Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#1 Beitrag von Storenfried » 2020-06-12 12:15:38

Hallo,
Ich wollte gerne demnächst bei meinem Iveco 110-16 Mal sämtliche Getriebe- und Achsöle wechseln.
Leider hab ich in den Unterlagen keine Angaben zu den Drehmomenten von den Kontroll- und Ablassschrauben gefunden.
Weiß jemand was da vorgeschrieben ist?
Oder einfach mit dem Standard-Drehmoment für die jeweilige Schraubendicke anziehen?

Grüße, Störenfried

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21946
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-06-12 12:52:18

... sicher nicht mit dem vollen Drehmoment der Schraubennenndicke drauflosochsen ... die Dinger sind zwar groß, müssen aber mechanisch kaum was aushalten, es reicht wenn sie dicht sind ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

soliver
Selbstlenker
Beiträge: 197
Registriert: 2018-06-15 13:56:18

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#3 Beitrag von soliver » 2020-06-12 12:57:57

Storenfried hat geschrieben:
2020-06-12 12:15:38
Hallo,
Ich wollte gerne demnächst bei meinem Iveco 110-16 Mal sämtliche Getriebe- und Achsöle wechseln.
Leider hab ich in den Unterlagen keine Angaben zu den Drehmomenten von den Kontroll- und Ablassschrauben gefunden.
Weiß jemand was da vorgeschrieben ist?
Oder einfach mit dem Standard-Drehmoment für die jeweilige Schraubendicke anziehen?

Grüße, Störenfried
Hi,

beim Benz waren das Schrauben für 14 mm Inbus, Anzugsmoment laut Heftchen 80 NM, so als Referenz.

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#4 Beitrag von Storenfried » 2020-06-12 13:02:00

Ja das vom Benz mit den 80Nm hab ich auch gefunden. Dann rechne ich mir das einfach hoch.

Dankeschön!

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6902
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Amazonas/Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#5 Beitrag von Wombi » 2020-06-12 14:14:52

Da brauchst Du nichts hochrechnen !!!!!!

70-90 Nm sind so die gängigen Nm.

Ja nicht zu fest ... sonst gewinde im Arsch .... gaaaaanz schlecht.
Die Dinger müssen NICHTS halten .... nur dicht sein.

Also, ja nicht zu fest.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#6 Beitrag von Storenfried » 2020-06-12 15:22:49

OK, alles klar.
Dann zieh ich die einfach mit 80Nm an und kuck Mal, ob es dicht ist.
Vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße, Störenfried

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 697
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#7 Beitrag von FrankS » 2020-06-12 15:50:06

Moin,
wenn Dichtringe unterliegen sollte man die erneuern...und dann lieber sachte anziehen - wenn's tropft bissl nachziehen!

Grüßle Frank

Benutzeravatar
Storenfried
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2015-07-09 11:26:10

Re: Anzugsdrehmomente Getriebe/Differential

#8 Beitrag von Storenfried » 2020-06-12 16:06:21

Ja, passende Kupferringe hab ich schon da.
Ich werde es dachte anziehen und dann Mal im Auge behalten. Wenn's tropft oder sifft nochmal nachziehen.

Antworten