Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#1 Beitrag von Weickenm » 2020-10-27 19:46:51

Sehr geehrtes Forum,

Düsen sind draußen,
Düsen sind Instand gesetzt.

Jetzt gilt es die Kompression zu prüfen vor dem Einbau der neuen Düsen. Motometer mit passenden Schaublättern ist ausgeliehen.

Wie und mit was reinige ich den Dichtsitz im Motor? Ich habe trotz Forenrecherche und Internetrecherche nichts gefunden was mir passend erscheint.

Am liebsten wäre mir, wenn der Dichtsitz dabei nicht zu sehr in Mitleidenschaft genommen wird,

Wie machen das die Profis von Euch?

Besten Dank und schöne Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#2 Beitrag von Weickenm » 2020-10-27 19:47:23

Achja, ist ein F8L413F mit Bosch Düsen, falls das wichtig ist. :blsuh:
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

poonc
Selbstlenker
Beiträge: 151
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#3 Beitrag von poonc » 2020-10-29 0:19:22

Also ich hab einfach kurz den Anlassser betätigt, dann schiesst es die Krümel geradewegs aus dem Loch heraus... Quasi eine spontane Selbstreinigung von losem Material. Ob das der Fachmann auch so macht, keine Ahnung
soo lustig, als wär hier immer Fasching

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#4 Beitrag von Wombi » 2020-10-29 1:09:02

Hallo Florian,

ich nehm immer eine Messing Rundbürste zu Sitz reinigen und dann mit Druckluft ausblasen.
Beim Einbau Hochtemperaturpaste nicht vergessen.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#5 Beitrag von Weickenm » 2020-10-29 8:00:09

Guten Morgen,

danke für Eure Tipps, ich habe gestern noch mal kurz telefonisch Rücksprache gehalte;
Nach meinem Kenntnisstand sind Pinselbürsten das Mittel der Wahl.
Je dünner der Faden, desto besser.
Außendurchmesser 20mm.

Ich habe jetzt von Pferd hoffentlich passende gefunden, 21mm Draht, gewellt und gezopft, Fadenlänge 25mm, Edelstahlfäden, Außendurchmesser 21mm.
Ich hoffe das passt, ansonsten muss ich die ein bisschen abdrehen :D

Beste Grüße
Florian

PS: Achja, ich brauche natürlich genau Eine von den Dingern und im Internet bekomme ich die irgendwie nur in Zehnerpackungen, braucht jemand welche?
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#6 Beitrag von Wombi » 2020-10-29 13:45:44

Mit Edelstahlfäden würde ich da nicht ran gehen.
Messing Ringbürsten und nix kann im Zylinder passieren.
Und gibt's vom Haushaltsladen bis zum Werkzeugshop für kleine Mark.


Aber wenn Deine Rücksprache das so empfiehlt ......

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
FRM
Überholer
Beiträge: 203
Registriert: 2019-03-10 21:02:26
Wohnort: 47661

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#7 Beitrag von FRM » 2020-10-29 13:52:52

Hi,
ich wäre da mit Edelstahlbürste auch vorsichtig. Wenn sich beim Bürsten ein Haar löst und in den Brennraum fällt ist das sicher nicht witzig.
Viele Grüße
Frank
TRM 2000
Fahrgestell fertig
Kabine im Bau

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#8 Beitrag von Weickenm » 2020-10-29 14:21:04

Also gut,

dann schaue ich nach Messingpinselbürsten :D

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Itchywheels
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#9 Beitrag von Itchywheels » 2020-10-29 14:38:24

Messingbürste!
Ich klebe dann mit Gaffa einen kleinen Schlauch an eine Staubsaugerdüse und sauge das alles schön sauber...
Zum Schluss noch einen Lappen mit Bremsenreiniger tränken und auswischen.

PS, denke du hast KEINE Flammscheiben?

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#10 Beitrag von Weickenm » 2020-10-29 14:52:42

Servus,

danke für die Rückmeldungen so weit.

Den Begriff Flammscheiben musste ich noch nachschlagen, man lernt doch eben nie aus :)

Nein, Flammscheiben sind da keine verbaut.

Das sind Bosch DLLA 28 S 656 Einspritzdüsen gemäß Werkstatthandbuch (Ausgabe 08/77).
Die Düsenstöcke werden mittels Spannbracken niedergehalten und haben einen großen Kupferdichtring darunter. Das Loch ist so ca 20mm im Durchmesser.

Das mit dem Staubsaugen werde ich versuchen umzusetzen, bin Parkplatzschrauber.
Auch das mit den Messingbürsten versuche ich umzusetzen, mal schauen vielleicht hat der OBI hier in Graz die passenden Bürsten :)

Auf was würdet ihr denn noch achten?

@Hans, die Kupferpaste würde ich auf die Mutter schmieren die die Spannbracken hält, sonst noch wo?

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

sico
abgefahren
Beiträge: 3495
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#11 Beitrag von sico » 2020-10-29 14:58:59

Weickenm hat geschrieben:
2020-10-29 14:21:04
Also gut,

dann schaue ich nach Messingpinselbürsten :D

Beste Grüße
Florian
hallo Florian,
hier gibts solche Topfbürsten in Messing. Leider auch nur im 10er-Pack.

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/ho ... 18?tId=408

viel Erfolg
mfg
Sigi

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#12 Beitrag von Weickenm » 2020-10-29 15:16:10

Servus Sigi!

Jetzt habe ich denke ich das richtige, merci ;)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7093
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// jetzt wieder Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Dichtsitz Einspritzdüse reinigen

#13 Beitrag von Wombi » 2020-10-29 16:13:47

Weickenm hat geschrieben:
2020-10-29 14:52:42
Servus,

@Hans, die Kupferpaste würde ich auf die Mutter schmieren die die Spannbracken hält, sonst noch wo?

Beste Grüße
Florian
das wichtigste ist der Schaft der Düse ... da wo se im Kopf steckt .... die soll ja auch wieder mal rausgehen ....

Und wenn da richtig Schmotz am Sitz ist, kommste mit einer Bürste bei 6 oder 8 Zyl. evtl. eh nicht aus .... also nicht wieder am falschen Fleck sparen.
Die werden teilweise ganz schön gerupft.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Antworten