Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#1 Beitrag von Der_Sven » 2020-08-30 19:55:20

Servus,

seit kurzen - zumindest ist es mir bisher nicht aufgefallen - habe ich nach Fahrten immer ein paar Tropfen Öl unter den Getribe auf der Straße.
Es tropft nicht nach, d.h. der Fleck wird im Stand nicht größer. Und es sind, der Größe des Flecks nach, auch nur ein paar Tropfen.
IMG_20200830_191750.jpg
Fleck am Boden
Es ist nicht die Ablassschraube, die ist deutlich vom Fleck entfernt. Es ist am hinteren Rand, wobei ich nichts sehe, was hier irgendwie lecken könnte.
Jetzt habe ich es erst einmal mehr oder wenige trocken gewischt.
Ich würde es wohl einfach mal mit Bremsenreiniger einsprühen und nachwischen, um zu schauen, wo etwas herkommt. Irgendwo habe ich hier auch mal gelesen, das Ganze mit Babypuder einzustäuben und damit besser zu sehen, wo etwas raus sifft.

Hat so aus dem Bauch jemand eine Idee? Könnte es eventuell auch Fett sein welches aus der Kardan der Welle geschleudert wurde und bei der Hitze der letzten Wochen einfach aufs Getriebe tropft? Über der Welle ist der Unterboden gut voll gespritzt.
IMG_20200830_191813.jpg
IMG_20200830_191831.jpg
Das Getriebe ist nicht so nass, wie es auf diesen herausragenden Handy-Bildern aussieht. Es schneit auch nicht unter meinem Auto.

Danke,
Grüße,
Sven
chacun à son goût

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2079
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#2 Beitrag von rotertrecker » 2020-08-30 21:25:57

Hallo Sven,

ich tippe mal als erstes auf einen allmählich, altersbedingt undicht werden Wellendichtring am Getriebeausgang.
Die Ideen mit Bremsenreiniger (Entfetter) bzw. Babypuder helfen.
Meiner fängt da jetzt auch langsam mit an, ganz normal im Alter unserer Autos.
Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

Benutzeravatar
iveco60-9a
infiziert
Beiträge: 77
Registriert: 2017-10-31 22:58:38
Wohnort: Daheim

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#3 Beitrag von iveco60-9a » 2020-08-31 12:44:16

Hallo Sven,
bei meinem 60-9 war das Getriebe auch etwas mit Öl voll.
Hat aber noch nicht getropft; also nicht so wie bei Dir.

Habe das komplette Getriebe mit Bremsenreiniger und etwas Spüli gereinigt (mit Ultraschall-Zahnbürste) und anschließend den alten Entlüftungsnippel gewechselt.

Und ich habe einfach mal die seitliche Befüllschraube (fürs Öl auffüllen) geöffnet, da ich dachte, dass zu viel Öl drinne ist. Dem war nicht so.

Es war bei mir der alte Entlüftungsnippel, der war so voll mit Öl und Fett. Neuer drauf für wenig Geld und das Getriebe ist nicht mehr "ich sage mal leicht ölig".

Gruß und bleibt alle gesund

Daniel Martz

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22243
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#4 Beitrag von Ulf H » 2020-08-31 13:04:48

... 1. Ölstand prüfen
... 2. Entlüftung prüfen / reinigen
... 3. Dichtungen Verdächtigen

... im beim einfachsten und billigsten anfangen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#5 Beitrag von Der_Sven » 2020-08-31 13:27:44

Danke Euch allen,

Ich mache jetzt als erstes mal alles blitzeblank sauber. Und schaue mal geduldig.

Dann wollte ich eh bei Gelegenheit das Getriebe Öl wechseln. Dann sehe ich eh, ob es weniger geworden ist.
Also erst schauen, dann ablassen.
Nachdem es beim Stillstand immer ziemlich genau ein Tropfen war, sollte - hoffentlich - nicht viel raus sein.

WDR ist sicher keine Hexerei, aber nachdem was ich hier so gelesen habe, braucht es da doch das ein oder andere nicht Standard-Werkzeug. Also eher nix, was ich gemütlich auf der Straße vor dem Haus machen könnte.

Hat jemand zufällig nen Tipp für nen guten Mechaniker im Münchner Osten? Für den Fall, dass ich um den Wechsel des WDR nicht rum komme.

Grüße,
Sven
chacun à son goût

sico
abgefahren
Beiträge: 3427
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#6 Beitrag von sico » 2020-08-31 15:28:37

Hallo Sven,
Du hast PN.
LG.Sigi

Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#7 Beitrag von Der_Sven » 2020-09-11 15:16:42

So,

Mal alles geputzt, eingepudert und ne Runde gedreht.
Kommt links hinter der Abdeckung raus. Wenn der WDR noch fit wäre, sollte bis dahin nix kommen.
IMG_20200911_150513_copy_1143x1522.jpg
Ersatz ist schon bestellt.

Grüße,
Sven
chacun à son goût

Benutzeravatar
Der_Sven
Überholer
Beiträge: 233
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Ölflecken unter Getriebe vom 60-9A

#8 Beitrag von Der_Sven » 2020-10-03 17:14:38

Soderla,

Nachdem nun alles wieder fit ist, wollte ich euch die Ursache des Problems nicht vorenthalten.

Der WDR war es wohl eher nicht. Der war zwar nicht mehr ganz frisch, aber noch dicht. Aber wo wir es schonmal offen hatten, kam der neue rein.

Das Öl kam tatsächlich hinter dem Deckel raus, der ohne Dichtung verschraubt ist. Es waren allerdings noch punktuell Reste irgendeines Klebers / einer Dichtmasse erkennbar. Dazwischen hat sich wohl das Öl seinem Weg nach draußen gebahnt. Möglicherweise wurde das beim letzten WDR-Wechsel nur halbherzig gemacht.

Dank professioneller Hilfe ist jetzt alles wieder dicht. :D
Und frisches Öl ist auch gleich drin.

Grüße,
Sven
chacun à son goût

Antworten