ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#1 Beitrag von Airman » 2020-08-19 12:25:24

Hallo zusammen,

ich steh kurz vor dem Kauf eines MAN TGM 13.290 Fahrgestells mit einem Allison Halbautomatik Getriebe. Da ich Neueinsteiger bin und bisher keine Erfahrungen mit LKW Getrieben habe, würde ich mich freuen von jemanden zu hören, der mit Allison vertraut ist, bzw. diese Getriebe kennengelernt hat. Nähere Informationen bzgl. Getriebetyp und Übersetzung habe ich bei MANTED angefragt.

Habe grundsätzlich, auch von meinem Fahrlehrer, nichts Nachteiliges über Allison Getriebe gehört, möchte aber noch ein paar Urteile von weiteren "Spezialisten" einholen. Geschult werde ich aktuell auf einen DAF mit einem automatisiertem ZF Getriebe. Hatte eigentlich vor mich in diese Richtung zu orientieren, also ZF-Getriebe.

Über Eure kompetenten Beiträge bedanke ich mich im Voraus.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8205
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#2 Beitrag von Uwe » 2020-08-19 12:36:54

Hallo,

sicher, das das kein Vollautomat ist? Prinzipiell lässt sich mit den Allisons denke ich nichts falsch machen. Die Anzahl der Gangstufen sollte einem zusagen und bei zu großen Sprüngen bei einer potenziellen Umbereifung passen ggf. die Schaltpunkte nicht mehr. Das wieder passend einzustellen ist dem Vernehmen nach etwas komplexer...

Gruß
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 645
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#3 Beitrag von Pitmaster » 2020-08-19 12:59:25

Hallo,

die TGM's haben wenn sie automatisiert sind seit ca. 2016 Scania Getriebe verbaut. Aktuell liefert ZF nur noch für die TGL Baureihe das AS Tonic. ZF und Allison bauen noch einen Wandler für MAN, das läuft aber dann so ab das der LKW mit Getriebe zu MAN Wittlich geht, dort wird das Seriengetriebe ausgebaut und der Wandler eingebaut. Mehrkosten für den Wandler sollten für unser neues HLF bei rund 35.000 € liegen :eek:

Scania gehört wie MAN zum VW Konzern.

Frag mal bei Deinem MAN Händler was für Getriebeoptionen es gibt.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

tooFATtoDRIVE
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2017-06-16 20:46:29

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#4 Beitrag von tooFATtoDRIVE » 2020-08-19 19:26:19

Airman hat geschrieben:
2020-08-19 12:25:24
Hallo zusammen,

ich steh kurz vor dem Kauf eines MAN TGM 13.290 Fahrgestells mit einem Allison Halbautomatik Getriebe....
Do you have the transmission's full product name and serial number? If so, more info about it could be found online.

I did not know Allison was making semi-automatics gearboxes so it would be interesting to learn something new.

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#5 Beitrag von Airman » 2020-08-19 21:26:00

Uwe hat geschrieben:
2020-08-19 12:36:54
Hallo,

sicher, das das kein Vollautomat ist? Prinzipiell lässt sich mit den Allisons denke ich nichts falsch machen. Die Anzahl der Gangstufen sollte einem zusagen und bei zu großen Sprüngen bei einer potenziellen Umbereifung passen ggf. die Schaltpunkte nicht mehr. Das wieder passend einzustellen ist dem Vernehmen nach etwas komplexer...

Gruß
Uwe
Hallo Uwe,

ist ein freier Händler, der den Wagen so ausgeschrieben hat. Ich habe schon die Seriennummer angefordert und warte auf Antwort. Es handelt sich um ein 2020 Modell. Ich möchte auf Michelin oder Conti 395/85 R 20 wechseln. Momentan sind 275/70/R22.5 - 385/55/R22.5 (Doppelbereifung hinten) drauf. Das müsste dann doch eigentlich problemlos gehen, oder? Ich hoffe das es ein automatisiertes Getriebe ist, zumindest lassen sich wohl die einzelnen Modi per Knopfdruck einstellen (lt. Foto). Näheres kann mir dann sicher die MANTED verraten, wenn ich die Seriennummer habe.

Grüße
Dirk

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#6 Beitrag von Airman » 2020-08-19 21:32:30

Pitmaster hat geschrieben:
2020-08-19 12:59:25
Hallo,

die TGM's haben wenn sie automatisiert sind seit ca. 2016 Scania Getriebe verbaut. Aktuell liefert ZF nur noch für die TGL Baureihe das AS Tonic. ZF und Allison bauen noch einen Wandler für MAN, das läuft aber dann so ab das der LKW mit Getriebe zu MAN Wittlich geht, dort wird das Seriengetriebe ausgebaut und der Wandler eingebaut. Mehrkosten für den Wandler sollten für unser neues HLF bei rund 35.000 € liegen :eek:

Scania gehört wie MAN zum VW Konzern.

Frag mal bei Deinem MAN Händler was für Getriebeoptionen es gibt.

Guido
Hallo Guido,
hab es schon an Uwe gepostet, dass es ein 2020er Modell ist. Die Daten sind vom Händler so angegeben. Falls ein Umbau des Getriebes anstehen sollte, werde ich die Finger davon lassen, da der Umbau mein Budget für ein Fahrgestell in diesem Fall strengen würde.
Grüße
Dirk

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#7 Beitrag von Airman » 2020-08-19 21:42:48

tooFATtoDRIVE hat geschrieben:
2020-08-19 19:26:19
Airman hat geschrieben:
2020-08-19 12:25:24
Hallo zusammen,

ich steh kurz vor dem Kauf eines MAN TGM 13.290 Fahrgestells mit einem Allison Halbautomatik Getriebe....
Do you have the transmission's full product name and serial number? If so, more info about it could be found online.

I did not know Allison was making semi-automatics gearboxes so it would be interesting to learn something new.
Already requested the serial number and waiting for an answer. I will then get advice from MANTED. The dealer gave the information with the semi-automatic gearbox. Maybe it's actually an automated transmission. Will clear up.
BR
Dirk

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 645
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#8 Beitrag von Pitmaster » 2020-08-20 18:23:20

Hallo Dirk,

habe ich dich richtig verstanden, Du kaufst ein neues Fahrgestell über einen freien Händler?

Erkundige dich bitte ganz genau nach der Konfiguration, ich kann mir kaum vorstellen das es ein Reisefahrgestell ist, wird eher ein Kieslaster sein.

Der Preisunterschied zu einem exakt auf dich zugeschnittenes Auto wird nicht so groß sein wie die Nachteile die Du dir einkaufst. Beispiel Achsen für Zwilling Hinten umgedreht montiert oder Singelbereifung breitere Achse ohne störende Auseplaneten oder die Achsübersetzung Kieslaster Reisemobil.
Und hunderte Dinge mehr. Getriebesoftware, Beifahrersitz luftgefedert, Ölwanne, und und und.......

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#9 Beitrag von Airman » 2020-08-20 22:47:58

Pitmaster hat geschrieben:
2020-08-20 18:23:20
Hallo Dirk,

habe ich dich richtig verstanden, Du kaufst ein neues Fahrgestell über einen freien Händler?

Erkundige dich bitte ganz genau nach der Konfiguration, ich kann mir kaum vorstellen das es ein Reisefahrgestell ist, wird eher ein Kieslaster sein.

Der Preisunterschied zu einem exakt auf dich zugeschnittenes Auto wird nicht so groß sein wie die Nachteile die Du dir einkaufst. Beispiel Achsen für Zwilling Hinten umgedreht montiert oder Singelbereifung breitere Achse ohne störende Auseplaneten oder die Achsübersetzung Kieslaster Reisemobil.
Und hunderte Dinge mehr. Getriebesoftware, Beifahrersitz luftgefedert, Ölwanne, und und und.......

Guido
Hallo Guido,

das Fahrgestell ist als Feuerwehr vorgesehen. Ich habe mittlerweile soviel in Erfahrung gebracht, dass diese Fahrzeuge ehr eine kleine Übersetzung haben, weshalb ich dies mit MANTED abklären möchte. Leider kann ich anhand fehlender Seriennummer diesen Punkt noch nicht abschließend klären. Bzgl. der Änderung von Doppel- aus Single-Bereifung bin ich jetzt verunsichert, da ich mir viele Videos angesehen habe, wo dies mit alten Fahrzeugen gemacht wurde. Meine Annahme war bis jetzt, dass man hierzu in erster Linie die Getriebeübersetzung beachten muß. Liege ich damit falsch?

Ein Kieslaster bietet mir leider nicht den gewünschten Radstand, da ich eine 6m Kabine ausbauen möchte. Ich suche Fahrzeuge mit 4,25-4,5m Radstand, da ich einen Träger für ein Motorrad oder Quad anbringen möchte.

BR
Dirk

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 645
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#10 Beitrag von Pitmaster » 2020-08-21 18:44:27

Hallo Dirk,

ich möchte Dich nicht verunsichern, möchte Dir nur die Möglichkeiten aufzeigen wenn Du ein Neu-Fahrzeug bei MAN direkt bestellst. Das mit den rumgedrehten Felgen müsste funktionieren, Gewindelänge am Radbolzen beachten. Hast Du schon mal einen 395/85 R 20 auf Felge "in" der Hand gehabt? Versuch den mal über die Aussenplaneten auf die Bolzen zu bekommen. Das gleiche dann mal mit der breiten Achse für Werks-Singelbereifung. Achsübersetzungen sind bei den Feuerwehren nicht die längsten, irgendwas um 5,33 wird da normal verbaut. Für ein Reisefahrzeug würde ich die 4,83 oder gar 4,33 wählen. Und vorsicht bei Feuerwehrfahrzeugen die nach Euro 5 gebaut sind, diese kannst Du privat NICHT zulassen. Die DS Schaltstufe-Feuerwehr für die automatisierten Getriebe ist nicht dauerlauf geeignet, fährt sich zwar Granate, geht aber extrem auf den Verschleiß

Melde Dich mmal wenn Du die FIN bekommst.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#11 Beitrag von Airman » 2020-08-27 23:07:20

Pitmaster hat geschrieben:
2020-08-21 18:44:27
Hallo Dirk,

ich möchte Dich nicht verunsichern, möchte Dir nur die Möglichkeiten aufzeigen wenn Du ein Neu-Fahrzeug bei MAN direkt bestellst. Das mit den rumgedrehten Felgen müsste funktionieren, Gewindelänge am Radbolzen beachten. Hast Du schon mal einen 395/85 R 20 auf Felge "in" der Hand gehabt? Versuch den mal über die Aussenplaneten auf die Bolzen zu bekommen. Das gleiche dann mal mit der breiten Achse für Werks-Singelbereifung. Achsübersetzungen sind bei den Feuerwehren nicht die längsten, irgendwas um 5,33 wird da normal verbaut. Für ein Reisefahrzeug würde ich die 4,83 oder gar 4,33 wählen. Und vorsicht bei Feuerwehrfahrzeugen die nach Euro 5 gebaut sind, diese kannst Du privat NICHT zulassen. Die DS Schaltstufe-Feuerwehr für die automatisierten Getriebe ist nicht dauerlauf geeignet, fährt sich zwar Granate, geht aber extrem auf den Verschleiß

Melde Dich mmal wenn Du die FIN bekommst.

Guido
Hallo Guido,

ich hoffe ich habe heute keinen Fehler gemacht, war ziemlich euphorisch den ganzen Tag, da ich heute morgen das Fahrzeug gekauft habe und es gekauft habe. Es ist ein Euro 6 Fahrzeug aus 2020. In der Übersicht zum technischen Lieferumfang steht folgendes auf der ersten Seite.

AP Achsübersetzung i = 4,59, Max 113 km/h, dass heißt Motordreghzahl bei 85 Km/h 0 1721 (1/M)

Auf der 3. Seite steht dann allerdings => qUL: 6-Gang-Getriebe Allison 3000 i=3, 49-0,65; Änderung APAchsübersetzung auf i05,7

Ohne, dass ich jetzt damit vertraut bin, befürchte ich Schlimmes. Kannst Du mir sagen, was es damit auf sich hat und warum bekomme ich für dieses Fahrzeug keine Zulassung?

Grüße
Dirk

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1259
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#12 Beitrag von buckdanny » 2020-08-28 7:59:51

Der Automat ist wohl länger übersetzt also muss die Achse wieder kürzer sein sollte insgesamt passen. Für einen genauen Vergleich braucht man die Übersetzungsverhältnisse der anderen Getriebvarianten.

Wenn das Auto Euro 6 hat gibt es keine Zulassungsproblem. @Pitmaster hat geschrieben das wohl bei den Feuerwehren Euro 5 Fahrgestelle im Umlauf sind, mit denen würde es nicht klappen.
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Airman
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2020-01-19 14:18:12

Re: ALLISON HALBAUTOMATIK - Pros u. Cons?

#13 Beitrag von Airman » 2020-08-28 9:18:01

buckdanny hat geschrieben:
2020-08-28 7:59:51
Der Automat ist wohl länger übersetzt also muss die Achse wieder kürzer sein sollte insgesamt passen. Für einen genauen Vergleich braucht man die Übersetzungsverhältnisse der anderen Getriebvarianten.

Wenn das Auto Euro 6 hat gibt es keine Zulassungsproblem. @Pitmaster hat geschrieben das wohl bei den Feuerwehren Euro 5 Fahrgestelle im Umlauf sind, mit denen würde es nicht klappen.
Hi,

habe heute mit einem Werkstattleiter von MAN gesprochen, nach einer unruhigen Nacht. ;) Der LKW ist perfekt für mich. Er hat kürzlich genau dieses Modell mit dem gleichen Getriebe gefahren (ging auf der AB bis 125 km/h). Also alles in Butter. Eine Umbereifung ist natürlich auch kein Problem. Irgendwo am Starnberger See fährt eine Feuerwehr mit einer Singlebereifung mit dem gleichen Fahrgestell rum, sagte er.

HG
Dirk

Antworten