Verlust Motoröl

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Verlust Motoröl

#1 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-07 19:52:37

Hallo Allradfreunde,
ich bin neu im Forum und besitze seit kurzem eine Hanomag AL 28.
Leider hat sich der als Ölschleuder entpuppt :angry:.
Bei längerer Fahrt wird Motorenöl hauptsächlich auf der Beifahrerseite bis auf den Kotflügel verteilt.
Wo das Öl herkommt kann ich nicht erkennen, da alles schwarz ist und das Öl an mehreren Stellen abtropft.
Ich vermute aber, dass der Simmerring von der Kurbelwelle, direkt hinter der unteren Keilriemenscheibe, undicht ist.
Kann das jemand bestätigen, hatte das auch schon mal jemand von Euch?
Danke für jede Info
Dateianhänge
hanna 1.jpg
hanna 2.jpg

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Verlust Motoröl

#2 Beitrag von Wassermeister » 2020-06-07 20:16:48

Ist das Motoröl oder Diesel, das Motoröl vom Motor abgewaschen hat?
Auf der Beifahrerseite befindet sich am Motor die Motorentlüftung. Da ist es immer etwas Ölig. Wenn dann Diesel hinspritzt wird das ganze schwarz. Ich würde mal riechen ob es Diesel ist.
Die metallummantelten Dieselleitungen haben innen oft schon sehr brüchige Gummischläuche. Die sollten umbedingt gewechselt werden, um unnötige Ölspuren zu vermeiden.
Gruß Tom

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21949
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Verlust Motoröl

#3 Beitrag von Ulf H » 2020-06-07 20:47:17

...Kurbelgehäuseentlüftung ist der heißeste Verdächtige, wenn ein Hano Öl saut ... das Rohr beginnt am Öleinfüllstutzen und geht dann senkrecht nach unten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#4 Beitrag von 2brownies » 2020-06-07 20:49:20

Da stimme ich dem Tom gerne zu. Wenn da irgendwas an Dieselleitung oder ESP oder Düsenstöcke undicht ist, ergibt das eine riesen Sauerei.
Was du aber auch prüfen kannst, sind die beiden Deckel und deren Dichtung auf der rechten Seite vom Motor hinter der ESP.

Mach doch bitte noch ein paar mehr Bilder vom Motor. Auch von oben und von der von dir vermuteten Stelle.

Konntest du bereits ermitteln wie viel Öl er verbraucht?

Wenn möglich reinige den Motorraum und Motor und schau dir das dann nochmal nach einer Probefahrt an.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#5 Beitrag von 2brownies » 2020-06-07 20:52:11

Sieht das auf dem ersten Bild nur so aus oder hat deine Felge einen Treffer?
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 803
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

Re: Verlust Motoröl

#6 Beitrag von Kummpelchen » 2020-06-08 0:01:15

Ich hatte mal bei Ölverlust die Ventildeckeldichtung in Verdacht und auch erneuert.
Tatsächlich war es aber der kurze Gummischlauch der den Öldruckmesser mit dem Motor verbindet. Der war nach 40 Jahren einfach versprödet und dadurch undicht.
Motorwäsche machen. Motor laufen lassen und schauen wo es raussifft.

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#7 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-08 8:37:34

Hallo liebe Gemeinde,
bin angenehm überrascht wegen der zahlreichen und zügigen Rückmeldungen :eek:
Tom, das mit dem Diesel ist vielleicht eine gute Idee, die ESP sitzt ja auf der Copilot-Seite.
Ulf, Kurbelgehäuseentlüftung ist clean
Frank, das mit den Deckeln muss ich mir ansehen, die hab ich noch nicht bewusst gesehen, dasselbe gilt für die Felge, Wie viel Öl da verschleudert wird, habe ich noch nicht bestimmt. Habe meine Hanna erst seit zwei Wochen. Sieht halt dramatisch aus, die Flecken auf dem Boden...
Kumpelchen, werde auch mal den Gummischlauch suchen...
Danke nochmals.
Je nach Wetterlage - am Unterstellplatz kann ich nicht schrauben - schreib ich Euch, was ich finden kann.
Gruß Joachim

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#8 Beitrag von 2brownies » 2020-06-09 12:09:12

Die besagte Leitung zum Manometer wird das nicht sein, das sieht dann anders aus. Es macht aber nix diese Leitung mal zu erneuern. Die befindet sich mehr auf der Fahrerseite und ist nicht besonders gut einsehbar. Wenn du mal den Ventildeckel abnimmst, wirst du die besser sehen können. Wenn es da mal raus kommt, dann saut es dir das ganze Getriebe mit ein.
Die Ventildeckeldichtung wäre aber durchaus auch ein Kandidat. Du wirst aber erst einmal herausfinden müssen, auf welcher Höhe des Motors der Ölaustritt beginnt.

Viel Spaß mit deinen Hano!

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#9 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-10 7:53:18

Hallo Allradfreunde,
hier die Fortsetzung der Geschichte.
Der obere Teil des Motors, also Ventildeckel, Bereich Einspritzdüsen, Glühkerzen und auch sämtliche Keilriemenscheiben sind trocken.
Scheint also kein Wellendichtring an der Vorderseite des Motors zu sein.
Auch der `hintere´Bereich des Motorblocks Richtung Kupplung und Getriebe ist nicht verölt.
Richtig ölig ist es ab dem Unterteil des Luftverdichters, hinter der LiMa und der ESP. Leider ist der Bereich ziemlich verbaut, sodass ich noch nicht erkannt habe wo die Ölquelle ist.
Dieselgeruch habe ich keinen.
Hat jemand eine Idee?
Danke, Gruß Joachim

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8076
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Verlust Motoröl

#10 Beitrag von Uwe » 2020-06-10 8:40:50

Hallo Joachim,

das deutet wie oben schon erwähnt auf die Seitendeckel im Motorblock hin - Dichtungen gibt's z.B. bei www.hanomag-al28.de - aktuell irrtümlicherweise unter 'Kupplung' einsortiert.

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#11 Beitrag von 2brownies » 2020-06-10 16:43:25

Hanna 20 hat geschrieben:
2020-06-10 7:53:18
Unterteil des Luftverdichters, hinter der LiMa und der ESP.
Danke, Gruß Joachim
Hallo Joachim,

hast du schon mal beim Luftpresser den Ölstand kontrolliert? Der freut sich übrigens auch ganz gerne über neues Öl. ;-)

Ansonsten hat dir der Uwe schon die allerbeste Adresse für Ersatzteile genannt. :-)

Viel Erfolg weiterhin!

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Verlust Motoröl

#12 Beitrag von Wassermeister » 2020-06-10 19:53:07

Hast du den Kotflügel schon runter gebaut? Ist nur eine Schraube und ein Federspanner. Dann hast du freien Blick auf den Motor und seine Anbauteile.
Gruß Tom

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#13 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-14 13:42:38

Hallo Allradgemeinde,
Schrauben von den Seitendeckeln habe ich nachgezogen, leider ohne Erfolg.
Sieht so aus als ob meine erste Vermutung, der Wellendichtring von der Kurbelwelle, der Übeltäter ist.
Das Öl läuft dann auf die Schrauben der Ölwanne und wird dann, so meine Vermutung, durch die Turbulenzen im Motorraum auf der Beifahrerseite verteilt.
Ist aber leider nicht so eindeutig zu erkennen.
Hat schon mal jemand die Dichtung getauscht?

Habe im Forum leider nichts zum Thema `+Hanomag+Wellendichtring+Kurbelwelle´gefunden. Stimmt da die Eingabe in der Suchmaske nicht?
Dateianhänge
20200614_112010.jpg
20200614_111934.jpg

Benutzeravatar
Der gesetzlose Saarländer
Schlammschipper
Beiträge: 467
Registriert: 2010-12-21 14:34:46

Re: Verlust Motoröl

#14 Beitrag von Der gesetzlose Saarländer » 2020-06-14 14:22:48

Hallo Joachim,

da sitzt ein Radialdichtring 45x62x10mm drin.

Denis
Fahre lieber langsam und individuell als dumm und schnell!

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#15 Beitrag von 2brownies » 2020-06-14 14:26:57

Mahlzeit.

Ist denn deine Motorentlüftung frei, kann der Druck entweichen?
Hast du die Muttern der Ölwanne mal nachgezogen?

Um mehr Gewissheit zu erhalten würde ich mit Bremsenreiniger oder Artverwandte an der Riemenscheibe säubern und dann im Stand bei laufendem Motor das nochmals betrachten. Am besten wenn noch eine zweite Person ein wenig Gas gibt.

Ich selber habe bezüglich der vorderen Kurbelwellendichtung keine Erfahrung.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#16 Beitrag von 2brownies » 2020-06-14 14:28:53

Ach ja...

Bist du im Besitz der Reparaturanleitung und des Ersatzteilkatalogs? Falls nein gib Bescheid.
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1564
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Verlust Motoröl

#17 Beitrag von AlfredG » 2020-06-14 14:33:20

Neuen Wellendichtring bestellen, Keilriemen und Scheibe runter, alten Wellendichtring raus und den neuen mit etwas Fett vorsichtig einsetzen.
Hat die Kurbelwelle riefen, mit 2k Lack einsprühen, trockmen und abschleifen, so haste für die nächsen Jahre ruhe.
1 Stunde arbeit.
170D11 ex RW2

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#18 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-14 19:12:45

Hallo zusammen,
danke für die zügigen Rückantworten.
Frank, Ölwanne habe ich nachgezogen, Motorentlüftung werde ich mal testen. Danke für den Tip.
Reparaturanleitung hab ich was im Internet gefunden - meinst Du die?
http://web177.server-drome.de/hanomag/d ... gwagen.pdf
E-Teileliste hab ich auch.
Denis, dank Dir für die Abmessungen des Wellendichtrings. Ist keine große Investition, werd ich mir besorgen.
AlfredG, glaube nicht, dass ich die in einer Stunde getauscht habe, hätte dazu den Kühler ausgebaut. Braucht man aber wohl doch nicht...
Hab bisher nur an meinem Roller mal den Simmering getauscht :lol:
Schönes Restwochenende
Joachim
Ich halt Euch auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
mbos
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2013-08-01 16:14:27
Wohnort: Weilheim i.OB

Re: Verlust Motoröl

#19 Beitrag von mbos » 2020-06-14 20:41:43

Hanna 20 hat geschrieben:
2020-06-14 19:12:45
Hallo zusammen,
danke für die zügigen Rückantworten.
Frank, Ölwanne habe ich nachgezogen, Motorentlüftung werde ich mal testen. Danke für den Tip.
Reparaturanleitung hab ich was im Internet gefunden - meinst Du die?
http://web177.server-drome.de/hanomag/d ... gwagen.pdf
E-Teileliste hab ich auch.
Denis, dank Dir für die Abmessungen des Wellendichtrings. Ist keine große Investition, werd ich mir besorgen.
AlfredG, glaube nicht, dass ich die in einer Stunde getauscht habe, hätte dazu den Kühler ausgebaut. Braucht man aber wohl doch nicht...
Hab bisher nur an meinem Roller mal den Simmering getauscht :lol:
Schönes Restwochenende
Joachim
Ich halt Euch auf dem Laufenden.
Schau mal unter:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... index.html

vielleicht findest du da noch was, das du noch nicht hast.

Gruß
Marc

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#20 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-14 21:48:54

Dank Dir Marc
Gruß Joachim

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1673
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Verlust Motoröl

#21 Beitrag von 2brownies » 2020-06-14 23:52:22

Das ist das was ich meinte.
Falls du noch Bedarf an mehr Infos haben solltest, melde dich einfach.

Ich drücke die Daumen. ;-)

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Hanna 20
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2020-06-07 18:29:42
Wohnort: OBB

Re: Verlust Motoröl

#22 Beitrag von Hanna 20 » 2020-06-22 10:49:46

Hallo Leute,
war doch der Wellendichtring der Kurbelwelle vorne.
Bestellter Simmering hat gepasst - Danke Denis
Für die Montage hab ich nen halben Tag gebraucht. Lag aber auch an meinem Werkzeugsortiment...
Dank Euch für die Tips
Joachim
Dateianhänge
20200620_115340.jpg

Antworten