Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der_Sven
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#1 Beitrag von Der_Sven » 2020-06-25 8:15:12

Servus,

Ich habe mir die Finger wund gesucht und nix gefunden.
Was ist denn dass offizielle Drehmoment für die Ölablasschraube an nem Deutz Motor? (Bei mir BF4L913T)?
Aus dem Bauch raus hätte ich 20Nm genommen.

Oder macht Ihr so nach Gefühl?

Danke,
Grüße,

Sven
chacun à son goût

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21967
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-06-25 17:47:21

... zwar 413 ... aber ja, nach Gefühl ... wenn undicht, nochmal nachziehen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
florian112
infiziert
Beiträge: 42
Registriert: 2016-12-23 11:27:49
Wohnort: Mittelfranken

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#3 Beitrag von florian112 » 2020-06-25 21:03:25

20Nm dürfte gut hinkommen.

Wir bringen unseren Azubis in der LKW-Werkstatt immer bei die 1/2" Ratsche ganz kurz zu nehmen (also am Griff bis fast zum Drehpunkt der Ratsche vorrutschen) und dann die Ablassschraube mit der Kraft rein aus dem Handgelenk festzuziehen.
Klappt deutlich besser als mit Drehmomenten um sich zu werfen und über die Zeit hat man ein Gefühl dafür.

Zudem ist es keine Schande eine Ablasschraube nochmal nachzuziehen wenn sie undicht wird.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
Der_Sven
Selbstlenker
Beiträge: 162
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#4 Beitrag von Der_Sven » 2020-06-26 6:04:51

Danke Euch,

wollte nur auf jeden Fall sicher gehen, dass ich sie nicht abreisse.

Viele Grüße,
Sven
chacun à son goût

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4652
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#5 Beitrag von meggmann » 2020-06-26 10:06:06

Beim 913 laut Deutz
Ölablasschraube
Gusswanne 150 +/- 10 Nm
Blechölwanne 100 +/- 10 Nm
(Also eher nix mit Handgelenk)

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7685
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#6 Beitrag von OliverM » 2020-06-26 11:03:26

meggmann hat geschrieben:
2020-06-26 10:06:06
Beim 913 laut Deutz
Ölablasschraube
Gusswanne 150 +/- 10 Nm
Blechölwanne 100 +/- 10 Nm
(Also eher nix mit Handgelenk)

Gruß Marcel
Eben...... Und man glaubt garnicht , wie schlecht das für den Motor ist wenn die Ablassschraube bei Autobahnfahrt den Dienst quittiert und ins Nirvana verschwindet.

Kopfschüttelnde Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4652
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#7 Beitrag von meggmann » 2020-06-26 11:11:57

OliverM hat geschrieben:
2020-06-26 11:03:26
meggmann hat geschrieben:
2020-06-26 10:06:06
Beim 913 laut Deutz
Ölablasschraube
Gusswanne 150 +/- 10 Nm
Blechölwanne 100 +/- 10 Nm
(Also eher nix mit Handgelenk)

Gruß Marcel
Eben...... Und man glaubt garnicht , wie schlecht das für den Motor ist wenn die Ablassschraube bei Autobahnfahrt den Dienst quittiert und ins Nirvana verschwindet.

Kopfschüttelnde Grüße

Oliver
... die quittiert doch nicht den Dienst, sondern verhält sich bestimmungsgemäß - eben Öl-ABLASS-Schraube...

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7685
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#8 Beitrag von OliverM » 2020-06-26 11:16:24

meggmann hat geschrieben:
2020-06-26 11:11:57
OliverM hat geschrieben:
2020-06-26 11:03:26
meggmann hat geschrieben:
2020-06-26 10:06:06
Beim 913 laut Deutz
Ölablasschraube
Gusswanne 150 +/- 10 Nm
Blechölwanne 100 +/- 10 Nm
(Also eher nix mit Handgelenk)

Gruß Marcel
Eben...... Und man glaubt garnicht , wie schlecht das für den Motor ist wenn die Ablassschraube bei Autobahnfahrt den Dienst quittiert und ins Nirvana verschwindet.

Kopfschüttelnde Grüße

Oliver
... die quittiert doch nicht den Dienst, sondern verhält sich bestimmungsgemäß - eben Öl-ABLASS-Schraube...

Gruß Marcel
Zumindest erschließt sich mir nun auch die Tatsache, daß einige Hersteller hingehen und Ölablassschrauben ersatzlos streichen und Öl abgesaugt werden muss. Bei der Qualität der Ausbildung im KFZ-Bereich bleiben denen wenig Alternativen.😉

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
husky240
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#9 Beitrag von husky240 » 2020-06-26 13:09:00

OliverM hat geschrieben:
2020-06-26 11:16:24

Zumindest erschließt sich mir nun auch die Tatsache, daß einige Hersteller hingehen und Ölablassschrauben ersatzlos streichen und Öl abgesaugt werden muss.

... das ist super... ich hab so ein Handabsauggerät aus dem Marine Bereich. Mein kleines VW Gerät mit dem etwas empfindlichen twincharger TSI bekommt vor allem bei viel Anhängerbetrieb einen Zwischenöl + Filterwechsel nach 15000km. Longlife macht die Werkstatt (die lässt es ablaufen). Das absaugen geht von oben durch den Peilstab super und Schlonz lagert sich ja eigentlich nicht ab wenn man die Intervalle einhält (+ keine Kurzstrecken fährt). Der hat jetzt dann mit mir bald 300000km hinter sich...

Ich muss gestehen... ich hab das auch immer mit Gefühl angezogen... LKW und Traktor fester... sind ja auch dickere Schrauben :ninja:
Aber stimmt schon... wenn die Flöten geht tut das auch der Motor ruck zuck :D


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1644
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#10 Beitrag von Sternwanderer » 2020-06-26 15:07:50

husky240 hat geschrieben:
2020-06-26 13:09:00

Aber stimmt schon... wenn die Flöten geht tut das auch der Motor ruck zuck :D


Gruß vom Nils
Und der nachfolgende Verkehr gleich mit....
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 695
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#11 Beitrag von brummiwomo » 2020-06-26 15:12:24

Warum wird die Schraube mindestens bei PKWs nach dem Ölwechsel durch eine neue ersetzt ?
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4652
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#12 Beitrag von meggmann » 2020-06-26 15:15:05

Schraube ersetzt???? Noch nie gelesen - Dichtring ja....

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 695
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#13 Beitrag von brummiwomo » 2020-06-26 15:19:09

Bei VW ist das zumindest so beim Kundendienst.
Die Schraube kostet ca 3,-

Warum hat mir noch keiner schlüssig erklären können...
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4652
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#14 Beitrag von meggmann » 2020-06-26 15:22:32

Nur weil ich es nicht gelesen habe heißt das ja nicht, dass es das nicht gibt. VW hab ich noch nie gefahren (oder beruflich eingesetzt / einsetzen lassen).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1801
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#15 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-06-26 15:56:17

brummiwomo hat geschrieben:
2020-06-26 15:19:09
Bei VW ist das zumindest so beim Kundendienst.
Die Schraube kostet ca 3,-

Warum hat mir noch keiner schlüssig erklären können...
Weil im PKW Bereich immer mehr dazu übergegangen wird eine spezielle Schraube mit integrierter Dichtung zu verwenden.
Ein anderer Grund wäre, das es vom Hersteller einfach so vorgegeben ist und sich die Vertragswerkstatt daran hält.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3908
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#16 Beitrag von Tomduly » 2020-06-26 21:55:10

Moin!
brummiwomo hat geschrieben:
2020-06-26 15:12:24
Warum wird die Schraube mindestens bei PKWs nach dem Ölwechsel durch eine neue ersetzt ?
Bei motor-talk.de gibt es hierzu eine plausibel klingende Erklärung:

"Bei der ALU-legierten Ölwanne in Verbindung mit einer FE-Ölablassschraube können auf Grund der elektrischen Spannungsreihe (Elektrolyse) die Gewindegänge der Schraube korrodieren. Dadurch kann das Gewinde der Ölwanne beim Herausdrehen Schaden nehmen.
Die werksseitig verbauten Schrauben sind mit Teflon beschichtet und dienen nur dem 1-maligen Gebrauch, da sich beim Herausdrehen die Teflonschicht zum großen Teil vom Gewindegang der Schraube ablöst. Setzt man diese Schraube wieder ein, korrodiert sie i. d. Regel fest. Dies ist der Grund, warum diese Ölablassschrauben mit dem Dichtring eine Einheit bildet und der Hersteller vermeiden möchte, dass der Laie den Dichtring mit einem Seitenschneider aufbricht und diesen durch einen neuen Ring ersetzt.
So einfach lässt sich ihre Frage beantworten. Alles Andere ist reine Spekulation.
Dipl.-Ing. R. F.
Sachverständiger f.d. Kfz Verkehr
"

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 695
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#17 Beitrag von brummiwomo » 2020-06-26 22:01:14

Aaaah, danke.

Ich gehe mal davon aus, dass meine Ivecoölwanne nur aus Stahlblech besteht und nicht die Gefahr einer Kontakterosion besteht...
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21967
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#18 Beitrag von Ulf H » 2020-06-27 14:11:55

... Deutz verbaut schon seit den 1960-ern Aluölwannen ... teilweise alternativ zu Stahlwannen beim selben Motortyp ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4652
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Drehmoment Ölablasschraube Deutz Motor

#19 Beitrag von meggmann » 2020-06-27 14:58:45

Wobei die Gusswanne sogar das höhere Moment verträgt. Bei meinem ersten Ölwechsel hab ich die Gewindehülse rausgedreht - da hatte wohl jemand mehr als er soll angezogen. Beim Eindrehen mit hochfester Schraubensicherung (nur auf die Hülse) angezogen und beim nächsten mal kam dann nur die Ölablassschraube raus und die Hülse blieb drin.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten