Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
werner-k
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#1 Beitrag von werner-k » 2020-06-15 19:17:56

So, bin aus einem kurzen Schweizbesuch zurück und haben mich zuerst gefreut, dass ich über 800 km lediglich 17,2 L Diesel / 100 km gebraucht habe. Beim genaueren Nachdenken kam mir das aber dann doch spanisch vor, denn wir sind etliche Bergpassagen bzw. auch Pässe gefahren und dass da der durchschnittliche Verbrauch nicht deutlich höher wird verwundert. Zusammengefasst:

-Leistung am Berg nicht ganz befriedigend, aber ich habe ja keinen wirklichen Vergleich. Und dass die Schrankwand mit gut 6,5 -7 to. fahrfertig nicht mit 80 den Berg hoch sprintet ist klar. Ich muss aber doch recht häufig auch in den 3. Gang und das ist dann schon etwas nervig:-)
-dann fällt auf, dass er auch unter Volllast kein bisschen rußt....
-und zu guter Letzt habe ich im Forum mal einen Beitrag gelesen, dass beim 814 durchaus die Vollgasstellung an der Dieselpumpe ggf nicht erreicht wird


Also Haube raus und nachgesehen. Und in der Tat lässt sich der Hebel an der Pumpe bei Vollgasstellung des Gaspedals noch gut 1-2 mm weiter bewegen. Irgendwo habe ich gelesen, dass dies aber nicht sein darf. Beim weiteren probieren habe ich dann festgestellt, dass ich das Gasgestänge am Druckzylinder noch weiter bewegen kann. Dieser gibt die Bewegung aber nicht an die Pumpe weiter. Könnte hier eine schwache Feder im Druckzylinder die Ursache sein? Und hat jemand die Teilenummer dieses Druckzylinders parat bzw. vielleicht auch eine Zubehöradresse wo man den kaufen kann?

Bild

Danke schon mal für eure Antworten

Gruß Werner

Benutzeravatar
Der gesetzlose Saarländer
Schlammschipper
Beiträge: 478
Registriert: 2010-12-21 14:34:46

Re: Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#2 Beitrag von Der gesetzlose Saarländer » 2020-06-15 19:45:31

Hallo Werner,

hast Du da mit Kriechöl handtiert oder ist da ne Leckage?

Denis
Fahre lieber langsam und individuell als dumm und schnell!

Benutzeravatar
werner-k
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#3 Beitrag von werner-k » 2020-06-15 19:59:11

Keine Leckage..... WD 40

Benutzeravatar
Der gesetzlose Saarländer
Schlammschipper
Beiträge: 478
Registriert: 2010-12-21 14:34:46

Re: Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#4 Beitrag von Der gesetzlose Saarländer » 2020-06-15 20:27:48

Hallo Werner,

der Zylinder müßte der sein: A0000721512

Denis
Fahre lieber langsam und individuell als dumm und schnell!

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 894
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#5 Beitrag von DaPo » 2020-06-17 12:19:11

Hallo Werner,

die Nummer von Dennis sollte stimmen, der ersetzt den alten A 000 072 18 12

Das Original war m.W. von Knorr, es gibt ihn aber auch in guter Qualität z.B. von Febi.

Ich meine, daß der Zylinder vorne nur mit einem Sprengring gesichert ist, den kannst Du raus nehmen und die Feder inspizieren. Allerding vermute ich den Fehler eher im restlichen Gasgestänge.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
werner-k
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2018-12-05 19:11:15

Re: Druckzylinder Dieselpumpe OM 364LA (fehlende Leistung)

#6 Beitrag von werner-k » 2020-06-17 15:08:04

Danke euch beiden. Den Febi habe ich bestellt. Mal sehen wie es funktioniert wenn der neu drin ist und das Gestänge richtig geschmiert und alles richtig eingestellt ist.
Werde berichten

Gruß Werner

Antworten