Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Stolli
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2020-09-05 16:38:22
Wohnort: Ahrweiler

Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#1 Beitrag von Stolli » 2020-10-02 8:40:23

Hallo Gemeinde, habe gestern einen 1113B, Bj. 90 von der Feuerwehr Probegefahren der in einem tollen Zustand ist. Er dreht bei via Navi gemessenen 90km/h "laute" 2700 U/min laut seinem Drehzahlmesser. Er hat schon 22,5 Zoll Pellen drauf und ist in der Doppelkabine schon zu 90& gedämmt aber bei 90km/h noch recht laut. Wie kann man den Dicken noch ruhiger bekommen? Andere HA ??? Gruss an Alle, Tom

Benutzeravatar
Konstrukteur
Kampfschrauber
Beiträge: 587
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#2 Beitrag von Konstrukteur » 2020-10-02 8:46:44

Stolli hat geschrieben:
2020-10-02 8:40:23
Hallo Gemeinde, habe gestern einen 1113B, Bj. 90 von der Feuerwehr Probegefahren der in einem tollen Zustand ist. Er dreht bei via Navi gemessenen 90km/h "laute" 2700 U/min laut seinem Drehzahlmesser. Er hat schon 22,5 Zoll Pellen drauf und ist in der Doppelkabine schon zu 90& gedämmt aber bei 90km/h noch recht laut. Wie kann man den Dicken noch ruhiger bekommen? Andere HA ??? Gruss an Alle, Tom
Hallo,
wie wäre es mit dem Fahren bei einer Geschwindigkeit von 80-82 km/h?
Dadurch würde er ja automatisch leiser werden. ;)
Ist doch kein Rennwagen.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Stolli
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2020-09-05 16:38:22
Wohnort: Ahrweiler

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#3 Beitrag von Stolli » 2020-10-02 8:57:58

Wenn man mit 82km/h Richtung Urlaub fährt und man nicht vom Rest der LKW´s auf der Autobahn gesteinigt werden will kommt 90km/h schon besser...

sico
abgefahren
Beiträge: 3491
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#4 Beitrag von sico » 2020-10-02 9:08:10

Stolli hat geschrieben:
2020-10-02 8:57:58
Wenn man mit 82km/h Richtung Urlaub fährt und man nicht vom Rest der LKW´s auf der Autobahn gesteinigt werden will kommt 90km/h schon besser...
Das betrifft sehr stark Streckenabschnitte mit längeren Überholverboten für LKWs, wie z.B. auf der Strecke Kufstein-Verona.
Ansonsten überholen halt die LKWs.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13003
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#5 Beitrag von Pirx » 2020-10-02 9:35:46

Stolli hat geschrieben:
2020-10-02 8:40:23
Hallo Gemeinde, habe gestern einen 1113B, Bj. 90 von der Feuerwehr Probegefahren der in einem tollen Zustand ist. Er dreht bei via Navi gemessenen 90km/h "laute" 2700 U/min laut seinem Drehzahlmesser. Er hat schon 22,5 Zoll Pellen drauf und ist in der Doppelkabine schon zu 90& gedämmt aber bei 90km/h noch recht laut. Wie kann man den Dicken noch ruhiger bekommen? Andere HA ??? Gruss an Alle, Tom
Erfahrungswerte:
Die wirksamste Maßnahme ist, die Drehzahl bei Reisegeschwindigkeit zu senken. Das ist allerdings aufwendig (Getriebe mit Schnellgang oder andere Achsübersetzung). Größere Reifen helfen dabei, reichen aber nicht alleine (bringt nur 5 bis max. 15%). Und beim Allradfahrzeug müssen natürlich beide Achsübersetzungen geändert werden (weil Du von Hinterachse geschrieben hast)!

Zusätzlich muß gründliche Schalldämmung im Fahrerhaus betrieben werden. Wenn man das gut machen will, wird es auch aufwendig. Anleitungen dazu gibt es etliche im Forum, z.B. Thomas ("Thomas+S") hat sich damit sehr intensiv beschäftigt:
viewtopic.php?p=850419#p850419

Pirx

P.S.: Ich habe durch Achsumbau und größere Reifen eine Drehzahlreduktion bei 80 km/h von 2800 U/min auf 2050 U/min erreicht (90 km/h bei 2300 U/min).
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3048
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#6 Beitrag von Landei » 2020-10-02 9:58:07

Man sollte zu 100% dämmen.
Wenn ich in meinem Pkw die Abdeckung unter dem Panoramadach nur die ersten 5cm öffne, dann habe ich bei höherem Tempo fast die gleichen lauten Windgeräusche wie bei voll geöffneter Abdeckung.

Manchmal sind beim Kurzhauber schon die Geräusche aus der Schaltungsmanschette richtig laut.

Ich weiß nicht, welche Erfahrungen du mit Fahrzeugen hast, die in den 50er/60er Jahren konstruiert wurden.
Die werden nahe ihrer Abregeldrehzahl niemals leise sein. Leider sind sie dort immer bei Höchstgeschwindigkeit.
Klar kannst du mit viel Geldeinsatz die Endübersetzung verändern.
Dafür kannst du aber auch gleich einen moderneren Lkwtyp kaufen.

Ist wie überall im Leben.
Im historischen Wasserschloss wohnen und Energie wie in einem Niedrigernergiehaus verbrauchen ist nicht so ohne weiteres möglich.
Richtig viel Geld verdienen läuft selten mit einer 38 Stunden Woche.

Cool mit einem alten Laster irgendwo auftauchen oder hinfahren fordert leider seine Opfer...

Jochen

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1305
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#7 Beitrag von Walöter » 2020-10-02 10:10:29

Hallo Stolli,

Drehzahlreduktion + Fahrkomfort:
Getriebeumbau: viewtopic.php?f=31&t=47516
Änderung der Achsübersetzung: viewtopic.php?f=31&t=73401

Aufwändig, aber gut

Walter
Auffi, huift ja nix!

Stolli
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2020-09-05 16:38:22
Wohnort: Ahrweiler

Re: Drehzahl bzw. Innenlautstärke 1113B

#8 Beitrag von Stolli » 2020-10-02 18:24:57

Hallo Walter,

habe deine Umbauaktionen gelesen und bin begeistert.
Vielleicht bin ich jetzt endgültig Hauberinfiziert :spiel:

Wir bleiben hoffentlich in Kontakt,

Gruss Tom alias Stolli

Antworten