auch ohne Druck, nur, man hat halt immer etwas Wasserverlust und es kommt ja auch wieder der Sommer und die Kassler Berge.
Ist es in den Kassler Bergen wärmer, ich mein so wegen Wasserverlust :blush: Duck und Weg :ninja:
Nein, aber die Kassler Berge sind ne Strecke wo ein Berg nach dem nächsten kommt, die von der Steigungen scheisse zu fahren sind und der LKW über ne lange Bergkette quasi Vollast läuft. Dann hat man schonmal recht dauerhaft 100°C Kühlwassertemperatur wenn im Sommer das Außenthermometer die 4 vorne stehen hat...
Die Kette ist auch so blöde gelegen, dass die Bergrunterfahrt nicht reicht, den Motor wieder großartig ab zu kühlen.

Deshalb sind die "Kassler Berge" bei alten Fernfahrern berühmt und berüchtigt :)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
benztreiber
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Mercedes 1017 AF Kühlwasser-Ausgleichs-Behälter

#8 Beitrag von benztreiber » 2020-12-20 20:43:49

Deshalb sind die "Kassler Berge" bei alten Fernfahrern berühmt und berüchtigt :)
Und deswegen fuhr man lieber über die B27 ab Friedland
bis runter nach Fulda.
Heute leider Tonnen begrenzt




Arne

Antworten