Material Schalthebel 1017A

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
kohlenstoff
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2007-05-07 20:00:24
Kontaktdaten:

Material Schalthebel 1017A

#1 Beitrag von kohlenstoff » 2020-07-24 14:48:13

Hallo zusammen,

weiß jemand zufällig aus welchem Material der Schalthebel bei einem Ex-BW MB NG 1017A ist? (Teilenummer dürfte: A3852605139 sein)
Am Auge sieht es ja nach Guss aus, aber was für einer und ist es der ganze Hebel? Ich möchte den etwas umbiegen (oder etwas schlitzen, anklappen und wieder WIG verschweißen) um mehr Platz zu den Beifahrer zu bekommen, da ich ja eine Dreiersitzbank neben dem Fahrer habe.
Allerdings habe ich etwas Angst, dass es doch Grauguss ist und er dann brechen könnte.

VG
Arun

hugepanic
Schlammschipper
Beiträge: 464
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Material Schalthebel 1017A

#2 Beitrag von hugepanic » 2020-07-24 18:10:12

Geh mal mit der flex dran und schau dir die Farbe der Funken an.

Da gibt's refernzbilder, damit kann man schön einiges zu Material und Legierung sagen...

Jimmy
süchtig
Beiträge: 775
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Material Schalthebel 1017A

#3 Beitrag von Jimmy » 2020-07-24 21:05:40

Hallo
hab bei meinem 911, den Schalthebel mit Acetylen und Sauerstoff warm gemacht ( natürlich so das er geglüht hat) vorsichtig etwas gebogen und gut wars.

Gruß Jimmy

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6671
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Material Schalthebel 1017A

#4 Beitrag von Mark86 » 2020-07-24 21:09:45

Denke dass sollte kein Problem sein, aus Guss scheint der mir nicht zu sein.
Nur sollte man ihn vor dem Warmmachen ausbauen und auf die Plastikschaltkugel aufpassen, auch unten sind Lagerbuchsen drinnen die nicht so viel Hitze mögen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 756
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Material Schalthebel 1017A

#5 Beitrag von DaPo » 2020-07-24 21:35:29

Hallo,

wer die Form seines Schalthebels verändert, sollte sich dann nur nicht über erhöhten Verschleiß der Schaltgabeln wundern...
Grüße
DaPo (Daniel)

Antworten