OM 366 LA beim MB 917

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
iro-de-la-luna
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2018-11-25 1:44:57

OM 366 LA beim MB 917

#1 Beitrag von iro-de-la-luna » 2020-11-17 4:53:56

hallo
den 917 gab es wohl 1995/96 auch mit dem OM 366 LA statt wie vorher mit OM 366 A.
soweit ich das verstanden habe hatte dieser OM 366 LA eine leistungssteigerung durch mehr drehmoment bei gleichbleibenden 170 ps .
weiss da jemand von euch genaueres drüber ?
hat jemand erfahrung mit diesen motor ?
irgendwelche nachteile zb in der langlebigkeit ,anfälligkeit, ersatzteilbeschaffung ?
danke im vorraus für eure auskünfte
iro

MACK
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2014-10-06 16:59:11

Re: OM 366 LA beim MB 917

#2 Beitrag von MACK » 2020-11-17 7:52:33

Hallo,
Wiki meint, da geht sogar mehr:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_LK

Ich bin früher den 814 & 814 EcoPower gefahren.
Das schöne am Eco, der wahr echt leise und brauchte ca 14L da er lang übersetzt war. Bin damit auch 7,5t + 11t oder 3,5t Anhänger gefahren.
Wir haben es auch "das Auto was immer bergauf fährt" genannt.

Zur langlebigkeit: ja der hatte bestimmt 500.000km am Ende. Verkauft weil nur Euro2
Und auf dem Normalen 814, was eine Güllepumpe (Toi Toi Häuschen) war, sind alle möglichen Leute gesessen, das hat der auch lange überlebt.
Spricht also alles für die Motoren. Da werden wohl noch andere aus dem Forum beipflichten. ;)

Mir war der Eurocargo 75e15 (knappe 6L Hub) um weiten lieber und später der Tector 75e17.
Dem Tector merkte man allerdings die 500.000km an. OK, waren ja auch nur 4L Hub und der ist eigentlich immer mit Anhänger gelaufen.

Gruß
MACK

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 982
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: OM 366 LA beim MB 917

#3 Beitrag von DaPo » 2020-11-17 14:40:54

Hallo Iro,

ich denke, das wird einfach der Euro 2 sein...
Grüße
DaPo (Daniel)

Antworten