Getriebe AL 28

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Fettige Pfoten
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-05-20 8:35:06

Getriebe AL 28

#1 Beitrag von Fettige Pfoten » 2020-10-01 8:59:19

Hallo Leute
Kennt jemand einen tüchtigen Getriebe Instandsetzer, der bei Bedarf mal das Verteiler und Schaltgetriebe vom AL 28 instandsetzen kann?
Grüsse Tom
:rock:

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1766
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Jetzt in Thüringen

Re: Getriebe AL 28

#2 Beitrag von 2brownies » 2020-10-01 9:24:13

Servus,

eventuell der Detlef Stamer. Da kannst du bestimmt mal anfragen. Der Gute hat richtig Ahnung vom Hano.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
lakto
abgefahren
Beiträge: 1434
Registriert: 2006-10-03 10:47:44
Wohnort: Franken

Re: Getriebe AL 28

#3 Beitrag von lakto » 2020-10-01 15:36:34

Hi,
gebrauchte Getriebe werden dir doch mittlerweile für wenig Geld nachgeworfen.... Wäre das nicht einfacher und günstiger??
Gruss
lakto
1000mal berührt,1000mal is was passiert



Das einzig wirklich lästige am Hanomag,sind die zermatschten Fliegen an den Heckscheiben

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1766
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Jetzt in Thüringen

Re: Getriebe AL 28

#4 Beitrag von 2brownies » 2020-10-01 15:39:06

lakto hat geschrieben:
2020-10-01 15:36:34
Hi,
gebrauchte Getriebe werden dir doch mittlerweile für wenig Geld nachgeworfen.... Wäre das nicht einfacher und günstiger??
Gruss
lakto
Dann haste aber auch wieder eins mit unbestimmbarer Laufleistung und ungewissen Zustand der Lager und überhaupt.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
lakto
abgefahren
Beiträge: 1434
Registriert: 2006-10-03 10:47:44
Wohnort: Franken

Re: Getriebe AL 28

#5 Beitrag von lakto » 2020-10-02 6:47:09

Hi,
ich hatte früher immer ein zweites dabei.
Nach 3 std war der Austausch erledigt wenn es sein musste.... Pflichtübung für Hanomagfahrer.
Gruss
lakto
1000mal berührt,1000mal is was passiert



Das einzig wirklich lästige am Hanomag,sind die zermatschten Fliegen an den Heckscheiben

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Getriebe AL 28

#6 Beitrag von Wassermeister » 2020-10-02 19:33:40

Hab eigentlich keine Lust ein zweites Getriebe mitzuschleppen und unterwegs zu wechseln. Deshalb setze ich auf vorbeugende Instandhaltung. Zumindest das kleine Lager im Schaltgetriebe gehört alle 40.000 km ausgewechselt.
Dateianhänge
IMG-20201002-WA0005.jpeg

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1766
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Jetzt in Thüringen

Re: Getriebe AL 28

#7 Beitrag von 2brownies » 2020-10-02 22:29:01

Aller 40 tsd Kilometer? Hmm...
Haben den Hano nun seit acht Jahren und sind mit ihm rund 60 tsd km gefahren. In den letzten 3,5 Jahren übrigens 50 tsd. Bisher keine Geräusche vom Getriebe. Kann aber auch sein, dass alles andere an Lärm das ganze akustisch überlagert. :totlach:
Ein zweites Getriebe liegt bereit, aber auf der Reise wollte ich es nicht mitnehmen. Aber die Lager waren dabei und harren ihrer Verwendung.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Getriebe AL 28

#8 Beitrag von Wassermeister » 2020-10-03 16:57:48

Die 40.000 km hat mir ein Hanomag Fahrer auf dem Pritz Treffen gesagt. Ich wollte es nicht glauben. Bei 51.000 km hat sich das Lager schlagartig verabschiedet. Nach wenigen km kamen die Kugeln einzeln aus der Ölablassschraube. Ist wenig Arbeit und macht den Hanomag zuverlässiger.
Gruß Tom

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22243
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Getriebe AL 28

#9 Beitrag von Ulf H » 2020-10-03 16:59:21

... manchmal gibts ne Vorwarnung, nämlich, wenn der zweite Gang im Schubbetrieb rausspringt ... habe aber auch schon einen spontanen Getriebetot erlebt ... das Getriebe ist ja wirklich einfach zu wechseln wenn man den Ablauf mal kennt (unter anderem Schlauch oben am Kühler ab und dann Motor hinten absenken) ... das fragliche Lager ist von aussen zugänglich, mit speziellem Abzieher ist das in wenigen Minuten gewechselt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Getriebe AL 28

#10 Beitrag von Wassermeister » 2020-10-03 17:07:17

Das kleine Lager unter der Hauptwelle ist der Übeltäter. Kostet unter 7,00 Euro
Dateianhänge
IMG_20201003_170339.jpg

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1766
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Jetzt in Thüringen

Re: Getriebe AL 28

#11 Beitrag von 2brownies » 2020-10-03 22:13:31

Scheint fast so, als hätten wir bisher ein Mordsglück gehabt. Vielleicht hat ja auch der verkürzte Ölwechselintervall damit zu tun gehabt. Wirklich geschont wurde das Getriebe nicht.
Ich für meinen Teil bin mit den Durchhaltevermögen vom Hano sehr zufrieden.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Antworten